Jennifer Lee Carrell

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 210 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 31 Rezensionen
(27)
(30)
(32)
(15)
(2)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einführung zum Mysterium Shakespeare und nebenbei ein Krimi

    Die Shakespeare-Morde

    wlatata

    19. July 2015 um 18:54 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Die ersten 100 Seiten fand ich unheimlich spannend, weil es sehr schnell  mit dem ersten Mord und einer temporeichen Verfolgungsjagd mit spannender Story losgeht. Leider verliert sich diese Spannung im Lauf des Buches aber zunehmend, weil die Autorin, als Literaturwissenschaftlerin etwas zu sehr in ihr Fach abdriftet und der Text deswegen etwas langatmig wird.  MAn erfährt sehr viele interessante Dinge über Shakespeare, sein Werk und die verschiedenen Theorien über seine Identität. Deswegen hat der Text aber eben teilweise auch ...

    Mehr
  • Für Shakespearefans ein MUSS!!!

    Die Shakespeare-Morde

    Need_books_like_air

    01. January 2015 um 17:25 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Klappentext: Ein rätselhaftes Geschenk, eine tote Literaturprofessorin und ein Mörder, der seine Opfer auf ebenso grausame wie symbolhafte Weise ums Leben bringt: Als die junge Theaterregisseurin Kate Stanley auf Hinweise zu einem verschollenen Shakespeare-Drama stößt, beginnt auch für sie ein atemloser Wettlauf mit dem Tod Bewertung: Das Buch ist nicht für jeden etwas. Shakespeare taucht in dem Buch durchgängig auf und wer sich dafür nicht interessiert, dem wird schnell langweilig. Ich habe öfters überlegt auf zuhören, doch am ...

    Mehr
  • Die Blutigen Spuren Shakespeare´s

    Die Shakespeare-Morde

    100pages

    20. October 2014 um 16:21 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Wie ich schon sagte, bin ich gerade zu besessen von den Massen an Verschwörungstheorien über Shakespeare. Ich habe fast all seine Bücher gelesen und konnte so auch sehr gut die Schritte der jungen Theaterregisseurin Kate nach vollziehen. Was ich jedoch zugegebenermaßen nicht vorausgesehen habe , war das Ende. Es hat mich sehr überrascht und ich musste das ganze Buch nochmal lesen, um zu sehen, ob man es hätte wissen können. Nein, kann man nicht. Und das macht es zu einem meiner absoluten Lieblings Bücher.

  • anders als erwartet

    Die Shakespeare-Morde

    FionaFabelhaft

    10. September 2014 um 08:16 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Klappentext: Ein rätselhaftes Geschenk, eine tote Literaturprofessorin und ein Mörder, der seine Opfer auf ebenso grausame wie symbolhafte Weise ums Leben bringt: Als die junge Theaterregisseurin Kate Stanley auf Hinweise zu einem verschollenen Shakespeare-Drama stößt, beginnt auch für sie ein atemloser Wettlauf mit dem Tod. Erster Satz: Vom Fluss sah es aus, als würden zwei Sonnen über London untergehen. Fiona´s Meinung zum Buch: Also erstmal muss ich sagen sieht das Buch von außen super schön aus, wie ein altes Buch in Leder ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Die Shakespeare-Morde

    claudiaausgrone

    01. June 2012 um 19:09 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    "Ein rätselhaftes Geschenk, eine tote Literaturprofessorin und ein Mörder, der seine Opfer auf ebenso grausame wie symbolhafte Weise ums Leben bringt: Als die junge Theaterregisseurin Kate Shelton auf Hinweise zu einem verschollenen Shakespeare-Drama stößt, beginnt auch für sie ein atemloser Wettlauf mit dem Tod." Zwar ist dies Buch eine Klassik-Radio-Empfehlung, sicher dies durch einen Shakespeare-Liebhaber. Über die Shakespeareforschung erfährt man in der Tat viel, aber obwohl es jede Menge grausam gemordete Menschen und noch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Die Shakespeare-Morde

    samea

    06. January 2012 um 12:05 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Jagd nach einem verschollenen Shakespeare-Drama - ein absoluter Lesegenuss! Es ist deutlich zu merken, dass sich die Autorin viele Jahre intensiv mit Shakespeare und der Urheberschaft seiner Werke auseinander gesetzt hat. Das Buch ist voller, wie ich finde, hoch interessantem Faktenwissen. Zugleich ist es ihr gelungen einen sehr fesselnden Krimi zu schreiben, der jedoch zu den eher ruhigen Büchern gehört. Ich fand das Buch sehr spannend und habe es mit großem Vergnügen gelesen. Bis zum Schluss habe ich gerätselt, wer nun hinter ...

    Mehr
  • Lesen oder besser nicht, das ist hier die Frage

    Die Shakespeare-Morde

    Stefan83

    07. October 2011 um 14:43 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    So etwas wie männliche Intuition scheint es wohl auch zu geben, denn bereits in dem Moment als mir "Die Shakespeare-Morde" als Leseexemplar in die Hand fiel, hatte ich die arge Befürchtung, dass es sich dabei um einen weiteren Vertreter der Wir-schreiben-jetzt-mal-wie-Dan-Brown-Fraktion handeln könnte und mir deshalb nicht zusagen würde. Ganz so war es dann letztendlich nicht, aber Jennifer Lee Carrells Debütwerk scheitert, und das ist eigentlich schade, am Spagat zwischen eigenen Ansprüchen und den engen Gesetzen des Genres. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Die Shakespeare-Morde

    esmerabelle

    31. May 2011 um 19:12 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Als Kate Stanley von ihrer ehemaligen Professorin, der Shakespeare-Expertin Ros Howard, ein Päckchen überreicht bekommt, ahnt sie noch nicht, in welche Gefahren sie dieses Geschenk bringen wird. Kurz darauf ist Ros tot und für Kate beginnt, den Mörder immer dicht auf den Fersen, ein Rennen um Wahrheit, Prestige und nicht zuletzt ihr Leben. J.L. Carrells Roman „Die Shakespeare Morde“ erinnert stark an einen Dan Brown mit umgekehrten Rollen: eine weibliche Heldin, die sich als Expertin an die Entschlüsselung eines Rätsels macht, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Die Shakespeare-Morde

    Aki

    19. February 2011 um 09:11 Rezension zu "Die Shakespeare-Morde" von Jennifer Lee Carrell

    Kates Mentorin wird ermorded und sie hinterläßt ihr eine Brosche und einen Brief mit der Bitte, etwas zu suchen. Plötzlich findet sich Kate auf der Suche nach einem verschollenen Shakespeare Stück wider und der Frage, ob Shakespeare nicht der war, der er zu sein scheint. Das Buch ist spannend und gut recherchiert. Die Idee gefällt mir gut. Auch wenn man nicht wirklich viel über Shakespeare weiß, ist das Buch bestimmt interessant, denn man erfährt einiges aus seinen Werken und seinem Leben. Leider ist es an manchen Stellen sehr ...

    Mehr
  • Frage zu "Das Lächeln der Frauen" von Nicolas Barreau

    Das Lächeln der Frauen

    Daniela79

    zu Buchtitel "Das Lächeln der Frauen" von Nicolas Barreau

    Nicolas Barreau ist ein französischer Autor, der in seinem Buch "das Lächeln der Frauen" die Liebe zum Lesen beschreibt, handelt also vom Buch im Buch. Wer kennt andere Romane, bei denen die Liebe zu Büchern eine Rolle spielt?

    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks