Jenny Green Milchkaffee in New York

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Milchkaffee in New York“ von Jenny Green

Vom Liebeskummer geplagt erhält Sophia die Chance, ein Praktikum in New York zu absolvieren. Begeistert stürzt sie sich ins Abenteuer: als Co-Trainerin einer aufstrebenden Frauenfußballmannschaft. Doch das Chaos lässt nicht lange auf sich warten. Fußballerin Nina verliebt sich in Sophia, während Sophia Gefühle für Flo entwickelt. Wird Nina tatenlos zusehen, wie die Beziehung zwischen Sophia und Flo immer leidenschaftlicher wird?

Stöbern in Romane

Romeo oder Julia

So viel hatte ich mir von der Leseprobe versprochen ... und wurde bitterlich enttäuscht.

Marina_Nordbreze

In einem anderen Licht

Eine ernste Thematik lädt zum Innehalten ein!

Edelstella

Ein Gentleman in Moskau

Ein Einblick in eine große Menschenseele und in die russische Geschichte! Wunderbar!

Edelstella

Die zwölf Leben des Samuel Hawley

Eine wunderbar mäandernde Geschichte über einen Gauner und seine Tochter, der seiner Vergangenheit zu entkommen versucht. Sehr lesenswert.

krimielse

Wer hier schlief

Philipp verlässt sein durchschnittliches Leben für Myriam. Doch es kommt ganz anders. Statt mit ihr aufzusteigen fällt er, und fällt er...

Buchstabenliebhaberin

QualityLand

Verrückt und schwarzhumorig. Mit schrulligen Charakteren und einer leicht bedrückenden Stimmung, die trotzdem skurril-komisch ist.

Mlle-Facette

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne und glaubwürdige Geschichte

    Milchkaffee in New York
    AnneMF

    AnneMF

    Auf dem Flug nach New York lernen sich Sophia und Flo per Zufall kennen, weil sie nebeneinander sitzen. Flo fliegt für 6 Monate als Au pair nach NY. Sophia für 6 Monate als Assistenztrainerin einer Damen Soccer elf. Die beiden treffen sich auch während ihrem Aufenthalt in der Stadt die niemals schläft. Es entwickeln sich bald Gefühle bei Sophia und Flo. Es gibt aber auch noch Nina eine Fußballerin, welche sich in Sophia verliebt. Sophia will nur Flo. Wie aber entscheidet sich Flo? Eifersucht und Missverständnisse tauchen auf. Wer am Ende von den beiden Sophia nach Deutschland begleitet, das verrate ich nicht. Milchkaffee in New York hatte ich in 2 Tagen ausgelesen. Ich fand die Handlung gut und Sophia und Flo waren mir von Anfang an sympathisch. Echte Spannung beginnt als Nina intrigiert. Jenny Green schreibt einfühlsam, ich mag ihren Schreibstil. Die Geschichte ist glaubwürdig in diesem Buch. Man kann keinen großen literarischen Schreibstil verlangen bei den Büchern aus dem elles Verlag. Jenny ist eine junge Autorin. Sie ist auf einem guten Weg immer bessere Bücher zu schreiben. Dieses ist jetzt das 3. Buch von ihr, welches ich gelesen habe. Ich konnte mich an Plätze erinnern in dem Buch, welche ich selbst besucht hatte. Dabei blickte ich in Gedanken zurück. Ich war 2014 für 1 Woche in New York. Ich möchte noch anmerken, das Buch und die Handlung ist eher etwas für die jüngere Generation so bis knapp unter 30. Es ist auch für nicht Fußball begeisterte zu empfehlen, weil es eine schöne glaubwürdige Geschichte ist. Die Stadt New York wird an einigen Plätzen richtig gut beschrieben. Danke Jenny für die schönen Lesestunden , ich hab das Buch gerne gelesen. Bitte weiter so.

    Mehr
    • 2