Jennifer McMahon

 3.9 Sterne bei 330 Bewertungen
Autorin von Winter People - Wer die Toten weckt, Das Mädchen im Wald und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jennifer McMahon

Im Leben von Jennifer McMahon spielte das Schreiben schon immer eine wichtige Rolle. So verfasste sie ihre erste Kurzgeschichte bereits in der 3. Klasse. Nachdem sie sich einige Zeit hauptsächlich der Dichtkunst gewidmet hatte, wandte sie sich allmählich dem Schreiben von Romanen zu. Ihr Debüt, der Thriller "Promise Not to Tell" wurde im April 2007 veröffentlicht und erschien nur wenige Monate später unter dem Titel "Das Mädchen im Wald" auch in Deutschland. In den Jahren danach folgten weitere spannende Krimis, wie zum Beispiel "Die Insel der verlorenen Kinder". Heute lebt McMahon mit ihrer Familie in Montpelier, Vermont.

Alle Bücher von Jennifer McMahon

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Winter People - Wer die Toten weckt9783548286099

Winter People - Wer die Toten weckt

 (217)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Das Mädchen im Wald9783688109630

Das Mädchen im Wald

 (62)
Erschienen am 23.03.2018
Cover des Buches Die Insel der verlorenen Kinder9783499248504

Die Insel der verlorenen Kinder

 (20)
Erschienen am 17.02.2009
Cover des Buches Die dunkle Stimme der Schuld9783499253164

Die dunkle Stimme der Schuld

 (6)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Das 5. Opfer9783863658434

Das 5. Opfer

 (5)
Erschienen am 01.01.2013
Cover des Buches Winter People - Wer die Toten weckt9783899037357

Winter People - Wer die Toten weckt

 (14)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Don't Breathe a Word9780061689376

Don't Breathe a Word

 (1)
Erschienen am 08.03.2011
Cover des Buches The Winter People9780385538497

The Winter People

 (1)
Erschienen am 11.02.2014

Neue Rezensionen zu Jennifer McMahon

Neu

Rezension zu "Winter People - Wer die Toten weckt" von Jennifer McMahon

Okay, aber auch nicht mehr
Kerty-Lvor 4 Monaten

Die Inhaltsangabe beschreibt das Buch sehr gut. Es geht Grudnsätzlich darum, dass man nach dem Tod eines geliebten Menschen, diesen für einige wenige Tage nochmals zum "Leben" erwecken kann. Viel mehr möchte ich auch nicht verraten, da der Grad in dem Fall zu schmal ist, etwas zu verraten.

Allgemein gibt es laufend Zeitsprünge, welche zum Verständnis der aktuellen Zeit auch notwenig sind. Die Vergangenheit wird schön detailiert beschrieben, da es sich um ein Tagebuch handelt, doch genau dies fehlt in der aktuellen Zeit. Es gibt gleich mehr wie einen Handlungsstrang und zu Anfang war ich lediglich irrietiert, da mir der Zusammenhang nicht klar wurde und die Charakter keine Einführung bekommen. Dies hebt sich in der weiteren Geschichte zwar auf, verdirbt einem den Anfang jedoch.  

Die Story selbst ist nicht schlecht, allerdings hatte ich wesentlich mehr erwartet. Spannend wurde es, jedenfalls ein bisschen, erst im letzten drittel. 

Alles in allem demnach ein nettes Buch, von welchem man allerdings nicht zu viel erwarten sollte.

Kommentieren0
1
Teilen
N

Rezension zu "Winter People - Wer die Toten weckt" von Jennifer McMahon

Erst im letzten Drittel kam bei mir Spannung auf
Nesa8486vor 6 Monaten

Leider hat mich das Buch trotz einiger Empfehlungen nicht überzeugen können. Vielleicht war ich aber auch lange Zeit einfach nicht in Stimmung dafür, ich weiß es nicht. Denn obwohl ich selten Bücher weglege, war das bei Winter People für Monate der Fall. Nach dem ersten Drittel war ich so gelangweilt und überhaupt nicht bei der Stange gehalten, dass ich andere Bücher lange vorgezogen habe. Nach ein paar Monaten gab's einen zweiten Anlauf und dann hatte ich den Rest aber auch binnen 3-4 Tagen durch. Es wurde also besser, aber ich fand alles zu trostlos und zu trocken. Mir hat's leider nicht gefallen. Aber wie schon angedeutet, haben es mir einige empfohlen, es kann also nicht nur schlecht sein. :D

Kommentieren0
1
Teilen
-

Rezension zu "Winter People - Wer die Toten weckt" von Jennifer McMahon

Tolle Story
-BuchLiebe-vor 8 Monaten

Ich habe das Hörbuch gehört.

Ich fand es wirklich spannend. Unvorhergesehen und spannend. Etwas mysthisch, aber dann doch nicht alles. Einiges hat sich auch sehr logisch und unmysthisch aufgeklärt. Allerdings bin nicht von Anfang an mit den Zeiten und Personen mitgekommen. Das hat einen Moment gedauert, da die eine Familie in der Gegenwart nicht modern lebt sondern altertümlich. Da dachte ich immer wir befinden uns in der Vergangenheit ^^ Ansonsten wirklich interessant wie dann nach und nach alles zusammen läuft und die Zusammenhänge erkennbar werden. Man muss im wahren Leben nicht an Geister glauben um dieses Buch gut zu finden. ;) Tolle Story, gut gelesen und wirklich spannend. :) Hat mir gut gefallen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Winter People - Wer die Toten wecktundefined
Bei meiner letzten Buchshoppingtour habe ich zufällig einen Laden gefunden, der einen Haufen Bücher für einen unglaublich günstigen Preis angeboten hat. Da habe ich nicht nur für mich Bücher gekauft, sondern zwei Stück, die mich besonders stark angesprochen haben, doppelt gekauft und diese suchen jetzt ein neues Zuhause.

Zur Auswahl stehen:
  • Winter People - Wer die Toten weckt von Jennifer Mc Mahon
  • Der Traum von Rapa Nui von Carla Federico

Die Teilnahme erfolgt nur über meinen Blog. Kommentare hier auf LovelyBooks wandern nicht in den Lostopf. Einfach damit ich eine bessere Übersicht habe und nicht ausversehen jemanden vergesse.





0 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 545 Bibliotheken

auf 62 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks