Jennifer McMahon

 3,9 Sterne bei 358 Bewertungen
Autorin von Winter People - Wer die Toten weckt, Das Mädchen im Wald und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Im Leben von Jennifer McMahon spielte das Schreiben schon immer eine wichtige Rolle. So verfasste sie ihre erste Kurzgeschichte bereits in der 3. Klasse. Nachdem sie sich einige Zeit hauptsächlich der Dichtkunst gewidmet hatte, wandte sie sich allmählich dem Schreiben von Romanen zu. Ihr Debüt, der Thriller "Promise Not to Tell" wurde im April 2007 veröffentlicht und erschien nur wenige Monate später unter dem Titel "Das Mädchen im Wald" auch in Deutschland. In den Jahren danach folgten weitere spannende Krimis, wie zum Beispiel "Die Insel der verlorenen Kinder". Heute lebt McMahon mit ihrer Familie in Montpelier, Vermont.

Alle Bücher von Jennifer McMahon

Cover des Buches Winter People - Wer die Toten weckt (ISBN: 9783548287324)

Winter People - Wer die Toten weckt

 (237)
Erschienen am 11.09.2015
Cover des Buches Das Mädchen im Wald (ISBN: 9783688109630)

Das Mädchen im Wald

 (65)
Erschienen am 23.03.2018
Cover des Buches Die Insel der verlorenen Kinder (ISBN: 9783499248504)

Die Insel der verlorenen Kinder

 (21)
Erschienen am 17.02.2009
Cover des Buches Das 5. Opfer (ISBN: 9783863658434)

Das 5. Opfer

 (7)
Erschienen am 01.01.2013
Cover des Buches Die dunkle Stimme der Schuld (ISBN: 9783499253164)

Die dunkle Stimme der Schuld

 (6)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Winter People - Wer die Toten weckt (ISBN: 9783844909814)

Winter People - Wer die Toten weckt

 (14)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches The Winter People (ISBN: 9780804169967)

The Winter People

 (2)
Erschienen am 06.01.2015

Neue Rezensionen zu Jennifer McMahon

Cover des Buches Winter People - Wer die Toten weckt (ISBN: 9783548287324)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Winter People - Wer die Toten weckt" von Jennifer McMahon

sehr verstörend
Tilman_Schneidervor 2 Monaten

1908, Sara bricht vor Schmerz, denn ihre geliebte Tochter Gertie ist tot. Einige Kinder hat sie schon verloren und versteht die Welt nicht mehr. In ihren Gedanken begegnet sie ihrem Kind und für sieben Tage kann sie ihre Tochter wieder zurück holen, aber diese Legende bringt sie fast um den Verstand, denn passiert das alles wirklich oder nur in ihrer Fantasy? Sara lässt sich auf ein gefährliches Spiel mit dem übermächtigen Bösen ein und sie und ihr Mann Martin sind in großer Gefahr. Sara schreibt Tagebuch und genau dieses Tagebuch, liest jemand in der Gegenwart und will hinter das Geheimnis kommen. Das Böse lauert aber auch heute und ein paar Menschen verfallen der Versuchung tote Menschen für ein paar Tage zurück zu holen. Und dann begegnen wir zwei kleinen Mädchen, Ruthie und Fawn, die ihre Mutter verloren haben. Das Böse streckt seine Fühler aus..

Ein Fantasythriller der es in sich hat und scharfe Figuren zeichnet und einen verstört zurück lässt.


Cover des Buches Das 5. Opfer (ISBN: 9783863658434)
supersusis avatar

Rezension zu "Das 5. Opfer" von Jennifer McMahon

spannend
supersusivor 3 Monaten

Zunächst legt der Serienkiller "Neptun" die abgetrennte Hand seines Opfers in einem Milchkarton auf den Stufen zur Polizeiwache ab. Tage später findet man die Leiche mit verbundenem Stumpf. 3 Frauen sind auf diese Weise schon ermordet worden, da verschwindet Reggies Mutter. ...

Spannender Thriller, bei dem ständig jemand anderes in Verdacht gerät, Neptun zu sein. Viel Drama, viele Geheimnisse, viele Überraschungen, flüssig geschrieben und realistische Charaktere, wenn auch teilweise unsympathisch, aber das ist ja gewollt. Das Buch spielt im Wechsel in 1985 und 2010.  Mir hat das Buch gut gefallen.


Cover des Buches Das Mädchen im Wald (ISBN: 9783688109630)
S

Rezension zu "Das Mädchen im Wald" von Jennifer McMahon

Die Spannung kam sehr spät
Smimo_Dovor 6 Monaten

Jahr 1971

Kate Cypher ist zehn Jahre alt und zieht mit ihrer Mutter in eine Hippie Kommune. Als Neue in der Schule fällt es Kate schwer neue Freunde zu finden. Doch dann trifft sie auf das merkwürdige Mädchen, Del Griswold. 

⠀⠀

Jahr 2002

Kate lebt inzwischen in einer Großstadt, ist geschieden und arbeitet als Krankenschwester in einer Schule.

Als Kates Mutter an Alzheimer erkrankt und nicht mehr allein gelassen werden kann, muss Kate in ihr Heimatdorf zurück kehren. Kurz darauf wird ein Mädchen ermordet, genau wie vor dreißig Jahren. War es der selbe Mörder oder will sich jemand von damals rächen? 

Kate Cypher wird mit der Vergangenheit konfrontiert und muss sich ihren Ängsten stellen.

Ich habe eine Weile gebraucht um mich an die verschiedenen merkwürdigen Personen zu gewöhnen. So richtig warm wurde ich nicht mit ihnen. Ist wohl einfach nicht meine Zeit. 

Das Verhalten der Mutter hat mich sehr gestört, sie ist an Alzheimer erkrankt und nicht verblödet. Ihr Verhalten wirkt teilweise sehr unterbelichtet. Der Wechsel zwischen, Sie hat Alzheimer, Sie hat Demenz, hat mich auch gestört, na was jetzt? Alzheimer oder Demenz?

Die Geschichte lief so dahin ohne mich richtig mitreißen zu können. Dann lief das alles zu einer Mystery Geschichte zusammen, was ich ehrlich gesagt nicht erwartet hatte. 

Mittendrin wurde die Stimmung dann aber doch mitreißend und ich konnte das Buch nicht mehr weg legen. 

Es ist wirklich furchtbar wie grausam Kinder sein können.

Auch wenn es mich nicht vom Hocker gehauen hat, und ich den Titel etwas unpassend finde, würde ich sagen, wer Mystery Geschichten mag, sollte einen Blick hinein werfen.

Gespräche aus der Community

Bei meiner letzten Buchshoppingtour habe ich zufällig einen Laden gefunden, der einen Haufen Bücher für einen unglaublich günstigen Preis angeboten hat. Da habe ich nicht nur für mich Bücher gekauft, sondern zwei Stück, die mich besonders stark angesprochen haben, doppelt gekauft und diese suchen jetzt ein neues Zuhause.

Zur Auswahl stehen:
  • Winter People - Wer die Toten weckt von Jennifer Mc Mahon
  • Der Traum von Rapa Nui von Carla Federico

Die Teilnahme erfolgt nur über meinen Blog. Kommentare hier auf LovelyBooks wandern nicht in den Lostopf. Einfach damit ich eine bessere Übersicht habe und nicht ausversehen jemanden vergesse.





0 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 577 Bibliotheken

auf 50 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks