Jennifer Wellen Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte“ von Jennifer Wellen

Mit Männern ist es wie mit Weihnachtsgeschenken, entweder sie gefallen einem auf Anhieb, oder eben nicht - eine weihnachtlich-romantische Liebesgeschichte nicht nur für diejenigen, die von einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk träumen! Für die Autorin Mona könnte Weihnachten dieses Jahr gerne ausfallen. Sie möchte weder von ihrer Familie noch einem Mann gestört werden. Am liebsten würde sie sich nämlich voll und ganz auf die bevorstehende Manuskriptabgabe konzentrieren. Aber dieses Jahr soll ausgerechnet sie das traditionelle Familienfest ausrichten, dessen Organisation sich mit zunehmenden Zeitdruck, fehlenden To-do-Listen und einer ständig anrufenden Agentin zum Chaos unterm glitzernden Weihnachtsbaum entwickelt. Doch Weihnachten wäre nicht Weihnachten, wenn es keine kleinen Wunder gäbe, von denen eines männlich und äußerst attraktiv ist... feelings-Skala (1=wenig, 3=viel): Gefühlvoll: 3, Humorvoll: 1, Erotisch: 2 »Glühwein mit Kuss« ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!

Jenni the best

— Nicole1910

Locker, leicht und lustig - genau das Richtige für die Adventszeit!

— Ascari0
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alle Jahre wieder

    Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte

    Ascari0

    12. December 2016 um 11:26

    Alle Jahre wieder kassiert er uns ein, der Weihnachtsstress und lässt uns zeitweise am Ende nur mehr improvisieren, um alles rechtzeitig auf die Reihe zu bekommen.Genau das passiert auch Mona, der liebenswerten, aber etwas schusseligen Autorin, die auf einmal nur noch 24 Stunden Zeit hat, um das Familienweihnachstreffen zu organisieren und bei sich zuhause auszurichten.Zu allem Überfluss lässt sie auch ihr Laptop im Stich, auf dem sie das Manuskript zu ihrem neuesten Liebesroman gespeichert hat. Was tun? Da läuft ihr der IT-Techniker David über den Weg ...Die knapp 120 (Kindle)E-Book-Seiten sind Jennifer Wellen wie immer lustig und unterhaltsam gelungen. Auch wenn manche Ereignisse wie der Geschenkekauf gar ein wenig aus der Klischeekiste gegriffen sind, hat wohl von uns schon einmal mit ähnlichen Problemen zu tun gehabt, wenn es darum geht, innerhalb kurzer Zeit "Familienbescherungen" auf die Beine zu stellen :).Besonders süß fand ich, dass jedes Kapitel durch einen Weihnachtsspruch eingeleitet wird. Manche davon klassisch, manche mit unbekanntem Verfasser - aber sie passen alle irgendwie zu dem jeweiligen Kapitel.Fazit: Ein schöner und kurzweiliger Lesespaß für die Vorweihnachtszeit, wenn man auf ChickLit und lustige Liebesgeschichten steht!

    Mehr
  • Eine sehr süße Weihnachtsgeschichte!

    Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte

    Scaramouche89

    07. December 2016 um 23:07

    Das eBook „Glühwein mit Kuss“ wurde mir im Rahmen der Testleser-Aktion kostenfrei von feelings zur Verfügung gestellt.Was für eine süße Geschichte! Ständig musste ich schmunzeln – nicht nur, weil ich mich in Monas weihnachtlicher Unorganisiertheit wiedergefunden habe. Jedes Kapitel beginnt zudem mit einem Zitat über die Weihnachtszeit, von denen die meisten wie die Faust aufs Auge passten.Ich würde diese Novelle nicht unbedingt in den Bereich Romantik einordnen, dafür passiert einfach zu wenig in der Richtung, aber genauso wenig in die Kategorie Chic-Lit – das ganz einfach aus dem Grund, dass ich um dieses Genre einen weiten Bogen mache. Und wenn sich dann doch versehentlich so eine Geschichte in meine Hände verirrt, rolle ich meistens konstant mit den Augen aufgrund des flachen Humors und der Bedienung der zahllosen Klischees. Diese Story jedoch brachte mich durchweg zum Lächeln – steigerte sogar meine Vorfreude auf Weihnachten.Die kurze Geschichte ist in einer Zeitspanne von drei Tagen erzählt, und das abwechselnd aus der Sicht von Mona und David. Beide Charaktere sind sehr sympathisch dargestellt, auch, dass David Mona bemerkt lange bevor er auf ihrem Radar erscheint hat mir extrem gut gefallen. Die Begegnungen der beiden kann man einfach nur als Schicksal bezeichnen…Der Schreibstil ist wunderbar und sehr leicht zu lesen, sodass die etwas über 100 Seiten nur so dahinfliegen. Es macht Spaß, der chaotischen Mona bei ihrer noch chaotischeren Planung zu folgen, und dabei noch ihre eigenwillige Familie kennenzulernen. Und David… ja, David habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen.Eine süße romantisch angehauchte Weihnachtsgeschichte, die einem ein Lächeln auf das Gesicht zaubert und einen dazu bewegt, an Weihnachtswunder glauben zu wollen.

    Mehr
  • Glühwein mit Kuss

    Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte

    Kitsune87

    30. November 2016 um 23:32

    Rezension zu Glühwein mit Kuss von Jennifer Wellen Titel: Glühwein mit Kuss Autor: Jennifer Wellen Verlag: Feelings (Droemer Knaur) Seitenzahl: 119 Genre: Kurzgeschichte, Chic-Lit, Weihnachten Preis: 1,99 € (ebook only) Erscheinungsdatum: 26.10.2016 ASIN: B01K62WV5S Das Buch wurde mir durch den Verlag als Rezensionsexemplar zugesandt. Klappentext: Für die Autorin Mona könnte Weihnachten dieses Jahr gerne ausfallen. Sie möchte weder von ihrer Familie noch einem Mann gestört werden. Am liebsten würde sie sich nämlich voll und ganz auf die bevorstehende Manuskriptabgabe konzentrieren. Aber dieses Jahr soll ausgerechnet sie das traditionelle Familienfest ausrichten, dessen Organisation sich mit zunehmenden Zeitdruck, fehlenden To-do-Listen und einer ständig anrufenden Agentin zum Chaos unterm glitzernden Weihnachtsbaum entwickelt. Doch Weihnachten wäre nicht Weihnachten, wenn es keine kleinen Wunder gäbe, von denen eines männlich und äußerst attraktiv ist. Meinung: Mit „Glühwein mit Kuss“ liegt mir mein erster Roman der Autorin Jennifer Wellen vor. Genau genommen, handelt es sich um eine Kurzgeschichte, die in der Weihnachtszeit angesiedelt worden ist. Der Klappentext, der auf A noch um einiges länger ist (ich habe mich oben für die gekürzte Variante entschieden) verspricht ein gefühlvolles ebook und ein „ganz besonderes Weihnachtsgeschenk“. Ich persönlich würde die Kurzgeschichte jedoch nicht unter dem Genre Romantik, sondern ganz klar im Bereich des Chic-Lits einordnen, da es sich ganz genau wie ein Buch aus dieser Ecke liest. Dies liegt vor allem daran, dass die Charaktere nicht nur selbst klischeehaft gezeichnet sind, sondern auch ihr schubladenhaftes Denken mit dem Lesern teilen. Wenn man dies von vornherein weiß und das Genre mag, stellt dies kein Problem dar, man sollte sich jedoch auf keinen Fall auf eine hochromantische Weihnachtsgeschichte einstellen. Die kurzen Kapitel werden jeweils abwechselnd aus der Sicht von Mona und dem Objekt der Begierde erzählt. Hierdurch erhält man einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden Charaktere. Auch auf die kurze Seitenzahl hin, kann dadurch ein Bezug zu beiden Figuren aufgebaut werden. Durch den recht flüssigen Schreibstil der Autorin ist man schnell durch die 119 Seiten durchgeflogen. Ich hatte das Buch bei einem Aufenthalt in der Badewanne komplett durchgelesen (denkt dran auf eure Reader Acht zu geben, wenn ihr sie mit in die Wanne nehmt!). Die Charakterentwicklung beider Protagonisten kam natürlich sehr plötzlich, aber anders lässt sich dieser in einer so kurzen Geschichte nicht unterbringen. Diese Entwicklung sowie der nette Abschluss haben mich auch über die zuvor genannten Kritikpunkte hinweggetröstet. Trotz des weihnachtlichen Settings ist bei mir der Funke nicht ganz übergesprungen. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass dies bei einer längeren Version des Romans durchaus der Fall gewesen wäre. Fazit: Die großen Gefühle - weder weihnachtlich noch romantisch - sind bei mir nicht übergesprungen, jedoch wurde ich recht gut unterhalten. Man muss schon über den oberflächlichen Charakter der weiblichen Hauptprotagonistin hinwegsehen, um sich komplett in der Kurzgeschichte verlieren zu können. Geübte Chic-Lit Leser werden mit „Glühwein mit Kuss“ jedoch sicherlich ihre Freude haben.

    Mehr
  • Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte

    Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte

    fraeulein_lovingbooks

    30. November 2016 um 15:40

    Inhalt Mit Männern ist es wie mit Weihnachtsgeschenken, entweder sie gefallen einem auf Anhieb, oder eben nicht – eine weihnachtlich-romantische Liebesgeschichte nicht nur für diejenigen, die von einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk träumen! Für die Autorin Mona könnte Weihnachten dieses Jahr gerne ausfallen. Sie möchte weder von ihrer Familie noch einem Mann gestört werden. Am liebsten würde sie sich nämlich voll und ganz auf die bevorstehende Manuskriptabgabe konzentrieren. Aber dieses Jahr soll ausgerechnet sie das traditionelle Familienfest ausrichten, dessen Organisation sich mit zunehmenden Zeitdruck, fehlenden To-do-Listen und einer ständig anrufenden Agentin zum Chaos unterm glitzernden Weihnachtsbaum entwickelt. Doch Weihnachten wäre nicht Weihnachten, wenn es keine kleinen Wunder gäbe, von denen eines männlich und äußerst attraktiv ist…(Quelle: Amazon )Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Feelings Verlag für das RezensionseBook bedanken. Mona schreibt an ihrem nächsten Roman und hat dabei vollkommen die Zeit vergessen: plötzlich ist es 24h vor Weihnachten. Das Problem: die Familie feiert dieses Jahr bei ihr.Bis zum Abend des 24.12. hat sie noch einiges vor. Geschenke besorgen, Essen planen und Konzertkarten besorgen. Als am Heiligabend ihre Laptop abraucht, ist sie völlig am Ende – zum Glück trifft sie den Techniker des Computerladens in letzter Sekunde noch an…das er sie in den letzten 24h schon ein paar Mal gesehen hat und sie kennenlernen möchte, ahnte sie nicht… Mona muss man als Leser einfach ins Herz schließen. Sie lebt für ihren Job und ihre Charaktere – dabei vergisst sie gerne alles um sich herum, was ich unglaublich sympathisch finde. Das sie das Weihnachtsfest vergisst ist wirklich lustig und sie tat mir bei den Vorbereitungen so leid und ich war gleichzeitig auch so froh, das ich mit einen Vorbereitungen immer so zeitig anfange.David hat immer noch mit der Trennung von seiner Frau zu kämpfen – seit zwei Jahren gibt´s nur noch Kontakt über die Tochter, die er über alles liebt. Doch bei seinem Weihnachtsbummel am 23.12. fällt ihm eine junge Frau auf – Mona. Ich möchte fast behaupten, das er sich sofort in sie verliebt. Leider weiß er nicht, wie er sie ansprechen soll – ach, ihn muss man einfach ins Herz schließen. Der Schreibstil ist locker, flüssig und die kurzen Kapitel machen die Geschichte perfekt.Erzählt wird aus der Sicht von Mona und auch David kommt in einigen Kapiteln zu Wort, wodurch man einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt.Obwohl diese Geschichte nur 119 Seiten hat, waren die einzelnen Charaktere gut ausgearbeitet – man musste sie einfach alle ins Herz schließen. Ich liebe diese Weihnachtsgeschichte und hätte noch liebend gerne 200 Seiten mehr lesen wollen – Mona und David sind zwei so liebendwerte Charaktere, von denen ich noch mehr Geschichten lesen möchte. Mich würde es unglaublich interessieren, wie die Beziehung der zwei weitergehen wird und ob die gute Stimmung zu der Schwester erhalten bleibt. Ein klasse Buch für den Weihnachtsabend – perfekte Lektüre, die man gelesen haben muss. Klare Lese- und Kaufempfehlung von mir!  Sterne

    Mehr
  • Einfach zum Träumen schön!

    Glühwein mit Kuss: Eine Weihnachtsgeschichte

    zauberblume

    25. November 2016 um 20:36

    "Glühwein mit Kuss" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Jennifer Wellen, gelesen habe. Ich war und bin total begeistert von der zauberhaften Weihnachtsgeschichte.Finde es ja schon klasse wie es beginnt: Mit Männern ist es wie mit Weihnachtsgeschenken - entweder sie gefallen einem auf Anhieb, oder eben nicht..... Für unsere Protagonistin, die bekannte und etwas chaotische Autorin Mona Seidel, könnte Weihnachten in diesem Jahr ruhig ausfallen. Sie muss sich nämlich dringend auf die bevorstehende Manuskriptabgabe konzentrieren. In dem ganzen Trubel hat sie jedoch vergessen, dass sie in diesem Jahr für die Ausrichtung des Weihnachtsfestes zuständig ist. Und so bleiben ihr nur 23 Stunden, um Geschenke, einen Weihnachtsbaum und Sonstiges zu besorgen. Aber Weihnachten wäre nicht Weihnachten, wenn es nicht kleine Wunder gäbe ......War das eine schöne Geschichte. Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort begeistert. Ich befand mich in Monas Wohnung mittendrin in ihrem Chaos und Mona ist ja eine wirklich äußerst sympathische Chaotin. Beim Einkauf der Weihnachtsgeschenke wäre ich ihr ja gerne zur Seite gestanden. Hier musste ich ja kräftig schmunzeln. Und die Arme, dann passiert ihr auch noch dieses Unglück mit dem Computer. Ob da nicht himmlische Kräfte ihre Hände im Spiel gehabt haben? Wäre sie sonst diesem netten, attraktiven und hilfbereiten Techniker begegnet? Man kann förmlich das Knistern dieser Funken spüren. Na ja und Monas Familie ist ja auch etwas ganz besonderes. Aber mit hat Monas Einstellung gefallen. Und es ist ja Weihnachten! Man verspürt vielleicht doch plötzlich auf gewisse Dinge eine andere Sicht. Und dann gibt es ja da noch dieses Weihnachtswunder!So eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte, die einfach nur zum Träumen einlädt. Die Autorin hat mir mit ihrem herzerfrischenden Roman wunderbare vergnügliche Lesestunden beschert. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne.Das liebvoll gestaltete Cover ist auch ein echter Hingucker. Ein wunderschönes Winterwonderland.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks