Jenny Blackhurst

 3.9 Sterne bei 492 Bewertungen
Autorin von Die stille Kammer, Das Böse in deinen Augen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jenny Blackhurst

Krimi-Fan seit von Kindesbeinen an: Jenny Blackhurst wächst in Shropshire, England auf. Schon als Kind liest sie begeistert Kriminalromane, verliert ihre Passion aber über die Jahre ein wenig aus den Augen. Sie macht einen Masterabschluss in Psychologie und arbeitet als Administratorin für Feuerschutzsysteme. Nach der Geburt ihres Sohnes 2011 entdeckt sie ihre Liebe zum Schreiben erneut und beginnt zwischen Fütterungen und Windelnwechseln an ihrem ersten Roman zu arbeiten. Die Gefühle, die sie zu dieser Zeit spürt, verarbeitet sie in ihrem Debüt-Thriller, der als „Die stille Kammer“ 2015 in Deutschland erscheint. Die Autorin lebt heute mit ihrer Familie und ihrem Hund Woody noch immer in ihrer Heimatstadt Shropshire.

Alle Bücher von Jenny Blackhurst

Sortieren:
Buchformat:
Die stille Kammer

Die stille Kammer

 (245)
Erschienen am 15.05.2015
Das Böse in deinen Augen

Das Böse in deinen Augen

 (124)
Erschienen am 27.04.2018
Das Mädchen im Dunkeln

Das Mädchen im Dunkeln

 (103)
Erschienen am 16.02.2017
Das Böse in deinen Augen: Psychothriller

Das Böse in deinen Augen: Psychothriller

 (4)
Erschienen am 27.04.2018
Mein Herz so schwarz

Mein Herz so schwarz

 (0)
Erschienen am 31.07.2019
Die stille Kammer

Die stille Kammer

 (7)
Erschienen am 15.05.2015
Das Mädchen im Dunkeln

Das Mädchen im Dunkeln

 (7)
Erschienen am 16.03.2017
Das Böse in deinen Augen

Das Böse in deinen Augen

 (0)
Erschienen am 27.04.2018

Neue Rezensionen zu Jenny Blackhurst

Neu

Rezension zu "Die stille Kammer" von Jenny Blackhurst

Die Stille Kammer
Books_Cakes_and_morevor 3 Tagen

Meine Meinung: Das schwarz - weiß Cover ist super düster und für einen Thriller genau richtig. Der Schreibstil ist fesselnd und gut zu lesen. Man versteht alles auf Anhieb. Die Story ist einfach nur super und es hat total Spaß gemacht das Buch zu lesen. Leider habe ich ein paar Seiten gebraucht um in das Buch zu kommen und auch zwischendurch war es mal verwirrend. Beim hin und her springen in der Zeit war es anfangs etwas schwer mitzukommen, aber man hat sich schnell dran gewöhnt. Mir hat es trotzdem viel Spaß gemacht mit Susan Detektiv zu spielen und mitzuraten was passiert ist. Susan ist als Charakter genau passend für die Geschichte und das was man als Löwenmutter bezeichnet. Alles in allem war es ein super Thriller zum lesen und hat mir spannende Stunden geschenkt. Das Buch bektommt von mir ⭐️⭐️⭐️⭐️ von ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Böse in deinen Augen" von Jenny Blackhurst

Das Böse in deinen Augen
Kleine8310vor 19 Tagen

“Das Böse in deinen Augen” ist ein Psychothriller der Autorin Jenny Blackhurst. Bei diesem Buch hat der spannende Klappentext direkt meine Neugier geweckt. Ich war super gespannt darauf, was es mit der Geschichte um Elli auf sich haben würde und habe direkt mit dem lesen begonnen. 

 In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Imogen Reid. Imogen arbeitet als Kinderpsychologin und als sie den Fall der elfjährigen Ellie Atkinson annimmt, weigert sie sich strikt den abstrusen Gerüchten um das Mädchen Glauben zu schenken. Viele Leute behaupten, dass Ellie gefährlich ist und wenn sie wütend ist schlimme Dinge passieren.

Als Imogen Ellie kennenlernt sieht sie jedoch nur ein verstörtes Kind, welches ohne ihre Familie aufwachsen muss und kaum Unterstützung bekommt. Nachdem Imogen einige Zeit mit Ellie verbracht hat, muss sie jedoch zugeben, dass es immer wieder zu merkwürdigen Geschehnissen kommt, in die Ellie verwickelt ist. Und auch ihr selbst kommt das Mädchen immer komischer vor. Als Imogen auch noch persönlich von  einem schlimmen Verlust getroffen wird, muss sie sich überlegen, ob es vielleicht ein Fehler war Ellie zu vertrauen … 

 

Der Einstieg in diesen Thriller ist mir gut gelungen. Jenny Blackhurst hat einen sehr angenehm zu lesenden und flüssigen Schreibstil, der mir richtig gut gefallen hat. Was mir jedoch schon nach wenigen Kapiteln aufgefallen ist, sind die Wiederholungen. Diese gab es leider sowohl in wörtlicher, als auch häufiger in inhaltlicher Form. Das hat mich schon ein bisschen gestört, da es die Geschichte etwas zäh gemacht hat. Die Buchidee fand ich unheimlich und spannend, und ich war direkt auf die weiteren Entwicklungen gespannt. 


Die Ausarbeitung der Charaktere fand ich solide, aber leider nicht herausragend. Was mich ein bisschen enttäuscht hat waren manche Ungereimtheiten. Wie kann eine Kinderpsychologin mit eigenen psychischen (zB Abgrenzungsproblemen) ein Kind therapieren? Hier gab es für mich zuviele Gräben, die die Autorin, in meinen Augen, leider nicht ganz so glaubhaft überbrücken konnte. Zudem gab es einige Klischee’s, die ich aber nur aufgrund der wiederkehrenden Wiederholungen als anstrengend empfunden habe.

Der Spannungsbogen wurde durch die wechselnden Erzählstränge recht gut gehalten, aber die bereits bekannten Inhalte und Gedankengänge machten einige Passagen leider ein bisschen zäher, als ich es mag. Die Emotionen hat Jenny Blackhurst gut rübergebracht, besonders was Ellie angeht. Ihre Unsicherheiten und manchmal widersprüchlichen Reaktionen wirkten authentisch und das Mädchen hat in mir ab und an, besonders im letzten Drittel Mitgefühl wecken können. Das Finale war auch in Sachen Spannung gelungen, was vorallem durch den raffinierten Twist zustande kam. Die letzten Seiten haben mir auch die Gänsehaut verschafft, die ich mir schon zu Beginn des Buches gewünscht hätte.

Positiv: 

* flüssiger Schreibstil

* spannendes Finale

* interessante Buchidee


Negativ: 

* einige Dinge waren, für mich, nicht glaubwürdig und realistisch genug

* es gab viele inhaltlich und wörtliche Wiederholungen

* ich hätte mir deutlich mehr Spannung gewünscht, was durch die langatmigen 

   Passagen leider nicht zustande gekommen ist


“Das Böse in deinen Augen” punktete bei mir durch eine interessante Buchidee und eine solide Handlung. Leider gab es mir insgesamt zu wenig Spannung und viel zuviele Wiederholungen, die die Story langatmig werden liessen! Echt schade um das Potenzial.

 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Böse in deinen Augen" von Jenny Blackhurst

Gibt es Übernatürliches?
Danielakruegervor einem Monat

Das neueste Buch über die Psychiaterin Imogen Reid und bereits das dritte von Jenny Blackhurst.

Ich persönlich bin ein großer Fan von Jenny Blackhurst, weil sie eine ganz besondere Begabung hat dich dazu zu bringen an das Übernatürliche zu glauben.

Die Psychiaterin Imogen kündigt ihren Job, bevor sie aufgrund der schlimmen Vorfälle in ihrem letzten Auftrag entlassen würde und zieht mit ihrem Mann in das Haus ihrer verstorbenen Mutter in die Kleinstadt Gaunt, wo sie ihre Kindheit erlebte.
Imogen, die selbst keine liebende Mutter hatte, gerät in ihrem neuen Job an die kleine Ellie Atkinson, die sofort den Beschützerinstinkt in ihr weckt.
Aber ist Ellie das liebe, kleine Mädchen für das Imogen sie hält? Es passieren merkwürdige Dinge in ihrer Nähe und die Einwohner Gaunts haben Angst vor dem verhexten Mädchen.
Ist Ellie wirklich eine Hexe oder lassen sich die Vorkommnisse ganz einfach rational erklären?
Der Schreibstil ist wie immer flüssig, so dass das Buch ganz automatisch zum Pageturner wird.
Jenny Blackhurst hat es bis kurz vor Schluß geschafft mich auf falsche Fährten zu locken.
Am Ende hab ich an meinem eigenen Verstand gezweifelt.
Mir hat das Buch genau wie die Vorgänger sehr gut gefallen und ich werde auch weiterhin alle von ihr lesen. Klare Leseempfehlung also von mir.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu


Der LovelyBooks Lesesommer geht in die achte Runde und auch diese Woche heißt es wieder: Buchtipps bekommen, Aufgabe lösen, Zusatzpunkte sammeln und Buchpakete gewinnen! In der 8. Woche hat der Bastei Lübbe Verlag auf unserer Übersichtsseite fünf brandaktuelle Buchtipps für euch - lasst euch diese Chance auf Zusatzpunkte und phänomenalen Lesestoff nicht entgehen! 

Zusammen mit dem Bastei Lübbe Verlag verlosen wir diese Woche 3 Buchpakete bestehend aus:
"Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" von Sabaa Tahir

"Daringham Hall - Das Erbe" von Kathryn Taylor
"Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" von Mario Giordano
"Die stille Kammer" von Jenny Blackhurst
"Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann


Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier! 

Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, beantwortet uns einfach folgende Frage: 

Was bedeutet für euch Freiheit? Begebt ihr euch gern auf ein großes Abenteuer, reist in ferne Länder, genießt entspannte Sommertage oder ist Freiheit etwas ganz anderes für euch?

Für diese Aufgabe gibt es beim LovelyBooks Lesesommer 100 Punkte! 
Wenn ihr nicht am Lesesommer teilnehmt, könnt ihr natürlich trotzdem gerne hier bei der Verlosung mitmachen! Bewerben könnt ihr euch wie immer über den blauen "Jetzt bewerben"-Button.

Bitte gebt in eurer Antwort an, ob ihr auch Punkte für den LovelyBooks Lesesommer sammeln oder nur an der Verlosung der Buchpakete teilnehmen möchtet. Und wenn ihr nur die Punkte für den Lesesommer sammeln, aber nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, schreibt das ebenfalls dazu.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Jenny Blackhurst im Netz:

Community-Statistik

in 645 Bibliotheken

auf 101 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks