Neuer Beitrag

TinaLiest

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Drei Abenteurer brechen zum Nordpol auf - und kommen nicht wieder.

Mit "Unter dem Nordlicht" hat die australische Autorin Jenny Bond einen Debütroman vorgelegt, der fesselnder nicht sein könnte! Es geht um Abenteuer, Liebe und Schicksal, große Gefühle und verborgene Sehnsüchte. "Unter dem Nordlicht" ist eine romantische und tragische Geschichte, wie sie aufwühlender nicht sein könnte - die Geschichte derer, die zurückgelassen wurden als die drei Männer zum Nordpol aufbrachen.

Mehr zum Buch:
Stockholm, 1897: Drei Männer begeben sich auf eine Expedition, sie wollen mit einem Heißluftballon den Nordpol erreichen. Darunter auch Nils Strindberg. Die Familie und seine Verlobte Anna sind gegen das Vorhaben, doch Nils setzt sich gegen alle Bedenken durch. Die Expedition scheitert. Trotz zahlreicher Rettungsversuche bleibt die Gruppe verschwunden. Bis 1930, als norwegische Robbenfänger die Leichen der drei Männer auf einer kleinen Insel im arktischen Ozean entdecken.
Anna erreicht die Nachricht von dem Fund in England, wo sie mittlerweile lebt, und die Erinnerung holt sie mit aller Macht ein. Die Erinnerung an die verzweifelte Hoffnung, Nils werde doch irgendwann zurückkehren. Und an ihre Sehnsucht, die unstillbar war – und sich auf den falschen Mann richtete …


Hier geht es zur Leseprobe!

Hast du Lust bei der Leserunde zu "Unter dem Nordlicht" von Jenny Bond dabei zu sein, diese Geschichte von Schicksal und Liebe zu lesen und mit anderen Lesern darüber zu diskutieren? Dann beantworte uns einfach die unten stehende Frage und bewirb dich somit für die Leserunde! Wir vergeben gemeinsam mit dem DUMONT Buchverlag 25 Leseexemplare an Testleser!

Könntest du dir vorstellen, deine Liebsten zurückzulassen und dich für eine längere Zeit auf eine Expedition zu begeben? Wohin sollte dich eine solche Expedition führen, dass du dich darauf einlässt?

Bitte beachte, dass du dich im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Schreiben einer Rezension zu "Unter dem Nordlicht" verpflichtest.

Autor: Jenny Bond
Buch: Unter dem Nordlicht

TinaLiest

vor 3 Jahren

Jetzt könnt ihr euch bewerben!

cyrana

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bin schon recht viel gereist und habe auch im Ausland gelebt, aber mittlerweile würde ich nicht mehr alleine aufbrechen und alle meine Lieben zurück lassen.

Beiträge danach
499 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lola1008

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt: Kapitel 9 - 19
Beitrag einblenden

Ich komme immer mehr in die Geschichte hinein, auch wenn es mir immer noch schwerfällt, die Zeit, in der die Handlung gerade spielt richtig einzuordnen. Etwas befremdend fand ich Annas Hingabe gegenüber Erik. Irgendwie wirkte es beim ersten Treffen so, als würde sie überhaupt nichts für ihn empfinden und hat deswegen nicht nur aus Liebe zur ihrer Schwester Eriks Avancen standgehalten. Kann sein, dass ich mich irre, jedenfalls hatte ich es so in Erinnerung. Auch die Abschnitte mit Stubbendorf gefallen mir sehr. Ich finde es irgendwie süß, dass er versucht Nils Briefe Anna zu übergeben. Nur wird sie sich wahrscheinlich nicht ganz so sehr freuen, wie man sich das vielleicht am Anfang denkt. Und Tores Kommentar hat mich sehr stutzig gemacht. Was meinte er damit, er habe Anna Unrecht getan? Ich bin sehr gespannt was danach kommt.

Lola1008

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 20 - 28
Beitrag einblenden

Nachdem jetzt nach mehreren Wochen mein Internet endlich mal wieder geht, kann ich eine Kurzrezension zu diesem Abschnitt schreiben. Ich komme immer noch ein bisschen mit den wechselnden Zeiten durcheinander, aber es wird langsam etwas besser. Der Schreibstil ist immer noch gut, allerdings fällt es mir momentan etwas schwerer mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Das hatte ich mir notiert als ich den Abschnitt beendet habe. Ist schon etwas her :'D Ich mag eigentlich alle Figuren und ich kann auch Annas Entscheidung, mit Nils zusammenzubleiben, recht gut nachvollziehen. Trotzdem tut mir Erik ein bisschen Leid, weil sie ihn für ihre Zwecke auszunutzen scheint, wie es aussieht. Jedenfalls können die Familienmitglieder von Nils aufatmen, denn die Expedition scheint nun doch nicht stattzufinden. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass Andreé die Sache trotzdem durchzieht. Ich würde mir so wünschen, dass Nils nicht mitgeht, vor allem da er ja auch sagt, dass es ein schwieriges Unterfangen wird und er selbst nicht glaubt, dass er lebend zurückkommt. Dieser vermaledeite Stolz! Ich bin gespannt was da noch kommt, besonders was es mit dem mysteriösen Kind an einem der Kapitelanfänge auf sich hat.

Lola1008

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: Kapitel 29 - 38
Beitrag einblenden

Hmm..das Erik und Anna nicht glücklich bleiben ist irgendwie klar. Anna scheint sehr depressiv und deswegen kann ich ihr Zusammensein mit Erik irgendwie nicht richtig genießen. Durch Tores Geständnis Stubbendorff gegenüber wird auch klar, woher ihre Depression kommt; schließlich versucht sie auch sich umzubringen. Für mich kommt jetzt richtig Fahrt in die Geschichte und ich wollte unbedingt diesen Abschnitt beenden. Es freut mich auch, dass Albertina anscheinend überlebt hat. Annas Träumen zufolge ist sie ja gestorben. Mal sehen, was der letzte Abschnitt mit sich bringt. Hoffentlich trifft Stubbendorff Anna, denn er hat sie ja von weitem schon gesehen.

Lola1008

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt: Kapitel 39 - 46
Beitrag einblenden

Das Ende fand ich sehr traurig, aber es hat gut zu der restlichen Handlung gepasst. Innerlich habe ich ja gehofft, dass Anna und Erik sich aussprechen; an eine Versöhnung der beiden habe ich nicht geglaubt. Stubbendorff konnte mit Anna sprechen und gab Albertina das Tagebuch. Schade, das Albertina ihre richtige Mutter nie kennenlernen wird. Aber zumindest scheint sie in Stubbendorff einen guten Freund gefunden zu haben - und vielleicht noch mehr.
Normalerweise bin ich ja bei Leserunden immer sehr schnell, aber diesmal hat mein Internet ziemlich den Geist aufgegeben, so dass es mir kaum möglich war, hier online zu kommen und etwas zu schreiben. Die Rezension werde ich veröffentlichen, wenn ich etwas mehr Luft habe bzgl. Arbeit. Danke, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Mir hat das Buch sehr viel Freude bereitet.

LilaKeks

vor 2 Jahren

Euer Fazit/Rezension

So nun ist auch meine Rezension fertig!
Mir hat das Buch sehr gefallen! Wies sehr könnt ihr hier nachlesen:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jenny-Bond/Unter-dem-Nordlicht-1120029104-w/rezension/1139742910/
Vielen Dank dass ich mitlesen durfte!

Lola1008

vor 2 Jahren

Euer Fazit/Rezension

Ich hatte total vergessen, eine Rezension zu schreiben :D habe ich direkt nachgeholt. Ihr findet sie hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Jenny-Bond/Unter-dem-Nordlicht-1120029104-w/rezension/1149690042/

und auf meinem Blog:
http://fandomparadise.blogspot.de/2015/04/rezension-zu-unter-dem-nordlicht-von.html

Danke, dass ich mitlesen durfte

_book-lover98_

vor 2 Jahren

Tut mir wirklich leid, dass ich die Rezension erst so spät reinstelle, aber es hat ein paar Schwierigkeiten gegeben.
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich bedanke mich sehr dafür, dass ich mitlesen durfte:D

http://www.lovelybooks.de/autor/Jenny-Bond/Unter-dem-Nordlicht-1120029104-w/rezension/1139742910/

Neuer Beitrag