Jenny Hörichs Der Lehrer meiner Schwester

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Lehrer meiner Schwester“ von Jenny Hörichs

Was lag Ihm an mir? An einem Mädchen, das Seine Tochter sein könnte? An einer Schülerin? Wieso war Er bereit, für mich Seine Familie und Seinen Beruf aufs Spiel zu setzen? "Was, wenn mir alles egal wäre?", hatte Er gesagt. Konjunktiv. Natürlich war es Ihm nicht egal. Wieso wollte Er es dann riskieren? Was konnte ich Ihm geben? Vielleicht wusste Er es selbst nicht. "Sinikka." Wieder nahm Er meine Hände, sah mir in die Augen. "Lass uns nach Hause gehen. Ich bitte dich, lass es uns versuchen. Wenn es ein Fehler ist, werden wir daraus lernen." Ich schaute Ihn einen Moment lang ruhig an. Wir hatten alles zu verlieren und manches zu gewinnen. Es war ein Fehler, da konnte Er sagen, was Er wollte. Doch mein Herz, all meine Gefühle sehnten sich so sehr nach Ihm. Ich würde brechen, wenn ich mit Ihm ging, früher oder später. Und ich würde brechen, wenn ich es nicht tat. Denn Er hatte recht, wir steckten schon jetzt viel zu tief drin. Zu viel war gesagt worden. Zu viele Gesten, Blicke. "Der Lehrer meiner Schwester" ist eine ungewöhnliche Geschichte über bedingungslose Liebe, Einsamkeit, den Hang zum Extremen und den Weg zurück ins Leben. Die abwechselnden Sichtweisen der beiden Protagonisten binden den Leser emotional stark ein und lassen ihn zeitweise vergessen, dass er nur ein unbeteiligter Zuschauer ist. Nicht alle Fragen werden beantwortet, vieles erschließt sich nur durch "zwischen den Zeilen-Lesen" und am Ende muss jeder selbst entscheiden, was diese Geschichte für ihn enthält.

Ein sehr schönes Buch zu dem Thema "Verliebt in den Lehrer". Habe ich sehr gerne gelesen. 5 Sterne!!!

— Ravina

Stöbern in Romane

Außer sich

2-5 Sterne, jederzeit. Kein "gefälliges" Buch. Russland, Deutschland, Türkei, Auswanderung, (sexuelle) Identität, ...zu viel???

StefanieFreigericht

Durch alle Zeiten

Starke Schilderung eines Frauenlebens jenseits der Komfortzonen in einer Bilderbuchlandschaft.

jamal_tuschick

Mirror, Mirror

Ein wirklich brillianter Debütroman, der von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen werden will!

Luthien_Tinuviel

Claude allein zu Haus

Humorvolle und romantische Weihnachtsgeschichte, zum Teil aus Hundesicht geschrieben

CorinnaWieja

Tyll

Für mich persönlich der schwächste Kehlmann .

ju_theTrue

Die Lichter von Paris

Großartig geschriebene Familiengeschichte!

Pusteblume85

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks