Neue Rezensionen zu Jenny Foster

Neu
ilonaLs avatar

Rezension zu "Schattenmond: Paranormaler Liebesroman" von Jenny Foster

Herzflattern und Aufregung pur!
ilonaLvor 5 Monaten

Herzflattern pur! Aufregung pur!

Hope… Hoffnung ist ihr Name, ein Name der hier wie die Faust aufs Auge passt!
Ash… Esche, der Name eines Baumes und er ist stark wie ein Baum!

Beide Protagonisten haben in diesem Zusammenhang stehende Handlungen genau die richtigen Namen, denn beide bedeuten Hoffnung und Kraft, um die vor ihnen schwere Aufgabe zu lösen. Kinder sind verschwunden, entführt worden und keiner weiß was mit ihnen passiert ist, geschweige denn, ob sie überhaupt noch leben. Die Suche beginnt und damit wird das aufregende Herzflattern des Lesers eröffnet!
Die Autorin hat es wieder einmal mit ihrer Fantasy und ihrem aussergewöhnlichen Schreibstil geschafft, mich in den Bann zu ziehen und mich so mit ihrer Geschichte gefesselt, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Der Spannungspegel nahm nicht einen Moment ab! Der Wahnsinn des schnelleren Lesens hat mich gepackt und mich bis zum letzten Wort auch nicht losgelassen!
5* Sterne +, die absolut verdient sind und ich damit meine uneingeschränkte und unbedingte Weiterempfehlung an andere Leser/-innen gebe!!!

Kommentieren0
42
Teilen
dorothea84s avatar

Cassie Burnett ist eine Rebellin. Sie hat den Kampf gegen die Sethari nicht aufgegeben, doch dann tauchen andere Aliens auf und helfen dafür bekommen Sie Frauen. Cassie wird dem Anführer der Aliens zugesprochen. Khazaar Drasurq sieht Cassie und denkt sie ist sehr zerbrechlich, doch hat sie etwas in ihren Augen.

Ich muss sagen ich habe vorher Alien - Der Cyborg gelesen. Deshalb wollte ich die Vorgeschichte dazu lesen. Die ersten Seite waren sehr spannend, interessant und fesselnd. Doch irgendwann entlang der Geschichte ging das verloren. Ich habe noch weiterlesen bzw. zu Ende. Doch hat es mich nicht so fasziniert wie Teil 2. Auch ihre Kämpfe, die Leidenschaft zwischen den beiden war super und die Gefangenschaft war sehr spannend. Mir hat trotzdem irgendetwas gefehlt- Die Spannung.

Kommentieren0
1
Teilen
dorothea84s avatar

Rezension zu "Alien - Der Cyborg: Science Fiction Liebesroman" von Jenny Foster

fasziniert
dorothea84vor 2 Jahren

Mara lebt bei ihrem Vater und ist auch Wissenschaftlerin. Als sie von ihm einen Auftrag bekommt will sie in unbedingt gut erledigen. Das er stolz ist. Doch er gibt ihr einen Cyborg auf den Weg, der sie begleiten soll und auch gleichzeitig das Kommando hat. 

Ich bin durch Zufall darüber gestolpert. Ich war etwas fasziniert von Mara. Sie ist so komisch, voller Vorurteile, fast schon arrogant und doch voller Selbstzweifel. Man merkt wie sie sich ändert und mehr "normale" Gefühle zeigt. Johar, der Halbmensch, von Anfang sehr menschlich. Eine interessante Welt voller Überraschungen. Die Geschichte fesselt einen und lässt sie nicht wieder los. Ein paar Wendungen lassen alles immer wieder in einem neuen Licht erscheinen. Die Jagd nach den Zwillingen, wird für Mara eine Reise der Erkenntnis und das Ende ist nicht vorhersehbar und schockierend. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Jenny Foster?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks