Jennifer Weiner Die Tagebücher einer Mami

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(7)
(11)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tagebücher einer Mami“ von Jennifer Weiner

Kate Klein langweilt sich. Als Hausfrau und Mutter von drei Kindern in einem braven Vorort von New York hält das Leben nur noch wenig Überraschungen für sie bereit. Doch dann stört ein dramatisches Ereignis ihren gemächlichen Alltag: Eine „Super-Mum“ aus der Nachbarschaft wird ermordet, und ausgerechnet Kate findet die Leiche. Klar, dass sie hier ermitteln muss – und zwar montags, mittwochs und freitags von 8.45 Uhr bis 11.30 Uhr, solange die Kids im Kindergarten sind …

Lieblingsbuch

— zelda-isa
zelda-isa

Unglaublich liebenswertes, witziges und gleichfalls trauriges Buch, das mich sehr gut unterhalten hat.

— alexandra-tehiss
alexandra-tehiss

Leichte Kost für Zwischendurch !

— Marie1971
Marie1971

witzig, spannend, zum Mitfühlen

— MaraWinter
MaraWinter

Stöbern in Liebesromane

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Alles, was du suchst

Absolut empfehlenswert! Eine süchtigmachende Mischung aus Humor, Kitsch, Liebe und wirklich alles was man sucht!

Schnapsprinzessin

Liebe findet uns

Soo unglaublich traurig.. Aber so schnell kann es gehen, von glücklich verliebt zu unendlich betrübt

dominique_kreimeyer

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perfekt

    Die Tagebücher einer Mami
    zelda-isa

    zelda-isa

    19. June 2016 um 15:19

    Ich liebe die Geschichte, die Hauptfigur und das Drumherum. Ganz genau mein Fall. Kann es immer wieder lesen.

  • Extrem toll

    Die Tagebücher einer Mami
    alexandra-tehiss

    alexandra-tehiss

    22. March 2016 um 18:34

    witzig und traurig, spannend und gefühlvoll, unvorhersehbar und beste Unterhaltung

  • Desperate Housewives meets Vorstadtkrimi

    Die Tagebücher einer Mami
    DaniW

    DaniW

    16. June 2015 um 03:49

    Kate Klein lebt als Hausfrau und Mutter von Zwillingen und einer fünfjährigen Tochter in der beschaulichen Gemeinde Upchurch in Connecticut - inmitten perfekter Mütter mit Minivans und immer sauberen Kindern. Doch als Kate die perfekte Mutter Kitty Cavanaugh tot in ihrer Küche entdeckt, erweckt ihr alter Spürinstinkt als Journalistin. Zusammen mit ihrer alten Jugendliebe Evan macht sie sich auf die Suche nach Kittys Mörder und der mittlerweile verschwundenen Super-Mom Lexi Hagen-Holdt... Mit einer Mischung aus Desperate Housewives, Sex in the City und einem klassischen Vorstadtkrimi hat die Autorin einen unterhaltsamen Roman geschrieben, in der die lebhafte Hauptdarstellerin neben der Auflösung des Mordes auch die Geheimnisse ihrer Ehe nach und nach enträtselt. Kurzweiliges Lesevergnügen für den Strandurlaub.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tagebücher einer Mami" von Jennifer Weiner

    Die Tagebücher einer Mami
    Sariechen

    Sariechen

    09. August 2011 um 10:01

    Bei der Auswahl des Titels hat mal wieder jemand vom Verlag grandios daneben gegriffen. Habe mich sofort beim Aufschlagen gewundert, dass gar nichts in Tagebuchform aufgebaut ist. Der Originaltitel "Goodnight Nobody" passt zwar sehr gut zur Protagonistin und wird einige Male erwähnt, hat aber mit der eigentlichen Handlung nicht viel zu tun. Der Anfang (bis ca. Seite 100) war sehr schleppend und die Zeitsprünge sehr irritierend, deswegen war ich einige Male kurz davor es abzubrechen, aber wenn man durchhält wird man garantiert belohnt. Ganz schön clever von der Autorin das Ganze mehr als Krimi aufzuziehen, denn so bleibt die Leserin garantiert an der Stange und man erfährt wirklich bis zur letzten Seite nichts!! Und später muss man auch sagen, dass die Zeitsprünge elementar für die Handlung sind und gut eingeflochten wurden. Kate, Janie und die Kinder haben mir super gefallen als Protagonisten, aber Erstere nervt etwas durch ihre Komplexe und angeblichen Unzulänglichkeiten (vor allem gegenüber den Super-Mums in der Stadt), dennoch bietet sie enorm viel Identifikationspotential. "Deperate Housewives meets Sex and the City" heißt es auf dem Cover ... naja! DH vielleicht durch die Intrigen und manche Super-Mums ähneln denen aus der Wisteria Lane, aber mit SATC hat es nicht viel zu tun. Kleiner Kritikpunkt: Ich hätte gerne gewusst für welchen der Männer sie sich entscheidet oder ob alles so bleibt wie es war und es kommen sehr viele Persönlichkeiten aus den USA vor, die man hierzulande nicht kennt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tagebücher einer Mami" von Jennifer Weiner

    Die Tagebücher einer Mami
    sabrinacremer

    sabrinacremer

    16. December 2007 um 18:46

    Ganz gelungener Versuch der Autorin. Allerdings war einiges vorhersehbar. Aber hat 3 Sterne verdient.