Jenny Downham Bevor ich sterbe

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bevor ich sterbe“ von Jenny Downham

Die Ärzte machen Tessa wenig Hoffnung im Kampf gegen die Leukämie: Der 16-Jährigen bleibt nicht mehr viel Zeit. Tessa listet auf, was sie noch tun will, bevor sie stirbt. An erster Stelle steht: Sex haben . Dann lernt sie Adam kennen und plötzlich ist Sex mehr als nur ein Punkt auf ihrer Liste. - Eine bewegende Geschichte, unpathetisch und ehrlich erzählt.

Das Buch ist toll - aber Katharina Thalbach als Sprecherin wirklich eine Herausforderung :-) Sie spricht sehr kindisch und verkitscht. Das ist ein bisschen schade, aber trotzdem empfehlenswert!

— Marakkaram

Stöbern in Romane

Außer sich

Eine Geschichte mit einer Protagonistin die in keinster Weise berührt!

Laurie8

Was man von hier aus sehen kann

WOW!!! Ein wunderbarer Roman, der alles enthält was man sich wünscht: Freundschaft, Humor, Tragik und viel viel Nächstenliebe.

MissRichardParker

Der Typ ist da

Ganz nett zu lesen, aber nicht der Ortheil den ich gerne lese.

19angelika63

Der Gentleman

Herrlich witzig und urkomisch!

Kristall86

Tage ohne Hunger

Ein beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht.

leserattebremen

Alles, was ich nicht erinnere

abgebrochen

Prinzenmama05

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

    Bevor ich sterbe

    tigger0705

    07. October 2012 um 22:28

    Als Hörbuch gehört. Gelesen von Anna Thalbach. Inhalt laut Einband: Die Ärzte machen der 16-jährigen Tessa wenig Hoffnung. Der lange Kampf gegen die Leukämie scheint verloren. Doch bevor sie stirbt, will sie leben. Auf einer Liste notiert sie zehn Dinge, die sie tun will. Nummer eins ist Sex. Gleich heute Abend. Aber es ist nicht immer so einfach zu bekommen, was man will. Und Tessa macht es weder sich noch ihrer Familie leicht. Als plötzlich Adam in ihr Leben tritt, wird vieles anders. Wie geht man miteinander um, wenn der Tod immer dabei ist? Und darf man Liebe einfordern, wenn man stirbt? Tessa tut es. gekürzte Lesung, Länge ca. 400 Minuten Fazit: Ein sehr emotionales Buch. Es ist traurig zu erfahren, wie Tessa mit der todbringenden Nachricht umgeht. Aber es gibt auch lustige Szenen, vor allem wenn ihr Bruder mit ins Spiel kommt. Im großen und ganzen, ist das Buch sehr gut. Bitte nicht bei der Autofahrt hören, da sich einige Tränen nicht zurückhalten lassen. Die Lesung durch Anna Thalbach macht das Buch auch sehr viel Spaß, es sich anzuhören. Dabei ist es auch nicht schlimm, dass das Buch so traurig ist. Ich wünsche Euch viel Spaß beim nach hören.

    Mehr
  • Rezension zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

    Bevor ich sterbe

    tanja-friesenfrau

    12. January 2012 um 11:08

    Tessa, erst 16 Jahre alt und doch weißt Du, Du wirst sterben. Dein Leben hat mich mitgerissen- kaum eine freie Minute die ich nicht genutzt habe Dir zu folgen. Und war es doch genau das, was mich nun dazu zwingt Dich gehen zu lassen- genau wie Deine Familie Dich gehen lassen muss.... und während die letzten Sätze Deiner Geschichte in mir verklingen, während ich in meinem Inneren noch Deinen kleinen Bruder höre, wie er sagt: "Ich will aber nicht das sie geht!"... gehe ich zurück auf Seite 1 und fange neu an, höre Dich wieder lachen, träume mit Dir Deine Zukunft....

    Mehr
  • Rezension zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

    Bevor ich sterbe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. July 2011 um 13:25

    Inhaltsbeschreibung bei Audible: Die Ärzte machen Tessa wenig Hoffnung im Kampf gegen die Leukämie: Der 16-Jährigen bleibt nicht mehr viel Zeit. Tessa listet auf, was sie noch tun will, bevor sie stirbt. An erster Stelle steht: "Sex haben". Dann lernt sie Adam kennen und plötzlich ist Sex mehr als nur ein Punkt auf ihrer Liste. Eine bewegende Geschichte, unpathetisch und ehrlich erzählt von Anna Thalbach. Meine Meinung: Selten habe ich ein solch ergreifendes Hörbuch erlebt. Diese Geschichte geht dem Hörer sehr nahe, durch die emotionale Perspektive von Tessa, die weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit im Leben bleibt. Sie will unbedingt noch das ein oder andere erleben und erstellt sich eine Liste mit Punkten. Unter anderem sind Sex und Drogen die Dinge, die sie auf jeden Fall noch ausprobieren will. Dann lernt sie Adam kennen und verliebt sich in ihn. Beide wissen das Ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt und klammern sich so in ihrer Verzweiflung aneinander. Adam wird Tessa eine wichtige Stütze in dieser schweren Zeit. Diese Geschichte hat mich sehr berührt. Anna Thalbach erzählt sehr ausdruckstark aus Tessas Sicht und betont ihre Emotionen sehr glaubwürdig. Deutlich kann man Tessas Wut und Verzweiflung spüren und ihre Gedanken sowie ihrem Verhalten folgen. Mit vielem war ihrer Taten war ich nicht einverstanden, dennoch konnte ich sie fast alle nachvollziehen. Als Zuhörer muss man sich mitten im Hörbuch den Gedanken stellen, was würde man selbst tun, wenn das unfassbare geschähe … Die Figuren sind alle sehr charakterstark beschrieben.Die Verzweiflung des Vaters und Adam werden hier schnell bewusst und spielen eine tragende Rolle. Tessas Mutter war mir nicht so sympathisch und ich konnte ihr Verhalten nicht nachvollziehen. Sie wirkte fast völlig unglaubwürdig für mich. Die Rolle des kleinen Bruders ging mir besonders nahe. Er wurde hier sehr kindlich und jung beschrieben mit all seinen Ängsten, der Liebe zu seiner Schwester aber auch der Wut. Tessas Freundin Zoe war mir ebenfalls zunächst unsympathisch, legte sich jedoch während der Geschichte wieder. Sie ist ein wichtiger Halt in Tessas Leben. Tessa selbst ist als Figur mit all ihren Charaktereigenschaften sehr bildlich und detailgetreu dargestellt. Sie spricht über ihre Wut, ihre Verzweiflung, ihre Liebe. Sie gibt dem Hörer Einblick in ihre Gedankenwelt, spricht über ihre Ängste und ihre Schmerzen. Diese Geschichte wird nicht verschönt, sie ist sehr ehrlich dargestellt und ziemlich einfach ausgedrückt. Es kann also auch mal etwas ordinär zugehen. Ein wenig gestört hat mich hier der Umgang mit Sex und Drogen. Beides wurde mir zu vereinfacht dargestellt, ohne jegliche Vorsicht, als wäre es fast das normalste der Welt. Hier hätte ich mir doch zumindest beim Thema Drogen ein wenig Vorsicht oder Verantwortungsgefühl gewünscht. Sehr einfühlsam berichtet die Autorin über die Leukämie und die Hilflosigkeit der Familie und Ärzte. Dabei trifft AnnaThalbach immer die richtige Betonung. Diese ganze Geschichte wirkt so authentisch und real, dass man als Hörer das Gefühl bekommt, dabei zu sein. So passierte mir es, das ich plötzlich ebenfalls wütend wurde oder einfach mal schluchzte. Meist dann, wenn der kleine Bruder in Erscheinung trat. Man weiß Tessa wird sterben und doch hofft man bis zum Ende auf ein Happy End. Die Spannung wird hier gesteigert durch einige Szenen, in denen man glaubt, jetzt passiert es um dann aufzuatmen das das Mädchen noch am Leben ist. So lösen die Autorin und auch die Sprecherin das reinste Gefühlchaos beim Hören aus. Mit 07 Stunden und 26 Minuten hatte das gekürzte Hörbuch für mich eine gute Länge. Fazit: eine bewegende und traurige Geschichte, die den Hörer mit vielen Gedanken zurücklässt. Mit viel Gefühl wunderbar erzählt wird dieses Hörbuch zu einem sehr emotionalen Hörerlebnis. Jenny Downham wurde 1964 in London geboren. Sie ist ehemalige Schauspielerin und Autorin. Bevor ich sterbe, ist bisher ihr einziger Roman (Quelle: Wikipedia) © Michaela Gutowsky

    Mehr
  • Rezension zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

    Bevor ich sterbe

    bücherelfe

    03. March 2009 um 14:58

    Tragisch und komisch zugleich. Normalerweise mag ich Katharina Thalbach als Hörbuchsprecherin so gar nicht. Sie liest mir in der Regel zu schmalzig. Aber bei diesem Hörbuch passt sie wie es kaum eine andere es könnte.

  • Rezension zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

    Bevor ich sterbe

    andreadressler

    24. October 2008 um 13:29

    Eine wunderbare, zärliche und traurige Geschichte von einem 16 jähriges Mädchen ,das an Leukämie erkrankt und die letzten Monate ihres Lebens genießt und "alles" erleben möchte ! Auch ist das Ganze überhaupt nicht kitschig verpackt, sondern einfach und natürlich beschrieben !
    Ein wundervoller Roman ,der sehr zum Nachdenken anregt !

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks