Jenny Blackhurst

 3.9 Sterne bei 474 Bewertungen
Autorin von Die stille Kammer, Das Böse in deinen Augen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jenny Blackhurst

Krimi-Fan seit von Kindesbeinen an: Jenny Blackhurst wächst in Shropshire, England auf. Schon als Kind liest sie begeistert Kriminalromane, verliert ihre Passion aber über die Jahre ein wenig aus den Augen. Sie macht einen Masterabschluss in Psychologie und arbeitet als Administratorin für Feuerschutzsysteme. Nach der Geburt ihres Sohnes 2011 entdeckt sie ihre Liebe zum Schreiben erneut und beginnt zwischen Fütterungen und Windelnwechseln an ihrem ersten Roman zu arbeiten. Die Gefühle, die sie zu dieser Zeit spürt, verarbeitet sie in ihrem Debüt-Thriller, der als „Die stille Kammer“ 2015 in Deutschland erscheint. Die Autorin lebt heute mit ihrer Familie und ihrem Hund Woody noch immer in ihrer Heimatstadt Shropshire.

Alle Bücher von Jenny Blackhurst

Sortieren:
Buchformat:
Jenny BlackhurstDie stille Kammer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die stille Kammer
Die stille Kammer
 (241)
Erschienen am 15.05.2015
Jenny BlackhurstDas Böse in deinen Augen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Böse in deinen Augen
Das Böse in deinen Augen
 (115)
Erschienen am 27.04.2018
Jenny BlackhurstDas Mädchen im Dunkeln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Mädchen im Dunkeln
Das Mädchen im Dunkeln
 (98)
Erschienen am 16.02.2017
Jenny BlackhurstDas Böse in deinen Augen: Psychothriller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Böse in deinen Augen: Psychothriller
Das Böse in deinen Augen: Psychothriller
 (4)
Erschienen am 27.04.2018
Jenny BlackhurstMein Herz so schwarz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein Herz so schwarz
Mein Herz so schwarz
 (0)
Erschienen am 31.07.2019
Jenny BlackhurstDie stille Kammer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die stille Kammer
Die stille Kammer
 (7)
Erschienen am 15.05.2015
Jenny BlackhurstDas Mädchen im Dunkeln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Mädchen im Dunkeln
Das Mädchen im Dunkeln
 (7)
Erschienen am 16.03.2017
Jenny BlackhurstDas Böse in deinen Augen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Böse in deinen Augen
Das Böse in deinen Augen
 (0)
Erschienen am 27.04.2018

Neue Rezensionen zu Jenny Blackhurst

Neu
Lieblingsleseplatzs avatar

Rezension zu "Das Böse in deinen Augen" von Jenny Blackhurst

NIcht überzeugend
Lieblingsleseplatzvor 20 Tagen

Jenny Blackhurst setzt in Das Böse in Deinen Augen nicht auf blanken Horror, sondern spielt subtil mit den Ängsten Ihrer Leser. Ganz ehrlich – manche Kinder gruseln mich echt! Und Hut ab vor der Kinderpsychologin Imogen Reid, dass sie sich trotz der furchteinflößenden Gerüchte um Elli Atkinson sich ihres Falles annimmt. Ist Elli  wirklich eine Hexe oder nur das Opfer grausamen Mobbings? (Carrie lässt grüßen!)

Mich vermochte die Handlung nicht so richtig zu packen. Wenn ich mal einen Thriller lese, dann erwarte ich höchste Spannung. Der Plot hier kommt allerdings recht unaufgeregt daher und beleuchtet eher die einzelnen Protagonisten und deren tiefste Ängste als die mysteriösen Vorkommnisse im Dorf. Schnell ahnte ich, wo der Weg hin führen wird – und sollte recht behalten, leider.

Als Roman an sich recht nett, als Psychothriller zu wenig Psycho und Thriller … 3von 5 Lieblingslesesessel.

Kommentieren0
1
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Das Mädchen im Dunkeln" von Jenny Blackhurst

Wer bist Du?
abuelitavor 2 Monaten

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch; konnte ich doch die bisherigen Veröffentlichungen der Autorin wirklich nur unterschiedlich beurteilen.

Aber diese Geschichte hier fand ich superspannend und auch wirklich nicht von Anfang an vorhersehbar. Erst in ca. der Mitte des Buches wurde es für mich etwas „durchsichtiger“.

Die neue Patientin Jessica von Dr. Karen Browning wird von ihr zuerst für einen Routinefall gehalten. Aber weit gefehlt, weiss doch diese junge Frau einfach viel zu viel von Karens Privatleben. Sie scheint wie besessen von ihr zu sein.

Karen und ihre Freundinnen Bea und Eleanor kennen sich von Kindesbeinen an und obwohl ihr Leben mittlerweile total unterschiedlich verläuft, halten sie immer noch fest zusammen.

Die eingeschobenen Texte von ….???... erhöhen die Spannung sehr, weiss man doch nie so ganz genau von wem nun stammen. Von der Patientin Jessica? Oder doch von jemanden anderen? Oder….?

Ich finde das auf jeden Fall alles sehr gut ausgeführt – und vor allem das Ende ist herrlich verdreht !



Kommentieren0
13
Teilen
Hellomymedias avatar

Rezension zu "Das Böse in deinen Augen" von Jenny Blackhurst

Atmosphärischer Thriller mit schwachem Ende!
Hellomymediavor 2 Monaten

Die originale Rezension findest du hier.

Ein kleines Mädchen in einst weißem, zerschlissenem Kleid, dessen dreckige schwarze Haare ihr wild im Gesicht hängen – ein oft genutztes Bild in Horrorfilmen, welches in vielen Menschen sofort ein mulmiges Gefühl auslöst. Auch Jenny Blackhurst macht von dieser Erscheinung in ihrem Psychothriller „Das Böse in deinen Augen“ Gebrauch. Wie mir das Buch gefallen hat und welche weiteren Leseeindrücke ich bei der Lektüre gewinnen konnte, erfährst du in der folgenden Rezension.


Ein einfach zu lesender und spannungsgeladener Schreibstil macht für den Leser einen flüssigen Einstieg in vorliegenden Roman möglich. Über eine Lauflänge von etwas mehr als vierhundert Seiten gestaltet die Lektüre erstaunlich kurzweilig, sodass ich „Das Böse in deinen Augen“ nach nur zwei Tagen ausgelesen hatte. Die kurze Kapitellänge tut dabei ihr Übriges.

Die Figuren werden gut ausgearbeitet. Der Großteil der Kapitel wird aus der Sicht der Kinderpsychologin Imogen Reid erzählt, in die ich mich gut hineinversetzen konnte, da ihre Handlungen glaubwürdig dargestellt wurden. Einige Erzählpassagen werden auch aus Ellies Perspektive wiedergegeben, jedoch wurde hier dennoch die Dritte Person verwendet, um den „Rest“ Geheimniskrämerei und Distanz, welche zu diesem mysteriösen Mädchen gewahrt wird, aufrechtzuerhalten. Die Nebenfiguren werden überwiegend nicht näher beleuchtet, sondern dienen der Handlung nur als Mittel zum Zweck.

Jenny Blackhurst schafft es geschickt, ihre Leser auf die falsche Fährte zu führen. Man möchte die ganze Zeit herausfinden, was hinter dem gruseligen Mädchen und den damit verbundenen mysteriösen Geschehnissen steckt. Sie baut eine dichte Atmosphäre auf, die den Leser so schnell nicht loslässt, und gelungen zu überzeugen weiß.

Verwunderlich fand ich jedoch, wie erwachsen und bedacht die Kinder und Jugendlichen in diesem Roman handeln – ganz im Gegenteil zu den volljährigen Figuren des Buches. Mich konnte die Vorstellung, dass die jugendlichen Akteure, die alle jünger sind als ich, zu solchen Dingen fähig sind, wie sie hier präsentiert werden, nicht rumkriegen.

Die große Wendung, auf die das Buch letztendlich hinarbeitet, möchte nicht schmecken. Die Motive, die hinter den schrecklichen Dingen steckt, sind mir zu schwach, als dass sie einleuchten. Von Kapitel zu Kapitel wird zunehmend Spannung gesteigert – und dann wird sie mit einem solch unausgereiften Plot-Twist entlohnt? Das möchte sich mir nicht erschließen. Zwar ist die Unvorhersehbarkeit gewährleistet, das liegt meiner Meinung nach daran, dass kein „Standard-Thrillerleser“ einen dermaßen hanebüchenen Umschwung kommen sieht. Ausstehende offene Fragen werden fast lieblos mit nicht interessanten Begründungen beantwortet.

Genau an dieser Stelle merkt man: Die Autorin hat sich zu viel vorgenommen. Spannende Ereignisse türmen sich übereinander, Geheimnisse warten darauf, entschlüsselt zu werden, eine fesselnde Atmosphäre spannt den Leser wie in einem Kokon ein. Jedoch kann Jenny Blackhurst ihre Handlung nicht überzeugend auflösen. Aspekte, die im Roman lediglich der Spannungserhöhung dienten, werden unausgereift zu Ende geführt. Das ist schade.

Wenn man mich abschließend fragen würde, ob ich „Das Böse in deinen Augen“ weiterempfehlen könnte, dann würde meine Antwort trotz einiger Kritikpunkte „Ja“ lauten. In wem der Klappentext Interesse geweckt hat, sollte tatsächlich überlegen, sich das Buch zu Gemüte zu führen. Trotz seinem enttäuschenden Ende weiß das Buch nämlich sehr gut zu unterhalten und eine beklemmende Atmosphäre aufzubauen. Wer an solchen Romanen seine Freude findet, sei hiermit gut beraten.


„Das Böse in deinen Augen“ ist ein atmosphärischer und spannender Psychothriller, der spannende Unterhaltung liefert, die über ein unausgegorenes Ende hinwegtäuschen kann.

Gerne vergebe ich drei von fünf Sternen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar


Der LovelyBooks Lesesommer geht in die achte Runde und auch diese Woche heißt es wieder: Buchtipps bekommen, Aufgabe lösen, Zusatzpunkte sammeln und Buchpakete gewinnen! In der 8. Woche hat der Bastei Lübbe Verlag auf unserer Übersichtsseite fünf brandaktuelle Buchtipps für euch - lasst euch diese Chance auf Zusatzpunkte und phänomenalen Lesestoff nicht entgehen! 

Zusammen mit dem Bastei Lübbe Verlag verlosen wir diese Woche 3 Buchpakete bestehend aus:
"Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" von Sabaa Tahir

"Daringham Hall - Das Erbe" von Kathryn Taylor
"Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" von Mario Giordano
"Die stille Kammer" von Jenny Blackhurst
"Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann


Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier! 

Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, beantwortet uns einfach folgende Frage: 

Was bedeutet für euch Freiheit? Begebt ihr euch gern auf ein großes Abenteuer, reist in ferne Länder, genießt entspannte Sommertage oder ist Freiheit etwas ganz anderes für euch?

Für diese Aufgabe gibt es beim LovelyBooks Lesesommer 100 Punkte! 
Wenn ihr nicht am Lesesommer teilnehmt, könnt ihr natürlich trotzdem gerne hier bei der Verlosung mitmachen! Bewerben könnt ihr euch wie immer über den blauen "Jetzt bewerben"-Button.

Bitte gebt in eurer Antwort an, ob ihr auch Punkte für den LovelyBooks Lesesommer sammeln oder nur an der Verlosung der Buchpakete teilnehmen möchtet. Und wenn ihr nur die Punkte für den Lesesommer sammeln, aber nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, schreibt das ebenfalls dazu.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Jenny Blackhurst im Netz:

Community-Statistik

in 627 Bibliotheken

auf 101 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks