Jennifer Wolf Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

(377)

Lovelybooks Bewertung

  • 303 Bibliotheken
  • 21 Follower
  • 4 Leser
  • 112 Rezensionen
(235)
(107)
(34)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)“ von Jennifer Wolf

Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört Daliah eigentlich aufs Feld. Dort pflückt sie von klein auf Lavendelblüten und unterstützt ihre Familie. Doch dann wird sie von Göttin Gaia dazu auserkoren, ihre vier Söhne kennenzulernen. Für einen von ihnen muss sie sich entscheiden und sich hundert Jahre an ihn binden. Auf wen wird ihre Wahl fallen? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?
//Alle Bände der bittersüßen Bestseller-Reihe:-- Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1) -- Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2) -- Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3) -- Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4) -- Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Spin-off)//

Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter..

— Schnudl

Es war wieder wunderbar! Auch wenn der Anfang etwas schleppend war. Das Ende hat mich umgehauen.

— Kirajtz

Alles in Allem eine gelungene Geschichte, die einem ein Wechselbad der Gefühle beschert.

— booksbuddy

So schön

— sunshineladytestet

Nicht schlecht. Allerdings wieder ein bisschen zu dramatisch. 3,5 Sterne

— STERNENFUNKELN

Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder ...

— buchverliebt

Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Schwung durchgelesen.

— geschichtenfaenger

Wie schon Bd1 hat mich auch dieser Teil zum schmelzen und weinen gebracht. Und jetzt: Teil 3 - ich komme

— Seralina1989

Jennifer Wolf hat sehr viel Liebe in die Charaktere gesteckt - wie könnte man Jesien und Dahlia nicht mögen? :)

— Ahri

Jennifer Wolfs Schreibstil begeistert

— Vanillezimtzauber

Stöbern in Jugendbücher

Everless - Zeit der Liebe

Lesehighlight 2018... hier stimmt einfach wieder alles..Die Idee alles mit Lebenszeit zu bezahlen ist einfach faszinierend

Buecherelfchen

Pheromon 1: Sie riechen dich

Not my cup of tea! Oberflächlicher Stil, fehlende Spannung und ein völlig konfuses, moralisch fragwürdiges Ende.

lex-books

Mit anderen Worten: ich

Endlich mal wieder ein Buch , das noch wieder so mitgetissen hat

Simi_Nat

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Es ist ein wirklich tolles Buch, das mich total gefesselt hat.

JanaSoLala

Was wir dachten, was wir taten

Wow O.o einfach krass!

luluslibrary

Wolkenschloss

Sehr schöne Geschichte, würde sofort als Gast ins Wolkenschloss einchecken. War wie nach Hause kommen.

caos44

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter..

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    Schnudl

    11. February 2018 um 16:30

    Dies ist Band 2 einer unglaublichen Reihe aus 4 Büchern.Da mir Band 1 Morgentau schon so super gefallen hatte, musste ich wissen wie es mit den Jahreszeiten weiter geht. Die Geschichte um Maya ist nun zu Ende, (sie taucht aber immer wieder auf!) und es beginnt mit neuen Personen. 300 Jahre sind nun vergangen, nachdem Maya die Auserwählte wurde. Nun ist es Zeit für eine neue Auserwählte, doch diesmal hat Gaia, die Mutter aller Dinge, andere Pläne. Sie möchte diesmal keine Hüterin zur Auserwählten machen, sondern ein Mädchen aus Hemera. Damit bringt sie alles in Aufruhr. Als Daliah dann von der Mutter ausgesucht wird, ist Diese alles andere als begeistert. Sie möchte um jeden Preis verhindern, die Erde verlassen zu müssen und reißt aus. Doch man kann Gaia nicht entkommen und so muss sie sich ihrem Schicksal hingeben und ihre Entscheidung treffen...Da der Klappentext sich ähnlich anhört wie bei Band 1, dachte ich es kommt wieder auf das selbe raus und womöglich wird meine Liebe zu dem 1. Band vernichtet. Doch dem war überhaupt nicht so. Doch Jennifer Wolf, die Autorin, schafft es super eine komplett andere Geschichte zu schreiben. Wieder gibt es viel Romantik aber auch viel Drama, was die Geschichte so einzigartig und besonders macht. Man muss die Reihe einfach gelesen haben!

    Mehr
  • Abendsonne

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    booksbuddy

    29. December 2017 um 13:08

    Alles in Allem eine gelungene Geschichte, die einem ein Wechselbad der Gefühle beschert! Autor: Jennifer WolfVerlag: CarlsenBand: Teil 2Seiten: 288Genre: FantasyStory: ❤❤❤♡♡Schreibstil: ❤❤❤♡♡Charaktere: ❤❤❤♡♡Anspruch: ❤❤♡♡♡Romantik: ❤❤❤❤♡Spannungsaufbau: ❤❤❤♡♡Gesamtdurchschnitt:❤❤❤♡♡ Nun hab auch ich endlich den zweiten Teil der Jahreszeiten-Reihe gelesen :) und ich werde ziemlich sicher auch noch weiter an der Reihe dran bleiben. Also zunächst finde ich, dass es sich sehr gut dem Cover des ersten Teils anpasst. Ich liebe es, wenn Bücher so gut zusammen passen! Aber beginnen wir gleich mal mit der Story:Ich fand die Story sehr gut! Sie konnte mich gut mitreißen und ich habe mitgefiebert. Dennoch fand ich die Story vom ersten Teil deutlich besser, weswegen ich diese hier nur als guten Durchschnitt bewerte.Schreibstil:Auch der Schreibstil war wie gehabt gut. Nur hatte ich sehr das Gefühl, dass die Autorin unbedingt fertig werden wollte. Das Gefühl hatte ich im ersten Teil zwar auch schon, dennoch war es hier nochmal verstärkt. Vor allem zum Schluss ist die Autorin ziemlich durch ihre Geschichte durchgehätzt. Schade. Man hätte noch mehr rausholen können.Charaktere und Anspruch:Diesen Punkt fasse ich zusammen, da ich sonst bei beidem das selbe schreiben würde. Ich fand die Charaktere ebenso wie den Anspruch des Buches zwar gut, aber dennoch sehr flach und einfach gehalten. Ich möchte aber nicht spoilern, weswegen ich nicht mehr dazu sagen möchte.Romantik:Die geschichte treift nur so vor Romantik und ich finde, die Gefühle wurden gut und authentisch umgesetzt. Hier konnte mich das Buch, ebenso wie der erste Band begeistern. Ich habe in allen Bereichen mitgefühlt und sowohl gelacht, als auch geweint.Spannungsaufbau:Teilweise hat mich das Buch sehr überrascht (vor allem der Schluss) und teilweise fand ich es doch auch sehr vorhersehbar (wie den Anfang).Alles in Allem eine gelungene Geschichte, die einem ein Wechselbad der Gefühle beschert! Ich werde auf jeden Fall dran bleiben und gebe 3 von 5 möglichen Herzen!<3Eure Carina

    Mehr
  • Wundervoll

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    sunshineladytestet

    27. December 2017 um 19:34

    Oh meine Lieblingsautorin mit ein paar anderen aus dem impress verlag haben ein paar schätze rausgehauen . Das Schätzchen gibt es schon länger aber da Band 1 der Reihe ja so der Kracher war , war Teil 2 natürlich klar auch mein Ding . Mein Ding ist noch harmlos gesagt . Die Reihe ist so gefühlvoll , auch bei Band 2 war es um mich geschehen . Die wiederauserwählte konnte ich anfangs weniger mit anfangen . Aber im Laufe des Buches wurde klar , was gemeint war . In Band 1 lernte man ja einige Charaktere schon gut kennen , jedoch waren die Charaktere mancher noch offen was die Vergangenheit betraf . Jesien war ja in Band 1 so liebevoll aber mehr finde ich auf freundlicher Ebene und naja wirklich verliebt ja er hat Maya sehr vergöttert , aber das nur weil er halt nicht mehr alleine sein wollte und sie ihn Charakter mäßig vermutlich an seine verflossene erinnerte . Was ich erst jetzt weiß , ich hätte ihm Maya früher auch gegönnt , wenn sie sich ernsthaft in ihn verliebt hätte . Er hat halt so ein Wesen an sich gehabt für sie so fürsorglich zu sorgen , was mich total überzeugt hatte damals . Dahlia hm eigentlich weniger so das was ich als vorzeige Frau deklarieren würde . Klar sie hat einen ausgeprägten Familien Sinn , jedoch ist sie halt ein sehr eigenständiger Charakter wobei mir direkt klar war , das sie sich sicher nicht einfach zu Frieden stellen ließ und fügen würde ohne zu wissen auf wen und was sie sich da einlässt . Genau wie Maya halt anfangs . Die 2 wollen nicht irgendwen , sondern die Liebe ihres Lebens . Das dahlia das schonmal war in Augen von jesien und gaia der Göttin kann sie ja nicht wissen . Träume die Erinnerungen sind , das sie da erstmal braucht um drauf zu kommen ist klar . Und selbst als das klar ist , will sie da ihr die Erinnerungen fehlen nicht einfach drauf verlassen sein das ihre Seele Jesien geliebt hat , nein das reicht nicht . Die Seele in ihr reicht ihr nicht um sich sicher zu sein das die Liebe für immer hält . So folgt ein erbitterter Kampf ums weglaufen , leiden , Geheimnisse erfahren und letzten Endes kommt noch ein dickes Problem dabei . Schwanger , ein Jahreszeiten Kind auf Erden und der Herbst fehlt ? Das geht natürlich nicht . Jesien soll zurück . Also wird die junge frisch gewonnene liebe noch mehr als vorher auf die Probe gestellt . Jesien so ein lieber herzensguter Charakter , dahlia niedlich und doch so selbstsichrer und dann noch die guten alten Charaktere die wir kennen gelernt haben Nevis etc .... Es ist zu schön und man genießt es förmlich . Man was hab ich zum Ende hin gebibbert wie das wohl ausgehen wird . Weil einfach haben die 2 es ja auch wieder nicht gemacht gekriegt .

    Mehr
  • Eine süße Geschichte mit einem bitteren Ende

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    MosquitoDiao

    14. December 2017 um 10:12

    Der ganze Aufbau – inklusive Schreibstil und Setting, sind zwar einerseits verträumt aber auch eher einfach gehalten, weshalb man wirklich schnell in die Geschichte kommt. Teilweise kam mir die Ausdrucksweise ein wenig naiv und kindlich, aber nach und nach kam ich wieder besser rein und hatte dann sogar das Gefühl, dass es für die Geschichte selbst unglaublich stimmig ist. So liest es sich tatsächlich, als wenn einem jemand eine Sage erzählen würde. Daliah, so sehr ich ihre Wildheit und Stärke auch bewundert habe, konnte leider dennoch nicht so ganz mein Herz erwärmen. Mir war die Idee hinter dieser neuen Geschichte doch ein bisschen zu merkwürdig, weshalb ich da nicht annähernd so mitfiebern konnte, wie beim ersten Band. Ein Treffen unter alten Bekannten, den vier Söhnen von Gaia, war auch nicht ganz so gestaltet, wie ich es mir vorgestellt hatte – aber das ist einfach nur Geschmackssache. Man erfährt wieder einmal mehr über die verschiedenen Charaktere und den Gesamtaufbau der Welt, jedoch nicht annähernd so viel wie im ersten Band, was ich persönlich sehr schade finde. Denn gerade die Mischung aus alter Mythologie und dem dystopischen Setting hat das Ganze für mich so interessant gemacht! Nichtsdestotrotz schafft es die Autorin wieder einmal mich mit ihrem Ende absolut zu überraschen, so etwas hätte ich durchaus nicht erwartet. Und hätten Daliah und ihr Auserwählter mich mehr mitreißen können, wären auch hier wieder unaufhaltsam Tränen geflossen. So hat mir die Idee im Ganzen zwar wieder gut gefallen, es lässt sich einfach wunderbar leicht lesen, jedoch konnte mich wieder die Lovestory, noch spannende Hintergrundinformationen zu der „zerstörten Welt“ begeistern. FAZIT Eine durchaus lesenswerte Fortsetzung, die sicherlich einige Leser begeistern kann! Mir hat das Lesen zwar Spaß gemacht, allerdings konnte mich diese Geschichte nicht so sehr mitreißen, wie der Auftakt. Dennoch bin ich unglaublich gespannt darauf, wie es nun wohl weitergehen wird. Für zwischendurch wirklich perfekt, da der leichte Schreibstil einfach zum Träumen einlädt.

    Mehr
  • Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder ...

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    buchverliebt

    07. November 2017 um 10:54

    Wieder ein Zeitsprung. Es sind mittlerweile mehrere hundert Jahre nach dem ersten Band vergangen und es gab viele Veränderungen in der Welt. Sowohl in der Welt der Menschen, als auch in Gaias Reich. Ein Streit mit weitreichenden Folgen befördern die Jahreszeiten auf die Erde und Ilea hat mit ihrer Familie einiges zu bewältigen. Vor allem die Beherbergung der Jahreszeiten macht Ilea zunächst zu schaffen, weil ich Großmutter doch so enttäuscht wurde. Doch auch Ilea kann ihr Herz nicht verließen, doch wie soll das nur möglich sein? Es ist auf jeden Fall eine Geschichte, die sich von den Vorgängern abhebt. Die Andeutungen auf Band vier haben mir schon hier gefallen und ich freue mich umso mehr darauf. Auch Ileas Geschichte war wirklich schön, aber ich fand, dass aufgrund all der anderen Geschehnisse diese doch ein bisschen mehr auf der Strecke bleibt, als bei allen anderen. Ich hätte mir mehr gemeinsame Szenen gewünscht, die nicht so zuckersüße Liebeserklärungen enthielten. 3,5/5 Sternen

    Mehr
  • Eine schöne Fortsetzung, die wieder mal ganz anders endet, als erwartet!

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    geschichtenfaenger

    03. November 2017 um 08:01

    Zunächst einmal bekommen wir in diesem Buch eine kleine Erinnerung an Maya Morgentau aus Band 1. Dadurch gibt es einen schönen, vertrauten Einstieg in die Geschichte und die Vorfreude auf das Wiedersehen mit den vier Jahreszeiten steigt. Auch in diesem Buch gibt es eine wunderbar rebellische Protagonistin, die zwar an Maya erinnert, aber dennoch einen ganz eigenen Kopf hat. Dahlia ist eine starke Frau, die nie zur Ruhe kommt und immer nach dem Unbekannten Ausschau hält. Und auch von den Jahreszeiten bekommt man diesmal etwas mehr und andere Facetten zu sehen, beispielsweise einen wütenden, unbeherrschten Jesien. Es ist einfach schön, einen weitreichenderen Blick in diese Welt zu bekommen. Außerdem ließ sich dieses Buch wie gewohnt sehr leicht und schnell lesen (leider sind die Bücher ja alle nicht sehr lang). Durch den einfachen, aber bildlichen Schreibstil kann man der Handlung wirklich gut folgen, und fühlt schon bald selbst die Abendsonne auf der Nasenspitze. Ein ganz großer Pluspunkt war jedoch (wieder mal) das Ende des Buches. Denn wie gewohnt, läuft so gar nichts, wie man es erwartet. Jennifer Wolf schafft es stets zu überraschen und hat auch diesmal mit den Gefühlen von uns Lesern eine kleine Achterbahnfahrt hingelegt. Und auch wenn ich mich in diesem Punkt wiederhole, war das Ende genauso einfach perfekt. Auch im ersten Band war das Ende unerwartet, doch genau richtig und auch hier hatte ich wieder mal ein Tränchen im Auge und ein großes Lächeln im Gesicht. Als kleines Extra liefert zudem der Epilog einen Vorgeschmack auf das, was in den nächsten Bänden passieren könnte und umso gespannter bin ich nun auf das Schicksal der Jahreszeiten! Alles in allem war dieses Buch also wirklich gelungen und ich kann euch die Reihe nur ans Herz legen.

    Mehr
  • Überraschend anders als Teil eins

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    Vanillezimtzauber

    08. October 2017 um 14:23

    Nachdem ich vom Auftakt der Serie so begeistert war, musste ich mir natürlich Band zwei zulegen. Anfangs dachte ich, das ganze Spiel wird einfach wiederholt und die Protagonistin sucht sich nur einen anderen Prinzen aus, aber BÄÄMM so war es zum Glück nicht. Cover/Gestaltung:Ich bin kein Fan von Personendarstellungen auf den Covern, Jedoch schließt es sich gut an Teil eins an. Der Aufbau des Buches gefällt mir wieder sehr gut.Schreibstil:Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Die Geschichte wirkt durch ihre vielen detaillierten Beschreibungen einfach lebendig.Charaktere:Trotz der abstrakten Welt kann man sich in die Figuren hineinversetzten.Dahlia Abendsonne ist ganz anders als Maya. Sie ist überhaupt nicht begeistert, auserwählt zu sein. Die Nummer mit dem Weglaufen fand ich persönlich ziemlich daneben. Auch ist relativ schnell klar, für wen sie sich entscheidet. Dennoch wurde ich im Laufe der Zeit warm mit Dahlia.Jesien lernen wir noch besser kennen, als in Teil eins. Ich finde es gut, dass sich die Story um ihn dreht, da er mir total sympathisch ist. Wir erfahren auch mehr über Gaia, die naja manchmal wirklich komisch rüberkommt. Aber man soll ja eine Göttin nicht hinterfragen ;)Die Story ohne Inhaltsangabe:Wer denkt, dass Teil eins einfach wiederholt wird, liegt falsch. Die Geschichte spielt dieses Mal viel mehr auf der Erde und in Hemera. Da die Protagonistin eine ganz Andere ist und auch die Storyline nur zu Beginn Teil eins ähnelt, wird "Abendsonne" ein eigenständiger Roman, der mir sehr gut gefällt. Ende ohne Spoiler:Das Ende war für mich total überraschend. Während es in Teil eins total vorhersehbar war, kam es dieses Mal wirklich unerwartet. Aber es hat mir gut gefallen.Fazit:Ich musste mir sofort Teil drei kaufen ;)

    Mehr
  • Ruhige Story

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    I_like_stories

    21. September 2017 um 14:44

    Band 1 hat mir ausgezeichnet gefallen und so war ich gespannt, wie es nun 100 Jahre später weitergeht. Diesmal geht es um ein einfaches Mädchen aus Hemera, dass dazu erwählt wird die Braut einer Jahreszeit zu werden.Daliah ist davon alles andere als begeistert.Mehr möchte ich zu der Story nicht verraten.Das Buch ist schön geschrieben. Zwischendurch ein ganz bisschen langatmig und man denkt, wann passiert denn jetzt endlich was? Wann geht es weiter?Das Buch ist halt etwas langsamer, aber das ist absolut nicht schlimm.Denn die Story ist an sich wunderschön! Gegen Ende hatte ich wirklich Tränen in den Augen und musste schniefen.Dahlia gefällt mir sehr gut als Protagonistin und trotzdem wurden wir beide nicht ganz so warm wie Maya und ich (Die Protagonistin aus Band 1). Und doch ist es ein wirklich schönes Buch. Ich bin halt nur nicht ganz so mitgegangen, wie bei Band 1.Von mir bekommt diese rührende Liebesgeschichte 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Schwächer als der Auftakt

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    ConnyKathsBooks

    09. September 2017 um 12:48

    Die 18jährige Dahlia Evangeline Abendsonne aus Hemera liebt die Lavendelfelder ihrer Familie und möchte am liebsten Grenzerin werden. Doch dann wird sie überraschend zur nächsten Auserwählten erkoren und darf die vier Jahreszeitensöhne von Göttin Gaia kennenlernen. Für wen wird sich Dahlia entscheiden - den Frühling, den Sommer, den Herbst oder den Winter?"Abendsonne - Die Wiedererwählte der Jahreszeiten" ist der zweite Teil in der Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf, der leider im Vergleich zum Auftakt etwas enttäuscht. Zunächst aber zu den positiven Aspekten. So erfahren wir etwas mehr über die Hintergründe, denn das Ganze spielt diesmal diesmal fast nur auf der Erde. Ein faszinierende Welt aus dystopischen, märchenhaft-fantastischen und modernen Elementen wie Schmerzmittel oder Fernseher. Zudem gibt es ein kurzes aber nettes Wiedersehen mit Maya und Nevis, die ich bereits in Band 1 in mein Herz geschlossen habe. Und auch die überraschende Wende am Schluss verspricht viel für die Folgebände.Doch ansonsten hält sich die Spannung sehr in Grenzen und die Geschichte plätschert weitgehend nur vor sich hin. Wer den ersten Teil gelesen hat, weiß beispielsweise recht schnell, wen Dahlia schließlich wählen wird, denn ihre Träume verraten so einiges. Dahlias Familienleben nimmt hier doch einen recht großen Raum ein und die Romanze rückt eher in den Hintergrund. Das neue Paar hat mich deshalb nicht so berührt wie Maya und Nevis, außer bei den herzzerreißend-dramatischen Entwicklungen auf den letzten Seiten. Insgesamt kann ich "Abendsonne - Die Wiedererwählte der Jahreszeiten" nur bedingt empfehlen. Mich konnte die Liebesgeschichte diesmal leider nicht genug mitreißen. Daher nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Wundervoll & perfekt

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    mii94

    06. July 2017 um 11:11

    Inhalt Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört Daliah eigentlich aufs Feld. Dort pflückt sie von klein auf Lavendelblüten und unterstützt ihre Familie. Doch dann wird sie von Göttin Gaia dazu auserkoren, ihre vier Söhne kennenzulernen. Für einen von ihnen muss sie sich entscheiden und sich hundert Jahre an ihn binden. Auf wen wird ihre Wahl fallen? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?CharaktereDahlia ist ein sehr wildes und ungehaltenes Mädchen. Sie ist sehr direkt und frech. Dahlia lässt sich wenig sagen und ist auch sehr offen und ehrlich. Sie ist liebevoll und packt gerne mit an. Des Weiteren ist sie sehr familienbewusst und immer hilfsbereit. Dahlia ist auch sehr locker und mutig, bedingungslos loyal, sarkastisch und sehr eigenständig. Meine MeinungDer Schreibstil der Autorin ist einfach genial! Es gibt kaum Worte um ihn richtig zu beschreiben. Jennifer Wolf schreibt sehr locker und leicht, gleichzeitig ist die Geschichte sehr fesselnd und spannend - man braucht ununterbrochen mehr davon! Ich konnte das Buch nicht auf die Seite legen. Es war einfach sehr genial, abwechslungsreich und tränenreich, angenehm und herzzerreißend. Des Weiteren entführt Einen das Buch in eine andere Welt.Der Inhalt ist genial. Diesmal wird das Mädchen für die Jahreszeiten nicht von den Hüterinnen gewählt, sondern die Auswahl findet im Volk statt. Es geht um Träume, Wünsche, die Jahreszeiten, das Leben in Hemera und so weiter. Zur AutorinJennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.EmpfehlungHolt euch einfach das Buch und lest es. 

    Mehr
  • Rezi Abendsonne

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    WennausBuechernLiebewird

    01. July 2017 um 22:07

    Klappentext: „Die vierte Jahreszeit hat sich zu Nevis gesellt. Jesien. Mein Atem stockt und meine Herzu scheint etwas zu wissen, was mein Kopf noch nicht versteht.“ „Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört Daliah eigentlich aufs Feld. Dort pflückt sie Lavendelblüten und unterstützt ihre Familie. Doch dann wird sie von der Göttin Gaia dazu auserkoren, deren vier Söhne kennenzulernen. Für einen von ihnen muss sie sich entscheiden und sich hundert Jahre an ihn binden. Auf wen wird ihre Wahl fallen? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?“ Titel: Abendsonne Autor: Jennifer Wolf Verlag: Carlsen Seitenanzahl: 283 Preis: 7,99€ Ausgabe: Taschenbuch Auflage: 1. Auflage 2016 Bewertung: 3 Sterne In dem Buch geht es um Daliah, die nachts komische, verwirrende Träume hat. Als sie von Gaia auserwählt wird, die Ehefrau einer ihrer vier Söhnen zu werden, die die vier Jahreszeiten bilden, merkt sie was ihr die Träume sagen wollen.  Jennifer Wolfs Schreibstil ist klar und lässt einen schnell durch eine Geschichte fliegen. Meiner Meinung nach, war ihr Schreibstil im ersten Buch schöner und die Geschichte von Maya Jasmine Morgentau besser gewählt und schöner ausgeschmückt. Ich dachte eigentlich dass auch das zweite Buch eher wieder auf die Geschichte von Maya, sowie eine so ähnliche Geschichte spiegelt. Dies ist ganz und gar nicht der Fall.  Dieses Buch ist meiner Meinung nach, der Autorin nicht sehr gut gelungen. Für mich war es schwer in diesem Buch voran zu kommen. Es hat mich zwei Wochen gekostet dieses Buch fertig zu lesen. Im großen und ganzen hat das Buch auch nur eine drei-Sterne Bewertung bekommen, da der Schreibstil von Jennifer Wolf ohne große Umschreibungen ist. Er ist klar, sachlich und leicht zu lesen. Das Buch bekäme von mir zwei Sterne, aber der Schreibstil lässt es dann doch zu einem drei Sternebuch machen. Meine Erwartungen an dieses Buch, wurden definitiv nicht erfüllt. Lieblingszitat: Seite 87 „Denk dran, halt immer den Kopf hoch“, erinnert sie mich. „Du kannst die Schwerkraft besiegen und fliegen.“

    Mehr
  • Teil 3 steht den anderen Teilen in nichts nach....

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    Charmed

    27. June 2017 um 10:01

    Teil 2 lässt uns wieder Liebe und Leid im Leben der 4 Jahreszeiten spüren. Doch wieder ist es Jennifer Wolf gelungen, eine neue Geschichte zu schreiben, die sich von den anderen unterscheidet. Sieht, es geht wieder um Liebe und Leid, um schwerwiegende Entscheidungen.... Aber doch freut man sich über diesen Teil und ich mich ebenso schon darauf, die anderen zu lesen.Leichte Unterhaltung, bei der man wunderbar abschalten kann. Vielleicht genau DIE Lektüre für den Urlaub.....

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    Alexiculair

    11. June 2017 um 18:05

    Nachdem ich von "Morgentau" so begeistert gewesen bin, musste ich natürlich auch sofort den nächsten Teil lesen. Zu der Zeit hatte ich diesen Band sogar noch auf meinem Kindle gelesen, der schon seit ein paar Monaten nicht mehr funktioniert :/Jedenfalls war ich froh, als ich bemerkt habe, dass es sich bei diesem Band um Jesien und seine Liebesgeschichte handelt. Er war mir von den anderen Brüdern noch mit am sympathischten, wobei ich Aviv auch nicht wirklich schlecht fand. Einzig und alleine Sol war mir eher unsympathisch, aber um den geht es hier nicht.Die Geschichte von Jesien und der Protagonistin fand ich noch berührender, als die mit Maya und Nevis zuvor. Ich kann mich zwar nicht mehr an alle Details erinnern, aber weiß noch genau, wie sehr ich geweint habe. Sogar mehr als beim Band zuvor.Dennoch muss ich leider einen Stern abziehen, da mir die Athmospäre im ersten Band eindeutig besser gefallen hat. Dennoch gefielt mir das Drama hier ebenfalls sehr gut, obwohl ich persönlich mit dem Ende nicht 100%ig zufrieden war.

    Mehr
  • Ein Wechselbad der Gefühle begleitet mich

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    TatjanaVB

    10. June 2017 um 16:22

    Klappentext: Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört Daliah eigentlich aufs Feld. Dort pflückt sie von klein auf Lavendelblüten und unterstützt ihre Familie. Doch dann wird sie von Göttin Gaia dazu auserkoren, ihre vier Söhne kennenzulernen. Für einen von ihnen muss sie sich entscheiden und sich hundert Jahre an ihn binden. Auf wen wird ihre Wahl fallen? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter? Inhalt: Gaia überrascht alle, als sie sich entschließt diesmal keine der Auserwählten für ihre Söhne zu erwählen sondern ein Mädchen auf Hermera. Schließlich wird Dahlia erwählt, die jedoch alles andere als begeistert von ihrer Wahl ist. Doch ihr bleibt keine andere Wahl, als Gaia zu folgen und die schrecklichen Träume zu verdrängen. Doch iin Gais Welt angekommen, erreichen die Träume und Stimmen ein neues Level und sie beginnt zu begreifen. Jesien ist es der nach ihr ruft, doch er ist alles andere als begeistert, als Dahlia beginnt sich ihn zu nähren. Sie trotz Gaias Befehlen und begintn Gais Garten und gelangt durch das Portal zurück nach Hause, nichts ahnend das ihr jemand gefolgt ist…. Fazit: Wieder einmal muss ich zugeben, dass zahlreiche Tränen geflossen sind. Auch wenn dieser Teil nicht an den ersten Band herankommt, muss ich doch sagen dass ich zum Teil entsetzt war über Gaias Grausamkeit und vor Jesiens Trauer um seine verlorene Liebe erfüllt war. Doch während diese Liebe ein großes Geheimnis inne wohnt, gelingt es Jesien und Dahlia zunächst nicht an ihre Liebe zu glauben. Unglauben und Misstrauen begleitet ihre Beziehung auf Schritt und tritt. Erst als Jesien ihr nicht mehr aus dem Weg gehen kann, beginnt er sie kennenzulernen, als die Frau die sie ist. Doch ihrer Beziehung steht unter einen schlechten Stern.

    Mehr
  • Rezension: Abendsonne

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

    JennysGedanken

    06. June 2017 um 14:25

    Abendsonne - Die Wiedererwählte der Jahreszeiten von Jennifer Wolf   288 Seiten Carlsen Dystopie, Science Fiction 20.10.2016   TB: 7,99€ Ebook: 3,99€   Inhalt:   Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört Daliah eigentlich aufs Feld. Dort pflückt sie von klein auf Lavendelblüten und unterstützt ihre Familie. Doch dann wird sie von Göttin Gaia dazu auserkoren, ihre vier Söhne kennenzulernen. Für einen von ihnen muss sie sich entscheiden und sich hundert Jahre an ihn binden. Auf wen wird ihre Wahl fallen? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?   https://www.carlsen.de/taschenbuch/abendsonne-die-wiedererwaehlte-der-jahreszeiten-buch-2/73707   Meinung:   Nachdem ich  Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten gelesen hatte, musste ich auch die weiteren Bände haben. Und bald gab es auch die ersten drei Bände der Jahreszeiten-Reihe bei Thalia als Taschenbuch und hab sie mir mitgenommen. Die Rezension kommt sehr spät und ich habe jetzt auch schon den dritten Teil gelesen, weswegen es heute zwei Kurzrezis zu den beiden Teilen Abendsonne und Nachtblüte gibt.   Der Anfang war für mich eher wie eine Wiederholung der Ereignisse aus Band 1. Doch konnte man es verstehen, weil Daliah weder im Orden aufgewachsen ist noch richtig Verständnis für die Entscheidung von Gaia hatte. Doch als sie nach oben kommt und sich auch zu dem Herbst hingezogen fühlt, wird es richtig spannend. Teilweise war ich aber auch irritiert, dass Daliah keine Ahnung davon hatte was mit Maya aus Band 1 passiert ist. Doch dies wird wirklich gut aufgelöst;)   Die Autorin versteht sich sehr darauf ein Buch abenteuerlich und doch etwas schnulzig zu machen und ich liebe das! Ich bin so begeistert von ihren Büchern. Doch im Vergleich zum ersten ist der nicht mehr soo gut.   4 Sterne

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks