Jennifer Rardin

 4 Sterne bei 147 Bewertungen
Autor von Ein Vampir ist nicht genug, Man lebt nur ewig und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jennifer Rardin

Sortieren:
Buchformat:
Jennifer RardinEin Vampir ist nicht genug
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Vampir ist nicht genug
Ein Vampir ist nicht genug
 (69)
Erschienen am 06.07.2009
Jennifer RardinMan lebt nur ewig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Man lebt nur ewig
Man lebt nur ewig
 (41)
Erschienen am 01.10.2009
Jennifer RardinEin Quantum Blut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Quantum Blut
Ein Quantum Blut
 (30)
Erschienen am 01.02.2010
Jennifer RardinBitten to Death
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bitten to Death
Bitten to Death
 (2)
Erschienen am 30.05.2012
Jennifer RardinOne More Bite
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
One More Bite
One More Bite
 (2)
Erschienen am 29.01.2009
Jennifer RardinBiting the Bullet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Biting the Bullet
Biting the Bullet
 (1)
Erschienen am 01.09.2009
Jennifer RardinBitten To Death: Book four in the Jaz Parks sequence
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bitten To Death: Book four in the Jaz Parks sequence
Jennifer Rardin[ Bitten To Death ] By Rardin, Jennifer ( Author ) Sep-2008 [ Paperback ] Bitten to Death
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
[ Bitten To Death ] By Rardin, Jennifer ( Author ) Sep-2008 [ Paperback ] Bitten to Death

Neue Rezensionen zu Jennifer Rardin

Neu
Asbeahs avatar

Rezension zu "Bitten To Death: Book four in the Jaz Parks sequence" von Jennifer Rardin

Wizig, schräg und anspruchsvoll
Asbeahvor 2 Jahren

Jaz Parks Teil 4: Wow, das hatte wieder alles was mein Herz begehrt - Anspruch, Action, Witz und Einfallsreichtum, eine  intelligente Heldin, ein souveräner Vampir und ein Komplott, das für Jaz und Vayl beinahe tödlich endet.

In Jaz’ Welt läuft nicht immer alles glatt obwohl die beiden CIA Agents vorher alles gut recherchieren und planen. In diesem Band gehen einige Pläne nach hinten los. Auf der Jagd nach dem ‘Raptor’ besuchen die beiden Vayls alten Coven in Griechenland. Und was da nicht alles los ist! Mord und Todschlag, Intrigen, Magie, bösartige Horrorwesen, aber auch alte und neue Freunde. Und immer dabei: Jaz’ schnoddrige Kommentare! Diese führen auch ein Eigenleben in Form von inneren Dialogen. Doch auch von außen wird sie immer wieder angestuppst endlich über ihren Schatten zu springen und sich der Liebe zu öffnen. Hier macht sie nun endlich einen kleinen Schritt in die richtige Richtung, und auch der innerlich zerrissene Vayl erfährt ein paar neue Erkenntnisse. Schön!

Das Amerikanisch ist ungewohnt anspruchsvoll und so musste ich vieles zweimal lesen oder sogar nachschlagen. Für Sprachliebhaber aber ein Gewinn!

Mein Fazit: Sogar noch besser als die Vorgänger - satte 5 Sterne!

Kommentieren0
33
Teilen
Asbeahs avatar

Rezension zu "Ein Quantum Blut" von Jennifer Rardin

Voll Esprit und Action!
Asbeahvor 2 Jahren

“Du erinnerst mich an meinen Wellensittich Murray. Wegen deiner bunten Augen. Und deine Fangzähne sind wie Schnäbel geformt. Murray hat immer auf Zeitungen geschissen. Und du liest Zeitung, während du …”

Wenn Jaz verstört ist, provoziert gern, und am liebsten ihren distinguierten 300jährigen Chef. Und sie kann es sich leisten, denn er liebt sie, irgendwie. Und sie ihn auch. Vielleicht.

Auch der dritte Teil dieser Reihe war wieder toll. Die beiden CIA-Auftragskiller Jaz und Vayl sind in den Nahen Osten geflogen und haben sich dort mit Jaz’ Bruder David und seiner Sondereinheit vereinigt, da sie dort einen der Drahtzieher des “Raptors” vermuten. Der Raptor - der Vampir, der die Weltherrschaft erlangen will, muss gestoppt werden, zu mächtig ist er bereits geworden. Es wimmelt in diesem Teil wieder von Untoten, Toten und Höllenwesen. Die Story ist actiongeladen und spannend, Jaz Ausflüge in schräge Gedanken und Sprüche sind herrlich.

Jaz’ Charakter ist wunderbar ausgearbeitet. Sie ist zwar eine echte Kickass-Heldin, doch das alles geht ihr ziemlich an die Nieren und sie wird emotional und körperlich bis ins Letzte ausgelaugt. Zudem rumoren noch immer die Traumata ihrer Vergangenheit. Dieser Charakter ist wirklich sehr glaubwürdig gestaltet. Der Vampir Vayl ist ein wenig undurchschaubar und zerrissen, getrieben von einer irrigen Sehnsucht. Das macht die Figur fast ebenso reizvoll wie Jaz. Auch wenn man ihm gerne mal eine reinhauen möchte - ebenso wie Jaz es sich wünscht.

Bedauerlicherweise war dies nun der letzte Teil in der deutschen Übersetzung. Ich habe mich sofort an Teil 4 im amerikanischen Original gemacht, musste allerdings feststellen, dass das Englisch sehr anspruchsvoll und durch sehr viel, mir unbekannten, Slang durchsetzt ist. Dadurch geht es nur langsam und mühselig voran.

Mein Fazit: Eine außergewöhnliche, intelligente und fantasiereiche Reihe! Es lohnt sich auch, sich nur mit den deutschen Teilen 1 - 3 zu begnügen, da die Bände in sich abgeschlossen sind. Wer allerdings die gesamte Reihe bis Band 8 lesen möchte, muss über ausgezeichnete Englischkenntnisse verfügen. Volle 5 Sterne!

Kommentieren0
20
Teilen
Asbeahs avatar

Rezension zu "Man lebt nur ewig" von Jennifer Rardin

Kickass-Girl mit Galgenhumor
Asbeahvor 2 Jahren

Kickass-girl Jaz schlägt wieder zu! Auch der zweite Teil der Jaz Parks Reihe ist durch seine intelligente und amüsante Mischung aus Krimi und Fantasy wieder voll gelungen. Jaz und ihr (Vampir-)chef Vayl sind auch in diesem Teil unterwegs, den “Raptor” - ein Vampir-Fiesling - zu jagen. Und die Crew aus Band 1 ist auch wieder mit dabei. Dieses Mal geraten sie an psychopathische Vampir-Untertanenen des Raptors und müssen wieder einige gefährliche Situationen überleben. Falls sie scheitern, drohen ernste Konflikte was das Verhältnis der USA und China betrifft. Die CIA unterstützt ihre beiden Auftragskiller also nach besten Möglichkeiten.

Der Charakter Jaz ist köstlich witzig, sie hat aber auch mit ihren eigenen inneren Dämonen aus Verlust- und Schuldgefühlen zu kämpfen. Dadurch hat sie ihre ganz eigene Art von Galgenhumor entwickelt. Ich finde ihre Persönlichkeit recht authentisch. Durch ihre Verbindung zu Vayl und ihrem Schutzengel werden ihre sensitiven Fähigkeiten erweitert, so dass sie auch eigentlich auswegslose Situationen gerade noch so eben meistern kann. Das sind aber keine “wundersame Rettung”-Aktionen, sondern durchaus plausibel dargestellte Handlungen.

Vayl ist mir schon im ersten Band ans Herz gewachsen, ich mag seine distanzierte, kühle und bisweilen trockene Art. Es wird recht deutlich, dass er an Jaz mehr als nur berufliches Interesse hat und man wünscht sich beim lesen, dass Jaz endlich ihre Angst vor Nähe ein wenig lockern kann. Auch die Nebencharaktere - die Seherin, der Geek und der charmante Spring-ins-Feld sind liebenswert und interessant.

Rardins Schreibstil ist flüssig, doch manchmal sind die Sätze ein wenig zu verschachtelt. So musste ich manchen Satz zweimal lesen. Auch die Übersetzung aus dem Amerikanischen ist recht gut gelungen, jedoch wird einem Leser, dem amerikanische Sprichworte nicht geläufig sind, leider so mancher Witz entgehen.


Mein Fazit: Einfach klasse Unterhaltung, action- und abwechslungsreich. 5 Sterne!

Kommentieren0
29
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 186 Bibliotheken

auf 35 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks