Verliebt in meinen Freund (Verliebt-Reihe)

von Jennifer Lillian 
3,7 Sterne bei11 Bewertungen
Verliebt in meinen Freund (Verliebt-Reihe)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (7):
Y

Schöne Fortsetzung!

Kritisch (1):
laraundlucas avatar

Ein wirklich schlechter Schreibstil, der einem Schulaufsatz gleicht, ständige Wiederholungen und eine gefühllose Story führten zum Abbruch.

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verliebt in meinen Freund (Verliebt-Reihe)"

Neue Freundschaft – neues Glück? Sally und Brad sind endlich wieder beste Freunde, es könnte eigentlich nicht besser laufen und sie genießen die gemeinsame Zeit. Doch das Knistern zwischen ihnen will nicht vergehen. Obwohl beiden doch eigentlich klar ist, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird, müssen sie sich bald entscheiden: Herz oder Verstand?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783962150655
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:228 Seiten
Verlag:Edel Elements
Erscheinungsdatum:05.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Y
    YH110BYvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Schöne Fortsetzung!
    Sally und Brad

    Im dritten Band der Reihe sind Sally und Brad zu der Einsicht gekommen, dass es besser sind, wenn sie nur gut miteinander befreundet sind. Sie verstehen sich wieder total gut miteinander und unternehmen viel gemeinsam. Doch sehr oft landen sie nach einem feuchtfröhlichen Abend mit etwas zu viel Alkohol miteinander im Bett. Sally macht sich ihre Gedanken darüber, doch Brad sieht das Ganze ziemlich locker. Sie beschließen, alles einfach laufen zu lassen, aber es niemanden zu verraten. Doch bald entdeckt Sally, dass sie mehr für Brad empfindet. Brad jedoch erzählt immer mehr von seiner Trainerin Trisha...Ich kenne bereits Band 2 der Reihe und so war es für mich wie ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Der Roman hat sich kurzweilig und angenehm lesen lassen. Manchmal war ich schon etwas genervt von Sallys Art. Sie war immer wieder hin und her gerissen zwischen Brad und Alex und hat total viel gegrübelt und sich über alles dreifach einen Kopf gemacht. Brad dagegen hat mich mit seiner lockeren, sympathischen Art für sich eingenommen und damit mehr für sich einnehmen können.  Insgesamt hat mir die Geschichte der beiden ganz gut gefallen und mich einige Stunden lang gut unterhalten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Leuchtturmwaerterins avatar
    Leuchtturmwaerterinvor einem Monat
    Abschluss einer netten Lovestory-Trilogie

    Inhalt:
    Neue Freundschaft – neues Glück? Sally und Brad sind endlich wieder beste Freunde, es könnte eigentlich nicht besser laufen und sie genießen die gemeinsame Zeit. Doch das Knistern zwischen ihnen will nicht vergehen. Obwohl beiden doch eigentlich klar ist, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird, müssen sie sich bald entscheiden: Herz oder Verstand?

    Autorin:
    Jennifer Eilitz wurde 1991 in der Kleinstadt Soltau geboren und lebt heute, gemeinsam mit ihrem Freund, noch immer in der Lüneburger Heide. Nachdem sie ihre Ausbildung als Einzelhandelskauffrau abgeschlossen hat, holte sie ihr Abitur nach, um anschließend das Studium Bibliotheks- und Informationsmanagement in Hamburg anzutreten. Nach einem erfolgreichen Abschluss, arbeitet sie jetzt als Social Media Managerin und Redakteurin in einem Hamburger Online-Magazin. 
    Auch in ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit Worten, indem sie in den verschiedensten Büchern versinkt, oder aber selber Romane schreibt. Ihr erster Debütroman erschien im Juli 2017, unter dem Pseudonym Jennifer Lillian, im bookshouse-Verlag. 
    In diesem Jahr erwartet die Leser vier weitere Romane von der Autorin.

    Quelle: Eden Elements


    Meinung:
    Sally ist froh so langsam wieder etwas Licht in ihr Leben zu bekommen. Sie geht wieder auf Partys und hat sich damit abgefunden, dass die Beziehung mit Brad ein einziges Desaster war. Doch dann landen die beiden nach einer Party wieder im Bett und das Chaos beginnt von neuem.

    Da ich die beiden vorherigen Bände nicht gelesen habe, bezieht sich meine Meinung nur auf diesen finalen Band.

    Das Chaos zwischen Sally und Brad und dem immer mal wieder dazwischenfunkenden Alex ist recht unterhaltsam zu lesen. 
    Die Figuren sind okay, allerdings hat man bei keinem das Gefühl ihr/ihm wirklich nahe zu sein oder gar mit ihr/ihm mitzufühlen. Man kommt daher nicht so recht ins Geschehen hinein und ist einfach stiller Beobachter von einer netten Samstagabend Romanze.

    Leider sind mir mehrfach Tempusfehler aufgefallen, die mich persönlich beim Lesen doch sehr stören.

    Eine typische "Sie liebt ihn - sie liebt ihn nicht"-Story, die mich gut unterhalten hat, der allerdings Tiefgang fehlt und die Liebe recht oberflächlich erscheinen lässt. Von mir erhält sie 3 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein sehr gelungener Abschluss der Trilogie rund um Sally und Brad, welcher zum Schluss noch mal richtig überrascht hat.
    Gelungenes Finale

    Inhalt:
    (Klappentext)
    Neue Freundschaft – neues Glück? Sally und Brad sind endlich wieder beste Freunde, es könnte eigentlich nicht besser laufen und sie genießen die gemeinsame Zeit. Doch das Knistern zwischen ihnen will nicht vergehen. Obwohl beiden doch eigentlich klar ist, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird, müssen sie sich bald entscheiden: Herz oder Verstand?

    Mein Kommentar:
    Dies ist der dritte und letzte Teil der Verliebt Reihe rund um Sally und Brad und ihr Liebesleben. Die Autorin Jennifer Lillian hat auch hier wieder einen sehr flüssigen und einfachen Schreibstil. Dies passt aber meiner Meinung nach sehr gut zur Geschichte und so fliegen die Seiten einfach nur so dahin.
    Auch diesmal ist die Geschichte wieder aus Sallys Sicht in der Ich - Perspektive geschrieben, was ich ja bereits vom Vorgänger gewohnt war. Daher war ich sofort wieder mitten im Geschehen und fühlte mich sofort heimisch. Ich kannte ja die Protagonisten bereits und wusste, was sie schon alles miteinander erlebt hatten. dennoch denke ich, dass es nicht so schwierig sein sollte diesen Band separat zu lesen, da die Autorin an wichtigen Stellen immer wieder kurze Rückblicke gibt, was in der Vergangenheit war, damit sich der Leser besser zurecht findet. Dies finde ich auch recht sinnvoll, wenn es schon längere Zeit her ist, dass man den vorderen Teil gelesen hat.

    Die Protagonisten fand ich auch hier wieder sehr authentisch beschrieben und die Geschichte könnte sich jederzeit so zutragen. Dies gefiel mir an dieser New Adult Geschichte am besten, dass sie sehr realitätsnah war.
    Am besten konnte ich mich in Sally hineinversetzen und mit ihr mitfühlen, was aber sicher auch an der Ich Perspektive liegt. Sie macht eine große Entwicklung durch und beginnt ihr Leben richtig zu ordnen, nachdem sie nun ihr Studium beendet hat und im Arbeitsleben steht. Außerdem erkennt sie so langsam, wohin sich ihr Herz sehnt und was sie wirklich will, auch wenn das nicht immer leicht zu erreichen ist.

    Zum Ende hin konnte mich die Geschichte nochmals so richtig überraschen und auch die Gefühle kamen da nicht zu kurz. Während sie zu Beginn ruhig etwas stärker beschrieben hätten werden können. Doch das Ende hat mich daraufhin entschädigt.

    Leider waren auch in diesem Teil noch einige Fehler, welche nicht sein sollten und ein zusätzliches Lektorat hätte hier nicht geschadet.
    Dennoch habe ich das Buch sehr gerne gelesen und freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin.

    Mein Fazit:
    Ein sehr gelungener Abschluss dieser Trilogie, die den Leser nochmals richtig überraschen konnte und mir ein tolles Lesevergnügen bereitet hat.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: eine Liebesgeschichte, die mich leider nicht überzeugen konnte
    verliebt in meinen Freund

    Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen. 


    Ich wusste vorher nicht, dass es sich um den dritten Band einer Serie handelte. Jedoch konnte ich mich trotzdem in die Geschichte einfinden, weil immer wieder kleine Infos gegeben werden, was bisher passiert ist.

    Die Geschichte läuft rasch weiter, allerdings konnte ich mich nicht in die Charaktere einfühlen, die Emotionen haben mir gefehlt, die mich hätten mitleben lassen. Und was mich sehr gestört hat, ist dass es als normal hingestellt wurde, viel zu trinken, um danach mit Filmriss gemeinsam im Bett zu landen.

    Der Schreibstil ist eher einfach, was ich nicht unbedingt störend fand, es gab jedoch auch einige Satzzeichen- und Grammatik/Rechtschreibfehler, die nicht sein hätten müssen. 

    Fazit: "verliebt in meinen Freund" hatte eine gute Grundidee, die mir gut gefallen hat. Leider konnte mich das Buch jedoch mit einem eher flapsigen Schreibstil und fehlenden Emotionen nicht überzeugen.  

    Ich bedanke mich beim Verlag und der Autorin für das Leseexemplar.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    reni1950s avatar
    reni1950vor 2 Monaten
    Sehr gut

    Ich habe mich von dem Buch sehr gut unterhalten gefühlt, auch ohne die vorhergehenden Bände zu kennen. Die Geschichte um Sally und Brad war von der ersten Seite an spannend und mitreißend. Die Figuren waren interessant und bewiesen Charakterstärke. Beide mussten einiges bewegen für ihre Beziehung, das hat das Buch spannend gemacht. Das Cover finde ich dazu sehr schön und passend. Insgesamt fand ich das Buch originell und eine angenehme und leichte Unterhaltung für zwischendurch. Der Schreibstil hat mir auch sehr gefallen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    trancemitters avatar
    trancemittervor 2 Monaten
    Gefühle

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist eine wunderbar leichte Sommerlektüre, in der es um das zentrale Thema Liebe geht, was immer wieder spannend sein kann - so auch in diesem Buch. Im Mittelpunkt stehen Brad und Sally, die einige schon aus den Vorgänger-Bücher kennen werden. Für mich waren sie neu, was dem Lese-Spaß aber keinen Abbruch tat, weil es eine eigenständige Geschichte ist. Die zentrale Frage war, ob aus ihrer Freundschaft mehr werden kann. Zwischen beiden knistert es gewaltig und sie fühlen sich enorm zueinander hingezogen, aber sie haben auch viele Hinternisse zu überwinden, auch in Form von angeblichen Freunden. Das hat den Roman zusätzlich spannend gemacht. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und hat geholfen, schnell im Geschehen Fuß zu fassen. Die Charaktere fand ich interessant. Ich werde jetzt auch noch die anderen beiden Bände lesen und würde mich sogar über weitere freuen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wirklich schlechter Schreibstil, der einem Schulaufsatz gleicht, ständige Wiederholungen und eine gefühllose Story führten zum Abbruch.
    Verliebt in meinen Freund (Verliebt-Reihe)

    Inhalt:

    Neue Freundschaft – neues Glück? Sally und Brad sind endlich wieder beste Freunde, es könnte eigentlich nicht besser laufen und sie genießen die gemeinsame Zeit. Doch das Knistern zwischen ihnen will nicht vergehen. Obwohl beiden doch eigentlich klar ist, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird, müssen sie sich bald entscheiden: Herz oder Verstand?

    Meine Meinung:

    Mir ist der Start in das Buch leider nicht so leicht gefallen. Ich kenne die Vorgänger nicht und habe deshalb ab und zu das Gefühl, dass mir etwas fehlt, auch wenn die Geschichte auch ohne Vorkenntnisse vollkommen verständlich ist, denn sie ist ziemlich einfach gestrickt. 

    Aber auch der Schreibstil konnte mich überhaupt nicht erreichen. Er ist sehr einfach und schlicht, was nicht unbedingt schlecht sein muss, aber teilweise ist er mir zu umgangssprachlich jugendlich/kindlich, zu flapsig, banal und nichtssagend, so spricht man miteinander, aber so möchte ich nicht lesen. Da sollte schon etwas mehr dahinter stecken. Außerdem gibt es viele Wiederholungen und auch einige Fehler sind mir begegnet. 

    Die Emotionen gehen völlig unter, ich hatte das Gefühl einen Schulaufsatz meiner Tochter zu lesen, kühl und distanziert. Das finde ich sehr schade, denn von den Gefühlen lebt so ein Liebesroman. 

    Die Handlung war eine ständige Aneinanderreihung von Saufgelagen und geheimem Sex mit dem Ex, von dem niemand erfahren durfte. Die Gedanken von Sally wiederholten sich häufig, alles lief im Kreis. Dabei hat sie mich vom Klapptext her wirklich angesprochen. Ich hatte hier deutlich mehr erwartet.

    Mir fiel das Lesen wirklich schwer, weshalb ich das Buch auch abgebrochen habe.

    Fazit:

    Leider nicht meins.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    KatjaGrafs avatar
    KatjaGrafvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wenig Handlung - viel Alkohl
    Leider sehr schlecht geschrieben.

    Was mich von Anfang an genervt hat, ist dass der Schreibstil der Autorin eher an einen Schüleraufsatz, als an ein ernstzunehmendes Buch erinnert. 
    Die Geschichte rund um Sally und Brad verrät ja schon im Titel, wie es um Sallys Gefühle zu Ihren Ex-Freund Brad steht. Nun daher ist es nicht verwunderlich (Achtung Spoiler), dass die Beiden am Ende der Geschichte wieder zusammenkommen.
    Der Weg bis dahin ist gar nicht so weit, er führt über Partys und ausschweifenden Alkoholkonsum. Immer wieder landen Brad und Sally zusammen im Bett, aber da sie ja schon wissen, dass sie als Paar nicht funktionieren, beschließen sie einfach eine Affäre zu haben. Was heißt: "Wir sind zusammen, sagen es aber keinem".

    Naja, am Ende siegt dann doch die Vernunft. Die Freunde werden eingeweiht, aber vor dem großen Happy End kommt natürlich noch Trish und bringt alles durcheinander. Liebt Brad jetzt Trish oder Sally?

    Fazit:
    Der Schreibstil ist leider wirklich sehr einfach und man stolpert immer wieder über eine umgangssprachliche und eher kindliche Erzählweise, die den Lesefluss gewaltig stört.

    Der hohe Alkoholkonsum und dass die Leser suggeriert wird, es sei normal, sich regelmäßig bis zum Filmriss zu besaufen und dann mit dem Nächstbesten ins Bett zu steigen, fand ich jetzt auch nicht so lesenswert. Ich hatte mir vom Titel und dem schönen Cover einfach mehr erwartet. 


    Gut gemeinte 3 Sterne von 5

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    funny1s avatar
    funny1vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr interessant mit viel Herzschmerz.
    Der dritte Teil.

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

    Neue Freundschaft – neues Glück? Sally und Brad sind endlich wieder beste Freunde, es könnte eigentlich nicht besser laufen und sie genießen die gemeinsame Zeit. Doch das Knistern zwischen ihnen will nicht vergehen. Obwohl beiden doch eigentlich klar ist, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird, müssen sie sich bald entscheiden: Herz oder Verstand?

    Meine Meinung:

    Dies ist der dritte Teil einer Thriologie der zeigt wie es mit Sally und Brad weiter geht. Er liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Ich kannte die ersten beiden Bände nicht bin aber trotzdem sehr schnell in die Geschichte gekommen und konnte mir ein gutes Bild von den Protagonisten machen. Es ist schon Sinnvoll die ersten beiden zu kennen da man einfach mehr Hintergrund wissen hat, aber nicht Zwingend notwendig. Sally sowie Brad wissen nicht so recht wie sie sich Verhalten sollen da doch schon einiges passiert ist und auch nicht jeder begeistert ist von dieser Freundschaft. Man kann gespannt sein wie sie sich entscheiden und was so alles passiert. Der Schluss hat einige Wendungen die man so niemals erahnt hätte, und es um so spannender macht. Mir hat die Geschichte gut gefallen und deshalb von mir 4 Sterne.

    Fazit:

    Eine tolle Geschichte, genau das richtige für Zwischen durch.

    Kommentieren0
    74
    Teilen
    Cleo22s avatar
    Cleo22vor 2 Monaten
    Ein schöner Abschluss!

    Klappentext:
    Neue Freundschaft – neues Glück? Sally und Brad sind endlich wieder beste Freunde, es könnte eigentlich nicht besser laufen und sie genießen die gemeinsame Zeit. Doch das Knistern zwischen ihnen will nicht vergehen. Obwohl beiden doch eigentlich klar ist, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird, müssen sie sich bald entscheiden: Herz oder Verstand?


    Es handelt sich hierbei um einen dritten und damit letzten Teil der Reihe.
    Die Handlungen und Beschreibungen sind für mich absolut schlüssig gewesen und ich konnte mir gut vorstellen, dass der ein oder andere schon einmal in solch eine Situation geraten ist. Brad und Sally versuchen beste Freunde zu bleiben, doch ihre Gefühle sind im Weg. Aber eine Beziehung zu führen ist nicht leicht, das haben die beiden schon herausgefunden. Es werden ihnen viele Steine in den Weg gelegt und auch stehen sie ihrem Glück selbst im Weg. Der Schreibstil war angenehm zu lesen, leider sind mir ein paar Fehler aufgefallen, die mich in meinem Lesefluss etwas gestört haben. Die Charaktere haben mir gut gefallen und man hat eine deutliche Weiterentwicklung gespürt. Doch entscheiden sie sich für ihr Herz und finden wieder zueinander?...

    Fazit:
    Ein schöner Abschluss einer dreiteiligen Reihe mit viel Auf-und-ab und vielen Gefühlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Edel_Elementss avatar

    Jennifer Lillian - Verliebt in meinen Freund


    Autoren oder Titel-CoverÜber das Buch:
    Neue Freundschaft – neues Glück? Sally und Brad sind endlich wieder beste Freunde, es könnte eigentlich nicht besser laufen und sie genießen die gemeinsame Zeit. Doch das Knistern zwischen ihnen will nicht vergehen. Obwohl beiden doch eigentlich klar ist, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird, müssen sie sich bald entscheiden: Herz oder Verstand?




    Wenn ihr neugierig auf dieses Buch seid, Lust habt, euch im Rahmen einer Leserunde über "Verliebt in meinen Freund" auszutauschen und im Anschluss eine Rezension (gerne auch auf Amazon & Co) zu schreiben, dann bewerbt euch* bis zum 12. August für eines von 15 digitalen Lesexemplaren (epub/ mobi).

    Herzlichst, Euer Elements-Team

    *Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks