Jennifer Lynch Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 105 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(32)
(42)
(23)
(6)
(3)

Inhaltsangabe zu „Das geheime Tagebuch der Laura Palmer“ von Jennifer Lynch

235 S. (Quelle:'Fester Einband/01.07.1994')

Nette Hintergrundgeschichte aber oft langweilig

— stockbrot

Für alle Fans der Serie ein absolutes Muss!

— kassandra1010

Grausam, fesselnd und einfach nur schockierend! Ich kenne die Serie nicht, nur das Buch und ich konnte mich von den Seiten nicht losreißen! Die Geschichte eines braves Mädchens, dass sich immer mehr im Dunkeln verliert!

— Tiana_Loreen

Also vom Inhalt her, denke ich, dass ich möglicherweise doch schon etwa älter war, alsich das Buch begonnen habe...nie und nimmer durfte ich das als Kind schon lesen...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Laura erzählt ihre Story!

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    kassandra1010

    22. April 2016 um 21:22

      Für alle Twin Peaks Fans ein Muss! Laura die kleine unscheinbare Kellnerin liegt ermordet und eingewickelt in einer Plastikfolie am Flussufer. In diesem Roman geht es alleine um die Geschichte von Laura Palmer vor ihrem Tod und die Entwicklung, die dazu geführt hat, dass jetzt das FBI in ihrem Todesfall ermittelt. Das kleine Städtchen Twin Peaks scheint nur von außen betrachtet ruhig und beschaulich…. Ein Klassiker für die Liebhaber skurriler Storys!

    Mehr
  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer"

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    Tiana_Loreen

    Grausam, fesselnd und einfach nur schockierend! Ich kenne die Serie nicht, nur das Buch und ich konnte mich von den Seiten nicht losreißen! Die Geschichte eines braves Mädchens, dass sich immer mehr im Dunkeln verliert! Inhalt: [Klappentext] Ein trüber Novembertrag des Jahres 1989 in der amerikanischen Kleinstadt Twin Peaks nahe der kanadischen Grenze. Ein einsamer Angler findet, verschnürt in einen Plastiksack, die Leiche einer jungen Frau, die an das Seeufer geschwemmt wurde. Erste Ermittlungen des örtlichen Sheriffs ergeben, dass es sich bei der Toten um die gerade 17 jährige Laura Palmer handelt, die allseits beliebt und geachtet war. Doch Ermittlungen ergeben, dass der Fall Laura Palmer größere Dimensionen hat, als zuerst gedacht. Bei den Ermittlungen stößt man auf das GEHEIME TAGEBUCH DER LAURA PALMER, dem die Tote Rätsel ihres kurzen Lebens anvertraut hat. Die Lektüre wirft Fragen über Fragen auf. Wie konnte es geschehen, dass eine Jugendliche über Jahre hinweg am Rande des Abgrunds stand, ohne dass ihre Eltern auch nur die leiseste Ahnung von ihren zwei Leben hatten. Und wer ist BOB, dieser Mann, der sich immer wieder in ihr Leben und ihre Träume drängt? meine Meinung: Erstens: Es war eine (hartnäckige) Empfehlung eines Freundes. Zweitens: Ich wusste zuerst nicht, dass es zu einer Serie gehört. Seit Wochen lag das Buch also bei mir zuhause - ausgeborgt - und irgendwann stolperte meine Mum darüber und erklärte mir, dass sie die Serie damals geliebt hatte. Okaaay...langsam wurde ich also neugierig und vor ein paar Tagen fing ich also zum Lesen an. Man beginnt ganz harmlos. Die Geschichte einer 12 Jährigen, der etwas schreckliches wiederfährt. Jedenfalls dachte ich, dass ihr Tot das schreckliche wäre, nicht ihr Leben! Schon nach wenigen Seiten war mir klar, dass Lauras Leben anders ist, als das von gewöhnlichen Gleichaltrigen. Beinahe fieberhaft las ich Tagebucheintrag für Tagebucheintrag. Unmöglich es aus der Hand zu legen. Wie sagt man so schön? Das Grausame zieht den Blick an, denn - zum Beispiel - bei einen Autounfal kann man auch nicht wegsehen. So ungefähr fühlte ich mich bei diesem Buch. Klar ist mir bewusst, dass es erfunden ist und ein kleiner Teil einer sehr beliebten Serie ist, aber es fesselte dennoch. Vielleicht, da es passieren sein könnte? Weil Grausamkeiten immer noch in unserer Welt existieren? Man lernt in diesem Tagebuch zwei Seiten von Laura kennen. Die brave Laura, die Laura, die ihre Eltern, ihre Lehrer kennen und dann die "böse" Laura, die Drogen nimmt und diverse andere Süchte aufweist. Die eine Laura verblast immer mehr, je mehr sie versucht, ihre gute Seite festzuhalten. Das Buch beschreibt einen Kampf, den sie nur verlieren kann. Lauras Sicht in Tagebuchform ist fesselnd, erschreckend und lässt einen verwirrt zurück. Ich werde mir entweder die Serie anschauen müssen oder die anderen Bücher der Charaktere lesen müssen, um mehr Klarheit zu bekommen. Das Tagebuch soll Lauras wahres Sein einfangen und zeigt nur, wie sie Gefangen, zwischen Traum und Realiät, ist. Bis zur letzten Seite ist man sich über so viele Dinge unsicher. BOB? Ihr Leben? Der Wahrheit! Fazit: Ich bin überrascht, wie fesselnd ich das Buch fand. Wie grausam ein einziges Leben dargestellt werden kann. Wie faszinierend so etwas aber zum Lesen ist! Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sterne, da es mich einfach überrascht, schockiert und gefesselt hat und ich nichts Negatives darüber sagen kann. Ich kann es auf jedenfall weiterempfehlen und es macht definitiv Lust auf die Serie!

    Mehr
    • 3
  • Twin Peaks

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    Reneesemee

    04. March 2014 um 19:28

    Inhalt: Ein trüber Novembertag des Jahres 1989 in der amerikanischen Kleinstadt Twin Peaks nahe der kanadischen Grenze. Ein einsamer Angler findet, verschnürt in einen Plastiksack, die Leiche einer jungen Frau, die an das Seeufer geschwemmt wurde. Erste Ermittlungen des örtlichen Sheriffs ergeben, dass es sich bei der Toten um die gerade erst 17jährige Laura Palmer handelt, die allseits beliebt und geachtet war. Erst kürzlich war das ausgesprochen hübsche Mädchen zur Homecoming Queen ihrer Highschool in Twin Peaks gewählt worden. Schon bald ergeben Sheriff Harry S. Trumans Ermittlungen, dass der Fall Laura Palmer weitaus größere Dimensionen hat, als ursprünglich vermutet. Das FBI wird hinzugezogen und Special Agent Dale B. Cooper stößt im Verlauf seiner Ermittlungen auf DAS GEHEIME TAGEBUCH DER LAURA PALMER, dem die Tote Rätsel ihres kurzen Lebens anvertraut hatte. Die Lektüre der persönlichen Aufzeichnungen Lauras wirft Fragen über Fragen auf. Wie konnte es geschehen, dass eine Jugendliche über Jahre hinweg am Rande des Abgrunds stand, ohne dass ihre Eltern auch nur die leiseste Ahnung von ihren zwei Leben hatten. Und wer ist BOB, dieser Mann, der sich immer wieder in ihr Leben und ihre Träume drängt? Dem Leser des GEHEIMEN TAGEBUCHES enthüllt sich ein Strudel von Sex, Gewalt und Drogen, der nicht nur Laura Palmer in die Tiefe gezogen hat. Hinter der bieder-bürgerlichen Fassade der sauberen Kleinstadt Twin Peaks lauern ungeheure Monstrositäten... Das geheime Tagebuch der Laura Palmer enthüllt das tödliche Netz, in das die Schreiberin über fünf Jahre lang bis zu ihrem Tod verstrickt war. Ein schockierendes Tagebuch, ein atemberaubender Thriller, ein erschütterndes Psychogramm über das Doppelleben der Laura Palmer, die so jung sterben musste.   Das ist auch mal wieder ein Buch aus meiner Teeny Zeit. Mann die Serie hab ich gerne gesehen und als ich das Buch entdeckt hab mußte es einfach haben. Es dreht sich in diesesm Buch eigendlich fast alles um Laura Palmer die auf tragische weise um Leben kommt. Den FBI typen Cooper fand ich damals ich cool *g*. Mann wie die Zeit vergeht heute würd ich es wohl auch nicht mehr lesen Es ist gut und flüssig geschrieben ich hatte das Buch relativ schnell durch.

    Mehr
  • Grausig spannend und fesselnd

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    Taya

    01. June 2013 um 10:43

    Buchrücken/Klappentext:  Ein trüber Novembertag in der amerikanischen Kleinstadt Twin Peaks nahe der kanadischen Grenze.Ein Angler findet,verschnürt in einen Plasticksack,die Leiche der 17jährigen Laura Palmer.Spezialagent Dale B.Cooper vom FBI stößt im Verlauf seiner Ermittlungen auf "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer":Es enthüllt das tödliche Netz,in das Laura über fünf Jahre lang bis zu ihrem Tod verstrickt war-ein Strudel von Sex,Gewalt und Drogen.Denn hinter der biederen Fassade von Twin Peaks lauern ungeheure Monstrositäten. Inhalt und Meinung: Laura Palmer, ein junges Mädchen, das viel erlebt und es in einem Tagebuch festhält. Es ist schwer finde ich, eine Inhaltsangabe des Buches zu machen, weil ich finde, dass man damit sehrs ehr viel verraten würde. Was man aber sagen kann, Laura ist ein Mädchen mit nicht normalen Teenager Problemen. Sie gerät an die falschen Freunde, nimmt Drogen, besorgt sich auf die unmöglichsten Methoden ihr Geld für die Drogen und fällt immer tiefer in dieses riesige schwarze Loch. Doch auch andere Dinge hat sie seit ihrer Kindheit erlebt. Und immer wieder taucht ein Name auf. BOB. Ich war schon damals total von diesem Buch gefesselt. und jetzt wo ich es erneut im Zuge des Lesemarathons gelesen habe, hat es mich wieder gefesselt und teilweise wieder absolut sprachlos gemacht. Ein wirklich tolles Buch, auch wenn die Themen die darin verarbeitet werden, doch teilweise recht "hart" sind. Von mir bekommt das Buch volle Punktzahl.

    Mehr
  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    MarinaS

    Dieses Buch hat mich sehr fasziniert. Laura ist zunächst ein liebenswertes kleines Mädchen, dass jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach schon in jungen Jahren schlimme Dinge erfahren musste. In Tagebuchform wird teilweise schockierend und grausam das Leben von Laura beschrieben. Immer wieder stellt man sich die Frage, wer ist BOB, was hat er ihr angetan und warum konnte dieses Mädchen nur so eine Entwicklung nehmen. Und immer wieder fragt man sich, was wohl auf den herausgetrennten Seiten stand. Ihr letzter Eintrag (Zitat): "P.S. Ich gebe Dich Harold zur sicheren Verwahrung. Ich hoffe, ich sehe Dich wieder. ich kann nicht mehr clean bleiben. Ich kann einfach nicht. Ich muß betäubt sein." und die Bemerkung "Dies war Lauras letzte Eintragung. Nur wenige Tage später wurde sie tot aufgefunden." sind ein Schluß, bei dem man aufgewühlt und nachdenklich das Buch zur Seite legt. Ich kann das Buch wirklich empfehlen.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    Huebner

    22. November 2010 um 14:48

    Niemand kommt als Teenager an Jennifer Lynch vorbei, schon gar nicht als weiblicher Teenager. Ich auch nicht - das ist schon lange her und hält noch immer an. Laura Palmers Tagebuch bietet die Vorlage zu "Twin Peaks", wo der Tod des Mädchens aufgeklärt werden soll. Im Tagebuch allerdings werden Lauras Abgründe als die eines nicht ganz unbescholtenes Mädchen der kanadischen Provinz gezeigt. Für regelmäßiges Erschauern sorgt BOB, der sich immerwieder in Lauras Gedanken und auf ihre Tagebuchseiten stielt und dem Charakter einen schizophrenen Zug verleiht und der nachvollziehbar macht, weshalb sich das Mädchen hinter Drogen und Sex versteckt und schneller erwachsen wird, als es verträglich ist - und eben nicht erwachsen sein darf, weil jemand sie nicht leben lassen will. Ein packendes Tagebuch mit bellestristischer Tiefe.

    Mehr
  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    Reneesemee

    15. August 2010 um 15:12

    Das ist auch mal wieder ein Buch aus meiner Teeny Zeit. Mann die Serie hab ich gerne gesehen und als ich das Buch entdeckt hab mußte es einfach haben. Es dreht sich in diesesm Buch eigendlich fast alles um Laura Palmer die auf tragische weise um Leben kommt. Den FBI typen Cooper fand ich damals ich cool *g*. Mann wie die Zeit vergeht heute würd ich es wohl auch nicht mehr lesen Es ist gut und flüssig geschrieben ich hatte das Buch relativ schnell durch. Buchgesichter-Meinung:

    Mehr
  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    Jenny1985

    16. July 2009 um 15:07

    das biuch hat leider nicht viel mit der serie zu tun... es ist aufgebaut wie es normales tagebuch wo auch mal seiten fehlen aber jedes tagebuch ist doch immer anders oder?

  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. July 2009 um 17:13

    Irgendwie hatte ich mir mehr von dem Buch versprochen. Teilweise ist es ganz schön absurd, viele Fragen bleiben offen.Nachkurzer Zeit begann mich der Schreibstil zu nerven. Ich kann meinen Vorrednern leider nicht zustimmen. Es war leider nicht so mein Fall....

  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    annikki

    21. January 2009 um 07:53

    Dies ist das Tagebuch der Laura Palmer, leider kann man es nicht wie ein begleitbuch zur Serie Twin Peaks sehen, weil es genau so aufgebaut ist wie ein Tagebuch inkusive fehlenden Seiten und all so was, schön zu lesen aber nicht der Hammer

  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    BeautyBooks

    08. June 2008 um 19:51

    Ein trüber Novembertag des Jahres 1989 in der amerikanischen Kleinstadt Twin Peaks nahe der kanadischen Grenze. Ein einsamer Angler findet, verschnürt in einen Plastiksack, die Leiche einer jungen Frau, die an das Seeufer geschwemmt wurde. Erste Ermittlungen des örtlichen Sheriffs ergeben, dass es sich bei der Toten um die gerade erst 17jährige Laura Palmer handelt, die allseits beliebt und geachtet war. Erst kürzlich war das ausgesprochen hübsche Mädchen zur Homecoming Queen ihrer Highschool in Twin Peaks gewählt worden. Schon bald ergeben Sheriff Harry S. Trumans Ermittlungen, dass der Fall Laura Palmer weitaus größere Dimensionen hat, als ursprünglich vermutet. Das FBI wird hinzugezogen und Special Agent Dale B. Cooper stößt im Verlauf seiner Ermittlungen auf DAS GEHEIME TAGEBUCH DER LAURA PALMER, dem die Tote Rätsel ihres kurzen Lebens anvertraut hatte. Die Lektüre der persönlichen Aufzeichnungen Lauras wirft Fragen über Fragen auf. Wie konnte es geschehen, dass eine Jugendliche über Jahre hinweg am Rande des Abgrunds stand, ohne dass ihre Eltern auch nur die leiseste Ahnung von ihren zwei Leben hatten. Und wer ist BOB, dieser Mann, der sich immer wieder in ihr Leben und ihre Träume drängt? Dem Leser des GEHEIMEN TAGEBUCHES enthüllt sich ein Strudel von Sex, Gewalt und Drogen, der nicht nur Laura Palmer in die Tiefe gezogen hat. Hinter der bieder-bürgerlichen Fassade der sauberen Kleinstadt Twin Peaks lauern ungeheure Monstrositäten... Das geheime Tagebuch der Laura Palmer enthüllt das tödliche Netz, in das die Schreiberin über fünf Jahre lang bis zu ihrem Tod verstrickt war. Ein schockierendes Tagebuch, ein atemberaubender Thriller, ein erschütterndes Psychogramm über das Doppelleben der Laura Palmer, die so jung sterben musste. Spannung PUR.. Sehr tragisch, aber ich liebes es (:

    Mehr
  • Rezension zu "Das geheime Tagebuch der Laura Palmer" von Jennifer Lynch

    Das geheime Tagebuch der Laura Palmer

    gecko

    02. August 2007 um 11:26

    Die Hauptfigur aus Twin Peaks erzählt ihre Geschichte in ihrem Tagebuch. Wie aus einem kleinen unschuldigen Mädchen eine junge Frau wurde, deren Persönlichkeit entzweit und deren Unschuld ihr entrissen wird. Drogen, Sex, Angst und Gleichgültigkeit beinhalten die kurzen Einträge von Laura, die ermordet aufgefunden wird. Und das wäre noch BOB der sich immer wieder in ihre Texte schleicht: "Was willst du erzählen? Dass ich dich hole und du nie widerspricht? Nei um Hilfe schreist? Willst du vielleicht erzählen, dass du mich siehst aber niemand sonst? Dir wird niemand glauben." Trotz der Tragik ist es sehr spannend zu lesen und spiegelt viele Probleme der heutigen Gesellschaft wider.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks