Jennifer Ryan

 4,4 Sterne bei 147 Bewertungen
Autorin von Der Frauenchor von Chilbury, Der Frauenchor von Chilbury und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jennifer Ryan

Jennifer Ryan wuchs in einem Dorf in der Grafschaft Kent südlich von London auf. Ihre Erinnerungen an ihre glückliche, naturverbundene Kindheit, fließen in ihre Bücher ein. Nach ihrem Collegeabschluss arbeitete Ryan als Lektorin für Sachbücher in London, wo sie auch ihre Leidenschaft für das Schreiben entdeckte. Diese setzte sich jedoch erst durch als sie heiratete und in die USA zog und Kinder bekam. Nun stand ihr genug Zeit zur Verfügung, um an ihrem Debütroman zu arbeiten: "Der Frauenchor von Chilbury". Heute lebt sie mit ihrer Familie in Washington, D.C.

Alle Bücher von Jennifer Ryan

Cover des Buches Der Frauenchor von Chilbury (ISBN: 9783462052879)

Der Frauenchor von Chilbury

 (104)
Erschienen am 14.02.2019
Cover des Buches Der Frauenchor von Chilbury (ISBN: 9783839815762)

Der Frauenchor von Chilbury

 (39)
Erschienen am 07.09.2017
Cover des Buches The Chilbury Ladies’ Choir (ISBN: 9780008163730)

The Chilbury Ladies’ Choir

 (3)
Erschienen am 25.01.2018
Cover des Buches His Cowboy Heart: A Montana Men Novel (ISBN: 9780062435408)

His Cowboy Heart: A Montana Men Novel

 (1)
Erschienen am 21.02.2017

Neue Rezensionen zu Jennifer Ryan

Cover des Buches Der Frauenchor von Chilbury (ISBN: 9783462052879)A

Rezension zu "Der Frauenchor von Chilbury" von Jennifer Ryan

Die Macht der Musik hilft auch in den dunkelsten Zeiten
annilittlevor 4 Monaten

Da ich selbst 12 Jahre lang in einem Chor gesungen habe und gerne historische Romane im Setting des Zweiten Weltkriegs lese, schien dieser Titel wie einer, der mir gefallen könnte. Und was soll ich sagen? Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht!

 

Eigentlich wollte ich das Buch selber lesen. Aber dann wollte ich mich nach dem Umzug unmelden (was btw nicht geklappt hat…) und in der Wartezeit etwas hören, auf dem Weg zum Impfzentrum und im Wartebereich brauchte ich eben was zum hören und da ich das ungekürzte Hörbuch zufällig auf Spotify entdeckt habe, wurde es zu meinem ständigen Begleiter während der ersten Augustwoche, da ich aufgrund der zweiten Impfung so flach lag, dass ich nicht einmal ein Buch zur Hand nehmen konnte.

 

Wir befinden uns in dem kleinen englischen Ort Chilbury, einige Monate nach Kriegsbeginn, im Jahre 1940. Die Geschehnisse werden aus vier Perspektiven geschildert: Das Tagebuch der Kitty Winthrop, Briefe ihrer Schwester Venetia an deren Freundin Angela Quail, das Journal von Mrs. Tilling und Briefe der Hebamme Edwina Paltry an ihre Schwester Clara. Zusätzlich gibt es noch an einigen Stellen Notizen oder Nachrichten.

 

Im Hörbuch hat jede der Perspektiven eine eigene Stimme und ich finde die Auswahl der Sprecher:innen sehr gelungen. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Zum Hörbuch kann ich sagen, dass ich es großartig fand, vor allem, weil es noch durch die kleinen Beiträge des Frauenensembles „Encantada“.

 

Der Einstieg in die Geschichte war ein wenig schwierig für mich, weil mich die vielen Perspektiven etwas überfordert haben und ich anfangs erst einmal die einzelnen Handlungsstränge herausfiltern musste. Das hat sich jedoch nach den ersten paar Kapiteln schnell gebessert und ich bin vollends in die Geschichte eingetaucht.

Ich finde die „Girl-Power“ (ich meine das ernst, aber Girl-Power klingt so ironisch, mir fällt nur gerade kein besseres Wort ein), die hier herrscht wirklich toll und bewundere sie alle dafür, wie stark sie sind und wie gut sie auch ohne ihre Männer klarkommen. Auch als die Lage immer weiter zuspitzt, bleiben sie sich treu und helfen einander.

 

Warum hat mir das Buch also so gut gefallen?

  • Toller Schreibstil
  • Tolles Setting
  • Authentische Charaktere
  • Gute Idee
  • Mitreißende Geschichte

 

Ich empfehle es allen, die ebenso gerne historische Romane in diesem Setting lesen und (oder) sich nicht nur für die kriegerischen Auseinandersetzungen interessieren, sondern auch für das Leben der Frauen und Zurückgebliebenen!

4,5/5

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Frauenchor von Chilbury (ISBN: 9783462052879)R

Rezension zu "Der Frauenchor von Chilbury" von Jennifer Ryan

Frauen entwickeln ihre Stärke
renateliestgernevor 5 Monaten

Das Buch zeigt, wie sich Frauen durch die Not entwickeln können. Anlass ist die Auflösung des Kirchenchors, der aufgrund der fehlenden Männer, die im Krieg verpflichtet sind, völlig unabgestimmt verkündet wird. Eine Frau will das nicht hinnehmen und findet schnell Mitstreiter. Verstärkung bekommen sie durch eine Expertin, die eine neue Qualität in den Chor einbringt. Dabei bleibt es nicht, vielmehr entdecken die Frauen, dass sie selber etwas bewegen können. Viele kleine Geschichten der Selbstfindung von bis dahin schüchternen Frauen sind in die Handlung eingeflochten. Dabei sind durchaus einige schräge oder unsympathische Gestalten dabei, die aber auch ihren Charme entwickeln und zum normalen Leben dazu gehören. Sehr schön zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Frauenchor von Chilbury (ISBN: 9783839815762)B

Rezension zu "Der Frauenchor von Chilbury" von Jennifer Ryan

Notsituationen locken aus vielen noch das Beste hervor
Buchfresserchen1vor 7 Monaten

Wir befinden uns in einem kleinen Dorf in England. Es ist das Jahr 1940 und Deutschland fiegt Bombenangriffe auf Großbritannien.
Die Männer sind fast alle an der Front und so beschließt der Pfarrer der kleinen Gemeinde seinen Kirchenchor aufzulösen. Das stößt gerade bei der begeisterten Sängerin Kitty ( 13) auf großen Unmut, doch dank der Chorleiterin Prim, die nach Chilbury evakuiert wurde , beschließen die Damen einen Frauenchor zu gründen.
Durch die gemeinsame Freude an der Musik scheinen die Frauen aus einer Art Starre zu erwachen und plötzlich trotz aller Widrigkeiten wieder neuen Lebensmut und neues Selbstvertrauen zu entwickeln.

Ich fand dieses Hörbuch in der Onleihe und habe mich ,aufgrund des mich ansprechenden COvers, entschieden mir die Details hierzu durchzulesen. Die kurze Inhaltsangabe gab dann den Anstoss mir das Hörbuch auszuleihen und ich muss sagen ich habe es gerne gehört.

Die Geschichten aus dem kleinen Dorf werden anschaulich dargestellt, wenn ich auch zunächst sehr starke Probleme hatte die einzelnen Personen auseinander zu halten.
Da waren die Schwestern Kitty und Venetia, die unterschiedlicher nicht sein konnten, Mrs Tilling und Mrs. Paltry die Krankenschwestern, die auch ganz unterschiedliche Charaktere besaßen und einige schwangere Frauen des Ortes.
Eine davon war die Mutter von Kitty und Venetia die mit einem herrschsüchtigen Mann verheiratet war, bei dem die Mädchen nicht recht zählten. Sehr zu seinem Leidwesen verstarb sein einziger Sohn im Krieg und es war nun wichtig, das seine Frau einen neuen Erben gebar. Damit wurde es dann in Chilbury recht brisant und die Geschichte nahm an Fahrt auf.
So wurde dann aufgezeigt wie unterschiedlich die Menschen in Notsituationen reagierten. Die einen waren nur auf den eigenen Vorteil aus und andere wiederum rieben sich auf für die Gemeinschaft.

Schön fand ich das so manche der Frauen ihre wahre Größe Dank der Zusammenarbeit im Chor fand.

Natürlich gab es wie im Krieg eben auch viele traurige Passagen, die mir dann doch sehr ans Herz gingen.

Die Stilmittel die die Autorin einsetzte gefielen mir sehr gut. Da gab es nicht nur die Erzählungen der einzelnen Protagonisten in der ich Erzähweise, sondern auch Briefe an Schwester oder Freundin sowie Tagebucheinträge von Kitty, die die Situationen aus den verschiedenen Perspektiven schilderten.

Mir hat das Hörbuch gut gefallen und ich kann es weiterempfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community


Süßer die Bücher nie klingen!

Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?

Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent buchige Geschenke machen zu können!

Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.

Am 03.12.2017 haben wir folgendes Buch für euch:

Der Frauenchor von Chilbury von Jennifer Ryan

Mehr zum Buch:
1940: Als immer mehr Männer nach London gehen oder eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury in der Grafschaft Kent, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee stößt auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran – ihr Enthusiasmus und die wundervolle Musik, die entsteht und die sie sich selbst nie zugetraut hätten, überzeugen die Frauen und richten sie auf. Der Chor hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden. Fünf grundverschiedene Frauen und Mädchen erzählen von ihrem Leben im Dorf und davon, wie der Krieg ihr Leben verändert – wie er Verlust, Trauer und Angst erzeugt, aber doch nicht verhindern kann, dass auch Freundschaft und Liebe entstehen.

Ihr möchtet eines von 5 Exemplaren von "Der Frauenchor von Chilbury" gewinnen?

Dann bewerbt euch heute am 03.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr das buchige Geschenk gerne hättet! Und morgen wird direkt ausgelost!

Mitmachen lohnt sich! 
Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent

Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! 

Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
854 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  Samairevor 4 Jahren
Mein Buch ist auch schon eingetrudelt. Vielen lieben Dank!

Wer singt, gibt niemals auf 

»Nur weil die Männer im Krieg sind, kann man uns doch nicht einfach abschaffen. Zuerst jagen sie unsere Männer in die Schlacht, dann zwingen sie uns Frauen zur Arbeit, und jetzt nehmen sie uns auch noch den Chor weg. Wenn das so weitergeht, finden die Deutschen hier nur noch einen Haufen verbitterter Weiber, die sich sang- und klanglos ergeben.«

Sang- und klanglos aufgeben – das kommt für die Frauen des kleinen englischen Dorfes Chilbury nicht in Frage. Allen Widerständen zum Trotz gründen sie einen Frauenchor. Während des Zweiten Weltkrieges, inmitten von Leid und Entbehrung, finden sie im Singen einen Hoffnungsschimmer. 

Die Geschichte ihrer Großmutter hat den Debütroman von Jennifer Ryan maßgeblich beeinflusst. Vier Frauen berichten in Briefen und Tagebucheinträgen von ihrem Leben in Chilbury – Jasna Fritzi Bauer, Monika Oschek, Elena Wilms und Andrea Sawatzki leihen ihnen im Hörbuch des Argon Verlags ihre Stimmen. Musikalisch umrahmt wird die Geschichte vom Frauenensemble Encantada, das den Wettbewerb "Sing a Song for Chilbury" gewonnen hat.

###YOUTUBE-ID=roiABnoO5d0###
Ihr habt Lust auf dieses besondere Hörerlebnis? Dann bewerbt euch für die Hörrunde! Gemeinsam mit dem Argon Verlag vergeben wir 25 Hörbücher

Zum Inhalt
1940: Als immer mehr Männer nach London gehen oder eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury in der Grafschaft Kent, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee stößt auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran – ihr Enthusiasmus und die wundervolle Musik, die entsteht und die sie sich selbst nie zugetraut hätten, überzeugen die Frauen und richten sie auf. Der Chor hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden. 

Zur Autorin
Jennifer Ryan wurde in England geboren, arbeitete als Lektorin in London und lebt heute mit ihrer Familie in Washington, D.C. 

Gemeinsam mit dem Argon Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Der Frauenchor von Chilbury"Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 27.09. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Habt ihr ein bestimmtes Lied, das euch in schweren Zeiten hilft oder eine besondere Bedeutung für euch hat? Erzählt uns davon!


Viel Glück!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
485 BeiträgeVerlosung beendet

"Wir Frauen sind zu vielem fähig, Brigadier, das ist Ihnen bisher nur nicht aufgefallen."

Während ihrer Recherchenarbeit zu ihrem Debütroman "Der Frauenchor von Chilbury", der Geschichte eines Frauenchors im Zweiten Weltkrieg, hat die englische Schriftstellerin Jennifer Ryan mehrere Zeitzeuginnen interviewt, eine von ihnen ihre eigene Großmutter. Für Jennifer Ryan war dieser Teil der Arbeit ganz besonders bereichernd. Die Damen, fast alle über 90 Jahre, erzählten von harten Zeiten, aber auch von sehr schönen Momenten, wie zum Beispiel Teestunden, in denen gesungen und getanzt wurde, während draußen die Bomben fielen. Erstaunlicherweise haben diese Frauen diese Zeit sehr gern in Erinnerung. Warum? Für sie war diese eine Zeit, in der sie die wahre Bedeutung von Freundschaft und Hoffnung erfahren haben.
Im vorliegenden Buch könnt ihr euch nun selbst einen Eindruck dieser Begebenheiten machen! Denn "Der Frauenchor von Chilbury" ist eine wunderbare Geschichte über die verheißungsvolle Wirkung der Musik in schwierigen Zeiten.

Zum Inhalt
1940: Als immer mehr Männer nach London gehen oder eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury in der Grafschaft Kent, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee stößt auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran – ihr Enthusiasmus und die wundervolle Musik, die entsteht und die sie sich selbst nie zugetraut hätten, überzeugen die Frauen und richten sie auf. Der Chor hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden. Fünf grundverschiedene Frauen und Mädchen berichten in ihren Briefen und Tagebucheinträgen von ihrem Leben im Dorf und davon, wie der Krieg ihr Leben verändert – wie er Verlust, Trauer und Angst erzeugt, aber doch nicht verhindern kann, dass auch Freundschaft und Liebe entstehen.

Lust auf eine Leseprobe?

Zur Autorin
Jennifer Ryan wurde in England geboren, arbeitete als Lektorin in London und lebt heute mit ihrer Familie in Washington, D.C.

Zusammen mit KiWi verlosen wir 10 Exemplare von "Der Frauenchor von Chilbury".
Möchtet ihr euch von dem Elan, mit dem die Frauen von Chilbury ihr Projekt angehen, anstecken lassen?
Dann bewerbt euch* für ein Exemplar dieses Romans, der auf einer wahren Begebenheit basiert. Was müsst ihr dafür tun? Beantwortet bis 10.09. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button auf folgende Frage und dann seid ihr im Lostopf:

Für viele Menschen ist das Singen in einem Chor so etwas wie ein Lebenstraum.
Wie sieht es bei euch aus? Singt ihr gern? Wart ihr - oder seid ihr - Teil eines Chors?
Und egal, ob ihr singen könnt oder nicht: Welches Lied würdet ihr gerne in einem Chor singen?

Viel Glück!

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
230 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 202 Bibliotheken

von 85 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks