Jennifer Wolf

 4,4 Sterne bei 3.832 Bewertungen
Autorenbild von Jennifer Wolf (©Isabell Schmitt-Egner)

Lebenslauf von Jennifer Wolf

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die ihre Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel mussten nämlich alle Bücher in ihr Kinderzimmer und so konnte sie gar nicht anders, als sich irgendwann mal eins zu greifen. 

Neue Bücher

Cover des Buches Temtem - Der inoffizielle Guide (ISBN: 9783832804749)

Temtem - Der inoffizielle Guide

Erscheint am 01.07.2021 als Taschenbuch bei BILDNER Verlag.
Cover des Buches Stürmerherz (ISBN: B08ZKW2MTQ)

Stürmerherz

 (3)
Neu erschienen am 19.03.2021 als E-Book bei .

Alle Bücher von Jennifer Wolf

Cover des Buches Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten (ISBN: 9783551315953)

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

 (1.120)
Erschienen am 28.07.2016
Cover des Buches Feuerherz (ISBN: 9783551301635)

Feuerherz

 (133)
Erschienen am 30.04.2019
Cover des Buches Das Lied der Sonne (ISBN: 9783551584205)

Das Lied der Sonne

 (131)
Erschienen am 05.03.2020

Neue Rezensionen zu Jennifer Wolf

Cover des Buches Stürmerherz (ISBN: B08ZKW2MTQ)ZauberhafteBuecherwelts avatar

Rezension zu "Stürmerherz" von Jennifer Wolf

Stürmerherz
ZauberhafteBuecherweltvor 12 Tagen

Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Buch von Jennifer Wolf gelesen habe. Umso mehr habe ich mich über die Neuerscheinung "Stürmerherz", eine LGBTQ+ Geschichte über Yago Peréz, einen fiktiven Fußballspieler der Bundesliga, gefreut. Ich denke der Klappentext beschreibt schon sehr gut worum es in dem Buch geht, weshalb ich dazu nicht mehr allzu viel sagen möchte. Vielleicht ist für den einen oder anderen interessant, dass man zum einen kein Fußball-Fan sein muss, um gefallen an dieser Geschichte zu finden. Es geht viel mehr um das große Ganze drumherum. Zum anderen handelt es sich insgesamt um eine leichte Liebesgeschichte, ihr müsst/solltet also keine expliziten Szenen erwarten.

Yago Peréz ist 18 Jahre alt und Stürmer in der Bundesliga. Auf einer Party lernt er Leevi kennen und merkt, welche Gefühle dieser in ihm auslöst. Problematisch ist nur, dass diese Gefühle nicht mit dem Fußballsport und auch nicht mit der Kultur und Ansicht seiner Eltern zusammenpassen. Leevi selber hat keine Ahnung von Fußball. Er ist ein Sprachengenie, lebt offen mit seiner Sexualität und ist vor allem eines: unglaublich süß und liebenswert.

Auch die Nebencharaktere wie Yagos bester Freund Zach, seine Mannschaftskameraden, Leevis Familie und auch Yagos Familie sind unglaublich gut beschrieben, sodass der Fokus nicht nur auf den beiden Hauptcharakteren liegt. Hier ist tatsächlich eine sehr große Bandbreite an Charakteren gegeben, die die Geschichte umso lebendiger werden lassen.

Der Schreibstil von Jennifer Wolf ist wie immer unglaublich weich und mitreißend. Auch "Stürmerherz" lässt sich sehr flüssig lesen und ich hatte noch dazu keinerlei Probleme mich in die Geschichte einzufinden. Die Autorin schafft es durch ihren Schreibstil eine Vielzahl an Emotionen zu transportieren, die aber leider nur teilweise bei mir angekommen sind. Yago macht in seiner Geschichte sehr viel durch. Man leidet mit ihm, merkt wie viel ihm der Fußball bedeutet und wie zerrissen er auf Grund seiner Sexualität und Liebe zu Leevi ist. Letztere Bindung konnte ich allerdings nicht komplett nachvollziehen und nachempfinden, da mir die Beziehung von Yago und Leevi teilweise etwas zu schnell vorkam. 

Ich möchte nicht spoilern und zu viel ins Detail gehen. Yago merkt relativ schnell, dass er seine Sexualität und vor allem Leevi nicht verstecken möchte. "Stürmerherz" dreht sich also viel mehr um sein Outing und die damit verbundenen "Folgen". Daneben werden außerdem die verschiedensten Themen angesprochen: Freundschaft, Rassismus, Diskriminierung, Homophobie und weitere. Was mir allerdings besonders gut gefallen hat ist, dass die Geschichte realistisch ist und zeigt, das nicht immer alles perfekt endet.

Insgesamt habe ich "Stürmerherz" wirklich gerne gelesen. Neben bedrückenden Momenten war es immer wieder eine starke, positive Geschichte, die auch mit Blick auf den wirklichen Fußballsport ziemlich aktuell ist. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Stürmerherz (ISBN: B08ZKW2MTQ)F

Rezension zu "Stürmerherz" von Jennifer Wolf

Ein Buch zum verlieben
feelings_books_lovevor 15 Tagen

,,Diese Unsicherheit mit der Öffentlichkeit wird wohl nie ganz weggehen. Vielleicht ist das auch nicht verkehrt.“

Was mit einem Kupplungsversuch begann, endete mit der ganz großen Liebe, für Yago Peréz.
Aber zu welchem Preis?

Steht seine Karriere als einer der besten Stürmer der Bundesliga kurz vor dem Aus oder entscheidet Yago sich den Weg mit Liebe & Fußball zu gehen?
~

Dass Fußball korrupt ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr.
Dass die Gedanken da bei den Fans manchmal einfach aufhören zu laufen auch nicht.

Ich will hier mit diesen Worten niemanden angreifen, aber denken diese Leute auch mal an die Spieler?

Ich bin absolut kein Fußball Fan, ehrlich gesagt kenne ich mich damit auch überhaupt nicht aus, aber durch Jennifer Wolf und ihr Buch Stürmerherz habe ich einen guten Einblick in diese Welt bekommen.

Wie Yago sagt, das Gefühl, wenn tausende Menschen mit dem Team die Hymne singen sorgt wirklich für Gänsehaut pur, aber das was drum herum geschieht?

Was ist damit?

Wird das nicht beachtet, müssen die Spieler Beleidigungen hinnehmen und sich regelrecht von Außenstehenden fertigmachen lassen?

Es war einfach erschreckend zu sehen, wie Homophob und Rassistisch es in einer Sportart zugange geht, die eine so bedeutende Rolle auf dieser Welt hat.
Vielleicht wird es eines Tages besser, vielleicht können auch die Vereine hinter ihren Spielern stehen und ihnen den Rücken stärken, sowie es hier mit Yagos Team der Fall ist.

Aber das wird noch ein sehr langer und steiniger Weg.
Bis überhaupt ein Funke der Akzeptanz auch von den Fans kommt.
Selbst innerhalb des Teams gibt und gab es Probleme damit umzugehen einen schwulen Spieler zu haben.

Aber ganz ehrlich? Genau diese ganzen Punkte. Die Sorge vor den Fans, dem Verein, sogar den eigenen Teamkollegen sorgen dafür, dass diese Spieler schweigen.

Dabei haben auch sie eine Stimme verdient. Stürmerherz ist ein Buch, dass sich wahnsinnig lebendig anfühlt. Ich konnte mit Yago fühlen, sobald er in seinem Element war, hab seine Ängste und Sorgen gespürt, als er das erste Mal auf Leevi traf, aber auch die bedingungslose Liebe, die er langsam für diesen Jungen entwickelt.
Yagos Weg ist keineswegs leicht, aber er zeigt auch, dass es möglich ist.
Mit den richtigen Menschen an seiner Seite, wird er alles erreichen können.
Natürlich zweifelt er, hat Angst davor alles zu verlieren und am Ende mit nichts da zu stehen. Zudem kommt noch dazu, dass Yago Deutsch noch immer nicht perfekt beherrscht, aber er will nicht mehr schweigen.
Ich bin begeistert, wie Jennifer Wolf mit den Themen der Storys umgegangen ist. Sie hat sowohl immer die Seite der Akzeptanz, aber auch die Dunkle Seite der Verdrängung aufgezeigt.
Stürmerherz kann aufklären und ich würde mir wünschen, dass dieses Buch einigen Menschen auch die Augen öffnet, was eigentlich alles schief läuft in dieser Welt –sei es Fußball, in der Schule oder am Arbeitsplatz, bis zum Schritt der vollkommenen Akzeptanz sind wir noch lange nicht.
~
Über den Schreibstil und die Story an sich brauche ich eigentlich gar nicht reden, ich bin nur so durch die Seiten geglitten und hab mit den beiden mitgefühlt.
Vor allem fand ich es aber auch sehr interessant und informativ.
Du musst keine Vorkenntnisse zum Fußball haben, brauchst es noch nicht einmal kennen, aber durch Stürmerherz lernst du auf jeden einiges dazu, aber auch was Teambuilding angeht und was echte Freunde ausmacht.
Es ist definitiv nicht alles rosig und toll in diesem Buch, es gibt Stellen die tun weh, berühren dich oder erschrecken, aber Stürmerherz ist ein wahnsinnig tolles und berauschendes Buch.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Sanguis-Trilogie 1: In sanguine veritas - Die Wahrheit liegt im Blut (ISBN: 9783551300331)Y

Rezension zu "Die Sanguis-Trilogie 1: In sanguine veritas - Die Wahrheit liegt im Blut" von Jennifer Wolf

So authentisch, nahbar, lustig und unfassbar süß
Yonaniavor 17 Tagen

Miriam ist eigentlich ein ganz normales fünfzehnjähriges Mädchen, das mitten in der Pubertät steckt. Ihre Welt unterscheidet sich nur in sofern von unserer, als das sich Vampire geoutet haben, da sie der Meinung waren, dass die Menschheit jetzt reif genug dafür sei. So kommt es, dass in Miriams Klasse der Vampir Elias neu hinzukommt. Sie ist von Anfang an fasziniert, von ihm aber auch neugierig und verunsichert, weil sie nicht weiß, wie sie mit ihm umgesehen soll. Elias geht es ähnlich und so lernen die beiden, die andere Spezies besser kennen und beginnen eine Beziehung, doch in den beiden steckt mehr, als sie vermuten ... sie sind auf Schicksalhafte weise mit einander verbunden ...

Dies ist mein erstes Buch von Jennifer Wolf. Ich wollte eigentlich schon lange die Jahreszeiten Reihe rundum „Morgentau“ von ihr lesen, doch da es diese Geschichte günstig als E-Book gab, ist sie nun mein Erstlingswerk der Autorin. Mit seinen 533 Seiten befindet sich dieses Buch außerhalb meiner Komfortzone (300-400 Seiten) jedoch war das nicht schlimm, denn ich habe jede Seite genossen. 

Das Cover ist für mich nicht ansprechend, aber ich hatte Lust auf eine Vampirgeschichte, deshalb bin ich mehr als froh, über diese gestolpert zu sein.

Der Schreibstil der Autorin hat mir echt gut gefallen. Ich hatte das Gefühl, als würde es wirklich eine Teenagerin erzählen, umso beeindruckter war ich dann zu lesen, dass sie bereits verheiratet ist. 

Ich liebe die Charaktere und das sie nicht glatt sind, sondern ihre Ecken und Kanten haben. Das macht sie umso authentischer. Auch die Beziehung zwischen Elias und Miriam hat mir echt gut gefallen. Ich mochte das Tempo und auch die Konflikte. Keine Beziehung ist perfekt und sie haben es immer geschafft, nach Streitigkeiten wieder zu einander zu finden. Man konnte mit den beiden Wachsen und sehen, wie sie aus Fehlern lernen.

Auch die Nebencharaktere wie Ana, David, Eva und Aisha haben mir gut gefallen. Ich mochte sie alle. Generell waren hier ziemlich viele Charaktere, sodass man auch mal gerne mit den Namen durcheinander kam. Das war zeitweise etwas anstrengend, aber keinen Sternabzug wert.

Der Plot war interessant, auch wenn es an sich nicht viel Handlung gab. Diese Geschichte lebte meiner Meinung nach von den Charakteren. Es wurde einem in Ruhe die Welt offenbart mit ihren ganz speziellen Wesen. 

Auch der Zwiespalt in der Gesellschaft, was das Thema Vampire betrifft, fand ich interessant zu verfolgen und konnte nicht umhin, öfters mit Elias und Ana mitzufühlen. Des Weiteren hat die Autorin es aber auch geschafft, dass ich von ihnen fasziniert war.

Generell liebe ich die Beziehungen. Nicht nur der beiden Protagonisten, sondern auch unter den Geschwistern. Diese enge Geschwisterliebe ist, glaube ich, nicht jedermanns Sache, aber mich hat sie oft zum Lachen und mitfühlen gebracht. 

Weiterhin kamen in dieser Geschichte viele urkomische und situationsbedingte lustige Momente vor, sodass ich mehrmals laut auflachen musste.

Alles in allem hat mir die Geschichte super gefallen. Ich mochte die Charaktere, ihre Eigenarten, ihre Fehler, ihren Mut, ihre Entwicklung und ihre Beziehungen untereinander.

Außerdem war der Plot interessant und es gab viele gefühlsgeladene Momente, in denen ich mit den Charakteren mitgefühlt habe, seien es nun lustige, liebevolle als auch wütend machende Momente gewesen.

Diese Geschichte konnte mich fesseln und von sich überzeugen. Ich finde, es liest sich wie ein Einzelband, ist aber tatsächlich der Auftakt einer Reihe. Ich bin gespannt, wie es mit den Charakteren weitergeht.



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Zusammen mit dem Carlsen Verlag haben wir uns etwas Besonderes für euch überlegt: Im House of Fantasy erwarten euch ab sofort nacheinander drei deutsche Romantasy-Highlights, die eure Herzen höher schlagen lassen werden. Los geht's mit "Das Lied der Sonne" und einer Liebe, die eigentlich nicht sein darf, von Jennifer Wolf. Unter denjenigen, die sich bei allen drei Aktionen von Carlsen im House of Fantasy bewerben, verlosen wir zusätzlich tolle Goodie-Bags.

Herzlich Willkommen im House of Fantasy

In dieser Leserunde erwartet euch romantische Jugendfantasy, die euch fesseln und nicht mehr loslassen wird! Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen, den Austausch und die Rezensionen zu "Das Lied der Sonne" von Jennifer Wolf!


Mehr Infos zur Teilnahme - bitte lesen!

Für diese Leserunde haben wir uns etwas ganz Spezielles überlegt. Bitte gebt bei eurer Bewerbung mit an, welches andere LovelyBooks-Mitglied ebenfalls eins der Bücher erhalten soll, weil ihr das Buch gern zusammen in der Leserunde lesen möchtet. Im Rahmen eines Lesewochenendes vom 20. bis 22. März 2020 lesen wir das Buch dann gemeinsam und tauschen uns hier dazu aus. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr an diesem Wochenende Zeit und Lust habt, "Das Lied der Sonne" zu lesen und hier darüber zu plaudern.


Goodie-Bags gewinnen!

Unter allen, die sich bei dieser sowie den beiden folgenden Carlsen-Aktionen im House of Fantasy bewerben, verlosen wir 25 tolle Goodie-Bags!


Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch!


PS: "Das Lied der Sonne" sowie 2 weitere Romantasy-Highlights aus dem Carlsen Verlag gibt es aktuell noch in streng limitierten Boxen zu kaufen. (Die Box zu "Ezlyn" ist bereits ausverkauft)

1941 BeiträgeVerlosung beendet

Willkommen zu einer neuen Leserunde!

Diesmal bringe ich euch den neuen Roman »Best Friend Zone - Vicky und Alex« von Jennifer Wolf mit. 

Seid ihr bereit für emotionalen Lesestoff? Dann bewerbt euch jetzt für eines der insgesamt 15 Rezensionsexemplare.

Wir freuen uns auf euch!

Willkommen 2020 und willkommen zu einer neuen Leserunde

Mit dem neuen Titel »Best Friend Zone - Vicky und Alex« von Jennifer Wolf, laden wir euch herzlich auf eine neue Leserunde ein. 

Seid ihr bereit für diese emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle? Was braucht ihr zum Glücklichsein?

Lies die Leseprobe und schreibe uns deine Gedanken dazu (Leseprobe auf Amazon)

Wir vergeben für diese Leserunde insgesamt 15 Bücher (5 Prints und 10 digitale Rezensionsexemplare im Mobi oder ePub Format. Sollte ihr euch für Print bewerben aber dennoch einen Reader haben, schreibt das gerne dazu, so sind eure Chancen auf ein Rezensionsexemplar höher.
Für Vicky ist ihr bester Freund Alex alles, was sie zum Glücklichsein braucht. Doch während sie sich an der Uni zurechtfinden muss, wird Vicky etwas klar: Sie war so dumm, sich ausgerechnet in Alex zu verlieben. Aber sieht der in ihr nicht nur seine beste Freundin, die er wie eine Schwester liebt? Vicky überlegt, ihm ihre Gefühle zu beichten, doch dann erzählt ihr Alex von Lea. Er scheint von ihr total angetan zu sein und Lea lässt Vicky spüren, dass er ab jetzt zu ihr gehört.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!


162 BeiträgeVerlosung beendet

**Zwischen uns nur die Sterne** 

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde mit Bestseller Autorin Jennifer Wolf.
Hast Du Lust, Melody auf ihrem aufregendem Weg zu begleiten?Dann bewerbe dich direkt für eines der Rezensionsexemplare zu »Starfall. So nah wie die Unendlichkeit«.

Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. und führt ein abgesichertes, geschütztes Leben, als das Undenkbare passiert: Ein UFO stürzt aus dem Himmel und legt mitten in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten eine Bruchlandung hin. Während wie von Geisterhand alle Glasscheiben zu Bruch gehen, der Strom schlagartig ausfällt und in den Straßen das Chaos ausbricht, geht plötzlich alles rasend schnell. Melodys Bruder wird schwerverletzt wegtransportiert und ihre Mutter übernimmt als Ärztin des Militärkrankenhauses die Behandlung der außerirdischen Neuankömmlinge. Und dann soll auch noch ausgerechnet Melodys Familie am Projekt ›Ohana‹ teilnehmen und einen vollkommen traumatisierten Jungen aus dem All aufnehmen…  


»Starfall. So nah wie die Unendlichkeit« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.


Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust auf diesen Science Fiction Jugend-Roman haben.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als E-Book im Wunschformat. 

Aufgabe: Warum möchtest du an dieser Leserunde teilnehmen und was erwartest du von diesem Buch? 

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

94 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jennifer Wolf wurde am 12. April 1984 in Bonn (Deutschland) geboren.

Jennifer Wolf im Netz:

Community-Statistik

in 2.823 Bibliotheken

von 1.229 Lesern aktuell gelesen

von 133 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks