Jennifer Lillian Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)“ von Jennifer Lillian

Die schüchterne Literaturstudentin Sally verbringt ihre Zeit entweder mit Büchern oder aber mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin Daph, die kurz vor ihrem Auslandssemester steht. Einen Tag vor Daphs Abreise lernt sie den Studenten Brad kennen, der in den nächsten Wochen und Monaten immer wichtiger für Sally wird. Er setzt alles daran, um sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen und ihr ein neues Leben zu eröffnen. Aber je näher er ihr kommt, desto mehr wird ihm klar, dass sie möglicherweise nicht die ist, die sie vorzugeben scheint …

Toller erster Band, der trotz einiger Längen überzeugen kann.

— bookloverparadise

Kommt frech daher mit einem undendlichen Gefühkschaos.

— secretworldofbooks

Ein netter Auftakt mit viel Potenzial nach oben.

— tinca0

Empfehlenswert, auch wenn man lange auf den Aha-Moment warten muss.

— SaSu13

Guter Auftakt mit leichten Schwächen aber wirklich lesenswert für Zwischendurch

— thiefladyXmysteriousKatha

Ein gelungener Auftakt zu der "Verliebt-Reihe"

— Janette

Ich liebe den Schreibstil von Jennifer Lillian sehr. Sie hat einen schönen flüssigen Schreibstil und bin gespannt wie es weiter geht

— VictoriaBloom

Liebeswirrwarr, das im letzten Drittel erst überzeugen kann

— katikatharinenhof
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • die Liebe schlägt unerwartet zu...

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    secretworldofbooks

    17. January 2018 um 11:32

    Inhalt:Die schüchterne Literaturstudentin Sally verbringt ihre Zeit entweder mit Büchern oder aber mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin Daph, die kurz vor ihrem Auslandssemester steht. Einen Tag vor Daphs Abreise lernt sie den Studenten Brad kennen, der in den nächsten Wochen und Monaten immer wichtiger für Sally wird. Er setzt alles daran, um sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen und ihr ein neues Leben zu eröffnen. Aber je näher er ihr kommt, desto mehr wird ihm klar, dass sie möglicherweise nicht die ist, die sie vorzugeben scheint …Meinung:Die unauffällige Sally blüht langsam durch Brads Hilfe auf und wirkt nicht mehr so unscheinbar. Brad ahnt nicht, dass Sally diese Schüchternheit nur aufgelegt hat , um ihr wahres Ich zu verbergen. Schritt für Schritt kommt sie ihrem alten Leben wieder nahe. Weder Brad noch Daphne wissen von ihrer Vergangenheit und nichts davon, das dieses Verhalten schlimme Folgen für Sally hat. Dabei will sie nur Abstand zu den Beiden gewinnen und lenkt sich so von der Liebelei ab. Aber ihre wahren Gefühle zu Brad kann sie nicht verleugnen. Und so kommt es wie es kommen muss. Daphne erfährt davon und sie streiten sich. Darauf fährt Sally nach Hause. Hat ihre Liebe zu Brad eine Chance?Am Anfang war Sally eine ganz normale Studentin,nach und nach verwandelt sie sich in ein Partygirl. Ist ständig am feiern und trinken.Dies war für mich etwas zuviel und garnicht so mein Ding. Sie lies sich auch nicht von ihren Freunden helfen, bis es zum Streit kam. Auf der Farm kam endlich die normale Sally zurück, dies machte das Lesen angenehmer. Diese Partyzeit war ziemlich anstrengend und etwas zu lange nach meinem Geschmack. Zum Glück blieb Brad normal und behielt den Überblick. Ein toller Charakter.Trotzdem war der Roman für mich gut zu lesen, er kam frech & frisch daher mit einer Menge an Gefühlen!

    Mehr
  • Irrwege der Liebe

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    tinca0

    16. January 2018 um 22:17

    Klappentext: Die schüchterne Literaturstudentin Sally verbringt ihre Zeit entweder mit Büchern oder aber mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin Daph, die kurz vor ihrem Auslandssemester steht. Einen Tag vor Daphs Abreise lernt sie den Studenten Brad kennen, der in den nächsten Wochen und Monaten immer wichtiger für Sally wird. Er setzt alles daran, um sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen und ihr ein neues Leben zu eröffnen. Aber je näher er ihr kommt, desto mehr wird ihm klar, dass sie möglicherweise nicht die ist, die sie vorzugeben scheint … Meine Meinung: Das ist der erste Teil der neuen Verliebt Reihe von Jennifer Lillian. Sally lernt Brad einen Tag vor der Abreise ihrer besten Freundin Daphne kennen, die für 6 Monate nach Deutschland geht. In der Zeit werden Sally und Brad beste Freunde. Als Daphne wieder kommt, verkuppelt Sally Daphne mit Brad und merkt erst danach, das sie sich in Brad verliebt hat. Und dann beginnt das durcheinander der Gefühle. Das Cover sieht leicht und zart aus, ich finde es wunderschön. Der Schreibstil ist flüssig und es ist leicht zu lesen. In den ersten Kapitel bin ich nur so über die Seiten geflogen, war mitten im Geschehen und fand die Geschichte einfach nur wow und dann lies es nach, das Geschehen wurde langatmig und für mich leicht nervig. Sally kam mir mehr wie ein Teenie vor, als wie eine junge Frau von 21.  Vielleicht lagt es daran - Wir wissen ja, das bei Sally in der Vergangenheit irgendwas passiert ist, das sie vergessen möchte und sie sich deswegen hinter ihrer „Nerd“maske versteckt, sich als Einzelkämpfer gibt. Wir wissen aber nicht was und wieso und deswegen verstand ich ihre Gedankengänge und ihr Verhalten teilweise nicht. Für mich kam sie sprunghaft und naiv rüber. Ab etwa der Mitte der Geschichte, wurde es dann wieder etwas besser und zum Ende des Buches war es wieder fesselnd und toll geschrieben. Ich hatte aber auch mit den anderen Charakteren so meine Probleme, sie waren mir teilweise zu unverständlich, zu flatterhaft, zu naiv, aber auch hier muß ich sagen, zum Ende hin zeigten sie wieder Charakter. Das lesen und wie es mir gefallen hat, war wie eine Berg und Tal Fahrt, mal gefiel es mir, dann hätte ich es wieder am liebsten abgebrochen und zum Schluß gefiel es mir wieder.  Die Geschichte ist schön und auch interessant, aber sie war nicht meine.  Von mir eine eingeschränkte Leseempfehlung.

    Mehr
  • ...realistisch und symphatisch

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    L-Jay

    16. January 2018 um 14:28

    Inhalt: Sally entspricht optisch dem klassischen Nerd. Als ihre beste Freundin Daph für ein halbes Jahr ins Ausland geht ist sie anfänglich mehr als verzweifelt. Doch dann trifft sie durch einen lustigen Zufall Bard. Der sieht in ihr mehr als diesen Nerd und geht mit ihr gemeinsam auf die Suche nach ihrem wahren Ich.   Meinung: Die Story war leicht und flüssig zu lesen. Die Protagonisten waren allesamt sehr authentisch und grundsätzlich fand ich die Geschichte auch ziemlich realistisch. Wer eher auf Kitsch und auf Romantik von Anfang bis Ende hofft, ist bei diesem Buch an der Falschen Adresse. Für mich persönlich war es genau richtig, das Buch hat Höhen und Tiefen, obwohl es vor allem durch den Buchtitel doch schon ziemlich viel verrät. Sally wirkte auf mich als Leser sehr sympathisch. Man kam gut mit ihr als Protagonist zurecht. Sie erfüllte optisch den typischen Nerd aber ihre Gedanken und ihre Wortwahl spiegelte immer wieder etwas anderes wieder. Das war ziemlich angenehm beim Lesen. Gestört hat mich dann doch das zeitweise naive Verhalten. Brad hat mir als Person gut gefallen. Er hat sich mit Sally angefreundet und das nicht wegen ihres Aussehens. Auch diese lockere Art die er an den Tag brachte war sehr angenehm. Ich fand seine Sicht auf die Tatsache, dass man nicht normal ist wenn man gerne backt, kocht und Bücher liest etwas übertrieben. Klar, denke ich, dass es Männer gibt die das auch denken aber die würden dann generell doch auch eher Oberflächlich sein oder nicht? Empfehlen würde ich dieses Buch Leserinnen und Lesern, welche gerne Young adult Romane lesen. Auch denen, die gerne Geschichten lesen, welche nicht von unrealistischen Millionären handeln.

    Mehr
  • Nicht so 0815, wie es erscheint. Lesenswert!

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    SaSu13

    15. January 2018 um 18:59

    An dieser Stelle auf jeden Fall ein großes Dankeschön, dass mir der Roman zur Verfügung gestellt wurde und ich an der Leserunde teilnehmen durfte.Zum Inhalt:Die schüchterne Literaturstudentin Sally verbringt ihre Zeit entweder mit Büchern oder aber mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin Daph, die kurz vor ihrem Auslandssemester steht. Einen Tag vor Daphs Abreise lernt sie den Studenten Brad kennen, der in den nächsten Wochen und Monaten immer wichtiger für Sally wird. Er setzt alles daran, um sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen und ihr ein neues Leben zu eröffnen. Aber je näher er ihr kommt, desto mehr wird ihm klar, dass sie möglicherweise nicht die ist, die sie vorzugeben scheint …Meine Meinung:Die Handlung verlief anders, als ich gedacht hätte. Und das meine ich letztendlich positiv.Wie ich auch in der Leserunde  beschrieben habe, war ich mit etwa 2/3 des Buches mittelmäßig zufrieden. Die Figuren sammelten und verloren die Sympathiepunkte am laufenden Band, vieles kam mir unlogisch vor oder ich konnte es nicht nachvollziehen - bis das letzte Drittel kam.Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass sich die Handlung dann doch noch in sich so schlüssig herausstellen wird. Wie auch schon angemerkt, gibt es zwar kleinere logische und interpunktionelle Fehler, aber nichts Ausschlaggebendes, das die Geschichte stark beeinflussen würde. Der Schreibstil war trotzdem flüssig und die Tatsache, dass ich das Buch innerhalb eines halben Tages beendet habe, spricht dann eigentlich auch für sich.Zu den Charakteren kann und will ich gar nicht so viel sagen, da siea) diskussionswürdig gestaltet sind.b) Nicht perfekt konstruiert, aber auch nicht vollkommen absurd sind.c) sich mein Verhältnis zu ihnen im Laufe des Plots mehrmals geändert hat und ich finde, dass jeder Leser sich damit selbst auseinandersetzen und ein eigenes Bild machen sollte.Insofern dazu nicht so viel, außer dass gerade das Thema Oberflächlichkeit und aufgesetzte Rollen(-bilder) hier sehr kritik- und fragwürdig sind.Ein anderer Kritikpunkt - der Alkoholkonsum -  wurde ebenfalls durch den Schluss relativiert. Dort hätte ich mir aber vielleicht noch eine klarere Message im Epilog oder so gewünscht.Ebenfalls in der Leserunde angemerkt, habe ich meinen Standpunkt zum Schluss des Romans. Etwas gekünstelt und einfach, aber sicher für  viele zufriedenstellend. Interessant dabei ist, dass es von der Reihe noch weitere Bände geben wird und ich es deshalb nicht als endgültiges Ende ansehen möchte. Die Folgebände werde ich mir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch zulegen, um mir darüber dann ein finales Urteil bilden zu können.Fazit:Es passiert wirklich selten, dass mich ein Buch erst wirklich am Schluss überzeugen kann. Dies ist hier mit einem ziemlich guten Plot gelungen, der im Nachhinein die Themen Freundschaft, Familie, Verdrängung und tatsächlich sogar etwas Tiefgründiges aufgreift und verarbeitet.Ich bedanke mich noch einmal recht herzlich und kann meine Empfehlung für einen schönen Roman geben, denn man bis zum Ende lesen sollte und dessen Stärke sich in den kleinen Nuancen zeigt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)" von Jennifer Lillian

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    Edel_Elements

    Jennifer Lillian - Verliebt in deinen Freund Über das Buch:Die schüchterne Literaturstudentin Sally verbringt ihre Zeit entweder mit Büchern oder aber mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin Daph, die kurz vor ihrem Auslandssemester steht. Einen Tag vor Daphs Abreise lernt sie den Studenten Brad kennen, der in den nächsten Wochen und Monaten immer wichtiger für Sally wird. Er setzt alles daran, um sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen und ihr ein neues Leben zu eröffnen. Aber je näher er ihr kommt, desto mehr wird ihm klar, dass sie möglicherweise nicht die ist, die sie vorzugeben scheint …Wir von Edel Elements vergeben 20 digitale Leseexemplare (epub/mobi/PDF) für eine gemeinsame Leserunde mit der Autorin und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 07. Januar 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung!  Herzlichst, Euer Elements-Team

    Mehr
    • 151
  • Wenn man sich in den Freund der besten Freundin verliebt...

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    thiefladyXmysteriousKatha

    15. January 2018 um 00:51

    Verliebt in deinen Freund An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei der Autorin und dem Edel Elements-Verlag dafür bedanken, dass ich dieses Buch im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde lesen durfte und das eBook kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe. Die Geschichte rund um Sally und Brad hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn es den ein oder andere Schwachpunkt für mich gab. Daher gibt es von mir auf jeden Fall gute 4 Sterne und ich werde sicherlich auch Band 2 lesen, der im April erscheinen wird.   Inhalt/Klappentext Die schüchterne Literaturstudentin Sally verbringt ihre Zeit entweder mit Büchern oder aber mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin Daph, die kurz vor ihrem Auslandssemester steht. Einen Tag vor Daphs Abreise lernt sie den Studenten Brad kennen, der in den nächsten Wochen und Monaten immer wichtiger für Sally wird. Er setzt alles daran, um sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen und ihr ein neues Leben zu eröffnen. Aber je näher er ihr kommt, desto mehr wird ihm klar, dass sie möglicherweise nicht die ist, die sie vorzugeben scheint …   Meine Meinung Eine schüchterne Literaturstudentin – dieses Buch schien geradezu nach mir zu schreien (denn das war ich auch einmal während meines Bachelorstudiums). Nach Durchlesen der Kurzbeschreibung war ich mir recht sicher, dass mir das Buch gefallen würde und ich lag mit meiner Intuition sehr richtig. Die Geschichte ist wirklich lesenswert und als lockerleichte Lektüre perfekt geeignet, wenn man nach einem arbeitsreichen Tag abschalten möchte. Sally ist eine interessante Protagonistin, die mir zwar nicht immer sympathisch war, allerdings konnte ich mich zu fast jeder Zeit mit ihr identifizieren und das macht für mich eine gute Figur (neben interessanten Charakterzügen) aus. Auch Brad mochte ich sehr, der mit seinem ganz besonderen Charme das weibliche Leserherz höherschlagen lässt. Daphne war nicht ganz mein Fall und auch die anderen Figuren blieben mir zu stereotyp, aber das stört nicht besonders beim Lesen der Geschichte. Die College-Atmosphäre hat mir sehr gefallen und auch Sallys Lifestyle fand ich sehr erfrischend. Endlich mal keine perfekte Barbieprotagonistin, die alles bekommt was sie möchte. Sallys Dilemma – verliebt in den Freund der besten Freundin – ist wohl mit das Schlimmste was einem bei Liebesdingen passieren kann und ich habe wirklich mit ihr mitgelitten. Sowohl Brad als auch Sally haben Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit, was beide zu interessanten und glaubwürdigen Menschen macht. Die Geschichte ist nicht überraschend innovativ und hat hier und da Logikfehler, aber dennoch macht sie einfach Spaß! Man sollte keine hochtrabende Literatur erwarten, das ist allerdings auch nicht Ziel dieses Genres und das Buch trifft auf jeden Fall den Nerv der Zielgruppe. Das einzige, was ich noch bemängeln möchte ist eine kleine Botschaft des Buches, die glaube ich noch nicht mal beabsichtigt ist: Nerdig sein ist vollkommen okay, aber das kommt hier nicht immer so rüber. Von mir gibt es 4 Sterne und ich bin gespannt auf die Fortsetzung!

    Mehr
  • Was tun, wenn man sich in die falsche Person verliebt..

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    Janette

    14. January 2018 um 12:47

    In den Roman von Jennifer Lillian „Verliebt in deinen Freund“ geht es um Sally und Brad, die sich auf der Uni kennen lernen. Sally ist eine Streberin, die ihre Nase lieber in Bücher steckt, als abends auszugehen oder sich groß über ihr Aussehen Gedanken macht. Als sie dann Brad kennenlernt ändert sich das, er lockt sie aus ihrer Bücherhöhle raus und zeigt ihr, dass das Leben nicht so trist sein muss. Sally stellt Brad ihrer besten Freundin Daph vor. Die Beiden verlieben sich und Sally muss versuchen mit ihren Gefühlen gegenüber Brad zurecht zu kommen. Der Roman hat mich von Anfang an gefesselt. Der Schreibstill ist schön flüssing, abwechslungsreich und modern. Man kann sich gut in das Geschehen hineinversetzten und mit den Charakteren mitfiebern. Sallys Wandlung ging mir etwas zu schnell und auch fand sich sie ab und an zu oberflächlich. Doch hat es die Geschichte für mich nicht schlechter gemacht. Die Autorin hat hier ihre Protagonistin nicht auf ein Podest gestellte, wie es manche tun, sondern hat ihr ihre Ecken und Kanten gelassen. Ich fand ihre Handlungen und Denkweise nachvollziehbar. Zum Schluss steigert sich der Roman noch mal und wird noch interessanter. Der Roman ist der Auftag zur der „Verliebt-Reihe“. Es steht außer Frage, ob ich die anderen beiden Bücher lesen werde, da ich sehr gespannt bin, wie es mit Sally weiter geht, sind die Erscheinungsdaten schon im Kalender notiert.

    Mehr
  • Liebeswirrwarr, das im letzten Drittel erst überzeugen kann

    Verliebt in deinen Freund (Verliebt-Reihe)

    katikatharinenhof

    12. January 2018 um 08:54

    Sally ist ein echter Nerd- schüchtern, verklemmt, Dauerstreber an der Uni und die Nase lieber in den Büchern vergraben, als das echte Leben zu genießen.Das ändert sich, als Brad in ihr Leben tritt und er wieder Farbe in ihr tristes Graue-Maus-Leben zaubert. Dumm nur, dass ausgerechnet ihre beste Freundin Daphne mit diesem tollen Kerl zusammenkommt ..."Verliebt in deinen Freund" ist der Auftakt der "Verliebt-Reihe" von Jennifer Lilian. Ich war zu Beginn wirklich begeistert von der Geschichte, denn Sallys Verwandlung hat mich staunen lassen. Was Brad alles aus ihr hervorgekitzelt hat - alle Achtung. Aber im Verlauf der Geschichte nervte mich Sally immer mehr, denn ihr ganzes Tun und Handeln war oberflächlich und wenig durchdacht. Es gab einige schöne Szenen, die mich berührt haben du ich dachte immer wieder, jetzt bekommt das Buch die Kurve und fesselt dich. Leider hielt dieses Gefühl aber nicht wirklich lange an und Sally verfiel wider in ihr altes nerviges Muster. Die Charaktere Brad und Daphne waren hingegen schön skizziert und ich konnte mich eher mit ihnen identifizieren, als mit der Hauptprotagonistin.Die letzten 13 Kapitel gaben dem Buch endlich Seele und ich habe diese Seiten regelrecht verschlungen. Endlich eine Sally, wie ich sie mir die ganze zeit über gewünscht habe- mit Herz, Verstand und Gefühlsregungen, die mich mitfühlen ließen.Leider kann ich nur eine eingeschränkte Leseempfehlung geben und weiß nicht, ob ich die Folgebände lesen werde....

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks