Jennifer Waschke

 4.3 Sterne bei 29 Bewertungen
Autorin von Du und ich gegen den Rest der Welt, Schattenherz und weiteren Büchern.
Jennifer Waschke

Lebenslauf von Jennifer Waschke

Jennifer Waschke wurde am 15.06.1988 geboren. Aufgewachsen im Kölner Norden lebt sie inzwischen in Dormagen, fühlt sich jedoch noch immer mit Köln verbunden. Sie ist staatlich anerkannte Erzieherin und Sozialarbeiterin und arbeitet in einer Abteilung vom Jugendamt. Dort installiert sie Hilfen für Kinder und Jugendliche mit Legasthenie und Dyskalkulie. Seit ihrer frühsten Kindheit schreibt sie Geschichten und träumt davon, ihre eigenen Bücher in den Händen halten zu können. Dabei ist es ihr ein Anliegen, mit ihren Geschichten nicht nur zu unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anzuregen. Die Autorin freut sich, über Social Media von ihren Lesern zu hören.

Alle Bücher von Jennifer Waschke

Du und ich gegen den Rest der Welt

Du und ich gegen den Rest der Welt

 (13)
Erschienen am 06.07.2018
Schattenherz

Schattenherz

 (8)
Erschienen am 19.07.2018
#loveyourself

#loveyourself

 (8)
Erschienen am 17.04.2018

Neue Rezensionen zu Jennifer Waschke

Neu
verruecktnachbuecherns avatar

Rezension zu "Schattenherz" von Jennifer Waschke

Traust du dir selbst?
verruecktnachbuechernvor 2 Monaten

Liliana zieht zusammen mit ihren Eltern in die Kleinstadt Gildenbach. Die Familie hofft auf einen Neuanfang. Der Umzug soll ihnen dabei helfen, den Tod von Lilianas jüngerer Schwester zu überwinden. Hier findet Liliana schnell Freunde. Sie könnte dies alles mehr genießen,wenn dort nicht diese mysteriösen Schatten wären. Die Schatten kann nur sie sehen und einige von ihnen fühlen sich bedrohlich an. So bedrohlich, dass sie Angst um ihre Eltern und ihre Freunde bekommt. Was hat es nur mit den Schatten auf sich?

Kannst du dir selbst trauen? Was ist, wenn du Schatten siehst die sonst niemand sieht? So geht es Liliana. Sie hat ihre kleine Schwester verloren und in ihrem neuen Zuhause verfolgen sie die Schatten.

Liliana ist eine offene und sympathische Person. Sie ist bereit ihre Trauer hinter sich zu lassen und von vorne anzufangen. Dies gelingt ihr allerdings nicht gut, weil die Schatten überall sind. Kann Liliana etwa Geister sehen?

Der Schreibstil von Jennifer Waschke ist sehr flüssig geschrieben und bildhaft geschrieben. Sie beschreibt den Schmerzen, denn Liliana in sich spürt sehr passend und man spürt ihn beim Lesen selbst. Kein schönes Gefühl. Auch die Gedanken von Liliana werden gut wieder gegeben. Man erlebt es selbst, wie es ist, etwas zu sehen was sonst keiner sieht. 
Die Charaktere und der Ort Gildenbach werden mit vielen Details und realitätsnah beschrieben. Es ist als wäre man dabei. 
Lange darf man als Leser miträtseln, was es mit den Schatten auf sich hat. 

Das Buch hatte von Anfang an eine gewisse Grundspannung, aber so richtig spannend wurde es erst, als der Fokus auf den Schatten lag. Das war etwas schade, aber verkraftbar.

"Schattenherz" ist ein fesselndes, spannendes und mysteriöses Buch.

Leseempfehlung.

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.


Kommentieren0
11
Teilen
Tiana_Loreens avatar

Rezension zu "Schattenherz" von Jennifer Waschke

Rezension zu "Schattenherz"
Tiana_Loreenvor 3 Monaten

Interessante Idee, großartig umgesetzt! Zwischen Verwirrung, Begeisterung und Zweifel habe ich alles empfunden!

Inhalt:
Um den schmerzlichen Verlust ihrer Schwester zu überwinden, ziehen Lilianas Eltern mit ihr in die Kleinstadt Gildenbach. Schnell findet Liliana Anschluss an eine Gruppe Jugendlicher, die ihr den Neustart erleichtern. Alles könnte perfekt sein, wären da nicht die Schatten, die plötzlich auftauchen und nur von Liliana gesehen werden. Schatten, die ihre Kreise immer enger um das Mädchen ziehen und die Menschen, die ihr nahestehen, bedrohen. Wird Liliana es schaffen, die Bedrohung zu bannen, und herausfinden, was es mit den Schatten auf sich hat? Oder wird sie gegen die Dunkelheit verlieren? (© Angelwing Verlag)

Meine Meinung
Auf das Buch wurde ich durch die Autorin aufmerksam, die mich angeschrieben und gefragt hat, ob ich nicht Lust auf ihr neustes Werk hätte.
Der Klappentext sprach an und die Leseprobe gefiel mir auf Anhieb. Also warum nicht?
Zugegeben, das Buch ist anders, als anfangs erwartet, aber anders heißt ja nicht sofort auch schlecht!

Die Handlung und die Charaktere
Liliana ist ein offener Mensch, der in der Vergangenheit etwas erlebt hat, was man niemanden wünscht. Dadurch hat sie aber nicht aufgegeben oder ist daran zerbrochen, sondern versucht in ihrem neuen Zuhause einen Neubeginn zu wagen.
Und genau darum geht es in der ersten Hälfte. Der Neubeginn und das Entdecken der neuen Stadt Gildenbach.
Der geheimnisvolle Schatten taucht zwar schon auf, aber eher noch als Randfigur.
Nach und nach ändert sich Lilianas Leben durch den Schatten und erkennt die Gefahr hinter ihrer Fähigkeit.

Natürlich kommen noch andere Charaktere vor, so wie Lilianas Eltern, die mit dem ganzen Umzug nicht ganz ihr normales Leben wieder bekommen haben.
Oder Lilianas neue Freunde. Freunde, die ganz bald zeigen, wie sehr sie hinter Liliana stehen!

Ganz spannend fand ich ja, dass man als Leser nie sicher sagen konnte ob Liliana den Schatten wirklich sieht oder ihn sich nur einbildet. Da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, wäre beides möglich.
Doch Fotos lügen bekanntlich nicht, oder?

Ich wurde vom Ende jedenfalls total überrumpelt und finde es immer noch perfekt getroffen! Ich hatte einen „Aha“-Moment und die Aussage des Buches fand ich auch sehr gut!

Die Schreibweise
Die Schreibweise ist mitreißend und mit dem lockeren Schreibstil fühlt man sich als Leser ab der ersten Seite wohl im Buch. Liliana ist ein offener Mensch und so beschreibt sie auch ihre Umgebung:
Bildgewaltig, flüssig und voller Leben.

Aber vor allem die Gefühle schafft Jennifer perfekt zu transportieren. Man fiebert ganz automatisch mit.

Fazit:
Ich weiß nicht ob es nun die richtige Bezeichnung ist, aber ich würde das Buch als „Slow Burn“ Unterhaltung bezeichnen. Die Spannung ist zwar ständig gegeben, aber so richtig nicht-mehr-aus-der-Hand-legen wird es erst ab der Mitte, wo der Schatten mehr in den Fokus gerät und nicht mehr Lilianas neues Leben so ausführlich erklärt wird.
Nichts desto trotz hat es mich am Ende völlig in den Bann gezogen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Hinzukommt die Message, welche Jennifer in das Buch eingeflochten hat und ich ein total klischeehaften „Aha“-Moment hatte.
Von mir bekommt „Schattenherz“ jedenfalls 4 von 5 Federn!

Kommentieren0
7
Teilen
ZauberhafteBuecherwelts avatar

Rezension zu "Du und ich gegen den Rest der Welt" von Jennifer Waschke

Konnte mich leider nicht begeistern
ZauberhafteBuecherweltvor 3 Monaten

Leider hatte ich bisher nur selten Glück mit dem forever Label. Und auch mit "Du und ich gegen den Rest der Welt" bin ich nicht warm geworden. Deshalb ist es mir auch unglaublich schwer gefallen, endlich diese Rezension zu schreiben.

Lina's Vater hat, seit ihre Mutter nicht mehr da ist, ein erhebliches Alkoholproblem und nimmt an den schlimmsten Tagen die komplette Wohnung auseinander. Als dann auch noch ihre beste und einzige Freundin Maya wegzieht, bricht für sie eine Welt zusammen. Am selben Abend lernt sie jedoch Micky kennen und verliebt sich in ihn. Bis eines Tages doch das Jugendamt vor der Tür steht und ihr Geheimnis aufzufliegen droht...

Lina ist eine sehr starke Persönlichkeit und versucht alles zusammen zu halten, auch wenn ihr immer wieder der Boden unter den Füßen weggezogen wird und ihr einfach eine Bezugsperson fehlt. Trotzdem schmeißt sie den kompletten Haushalt, kümmert sich um ihren Vater und versucht alles, damit niemand auf ihre Situation aufmerksam wird.
Micky ist in einem reichen Elternhaus aufgewachsen und gerade in einer Phase, in der er sich komplett gegen seine Eltern stellt, die allerdings nur allzu genau wissen, was gut für ihren Sohn ist und was nicht. Leider konnte ich nur wenige Einblicke in diesen Charakter erhaschen und so blieb er durchgehend etwas blass. Dennoch kann man ihn als süß, charmant und witzig beschreiben.

Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Lina geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist nicht schlecht, hat mich aber auch nicht so umgehauen, dass er mir im Gedächtnis geblieben wäre. Man könnte das Buch in einem Rutsch durchlesen, wenn ich nicht das Problem mit den Protagonisten gehabt hätte. Ich konnte mich, trotz der Thematik überhaupt nicht in Lina hineinversetzen und vor allem nicht mitfühlen. Dabei ist der Autorin die Darstellung von Verlustängsten, Alkoholismus und der schwierigen Situation im Allgemeinen durchaus gut gelungen.

Insgesamt habe ich einfach keinen Zugang zu der Geschichte finden können, weshalb sie mich eher gelangweilt hat. Ich wollte zu keiner Zeit wissen wie es weiter geht und hatte einfach keine Chance, eine Beziehung zu den Protagonisten aufzubauen - wobei ich nicht einmal sagen kann woran das genau gelegen hat.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
jenniferwaschkes avatar
Hallo ihr Lieben,

Schön, dass ihr auf diese Leserunde gestoßen seid.
" Schattenherz" ist ein mystischer Jugendroman ab 14 Jahren und ist diesen Monat beim kölner Angelwing Verlag erschienen.
Ihr habt die Möglichkeit 3 Taschenbücher und 7 Ebooks zu gewinnen und bei meiner Leserunde mitzumachen. Ich werde selbst aktiv daran teilnehmen und freue mich auf einen regen Austausch.
Am Ende der Leserunde würde ich mich sehr über eine Rezension (gerne auch parallel auf anderen Portalen) freuen.
Aber zunächst müsst ihr natürlich wissen, worum es in "Schattenherz" geht:

Um den schmerzlichen Verlust ihrer Schwester zu überwinden, ziehen Lilianas Eltern mit ihr in die Kleinstadt Gildenbach. Schnell findet Liliana Anschluss an eine Gruppe Jugendlicher, die ihr den Neustart erleichtern. Alles könnte perfekt sein, wären da nicht die Schatten, die plötzlich auftauchen und nur von Liliana gesehen werden. Schatten, die ihre Kreise immer enger um das Mädchen ziehen und die Menschen, die ihr nahestehen, bedrohen. Wird Liliana es schaffen, die Bedrohung zu bannen, und herausfinden, was es mit den Schatten auf sich hat? Oder wird sie gegen die Dunkelheit verlieren?

Die Bewerbung für die Leserunde endet am 29.07.2018. Die Leserunde startet dann ab dem 01.08.2018. Beachtete aber bitte, dass die Taschenbücher vom Verlag versendet werden und etwas zeitverzögert ankommen können.
Schreibt mir bei euren Bewerbungen bitte, für was ihr euch bewerbt. Es gibt folgende Optionen:
- nur für das Taschenbuch
- nur für das Ebook (bitte angeben ob Epub oder Mobi)
- Taschenbuch ODER Ebook (bitte angeben ob Epub oder Mobi)

Wenn ihr mehr über das Buch oder mich als Autorin wissen wollt, könnt ihr euch gerne meinen Instagramaccount ansehen, auf dem ich sehr aktiv bin: jennifer.waschke

Ich freue mich auf die Leserunde.
Liebe Grüße,
Jenny
Zur Leserunde
jenniferwaschkes avatar
Hallo liebe Lovelybooks-Community,

Ihr mögt Jugendbücher und Coming-of-Age-Romane? Ihr mögt Geschichten mit Tiefgang?
Dann würde ich mich freuen, wenn ihr an der Leserunde meines Debütomans »#loveyourself« teilnehmt. Zu gewinnen sind 5 E-Books. Bitte bewerbt euch bis 06.04.2018. Schreibt bitte, in welchem Format ihr das eBook gerne hättet (ePub oder mobi).
Die Gewinner werden dann ausgelost.
Die Leserunde startet am 11.04.2018.

Damit ihr euch noch einen Eindruck vom Inhalt machen könnt, ist hier noch der Klappentext:

Cleo hat den Anblick in den Spiegel immer genossen … bis zu einem folgenschweren Unfall. Zweiundzwanzig Monate später kehrt sie in ihre Schule zurück und muss feststellen, dass die Narben, die ihr Gesicht entstellen, alles ändern – ihre Freundschaften, ihre Position in der Schule, aber vor allem Cleos Lebensmut, der mit jedem Tag abnimmt. Wie soll man auch weitermachen, wenn man glaubt, alles verloren zu haben? Erst die sehbehinderte Terisa und deren bester Freund Simon finden Zugang zu Cleo und zeigen ihr, was das Leben wirklich ausmacht und dass Schönheit und Liebe nicht von Narben bestimmt werden.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch :-)
Liebe Grüße,
Jenny

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jennifer Waschke wurde am 15. Juni 1988 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks