Jenny Downham

 4 Sterne bei 2.397 Bewertungen
Autorin von Bevor ich sterbe, Ich gegen dich und weiteren Büchern.
Jenny Downham

Lebenslauf von Jenny Downham

Jenny Downham wurde 1964 in London, Großbritannien geboren. Sie arbeitete sieben Jahre lang als Schauspielerin bevor sie sich dem Schreiben widmete. Mit einer freien Theatergruppe toure sie durch das Land und trat unter Anderem in Jugendzentren, Gefängnissen und Kliniken auf. Mittlerweile lebt sie mit ihren beiden Söhnen in London. »Bevor ich sterbe« ist Jenny Downham erster Roman. Er handelt von der 16-jährigen Tessa und ihrem Kampf gegen die Leukämie. In Deutschland wurde »Bevor ich sterbe« als Hörbuch, gelesen von Anna Thalbach, veröffentlicht. 2008 erhielt Jenny Downham den Brandford Boase Award und wurde zudem für den Guardian Award 2007, Lancashire Children's Book of the Year 2008 und die Carnegie Medal 2008 nominiert.

Alle Bücher von Jenny Downham

Sortieren:
Buchformat:
Bevor ich sterbe

Bevor ich sterbe

 (1.847)
Erschienen am 08.06.2010
Ich gegen dich

Ich gegen dich

 (237)
Erschienen am 26.03.2012
Die Ungehörigkeit des Glücks

Die Ungehörigkeit des Glücks

 (163)
Erschienen am 22.02.2016
Obwohl es dir das Herz zerreißt

Obwohl es dir das Herz zerreißt

 (37)
Erschienen am 03.04.2017
Ich gegen dich: Roman

Ich gegen dich: Roman

 (1)
Erschienen am 30.07.2015
Bevor ich sterbe

Bevor ich sterbe

 (19)
Erschienen am 18.02.2008
Obwohl es dir das Herz zerreißt

Obwohl es dir das Herz zerreißt

 (1)
Erschienen am 27.03.2017
Die Ungehörigkeit des Glücks

Die Ungehörigkeit des Glücks

 (0)
Erschienen am 22.02.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jenny Downham

Neu

Rezension zu "Ich gegen dich" von Jenny Downham

Ein tolles Buch zum Nachdenken und Mitfühlen
BookishJuliivor 3 Monaten

Inhalt:

Seit Mikeys fünfzehnjährige Schwester Karyn von Tom, Sohn reicher Eltern, vergewaltigt worden ist, verlässt sie ihr Zimmer nicht mehr. Mit der Mutter, die trinkt, ist nicht zu rechnen. Alles bleibt nun an Mikey hängen, auch um die kleine Schwester Holly kümmert er sich. Und diesem Tom würde er es am liebsten heimzahlen. Ein Flirt mit Toms Schwester Ellie scheint das einfachste Mittel, um näher an ihn ranzukommen. Doch als Liebe daraus wird, wird die Sache kompliziert: Hält Mikey zu seiner Schwester oder steht er zu Ellie? Und für welche Seite entscheidet sich Ellie? Für ihren Bruder und ihre Familie – oder für den Jungen, den sie liebt?

Meine Meinung:
Diese Geschichte hat mich regelrecht umgehauen. Zuerst wusste ich gar nicht, was eigentlich der Inhalt ist, da ich das Buch aufgrund seines Covers gekauft hatte.
Aber dann kam ich sehr schnell in die Geschichte rein.
In diesem Buch geht es um ein sehr ernstes Thema, nämlich Vergewaltigung und das Problem die Schuldigen zur Verantwortung zu ziehen. 

Hauptsächlich dreht sich alles um Mikey und Ellie. Mikeys kleine Schwester wurde auf einer Party von mehreren Jugendlichen angeblich vergewaltigt. Sie zieht sich völlig zurück und kann das Geschehene nicht verarbeiten. Mikey will sie rächen und den Verantwortlichen zur Rechenschaft zwingen. Dieser ist der große Bruder von Ellie, der behauptet der Verdacht sei völlig unbegründet und er hätte niemanden vergewaltigt. 
Es steht also Aussage gegen Aussage. Mikey glaubt seiner Schwester, Ellie ihrem Bruder, da dieser wegen einer falschen Anschuldigung ewig ins Gefängnis wandern könnte. Sie versucht ihn zu beschützen, doch gleichzeitig verliebt sie sich in Mikey. Dieser weiß langsam ebenfalls nicht mehr, was er denken soll.

Das Buch ist hochemotional und trotzdem so sensibel geschrieben, dass ich mich nie unwohl gefühlt habe. Durch den Wechsel der Perspektiven erfährt man hautnah, wie beide Parteien denken und was dieser Vorfall mit den Familien anstellt. Glaubt man der eigenen Tochter wenn sie so etwas erzählt, auch wenn sie sehr betrunken war? Glaubt man seinem Sohn, wenn er erzählt dass er es nicht getan hat?
Diese Frage ist ein sehr schmaler Grat zwischen Loyalität gegenüber der Familie und dem, das richtige zu tun. Bis zuletzt weiß man nicht, wem man eher glauben soll. Deshalb ist dieses Buch trotz der Liebesgeschichte etwas ganz besonderes und sehr spannend.
Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

Gute Idee, schlechte Umsetzung
lesemaus98vor 3 Monaten

Bevor ich sterbe ist eigentlich an sich gar keine Schle chtes Buch. Die Geschichte fand ich sogar ganz gut und auch das Thema hat mich sehr interessiert.  Die Idee mit der Liste und der Punkte, die sie vor ihrem Tod noch erleben musste hat mir echt gut gefallen. Nur gab es einen ganz großen Minuspunkt, nämlich die Protagonistin Tessa.
Auch wenn sie wohl ziemlich authentisch gehalten war, kam sie einfach wahnsinnig unsympathisch rüber. Sie hat Grenzen überschritten und keine Rücksicht auf ihre Mitmenschen und Freunde und Familie genommen und ich konnte ihr Verhalten einfach nicht nachvollziehen.  Die anderen Charaktere wurden widerum, außer Adam der das totale Gegenteil von ihr ist, liebevoll, verständnisvoll und rücksichtsvoll, leider kaum charakterisiert auch, denn ich hätte auch diese gerne besser kennen gelernt und Einblicke in ihre Gefühle gehabt.
Geschrieben ist die ganze Geschichte aus der Sicht von Tessa, was gerade am Ende sehr interessant wird. Dadurch, dass die Sätze einfach gehalten wurde, war die Geschichte sehr schnell und kurzweilig zu lesen.

Schlussendlich war Bevor ich sterbe kein Roman den ich nochmal lesen würde, oder der mir besonders gut gefallen hat, da ich mit der Protagonistin einfach nicht warm geworden bin und so keinerlei Bindung zu Tessa aufgebaut habe und die anderen Charaktere einfach viel zu wenig ausgeleuchtet waren und damit ziemlich flach daherkamen.

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

Die Liste...
Franzi100197vor 3 Monaten

...wurde damals von einigen Menschen nachgemacht.

Ich habe das Buch vor sehr lange Zeit gelesen, auch da muss ich so ungefähr 13 Jahre alt gewesen sein.

Ich weiß aber noch dass ich es über einen relativ langen Zeitraum gelesen habe, genau genommen über ein paar Wochen.

Später als ich es lange fertig hatte, habe ich einige Videos auf Youtube gesehen, in denen Menschen wohl ihre eigene Liste zu diesem Buch geschrieben hätten ( ich habe mir diese Videos niemals angesehen ).

Ich muss sagen, es ist ein Jugendbuch, es geht um Liebe und um all die Sachen, die vermutlich alle Jugendlichen gerne mal machen möchten, oder sogar auch tun.

Es ist würde ich sagen ein Buch das man gelesen haben kann, man muss aber nicht. 
Es ist traurig mit Sicherheit.

Aber es ist für mich kein Buch an das ich mich jetzt noch großartig erinnern würde. 
Ich denke da war tatsächlich der Hype sehr viel größer, als das Buch es tatsächlich wert war. 

Mein Fazit also : Für Jugendliche schön, aber wenn man es nicht gelesen hat, geht die Welt auch nicht unter und meiner Meinung nach kann man tatsächlich auch gar nicht so viel daraus mitnehmen, weil es eben nicht ganz so herzzerreißend ist, wie vielleicht gewünscht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

"Wer werde ich sein, wenn du mich vergisst?" 


Katies Leben ist kein Zuckerschlecken: Ihre Mutter ist ständig um sie besorgt, ihr Bruder Chris wird an der Schule gehänselt. Und dann lässt sie ihre beste Freundin Esme auch noch eiskalt abblitzen. Zu allem Überfluss steht eines Tages auch noch ihre Großmutter Mary vor der Tür, die sich weder an die Vergangenheit, noch an die aktuelle Gegenwart besonders gut erinnert ... 

"Die Ungehörigkeit des Glücks" ist ein wunderbarer Roman, der mit viel Gefühl familiäre Beziehungen beleuchtet und der Frage nachgeht, was das Leben lebenswert macht. Jenny Downham hat ein zutiefst menschliches Buch geschrieben, das aktuell und zeitlos zugleich ist. 

Zum Inhalt
Das Leben der 17-jährigen Katie nimmt eine dramatische Wendung, als ein Anruf ankündigt, dass ihre Großmutter Mary bei ihr zu Hause einziehen wird. Ihre Mutter Caroline hat dem widerwillig zugestimmt, denn sie hatte seit vielen Jahren keinen Kontakt zu Mary und ist nicht gut auf sie zu sprechen. Katie muss mit der ihr fremden Großmutter das Zimmer teilen. Und sie fängt an, sich für Marys Geschichte zu interessieren. Katie will dem Familiengeheimnis auf die Spur kommen. Das ist nicht einfach, weil Mary an Alzheimer leidet. Doch Katie erkennt verblüffende Ähnlichkeiten zwischen sich und Mary: beide haben eine ungehörige Vorstellung vom Glück …

Neugierig geworden? Mehr Eindrücke gibt es in der Leseprobe!

Mehr über die Autorin
Jenny Downham wurde 1964 in London, Großbritannien geboren. Sie arbeitete sieben Jahre lang als Schauspielerin bevor sie sich dem Schreiben widmete. Mit einer freien Theatergruppe tourte sie durch das Land und trat u.a. in Jugendzentren, Gefängnissen und Kliniken auf. Mittlerweile lebt sie mit ihren beiden Söhnen in London. »Bevor ich sterbe«, Jenny Downhams erster Roman, wurde ein Weltbestseller. Er handelt von der 16-jährigen Tessa und ihrem Kampf gegen die Leukämie. 
2008 erhielt Jenny Downham den Brandford Boase Award und wurde zudem für den Guardian Award 2007, Lancashire Children's Book of the Year 2008 und die Carnegie Medal 2008 nominiert.

Gemeinsam mit dem C. Bertelsmann Verlag vergeben wir 50 Exemplare von "Die Ungehörigkeit des Glücks" von Jenny Downham unter allen, die uns über den blauen "Jetzt bewerben" - Button* verraten, warum sie dieses Buch unbedingt lesen möchten. 

Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Lesechallenge am meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im April: Eine Fujifilm Instax Mini Sofortbildkamera inkl. Film und Fotoalbum.
Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket des C. Bertelsmann Verlags.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben in der Lesechallenge im April ist der 12.05.2016 - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung miteinfließen.

Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem einige Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
Zur Leserunde
Hy und liebe Lesegrüße!
Aktuell findet Ihr auf meinen Blog das Gewinnspiel für Mai.
Dieses mal geht es um das Buch "Bevor ich sterbe" von Jenny Dównham. Schaut doch einfach mal vorbei!
Anmeldeschluss ist der 19.05.2016 um 00:00.
Schreibt mir einfach warum Ihr dieses Buch haben wollt!
Natürlich könnt Ihr mir eure Antworten auch auf dieser Seite bekanntgeben. Freue mich auf eure Antworten!
Weitere Informationen findet Ihr auf meinem Blog.

Alles Liebe,
eure Tamii

www.tamiisbuecherblog.jimdo.com
Zur Buchverlosung
Hallo ihr Lieben,

zurzeit habe ich eine Gewinnspielwoche auf meinem Blog.
Um zu gewinnen, müsst ihr euch bei meinem Blog eintragen:

Hier gehts zum Gewinnspiel:
http://beeandbook.blogspot.de/2014/11/gewinnspiel-tag-2-i-before-i-die-jenny.html
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 3.584 Bibliotheken

auf 502 Wunschlisten

von 55 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks