Jenny Blackhurst

 3,9 Sterne bei 1.016 Bewertungen
Autorin von Die stille Kammer, Das Böse in deinen Augen und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Krimi-Fan seit von Kindesbeinen an: Jenny Blackhurst wächst in Shropshire, England auf. Schon als Kind liest sie begeistert Kriminalromane, verliert ihre Passion aber über die Jahre ein wenig aus den Augen. Sie macht einen Masterabschluss in Psychologie und arbeitet als Administratorin für Feuerschutzsysteme. Nach der Geburt ihres Sohnes 2011 entdeckt sie ihre Liebe zum Schreiben erneut und beginnt zwischen Fütterungen und Windelnwechseln an ihrem ersten Roman zu arbeiten. Die Gefühle, die sie zu dieser Zeit spürt, verarbeitet sie in ihrem Debüt-Thriller, der als „Die stille Kammer“ 2015 in Deutschland erscheint. Die Autorin lebt heute mit ihrer Familie und ihrem Hund Woody noch immer in ihrer Heimatstadt Shropshire.

Alle Bücher von Jenny Blackhurst

Cover des Buches Die stille Kammer (ISBN: 9783404172191)

Die stille Kammer

 (282)
Erschienen am 15.05.2015
Cover des Buches Das Böse in deinen Augen (ISBN: 9783404176892)

Das Böse in deinen Augen

 (185)
Erschienen am 27.04.2018
Cover des Buches Das Mädchen im Dunkeln (ISBN: 9783404174164)

Das Mädchen im Dunkeln

 (138)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Mein Herz so schwarz (ISBN: 9783404178421)

Mein Herz so schwarz

 (121)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Der finstere Pfad (ISBN: 9783404185832)

Der finstere Pfad

 (68)
Erschienen am 25.08.2022
Cover des Buches Dein dunkelstes Geheimnis (ISBN: 9783404184552)

Dein dunkelstes Geheimnis

 (63)
Erschienen am 26.08.2021
Cover des Buches Das Gift deiner Lügen (ISBN: 9783404179954)

Das Gift deiner Lügen

 (64)
Erschienen am 29.09.2020
Cover des Buches Die dunkle Spur (ISBN: 9783404189953)

Die dunkle Spur

 (42)
Erschienen am 28.09.2023

Neue Rezensionen zu Jenny Blackhurst

Cover des Buches Die dunkle Spur (ISBN: 9783404189953)
buchgestapels avatar

Rezension zu "Die dunkle Spur" von Jenny Blackhurst

Paradies und Hölle liegen dicht beieinander
buchgestapelvor 2 Monaten

Worum geht’s?

Als ihre Schwester Holly nach dem Tod ihrer Mutter eine Auszeit auf Martha's Vineyard nehmen will, ist Claire alles andere als begeistert. Holly tritt ihren neuen Sommerjob trotzdem an und könnte glücklicher nicht sein – bis sie plötzlich spurlos verschwindet. Von Schuldgefühlen geplagt reist Claire ihrer Schwester hinterher und setzt alles daran, ihr Verschwinden aufzuklären – wobei sie in einen Sumpf aus Privilegien und Reichtum stolpert, in dem die Reichen und Schönen von Martha's Vineyard ihre Geheimnisse verschwinden lassen.


Meine Meinung

Die Grundidee dieser Geschichte fand ich auf jeden Fall spannend, was vor allem daran lag, dass ich nur sehr selten Krimis lese, in denen die Charaktere keinen Bezug zum Sicherheitssektor haben, sondern einfach ganz normale Figuren sind.

Claire als Protagonistin fand ich daher sehr interessant gestaltet, da sie nicht nur eine ganze Menge an Problemen, Trauer und Schuldgefühlen mit sich herumschleppt, sondern auch menschlich irgendwie ziemlich kaputt auf mich gewirkt hat. Dadurch hatte ich einerseits wirklich Mitleid mit ihr, andererseits kam es mir stellenweise aber auch so vor, als sollte ihre Figur absichtlich ein wenig unsympathisch wirken, was ich nicht wirklich verstanden habe.

Der Spannungsbogen hatte in meinen Augen viel Potenzial, und da man als Leser trotz der Perspektivwechsel zwischen Claire und Holly nie einen besonders großen Wissensvorsprung hatte, konnte ich auch definitiv bis zum Schluss mit rätseln, welche der auftretenden Figuren als Mordverdächtiger in Frage kam. Die Spannung an sich habe ich dabei allerdings als eher unterschwellig wahrgenommen, weshalb ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher bin, ob ich die Bezeichnung Thriller für diese Geschichte tatsächlich passend finde.

Abgesehen davon hat mich der Handlungsbogen ein wenig zwiegespalten zurückgelassen, denn obwohl ich mich bis zum Schluss nicht mit Sicherheit auf einen Tatverdächtigen festlegen konnte, basierte die Auflösung für meinen Geschmack einfach auf zu vielen Zufällen, was die Konstruktion der Geschichte dann rückblickend irgendwie ein wenig geschwächt hat.


Fazit

Auch wenn ich persönlich nicht ganz glücklich mit dem Schlussteil dieses Buches war, hatte ich trotzdem ein spannendes Leseerlebnis, bei dem ich mich nicht gelangweilt habe. Bei der Konstruktion des Handlungsbogens hat die Autorin zwar meiner Meinung nach deutlich an Potenzial verschenkt, ihre Art zu erzählen finde ich aber trotz meiner Kritikpunkte wirklich lesenswert.

Dafür gibt es dreieinhalb Bücherstapel von mir.

Cover des Buches Die stille Kammer (ISBN: 9783838775463)
die_magische_buecherwelts avatar

Rezension zu "Die stille Kammer" von Jenny Blackhurst

Stille Kammer
die_magische_buecherweltvor 3 Monaten

Susan hat keinerlei Erinnerung an den schrecklichsten Abend ihres Lebens : Sie soll ihren Sohn erstickt haben. Jahre später tauchen Fotos auf und sie hat die Hoffnung das ihr Sohn noch lebt. Was findet Susan alles noch raus ?

Ich habe mir das als Hörbuch angehört. Die Sprecherin hat es sehr gut rübergebracht. Der Thriller war super spannend. Man musste genau zuhören, weil die Rückblicke in der Vergangenheit mit verschiedenen Personen ging und es ein wenig verwirrend war. Der Ausgang war sehr lange unklar, die Geschichte nimmt am Ende fahrt auf und es gab eine unvorhersehbare Wendung.

Ich kann das Hörbuch empfehlen und schaue mir die weiten Hörbücher von der Autorin an.

Cover des Buches Die dunkle Spur (ISBN: 9783404189953)
Alexa_Kosers avatar

Rezension zu "Die dunkle Spur" von Jenny Blackhurst

Auch im Paradies gibt es schlechte Menschen...
Alexa_Koservor 3 Monaten

Zum Buch: Nach dem Tod der Mutter beschließt Holly, sich auf Martha´s Vineyard eine Auszeit zu nehmen. Ihrer Schwester Claire passt das gar nicht. Nach einem Streit der Schwestern kann Claire Holly nicht mehr erreichen. Was ist da los? Sie beschließt, Holly hinterherzufahren, um sie zu suchen. Doch vor Ort muss sie feststellen, dass die Insel nicht nur ein schönes Paradies ist, denn vor ein paar Jahren ist schon einmal eine junge Frau verschwunden. Haben die reichen Slayton-Brüder etwas damit zu tun?

Meine Meinung: Das ist ja wieder ein Klassiker von Jenny Blackhurst, wie ich das von ihr gewohnt bin! Man ist sofort in der Geschichte drin. Die Autorin erzählt die Story abwechselnd aus Claires und Hollys Sichtweise. Während man Holly in ihren letzten Tagen begleitet, ist man mit Claire auf der Suche. Sie trifft auf viele hilfsbereite Menschen vor Ort, doch niemand kann genau sagen, ab wann Holly definitiv verschwunden ist. Bis sie auf Gina trifft, deren Schwester damals tot aufgefunden wurde. Und was sie dann erfährt, lässt alles bis dahin Geglaubte schwinden… Denn nicht alle Personen scheinen so zu sein, wie sie vorgeben…

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man fliegt quasi nur so durch die Kapitel. Das die Erzählweise zwischen Vergangenheit und Gegenwart schwankt, macht es nur noch aufregender! Man muss zwar aufpassen, nicht durcheinander zu kommen, aber da es nicht sooo viele Charaktere in der Geschichte gibt, geht das schon. Das Ende hätte ich so niemals vorausgesehen und hat mich sehr überrascht! Das heißt, die Autorin schafft den Spannungsbogen bis zum Ende!

Mein Fazit: Ich fand das wieder einen gelungenen Thriller, wie man es von Jenny Blackhurst gewohnt ist! Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht und ich habe bis zum Schluss mitgerätselt und bin doch nicht darauf gekommen! Klare Leseempfehlung meinerseits!  

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jenny Blackhurst im Netz:

Community-Statistik

in 1.045 Bibliotheken

auf 140 Merkzettel

von 18 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks