Jennifer Rush Escape

(681)

Lovelybooks Bewertung

  • 631 Bibliotheken
  • 48 Follower
  • 16 Leser
  • 131 Rezensionen
(362)
(222)
(79)
(15)
(3)

Inhaltsangabe zu „Escape“ von Jennifer Rush

Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der »Sektion« medizinische Tests mit ihnen durch, um die Auswirkungen der Gehirnwäsche zu überprüfen. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Unter der ständigen Überwachung durch die »Sektion« beginnt eine gefährliche Suche nach der wahren Identität der Flüchtenden. Ein exzellenter Action-Thriller, der gekonnt mit den Themen Manipulation, Vertrauen und Macht spielt.

Etwas weniger Geschmachte wäre nicht verkehrt gewesen :D Aber ansonsten trotzdem gute 4 Sterne!

— lilamachtblau
lilamachtblau

Extrem spannend!

— lea_liest
lea_liest

Wahnsinnig gut!

— Daniel_Allertseder
Daniel_Allertseder

Hat mich positiv überrascht!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein super Roman mit tollen Charakteren ♥

— Elefantenlove
Elefantenlove

unterhaltsames Buch für zwischendurch, mit einfachen Charakteren, einer schnell fortschreitenden Story und einer interessanten Grundidee

— NuanceDizdari
NuanceDizdari

Krasse Wendungen, die nicht immer vorhersehbar sind. Wahnsinnig tolle Charaktere!

— Stinsome
Stinsome

Der beste Roman aller Zeiten!! Super Story, fesselnd bis zum Ende, total symathische Protagonisten. #Trev <3

— Büşra_İnam
Büşra_İnam

Hatte ein paar ganz coole Twists, den Rest der Geschichte fand ich eher mäßig toll..

— sunday
sunday

So fesselnd, ich konnte es nicht aus der Hand legen!

— VonDerZeitBeseelt
VonDerZeitBeseelt

Stöbern in Jugendbücher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Die liebenswertesten Protagonisten die man sich vorstellen kann.

herzzwischenseiten

Moon Chosen

Hat mir insgesamt wirklich gut gefallen! Ein toller Weltentwurf und interessante Charaktere. Leider an einigen Stellen Potenzial verschenkt!

Queenieofthenight

Fangirl

Ein witziges Buch mit liebevoll ausgearbeiteten Protagonisten.

herzzwischenseiten

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

"You were the sun ... And I was crashing into you!" . Ich bin absolut und mega BEGEISTERT! Ein absolutes Lesehighlight!!

herzzwischenseiten

Mondfunken (Sternenmeer)

Eher enttäuschend und ein irreführender Klappentext -.-

ausz3it

Wir fliegen, wenn wir fallen

Viel zu oberflächlich, gefiel mir leider gar nicht.

hi-speedsoul

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ESCAPE- ein Buch dem man nicht entkommen kann!

    Escape
    lea_liest

    lea_liest

    15. July 2017 um 14:59

    Wer sind die vier jungen Männer, die bei Anna im Keller leben, wirklich? Was steckt wirklich hinter ihrer Gefangenschaft? Wer sind die Guten und wer die Bösen? Wen kann ich überhaupt noch vertrauen? Und vor allem: WER BIN ICH? All diese Fragen muss sich Anna nun stellen, nachdem sie mit den Jungs aus ihrem Kelller und vor der Sektion geflohen ist. Nach langer Zeit hatte ich mal wieder ein reines Dystopiebuch ohne das Thema Liebe in der Hand- das dachte ich zumindest. Dass es letzendlich doch ein klitzekleines bisschen um Liebe geht, hat mich dann positiv überrascht. Das Thema ist allerding nur eine kleine Nebensache in einer Geschichte, die so spanned ist, dass ich einfach immer weiterlesen musste. Denn Anfangs erfährt man nicht wirklich viel über die Hintergründe der Gefangenschaft und über die Charaktere. Daher reimt man sich vieles selbst zusammen und ist natürlich gespannt, ob man richtig liegt. Im Laufe der Geschichte erfährt man dann Stück für Stück immer mehr über die Hintergründe der Sektion und deren Handeln. Besonders spannend ist es auch, dass man mit den Charakteren zusammen auf die Suche nach ihrer wahren Identiät geht, man ist also mitten drin. Mitten drin in einem spannenden und actiongeladenen Thriller. Jeder der Charaktere trägt seine Geschichte mit sich, die man im Laufe des Buchs zu entschlüsseln versucht und dabei auf einige überraschende Wendungen trifft. Besonders gefallen haben mir Sam, Cas und Anna. Sam, der geheimnisvolle Anführer, der alles für Anna tun würde. Cash, der für Essen alles tun würde und immer einen witzigen Spruch auf den Lippen hat. Und Anna, die im Laufe der Zeit über sich hinauswächst und stärker ist, als alle denken.Insgesamt ein wirklich spannender dystopischer Thriller der mich wirklich überrascht hat. ESCAPE ist so fesselnd und mitreißend, dass man einfach weiterlesen muss. Deshalb liegt der zweite Teil auch schon bereit! Daher tolle 4 ½ Sterne!

    Mehr
  • Wahnsinnig gut!

    Escape
    Daniel_Allertseder

    Daniel_Allertseder

    29. June 2017 um 17:27

    Meine Meinung    Geniale Bücher zu beschreiben ist äußerst schwer, denn die richtigen Worte zu finden, bzw. wenige Worte zu finden, die das Leseerlebnis komplett widerspiegeln, ist nicht leicht…   Gleich zu Beginn des Buches „Escape“ von Jennifer Rush gab es einen unbeschreiblichen Sog, der mich tief in die Geschichte mit hineinzog. Die Story beginnt mit der Vorstellung von Anna’s Leben und Umgebung, die nicht in jedem amerikanischen Haushalt üblich ist: Vier Jungs, in einem Labor im Keller ihres Zuhauses, ihr Vater arbeitet für eine geheime Sektion, die etwas an den vier Jungs testet. Und Anna mittendrin. Allein schon dieses Thema des Romans empfand ich als sehr interessant. Die Autorin Jennifer Rush hat eben bereits zu Beginn eine unglaubliche Neugierde und Interesse geweckt, die stetig zu hundert Prozent da war und nie verblasste. Mit ihrem sehr spannenden und flüssigen Schreibstil entwarf sie bildgewaltige und actiongeladene Kampfszenen, die mir so sehr gefallen haben, dass ich sehr oft den Wunsch hatte, aus dem Buch würde ein Kinofilm gemacht werden. Fluchtszenen, Verfolgungsjagden, die vielen Kampfszenen zwischen den Antagonisten und den vier Bad Boys, wie sie so oft so schön dargestellt wurden, waren authentisch, sehr spannend und wahrlich ein Lesegenuss. Thriller oder generell Romane dieser Art findet man nur selten, und ich war sehr überrascht, zu was sich das Buch entwickelte: Ein Netz aus Geheimnissen, Lügen, Manipulationen! Jennifer Rush hat einen faszinierenden Plot geschaffen, den ich lange nicht vergessen werde! Auch sehr toll fand ich diese Art „Schnitzeljagd“ – die Jagd nach dem Hintergrund der vier Jungs. Sehr einfallsreich waren die Hinweise und Verstecke, da hat sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben, und man bemerkte beim Lesen regelrecht den Wust an Ideen und Mut der Autorin, den sie während dem Schreiben des Buches investierte.    Die Charaktere waren sensationell! Anna war keinesfalls ein Stereotyp, ganz im Gegenteil: Sie war mutig, neugierig, stark, liebevoll und ganz klar in Sam vernarrt! Die vier Jungs waren allesamt unterschiedlich: Wo Cas das Essen liebte, war Nick der Idiot und Trev der beste Freund von Anna. Nur Sam war der Stärkste und leitete die Gruppe. Dieser Mix aus unterschiedlichen Charakteren, der zusammen diesen gefährlichen Roadtrip meistern musste, gab dem Buch neben dem fulminanten und actiongeladenen Plot noch den letzten Schliff! Man bangte bei jedem Kampf, hielt bei jedem neuen Hinweis die Luft an und trauerte bei jedem Niederschlag – einfach klasse! Auch toll fand ich, dass im Vordergrund die Suche nach dem Geheimnis war, und nur im Hintergrund die Liebesgeschichte zwischen Anna und Sam! Eine perfekte Balance! ​ Fazit   Zusammenfassend darf ich sagen, dass ich das Buch geliebt habe! Schon lange hatte ich kein Buch mehr, welches von Action und Spannung nur so polarisierte! Ein Feuerwerk aus sensationellen Komponenten: Ein genialer Schreibstil, faszinierende Charaktere, Action und Spannung ohne Ende sowie eine interessante Story und ein würdiges Ende. Ich bin sprachlos!

    Mehr
  • Escape

    Escape
    Elefantenlove

    Elefantenlove

    12. June 2017 um 17:12

    Ein super Roman mit tollen Charakteren ♥

  • Gut, allerdings nicht mehr als das...

    Escape
    NuanceDizdari

    NuanceDizdari

    29. May 2017 um 11:03

    Annas Vater ist ein Forscher, welcher an einem speziellen Experiment arbeitet, dessen wahre Hintergründe allerdings bis spät ins Buch verborgen bleiben. Anna hilft regelmäßig im Labor. Dort werden vier Jungs/Männer, in vier verschiedenen Parzellen, festgehalten. Sam interessiert sie dabei besonders. Cas, Trev und Nick sind die restlichen drei und man schließt sie von Anfang an ins Herz. Alle vier haben ihr Gedächtnis verloren und wissen nichts mehr aus der Zeit vor dem Labor. Gezwungen zur Flucht, begleitet Anna die vier Jungs auf der Suche nach Indizien aus ihrer Vergangenheit, wobei sich auch für Anna viele neue Türen zu ihrer eigenen Vergangenheit öffnen. Das Buch ist recht einfach geschrieben und lässt sich somit sehr schnell und fließend lesen. Die Geschichte schreitet in galoppierendem Tempo voran. Kaum hat man das Buch in die Hand genommen, ist man nach höchstens drei Sitzungen durch und hat ein recht gelungenes Debüt gelesen. Die Charaktere sind interessant gestaltet, wobei nur bei Annas und Sams Figuren wirklich etwas in die Tiefe gegangen wird. Die restlichen Charaktere sind recht simple geschrieben, zunächst ohne besondere Tiefe. Cas, Trev und Nick haben zwar alle ihre eigene Persönlichkeit und ihre Fähigkeiten und Hobbys, gelangen allerdings, meines Erachtens, viel zu oft in den Hintergrund, da Anna sich zu 80 % so auf Sam fixiert, dass sie alle anderen etwas ausblendet. Das Anschmachten von Sam und die ständigen Selbstzweifel, ob er sie nun mag oder nicht, was ziemlich offensichtlich ist, haben mich auf Dauer ein bisschen gestört, weswegen mir Anna ab und an etwas unsympathisch war. Auch der Verlauf der gesamten Geschichte schien recht gekürzt. Manche Ereignisse kamen etwas übereilt, andere waren recht vorhersehbar, wieder andere kamen aus dem Nichts. Eine Mischung mit der man recht gut leben kann, wenn man kein Riesen Meisterwerk und eine perfekt ausgeklügelte Story erwartet. Da ich von Anfang an ohne große Erwartungen und mit einer offenen Einstellung an das Buch gegangen bin, hatte ich keine Gelegenheit enttäuscht zu werden und ließ mich von den kleinen Ungereimtheiten nicht sonderlich stören. Am Ende bleibt man noch mit einigen Fragen zurück, weswegen das zweite Buch ein kleines "Muss" darstellt, wenn man alle Geheimnisse aufdecken möchte, was allerdings nicht bedeutet, dass die Geschichte ein offenes Ende hat. Alles in Allem ist dieses Buch ein recht unterhaltsames Buch für zwischendurch, mit einfachen Charakteren, einer schnell fortschreitenden Story und einer interessanten Grundidee und Ausführung.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2284
  • Ich konnte es nicht aus der Hand legen

    Escape
    AnnabelleGreenleaf

    AnnabelleGreenleaf

    13. October 2016 um 16:32

    "So war das auch mit der Hoffnung. Man klammerte sich an etwas, von dem man nicht wusste, ob man es jemals erreichen würde. Aber man musste sich trotzdem weiter daran festhalten, denn wo blieb sonst der Sinn?" (13/ S. 117)Kurzbeschreibung:Du kannst nicht mehr nach Hause.Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen.Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge.Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst.Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben!Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der "Sektion" medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt.Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken?Meinung:Wow! Das war seit längerem das spannendste Buch, das ich gelesen habe. Ich konnte es buchstäblich nicht mehr aus der Hand legen.Als erstes hat mich die Idee der Geschichte total angesprochen und meiner Meinung nach ist es der Autorin super gelungen, sie umzusetzen. Das Buch ist durchgehend spannend und es gibt immer wieder Plottwists, die man so nicht erwartet hätte. Das hat mich an manchen Stellen schon eigene Tränen gekostet. In diesem Punkt ist Jennifer Rush gnadenlos.Die Protagonisten wachsen einem im Laufe der Geschichte immer mehr ans Herz. Selbst Nick irgendwie, der ja anfangs nicht wirklich ein Symphatieträger ist.Mit Anna hatte ich anfangs auch Startschwierigkeiten. Sie führt an den Jungs fünf Jahre lang irgendwelche Experimente durch und wundert sich dann, warum Nick nicht sonderlich gut auf sie zu sprechen ist und Sam sie mehr oder weniger als Werkzeug zur Flucht benutzt hat. Aber im Laufe der Geschichte ändert sich onehin alles und ich konnte ihr Verhalten daraufhin besser verstehen.Cas ist in der Gruppe der Kumpeltyp, auf den seine Freunde immer zählen können und der immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat. Man muss ihn einfach gernhaben.Sam ist sozusagen der Anführer der Jungs. Er lässt nur wenige an sich ran und es fällt einem schwer zu erahnen, was er fühlt oder denkt, wodurch er manchmal vielleicht etwas kühl wirk, aber er würde niemals zulassen, dass einer seiner Freunde verletzt wird.Zu Trev sage ich nur so viel, dass er mir das Herz gebrochen hat.Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich das Buch geliebt habe und sehr, sehr gespannt auf den zweiten Teil bin.

    Mehr
  • Ein sehr guter Thriller :)

    Escape
    melhilwen

    melhilwen

    27. September 2016 um 17:43

    Meine Empfehlung wäre hier den Klappentext nicht zu lesen. Damit versaut ihr euch einen Teil der Spannung. :) Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Es gab viele unerwartete Wendungen und die Story war durchgehend spannend. Stellenweise war die Handlung etwas brutal und schockierend. Das wird im 2. Band sogar noch schlimmer... Damit sollte man also umgehen können. Wie man aus der Kurzbeschreibung schon erahnen kann gehört auch eine kleine Liebesgeschichte zur Handlung. Die ist aber zum Glück weder allzu unrealistisch noch zu präsent. Sie gliedert sich gut in die Geschichte ein. Die Charaktere mochte ich sehr gerne. Auch wenn sie alle ihre Ecken und Kanten haben, beziehungsweise gerade deswegen. Sie ergeben eine sehr interessante Gruppe mit einer guten Dynamik. Da sich ein großer Teil der Geschichte innerhalb dieser Gruppe abspiel ist das für die Story auch sehr wichtig. Langweile kommt hier garantiert nicht auf! Es gibt zwar noch nicht übersetzte Teile der Reihe, aber die Hauptgeschichte ist mit diesen beiden Büchern abgeschlossen. Man kann sie also bedenkenlos lesen. :)

    Mehr
  • So gut wie erwartet.

    Escape
    Nadinini

    Nadinini

    30. August 2016 um 13:46

    Dieses Buch wollte ich nun schon so lange lesen und ob nun im Bücherregal oder der Buchhandlung, es hat mich einfach immer magisch angezogen. Und nun kann ich euch endlich meine Meinung dazu mitteilen :) Wenn ich ehrlich bin hat mir das Buch von vorne bis hinten gefallen und ich habe an sich auch nichts auszusetzen. Anna als Protagonistin zu haben fand ich super, denn sie ist unglaublich stark und das obwohl sie auf den ersten Blick nicht so wirkt. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und jede Gefühlsregung verstehen. Und das Beste ist, dass hinter ihr noch so viel mehr steckt. Im Prinzip steckt hinter jedem Charakter viel mehr, als man erst denkt. Es ist toll, dass es zu jedem eine eigene Geschichte gibt, die man nach und nach besser kennenlernt und es gibt unzählige Wendungen, mit denen man nicht rechnet und die einen alles nochmals aus einem anderen Blickwinkel sehen lassen. Das habe ich wirklich geliebt, denn es hat das Buch nur noch spannender gemacht. Die vier Jungs, die schon im Klappentext genannt werden, spielen eine elementare Rolle. Im Grunde genommen dreht sich alles nur um sie und Anna. Und das reicht auch vollkommen aus, denn die Geschichten der fünf Charaktere könnten sicher einige Bücher füllen. Ich habe diese Ungewissheit am Anfang geliebt. Man wusste einfach nicht, was überhaupt los ist und wieso die Jungs in einem Labor festgehalten werden müssen. Diese Geschichte ist schon etwas anderes im Vergleich zu anderen Büchern. Und wenn es losgeht kommt immer wieder eine neue Flut an Informationen. Ob nun Anna oder Sam, Trev, Cas und Nick. Alle sind auf ihre Weise einzigartig und die Autorin hat gründlich dafür gesorgt, dass jeder eine ganz eigene Art besitzt und so jeder Typ vorhanden ist. Am besten von den Jungs gefallen hat mir zuerst Trev, das gebe ich zu. Er hatte so etwas philosophisches und ich hatte das Gefühl genauso verbunden mit ihm zu sein wie Anna. Doch auch Sam wurde immer liebenswerter und so konnte ich Anna und ihre Gefühlswelt immer besser verstehen. Cas war für mich der feinfühlige und süße Part und Nick hatte etwas Grobes, doch auch das verfliegt mit der Zeit, wenn man sie erstmal alle ins Herz schließt. Vor allem ihre Fähigkeiten, die aufgrund von Experimenten unterschiedlich stark ausgeprägt sind, haben es zusätzlich spannend gemacht. Im Grunde genommen wandeln sich alle noch ganz enorm und es kommen so viele Details ans Licht, dass man immer wieder ins Grübeln kommt. Vor allem Anna überrascht einen. Andere Nebencharaktere, wie Annas Dad, Sura, Riley und Connor machen es einem immer wieder schwer oder sorgen für neuen Stoff. Man weiß nie, wem man eigentlich trauen kann und wer den fünf etwas böses will. Es war unfassbar spannend. Das Ende des ersten Bandes hat mich doch sehr zufrieden gestimmt und das obwohl ich erst große Angst hatte einen wer weiß wie großen Cliffhanger zu bekommen. Obwohl es jetzt nicht so schlimm war möchte ich doch unbedingt wissen, wie es weitergeht und habe mir direkt den zweiten Band bestellt :) Fazit: Das Buch war genauso gut, wie ich es mir erhofft habe :) Es hatte Spannung, Gefühl und Action und all das zusammen ergibt das gewisse Etwas. Anna ist eine super sympathische und auch starke Protagonistin, die sich erst total unsicher zeigt und dann zu einer echten Heldin wird. Diese Entwicklung war definitiv positiv und auch die Jungs haben sich gemacht, denn man hat am Ende wirklich das Gefühl, dass sie endlich wieder jemandem, Anna, vertrauen können und nicht mehr vor jedem fliehen müssen. Eigentlich hatte ich erwartet in Sam meinen Liebling zu finden, weil Anna schon zu Beginn sehr auf ihn fixiert ist. Dem ist auch in gewissen Maße so, trotzdem muss ich sagen, dass mich Trev vorher viel mehr fesseln konnte. Letztendlich habe ich alle vier Jungs lieb gewonnen und möchte keinen von ihnen mehr missen. Sie haben alle etwas einzigartiges und es hat unfassbar großen Spaß gemacht dieses Abenteuer mit ihnen gemeinsam erleben zu dürfen. Jede Geschichte ist einzigartig und auch Anna überrascht einen mit ihrer Geschichte enorm. Je länger sie verfolgt werden umso mehr erfährt man auch und alles geht irgendwie auf Zeit. Das hat das Buch zu etwas wirklich Spannendem und Aufregendem gemacht. Ich bin sicher, dass der zweite Band noch eine ganze Menge bereit hält und freue mich nun schon riesig darauf! Deshalb gibt es nun auch 5 Leseschmetterlinge!

    Mehr
  • Spannende Geschichte, die einen bis zur letzten Seite fesselt

    Escape
    Kunterbuntestagebuch

    Kunterbuntestagebuch

    11. August 2016 um 12:28

    Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der "Sektion" medizinische Tests mit ihnen durch. Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt. Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken. Fazit: "Escape" ist der erste Teil einer Duologie und lag eine gefühlte Ewigkeit auf meinem SuB. Ich hatte die ganze Zeit darauf gewartet, das noch ein weiteres Buch erscheint. Bei Nachforschungen fand ich dann heraus, das die Geschichte um Sam und Anna mit den beiden Büchern beendetist. Also, aufgeschlagen und los gelesen. Und ich wurde nicht enttäuscht, die Geschichte ist wirklich spannend bis zur letzten Seite. Der Schreibstil der Autorin ist gut, man hat keine Schwierigkeiten in die Story rein zu finden. Zu Beginn plätschert sie ein bisschen dahin, man lernt erst mal die Protagonisten kennen und bekommt erklärt, was es mit der "Sektion" auf sich hat. Doch schon nach wenigen Kapiteln nimmt die Geschichte ordentlich Fahrt auf - und wir folgen den Jungs und Anna quer durch Amerika, immer auf der Flucht vor ihren Widersachern. Das Konzept ist bestimmt nicht neu, die Autorin hat damit keinesfalls die Erde neu erfunden. Aber trotz allem ist man gefangen von den Geschehnissen und fiebert mit der kleinen Gruppe mit. Können sie es schaffen, den Klauen der Regierung zu entkommen? Und ist Anna wirklich die Person, die sie glaubt zu sein? Oder ist sie nur ein weiteres Puzzleteil im Spiel um das Projekt? Findet es heraus. Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Steffi G.

    Mehr
  • Spannend bis zur letzten Seite !

    Escape
    Dressforamoment

    Dressforamoment

    20. April 2016 um 21:33

    Das Buch war eine echte Überraschung für mich. Ich hatte schon vorher viel von der Reihe gehört durch Youtube und durch Blogs. Die Rezensionen waren durch weg positiv.Da stand für mich fest das muss ich auch lesen. Die Geschichtr hat mich gleich von Anfang an gepackt. Mir haben einer seits die actionreichen Kapitel gefallen, aber auch auf jedenfall die Romanze die sich angebandelt hat . Absolute Kaufempfehlung sehr tolles Jugendbuch sehr flüssig zu lesen durch die kurzen Kapitel =)

    Mehr
  • Den Menschen dennen du dein Leben lang vertraut hast sind falsch!

    Escape
    Unicorn-Dream

    Unicorn-Dream

    08. April 2016 um 16:27

    Escape ist ein spannender "Action-Krimi" der die Spannung bis zum Schluss erhält. Auch wenn manche Stellen überspitzt sind, macht es  Spaß zum lesen. Die Mischung aus Freundschaft, Lügen und Verrat ist perfekt und auch die Liebe fehlt nicht.
    Escape ist ein Buch das man am liebsten in eins durch lesen möchte <3

  • Meine meinung für "Escape" von Jennifer Rush

    Escape
    lovelin01

    lovelin01

    24. March 2016 um 13:05

     Jennifer Rush weiss definitiv wie man ein Buch schriebt, dass einen in den Band zieht. Anna und die 4 Jungs müssen ihre gelöste Vergangenheit entschlüsseln dabei treffen sie auf vergessene Orte, vergessene Personen und vergessene Liebe. Übersetzt auf deutsch: Das Buch ist einfach nur GENIAL.

  • Escape von Jennifer Rush

    Escape
    lovlin03

    lovlin03

    23. March 2016 um 22:34

    Die 4 Jungs und sie haben mich schon nach der ersten Seite in ihren Band gerissen. Die  Jungs und sie stossen in  ihrer gelöste  Vergangenheit  auf vergessene Personen, vergessene Orte, vergessene Liebe und auch mehr Rätsel als das man sich  vorstellen kann  Ales was sie glaubet zu wissen entpuppt sich als Lüge.

  • Eine einzigartige Story!

    Escape
    Melie99

    Melie99

    09. March 2016 um 19:05

    Das Cover ist eher schlicht und einfach gestaltet, doch passt sehr gut zu dem Buch. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Baum auf dem Cover etwas mit Sams Tattoo zu tun hat, da er auch einen Baum tätowiert hat. „Escape“ ist der erste Band einer Trilogie. Die nachfolgenden Bände heißen "Hide" und "Reborn". Die Frage, die ich mir bei dem Buch schon die ganze Zeit stelle ist, ob dies auch in Wirklichkeit passieren könnte oder nur Fiktion ist. Ich muss zugeben, dass ich keine richtige Antwort auf diese Frage habe. Das Einzige, was ich dazu sagen kann, ist das wir sicher nicht alles erfahren, was in der Welt so vor sich geht und das alles möglich ist. Mir gefällt die Geschichte ganz gut, weil sie von Anfang an spannend war. Die Autorin schreibt sehr detailliert und flüssig. Die Geschichte wird aus der Sicht von Anna erzählt. Meiner Meinung nach sind die vier Jungs sehr unterschiedlich. Jeder hat seinen eigenen Charakter und eine eigene Moralvorstellung. Sam ist so was wie der Anführer unter den Jungs. Cas ist so ein Mensch, der den ganzen Tag essen kann. Er ist sehr hibbelig und aufgekratzt. Trev ist ein sehr poetischer und einfühlsamer Mensch. Er hat für alles ein Gedicht auf Lager. Sam ist eine sehr starke und teilweise auch zurückgezogene Persönlichkeit. Nick wird am Anfang eher als der böse von den vieren dargestellt. Anna kennt nichts anderes als das Haus und das Labor. Sie hat sich immer heimlich zu den Jungs hinuntergeschlichen, um mit ihnen zu reden. So wurde Trev irgendwann ihr bester Freund. In den ganzen Jahren hat sie sich in Sam verliebt, jedoch hat sie es ihm nie gesagt. Der Einzige, der darüber Bescheid weiß, ist Trev. Anna ist mir sehr sympathisch. Manchmal ist sie sehr zurückhaltend und dann wieder in einem anderen Moment sehr offen und hilfsbereit. Ich werde den zweiten Teil auf jeden Fall noch lesen. Ich empfehle das Buch jedem der nach etwas Fiktion und Realität sucht. Ich vergebe 5 Sterne für diese einzigartige Story.

    Mehr
  • Rezension 'Escape'

    Escape
    Bookdiary

    Bookdiary

    06. March 2016 um 11:15

    In dem Buch geht es um Anna, die mit ihrem Vater zusammen ein Labor hat, wo vier Junge Männer festgehalten  werden um sie zu Testen. Nachdem ihnen die Flucht gelungen ist und sie Anna mitgenommen haben sind sie nirgends mehr sicher. Eine Verfolgungsjagd quer durch die Staaten beginnt, wo mehr ans Licht kommt als geplant und Anna ist der Schlüssel zu dem ganzen. Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Es beinhalten viel Action und Spannung, dadurch wird es nicht langweilig und zieht sich auch nicht. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil man einfach wissen will, was als nächste passiert. Ich finde Jennifer Rush Schreibstil richtig gut. Er ist nicht stockend und alles ist klar verständlich. Sie schreibt sehr spannend, aber auch mit Gefühl. Durch den Schreibstil zieht sich das Buch nicht hin und man kann es ziemlich rasch lesen. Mir haben die fünf Protagonisten richtig gut gefallen, alle waren mir von Anfang an sympathisch und ich hatte sie schnell ins Herz geschlossen. Vorallem Anna, unsere Hauptprotagonistin, hat es mir angetan. Sie macht eine Entwicklung im Buch durch, die mir echt gut gefallen hat. Aber auch die anderen haben mich zu tiefst beeindruckt. Im Vordergrund steht, das die Fünf sich nicht schnappen lassen. Die Geschichte spielt in den Vereinigten Stadten. Es geht um eine junge Frau, die mehr über ihre Vergangenheit erfährt als ihr lieb ist. Nun noch was zum Cover. Mir gefällt das Cover mega gut. Es ist in einem blaustichigen mintgrün gehalten und die schwarzen Elemente stechen einem sofort ins Auge. Dadurch hat das Cover eine düstere Ausstrahlung, was gut zu der Geschichte passt. Alles in einem gefällt mir das Cover einfach total gut. Fazit Bei "Escape" handelt es sich um ein spannendes und Nervenaufreibendes Buch, das ich jeden Empfehlen kann. Mir hat die Story und die Protagonisten echt gut gefallen, trotzdem hätte ich mir die indirekte Liebesgeschichte mehr gewünscht. Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Schleifen. 

    Mehr
  • weitere