Jennifer Rush

 4.3 Sterne bei 1.146 Bewertungen
Autor von Escape, Hide und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jennifer Rush

Jennifer Rush wurde in Michigan geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt. Sie liebt Bücher, Stifte, Marshmallows und böse Jungs (in Büchern wie im echten Leben, auch wenn sie nie einen heiraten würde). Nach ihrem Debütroman "Escape" erschien mit "Hide" ihr zweites Buch.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jennifer Rush

Cover des Buches Escape (ISBN: 9783407748003)

Escape

 (757)
Erschienen am 06.03.2017
Cover des Buches Hide (ISBN: 9783407749147)

Hide

 (381)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Altered (ISBN: 9780316197083)

Altered

 (3)
Erschienen am 02.01.2013
Cover des Buches Erased (ISBN: 9780316197144)

Erased

 (3)
Erschienen am 12.12.2014
Cover des Buches Reborn (ISBN: 9780316197076)

Reborn

 (2)
Erschienen am 28.01.2016

Neue Rezensionen zu Jennifer Rush

Neu

Rezension zu "Hide" von Jennifer Rush

Leider wieder keine interessanten Figuren trotz guter Geschichte
mrsmietzekatzemiauzgesichtvor 2 Monaten

Nachdem mir der erste Teil schon so gut gefallen hat habe ich gleich zum zweiten Teil der Reihe gegriffen. Auch hier gefällt mir das Cover wieder unendlich gut. Mehr zur Geschichte gibt es jetzt.


Kann Spoiler enthalten, da zweiter Teil!


Schreibstil

Der Schreibstil hat mir nach wie vor gefallen und hat sich im wesentlichen überhaupt nicht verändert. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist das ich den ersten Teil noch spannender fand als den zweiten Teil.


Handlung

Die Jugendlichen sind immer - oder schon wieder - auf der Flucht. Sie lüften ein weiteres großes Geheimnis. Dani, Annas Schwester, ist gar nicht tot. Im Gegenteil sie ist quicklebendig und sucht schon lange nach Anna. Bei der Suche ist Dani in die Finger der Sektion geraten, die diese nun als Köder benutzt. Anna und die Jungs stürmen einen Sitz der Sektion und befreien so ihre Schwester und noch weitere genmanipulierte Jugendliche. Nun sind noch mehr Menschen auf der Flucht vor der Sektion. Während Anna versucht mehr über ihre Vergangenheit herauszufinden, über ihre Familie und wer davon vielleicht noch lebt versuchen die restlichen aus der Gruppe die Sektion zu zerstören. Keiner von ihnen rechnet mit einem Maulwurf in den eigenen Reihen. Als Anna darauf kommt ist es schon zu spät und alle befinden sich in großer Gefahr.


Charaktere

Die Figuren werden um ein neues Mitglied erweitert. Dani, ist die Schwester von Anna. Sie hat lange nach Anna gesucht und sie nun endlich gefunden. Außerdem hat sie auch zu den Jungs, besonders zu Sam, eine Verbindung und gemeinsame Vergangenheit. Wie sie alle zusammen fanden in der Vergangenheit ist mir leider bis zum Schluss nicht klar geworden. Ansonsten war mir Dani von Anfang an suspekt und das Gefühl blieb bis zum Ende.


Die bekannten Charaktere haben sich kaum bis gar nicht weiterentwickelt. Außer das Anna plötzlich vom unschuldigen Mädchen zur eiskalten Killerin mutierte ist nichts passiert. Die Jungs hingegen blieben alle gleich und wie auch im Vorteil wurde auf Nick, Trev un Cas leider fast gar nicht weiter eingegangen. Bei Cas hatte ich zu dem noch das Gefühl das er überhaupt nicht relevant für die Geschichte ist. Er hätte genauso gut nicht existieren können, sein Fehlen wäre überhaupt nicht aufgefallen.


Leider konnte hier die Schwäche aus dem ersten Teil nicht behoben werden.


FAZIT

"Hide" hat mir gefallen. Der Schreibstil war fast genau so gut wie im Vorteil und die Handlung ebenso rasant und aktiongeladen. Leider wurden die Figuren nicht weiter ausgebaut und die Schwächen aus dem ersten Teil fanden sich somit auch im zweiten Buch wieder. Trotzdem war es ein schönes Leseerlebnis. Ich kann die Reihe durchaus empfehlen auch wenn die Figuren mir nicht so viel gegeben haben.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Escape" von Jennifer Rush

Tolle und turbulente Handlung mit weniger guten Figuren.
mrsmietzekatzemiauzgesichtvor 2 Monaten

Vor Jahren bin ich schon mal auf das Buch gestoßen, habe es mir aber nicht gekauft. Letzten Monat habe ich dann beide Teile der Reihe auf Arvelle gesehen und sofort zugeschlagen. Das Cover finde ich wirklich sehr sehr schön und es hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht. Erst als ich über die Hälfte gelesen habe ist mir aufgefallen das im Hintergrund des Covers ganz viele Birken zu sehen sind. Diese Bäume haben im Buch eine ganz eigenen Bedeutung. Find es am besten selbst raus. 😉


Schreibstil

Der Schreibstil von Jennifer Rush konnte mich für sich gewinnen. Ich kam schnell durch den angenehmen Stil durch das Buch. Die Kapitellänge hat mir ebenso gut gefallen. Die komplette Geschichte wird aus der Sicht von Anna erzählt, was der Spannung aber kein Abbruch tat. Allgemein fand ich das Buch durchweg sehr spannend.


Handlung

Anna lebt mit ihrem Vater auf einer Farm. Sie hat keinen Kontakt zu Außenwelt sondern wird zu Hause von ihrem Vater unterrichtet. Ihre Mutter ist tot. Annas Vater, Arthur, ist Wissenschaftler. Das größte Projekt seines Lebens wartet jeden Tag im Keller auf die beiden. Dort werden 4 Jungs unfreiwillig gefangen gehalten. Sie wurde an die Sektion verkauft für die Arthur arbeitet. Aus den Jungs sollen perfekte Soldaten durch Genmutation gemacht werden. Anna kennt die Jungs seit sie denken kann, also ganze 5 Jahre denn weiter zurück kann sowohl sie als auch die Jungs sich nicht erinnern. Merkwürdig oder? Die jungen Männer scheinen zu kooperieren und sind auch sehr nett zu Anna und ihrem Vater doch heimlich planen sie natürlich ihren Ausbruch. Niemand ist gern eingesperrt schon gar nicht als Versuchskaninchen. Beim Ausbruch passiert so einiges und in dem ganzen Durcheinander flieht Anna gleich mit, denn sie ist insgeheim in den Anführer, Sam, verknallt. Die Sektion macht Jagd auf die 5 Jugendlichen. Sie wollen ihre Soldaten um jeden Preis zurück haben! Während der Flucht lernt Anna schnell das vieles in ihrem Leben gelogen war und macht schmerzliche Erfahrungen mit Verrat und vielem mehr.

Ob die Jugendlichen geschnappt werden und was noch alles hinter diesem ominösen Forschungsprojekt steckt müsst ihr selbst herausfinden.


Charaktere

Im Vordergrund der Geschichte stehen ganz klar die 4 Jungs und Anna, wobei nicht auf alle gleichermaßen eingegangen wird. Während Anna und Sam sehr viel Spielraum haben bekommen Nick, Trev und Cas kaum die Chance besser von uns kennen gelernt zu werden.


Anna ist ziemlich naiv, was vielleicht daran liegt das sie außer dem Farmhaus in dem sie lebt nichts kennt. Sie kann sehr gut zeichnen und nimmt den Job in der Forschung ihres Vaters sehr ernst. Außerdem bemüht sich sie stets ein gutes Verhältnis zu den Jungs aufzubauen. Was mir an ihr leider überhaupt nicht gefallen hat und für mich absolut im Vordergrund ihres Seins stand war, dass sie viel zu eingenommen von Sam war. Sie wollte ihn immer gefallen und hat gefühlt bei allem was sie tat und dachte versucht seine Aufmerksamkeit zu bekommen und ihm zu gefallen. Jenes machte sie für mich total unsympathisch.


Sam ist der Anführer der Jungs und der Typ mit den am besten ausgeprägten Eigenschaften des Experimentes. Ansonsten ist er sehr verschlossen, schweigsam und ein wenig unheimlich für mich. Er ist absolut gefährlich und tödlich, so wie auch die 3 anderen Jungs.


Nick ist immer pessimistisch, düster, provozierend und gemein. Er findet immer was zu meckern und scheint auf den ersten Blick nur nervtötend trotzdem ist er ein wichtiges Mitglied der Gruppe.


Trev hat ein sehr gutes Gedächtnis und ist unter den Jugendlichen der Poet. Er hat für jede Situation ein passendes Zitat einer berühmten Persönlichkeit auf Lager. Außerdem ist er der beste Freund von Anna.


Bleibt noch Cas. Er ist für mich der witzigste der Jungs und ansonsten isst er eine ganze Menge. Mehr kann ich zu ihm leider nicht sagen.


Ich hätte mir gewünscht das alle Jungs gleich gut dargestellt werden. Leider wurde hier der Fokus deutlich auf Sam gelegt, so dass ich die anderen Jungs kaum kennen lernen konnte. 


FAZIT

"Escape" hat mir gut gefallen. Der Schreibstil war mitreißend, so konnte ich das Buch in wenigen Tagen durchlesen. Die Handlung war sehr turbulent und voller Aktion, Waffen und Blut. Macht also allen Actionfilmen Konkurrenz. Einzig bei den Figuren gibt es Luft nach oben. Während Anna und Sam mir nicht so sehr gefielen dafür aber mehr ausgearbeitet wurden konnte ich die restlichen Charaktere leider nicht ausreichend kennen lernen. Ich hoffe das ändert sich noch im zweiten und letzten Band. 

Kommentieren0
1
Teilen
A

Rezension zu "Escape" von Jennifer Rush

Soo spannend und soo gut !!!
adeliinavor 5 Monaten

In dem Buch geht es um Anna und 4 Jungs die in ihrem Keller gefangen sind. Annas Vater experimentiert mit denen. Bis sie eines Tages Anna mit den jungs fliehen muss und nie zurück kommen darf. Auf der Flucht machen sie sich auf der Suche nach Antworten und während dessen kommen sich Anna und Sam, der Anführer immer näher 

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks