Jenny Han P.S. I still love you

(102)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 4 Leser
  • 41 Rezensionen
(52)
(35)
(15)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „P.S. I still love you“ von Jenny Han

Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar – auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I've loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.

Überzeugender als der erste Teil! Diesmal war klarer zu erkennen worum es in der Geschichte geht.

— maibooks

Ich freue mich nun auf den dritten Teil!! Kann es kaum erwarten.

— Selina2606

Das Ende war enttäuschend, Peter ist nicht mehr sympathisch und LJ wird sich hoffentlich endlich klar, wer der Richtige für sie ist..

— lena_hanuschik

Gut für Zwischendurch

— mii94

Wunderschön freue mich auf Teil 3

— Simi_Nat

Besser als der erste Teil :-)

— letzchen

Konnte mich, wie auch schon Band 1, sehr überzeugen! Tolle Geschichte, klasse Charaktere und super Schreibstil!

— Kleines91

Deutlich stärkere Fortsetzung als Teil eins! Rezi gibts auf meinem Kanal (:

— buecherwelten92

Fällt zu "All the Boys I've loved before" doch deutlich ab. Schade!

— marcelloD

geht so

— WennausBuechernLiebewird

Stöbern in Jugendbücher

Scythe – Die Hüter des Todes

Eine wirklich gute Geschichte

JD-s_Book_of_Life

Kiss me in Paris

Greift lieber zu Kiss me in New York!

bookblossom

Glanz der Dämmerung

Blasse Fortsetzung

Tauriel

Illuminae

Ein SF-Buch das dich beständig voran peitscht, Seite für Seite grandioses Kopfkino erzeugt und dich mitfiebern lässt. 5 Sterne!

alice169

Bitterfrost

Spannend und nervenberaubend kommt bisher aber nicht in den Schein seiner Vorgänger

TanjaSpencer

Manipuliert

Gut durchdachter Mittelband mit ein paar Längen

merle88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • P.S. I still love you

    P.S. I still love you

    Selina2606

    01. November 2017 um 14:10

    Inhalt: Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I`ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.Meinung: Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, war für mich eigentlich sofort klar, dass ich mir den zweiten Teil gleich kaufen musste. Und genauso wie der erste enttäuschte mich auch der zweite Teil nicht. Lara Jean hatte endlich das, was sie immer wollte. Nämlich einen Freund, der sie liebte. Die Whirlpool- Geschichte war allerdings nicht so schön für die beiden. Ich habe eigentlich geahnt, wer dahinter steckte und dies wurde dann auch am Ende bestätigt. Ich muss sagen, im zweiten Teil hätte ich Peter manchmal gerne gesagt, was für ein Idiot er ist. Das ein alter Freund von den beiden, der auch einen Brief bekommen hatte, auftauchte war dann noch die Krönung und das Gefühlschaos war vorprogrammiert. Auf der einen Seite verstand ich Peter, als er für Genevieve da sein wollte und auf der anderen Seite verstand ich Lara Jean, die das ganze nicht begreifen sollte. Trotz allem fanden die zwei am Ende dann doch noch zueinander. Fazit: Ich bin immer noch genauso begeistert wie vom ersten Teil. Und kann es gar nicht mehr erwarten, wann der dritte Teil rauskommt. 

    Mehr
  • Rezension: P.S. I Still Love You

    P.S. I still love you

    acityofbooks

    08. October 2017 um 21:11

    Band 1 „To All The Boys I’ve Loved Before“ war schon ein sehr süßes und unterhaltsames Buch von Jenny Han (vollständige Rezension zu Band 1 hier). Nun geht es weiter mit P.S. I Still Love You, den 2. Band der Lara Jean Trilogie. Der letzte Band folgt im Frühjahr 2018 auch wieder im Hanser Verlag.Dies handelt sich um ein Rezensionsexemplar, welches ich kostenlos vom Verlag zugeschickt bekommen habe. Zum Ausgleich verpflichte ich mich das Buch innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zu lesen und dazu eine Rezension zu veröffentlichen. Allerdings beeinflusst dies nicht meine Meinung.P.S. I Still Love You von Jenny HanPreis: 16,00€Erscheinungsdatum Erstausgabe: 30.01.2017Aktuelle Ausgabe: 30.01.2017Verlag: Hanser, CarlISBN: 978-3-446-25480-0Flexibler Einband 336 SeitenSprache: DeutschKaufen? KlappentextDie 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I`ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.Meine MeinungTitel, Cover und Gestaltung: Der Titel „P.S. I Still Love You“, übersetzt „P.S. Ich liebe dich immer noch“, passt auch dieses Mal wieder sehr gut zum Buch, da es den Inhalt wiederspiegelt.Das Cover zeigt auch hier wieder ein hübsches Mädchen, wie auf dem ersten Band. Dieses Mal sitzt das Mädchen und denkt nach. Die Aufmachung ist dieselbe wie beim ersten Band. Der Buchrücken ist wieder schwarz und die Schriftfarbe, welches der Titel und den Autorennamen abbildet, dieses Mal blau.Meiner Meinung nach, ist dies auch wieder ein gelungenes Cover. Was ich hier aber schade finde, ist, dass das Buch eine Klappenbroschüre ist und wenn man es aufklappt weiß ist. Das hätte man besser gestalten können, wie zum Beispiel eine Playlist einzufügen oder ein Rezept oder sowas ähnliches. Ich persönlich finde es immer eine Verschwendung, wenn eine Klappenbroschüre, also die Klappe, wenn man es aufmacht, einfach weiß lässt.Das Cover und der Titel ist ein echter Eye-Catcher für alle leidenschaftliche Liebesroman Leser oder auch einfach nur Leser.Schreibstil: Langsam verliebe ich mich in den Schreibstil von Jenny Han. Dieses Mal kam ich auch besser rein, als beim Vorgänger.Der Schreibstil von Jenny Han ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Dazu sind die Sätze sehr kurz und man kommt somit recht schnell voran. Trotz der kurzen Sätze, mangelt es nicht an Details, es scheint so, als wäre man selbst ein Teil der Geschichte, als würde man alles miterleben und das ist wichtig für ein gutes Buch.Handlung & Charaktere: Wieder geht es um die Familie, Freundschaft und Liebe, eigentlich die alltäglichen Dinge, welches vielleicht langweilig klingen mag, aber so ist das gar nicht.Lara Jean ist hier selbstbewusster geworden und auch wieder super sympathisch, allerdings muss sie noch einiges Lernen. Die weiteren Haupt- und Nebencharaktere wurden auch hier wieder super ausgearbeitet. Vor allem Kitty, Lara Jeans kleine Schwester, sie ist so unglaublich süß! Kann aber auch mal frech sein, aber sie ist trotzdem total süß! Das Bündnis, der Song-Schwestern ist einfach wundervoll, wie sie zusammenhalten.Die Handlung war diesmal nicht ganz so toll wie beim ersten Band. In der Mitte des Buches war es ziemlich langweilig, aber am Ende des Buches wurde es wieder besser, so dass ich auch den nächsten Band unbedingt lesen möchte.Was mich hier hauptsächlich beim Lesen gehalten hat, war das Liebeschaos zwischen Peter oder John. Beim ersten Band gab es ja schon ein Liebeschaos, aber hier wurde noch mal etwas raufgesetzt. Selbst ich hing beim Lesen die ganze Zeit zwischen den beiden und wusste selber nicht, wen ich am Ende wählen würde. Also man konnte sich schon sehr gut in Lara Jean hineinversetzen.FazitAlles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten den letzten Band zu lesen. Da es zur Mitte etwas langweilig war, ziehe ich einen Stern ab. Ansonsten kann ich das Buch nur weiterempfehlen! Vor allem an alle contemporary Leser.Quelle: https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/ps-i-still-love-you/978-3-446-25480-0/

    Mehr
  • Gut für Zwischendurch

    P.S. I still love you

    mii94

    03. October 2017 um 20:37

    Inhalt Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I`ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.CharaktereLara Jean ist ein sehr unschuldiges und leicht naives Mädchen. Sie kann wahnsinnig eifersüchtig werden und wird dann zu einer kleinen Furie, aber macht sich dann trotzdem die ganze Zeit Gedanken. Lara Jean ist sehr zurückhalten und sagt nicht offen was sie stört. Außerdem ist sie sehr liebevoll und fürsorglich. Des Weiteren ist Lara Jean sehr hilfsbereit und gütig. Peter ist ein sehr liebevoller Junge. Er ist sehr fürsorglich und hilfsbereit. Er ist für seine Freunde da, egal was sie ihm getan haben und unterstützt sie, wo er nur kann. Und deswegen sitzt er manchmal zwischen zwei Stühlen. Chris ist ein sehr fürsorgliches Mädchen. Sie ist sehr beschützend und versucht die naive Lara Jean von der gehässigen Außenwelt abzuschirmen. Sie ist immer für ihre Freunde da und ist auch sehr hilfsbereit.Kitty ist ein sehr aufmerksames Mädchen. Sie wirkt sehr unscheinbar, hat es aber faustdick hinter den Ohren. Außerdem spielt sie gerne Schicksal und ist nicht zu unterschätzen.Meine MeinungDer Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker. Es ist sehr leicht und angenehm zu lesen. Stellenweise ist es sehr fesselnd und an anderen Stellen etwas langweilig. Die Sprecherin bringt das die Geschichte sehr gut rüber und ich konnte ich gut in die Geschichte und in die Protagonistin hineinversetzen. Die Stimme der Sprecherin ist sehr angenehm und lässt die Charaktere Wirklichkeit werden. Zum Inhalt sag ich jetzt nicht mehr, da es die Fortsetzung ist.Zur AutorinJenny Han, 1980 geboren, lebt in Brooklyn, New York. Der Durchbruch als Schriftstellerin gelang ihr 2009 mit ihrer Sommer-Trilogie; die Bestseller-Reihe wurde in 24 Sprachen übersetzt. Bei Hanser erschien 2011 der erste Band Der Sommer, als ich schön wurde, 2012 folgten Ohne dich kein Sommer und Der Sommer, der nur uns gehörte. Hans Debüt „Zitronensüß“ erschien 2011 in der Reihe Hanser bei dtv. Zusammen mit der Autorin Siobhan Vivian veröffentlichte Han außerdem die Trilogie Auge um Auge (2013), Feuer und Flamme (2014) und Asche zu Asche (2015). Auch sie stand sofort nach Erscheinen auf der New York Times-Bestsellerliste. Han gehört zu den beliebtesten US-Autorinnen weltweit. 2016 folgte mit To all the boys I’ve loved before ein weiteres Jugendbuch der erfolgreichen Schriftstellerin. 2017 erschien mit P.S. I still love you die Fortsetzung dieser Geschichte. Im Frühjahr 2018 folgt mit „Always and forever, Lara Jean“ der Abschluss der Reihe.EmpfehlungDas Hörbuch ist sehr schön gelesen, aber mir persönlich dauert es im Vergleich zum Buch zu lange zum Lesen, da ich ziemlich schnell lese, das ist jetzt aber nicht abwertend gemeint. Ich lese einfach gerne in meinem Rhythmus und in meinem Tempo. Das Buch fand ich sehr toll aufgemacht. Es war angenehm zu lesen, wenn es auch stellenweise etwas langweilig war, aber das hab ich überlebt ;)

    Mehr
  • I suppose you can't hold on to old things just for the sake of holding on!

    P.S. I still love you

    letzchen

    17. August 2017 um 16:51

    Der zweite Teil hat mir von Beginn an besser als der erste gefallen. Es war spannender, und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen.Ebenfalls fühlte ich mich so hineinversetzt, und es brachte mich dazu selbst an meine erste große Liebe zu denken.Und sie wie Margot sagt, wie kann es passieren, dass aus zwei besten Freunden, zwei Liebenden, zwei Fremde wird? Tja, die Liebe ändert alles.Ebenfalls hat mir gefallen, dass Margot, für mich, "menschlicher" geworden ist. Im ersten Teil war sie für mich persönlich so weit entfernt. Was Genevieve betrifft - ich bin sprachlos. Das Problem ist aber, ein jeder kennt so eine Person im eigenen Leben, oder? Und im Zeitaltervon Social Media können sich solche Menschen leider austoben. Dieses Buch hat gezeigt, dass es ein aktuelles Thema ist, und es sich ein jeder zu Herzen nehmen soll. Mit solchen Aktionen verletzt man Gefühle! Mein Lieblingsspruch:I suppose you can't hold on to old things just for the sake of holding on.

    Mehr
  • Interessante Story

    P.S. I still love you

    malinsbookworld

    16. August 2017 um 23:35

    Titel:Ps I Still Love you (Hörbuch) Autorin:Jenny Han Verlag:cbj audio Preis: 19,99€ Inhalt Die 16 jährige Lara Jean ist ein typisches Teenie Mädchen.Sie liebt dich mit Freunden treffen und das Thema Jungs ist auch dabei.Gerne hält sie ihre Gefühle gegenüber Jungs gerne unter Verschluss doch plötzlich taucht der gut aussehende Peter auf, denn sie schließlich nicht widerstehen kann.Auf der Skifreizeit plötzlich ein Paar, dann verbreitet sich ein Video von ihr und ihn mit dem Kuss im Whirlpool auf , in der Schule und zum Schluss taucht noch urplötzlich ihr Alter Schwarm John wieder auf.Kann man eigentlich plötzlich in zwei Typen verliebt sein? Cover Das Cover finde ich voll schön mit dem Mädchen drauf. Handlung Die Story die Jenny Han erzählt ist einfach großartig jedoch ist es ihr meiner Meinung nach nur Sprache Leonie Landa liest mit sehr guten Gefühl und es hat schon etwas wirklich Beruhigendes an sich, wenn man das Hörbuch hört.Ihre Stimme konnte man ganz entspannt folgen denn sie ist wirklich total angenehm und authentisch.Die Sprecherin finde ich einfach toll,sie passt super zu der Protagonistin und bringt die Gefühle der Protagonistin gut rüber und es ist einfach angenehm ihr zuzuhören. Charaktere Kitty mochte ich wirklich sehr gerne .Ich mag ihre Schlagfertigkeit und möchte aufjedenfall noch mehr von ihr hören. Ich spürte das Teenie-Feeling.Was mir sehr gut gefällt wie die Autorin das rüber gebracht hat Fazit Ein wunderschönes Hörbüch dass man zwischendurch super hören kann.Kann ich nur weiter empfehlen

    Mehr
  • Rezension zu P.S. I still love you

    P.S. I still love you

    jessiiixoxo

    07. August 2017 um 08:53

    Vielen Dank an den Hanser Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Es hat mich sehr gefreut es lesen und rezensieren zu dürfen. Titel: P.S. I Still Love You Autorin: Jenny Han Verlag: Hanser Verlag Seitenzahl: 336 Preis: 16,00€ (Taschenbuch) Erscheinungsdatum: 30.01.2017 Genre: Roman  I N H A L T  Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar – auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I've loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.  ( www.lovelybooks.de )  C O V E R  +  T I T E L  Das Cover zeigt genau wie schon beim 1. Teil 'To all the boys I've loved before' ein hübsches Mädchen, das nachdenkt. Auch die Aufmachung sieht genau gleich aus wie beim ersten Teil. Der Titel passt auch perfekt zum Buch - aber warum, müsst ihr selbst lesen.  A U T O R I N  Jenny Han, 1980 in Virginia, USA geboren, studierte den Masterstudiengang 'Master of Fine Arts New York'. Mit dem Buch 'Zitronensüß' begann ihre Schriftstellerkarriere. Heute lebt die Autorin in Brooklyn und schreibt bereits an ihrer dritten Reihe weiter! 2018 erscheint nämlich der letzte Teil der 'Lara-Jean'-Reihe. E R S T E R   S A T Z  "Kitty mault schon den ganzen Morgen rum, Margot und Daddy haben anscheinend beide noch einen Kater von der Silvesterparty." E I G E N E  M E I N U N G  Da ich von dem 1. Teil nicht so begeistert war, wollte ich den 2. Teil trotzdem lesen, da ich viel positives gehört habe und es hat mich wirklich positiv überrascht. Die Charaktere haben mir im 2. Teil viel besser gefallen. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie viel lebendiger erscheinen als im ersten Teil der Reihe. Alles in allem war die Geschichte spannender und ich konnte mich noch besser in Lara Jean, die Hauptprotagonistin hineinversetzen, die sich in ihren 'Scheinfreund' Peter verliebt. Viel mehr möchte ich über die Story aber nicht spoilern, denn sonst interessiert euch die Geschichte ja nicht mehr. Was ich besonders süß finde, ist die Geschwister-Beziehung zwischen Lara Jean und ihrer jüngeren Schwester Kitty. Diese berührt mich viel mehr, als dieses 'Mädchen-Jungen-Chaos', welches in Jenny Han's Reihe beschrieben wird. Die Liebesgeschichte ist für mich einfach zu schnelllebig und kommt mir etwas unecht rüber, was ich wirklich schade finde, denn der Schreibstil der Autorin ist echt super gut und fesselnd. Ich lese allerdings auch lieber Bücher, in denen was unerwartetes passiert - vielleicht finde ich die Reihe deswegen etwas langweiliger, da sie einfach das normale Leben eines jugendlichen Mädchens beschreibt, mit alltäglichen Mädelsproblemen. Deswegen lasst euch von meiner Meinung nicht beeinflussen und lest es trotzdem, wenn euch der Klappentext anspricht. Trotzdem gebe ich dem Buch 4/5 Sternen, da ich finde, dass die Autorin in das Buch mehr Gefühl reingesteckt hat, als in dem 1. Band und ich es aufjedenfall besser fand als das 1. Buch!

    Mehr
  • Deutlich weniger Charme

    P.S. I still love you

    marcelloD

    28. July 2017 um 11:47

    „To all the boys I’ve loved before“ war eines meiner Lesehighlights des letzten Jahres, da ich vom Schreibstil, der Grundidee und der liebevollen Schwesterbeziehung regelrecht hin und weg war. Dieses Buch hätte wunderbar für sich alleine stehen können, aber Jenny Han hat mit „P.S. I still love you“ nachgeliefert. Vorneweg möchte ich gerne auf die positiven Aspekte dieses Buches eingehen. Man erkennt den Schreibstil, das heimelige Setting und die wohlbekannten Figuren direkt wieder und ist wieder mittendrin in der Geschichte, auch wenn man vielleicht einige Monate nichts aus dieser literarischen Welt mitbekommen hat. Mir gefällt weiterhin das viele aktuelle Themen wie Mobbing und früh erwachende Sexualität hier behutsam, aber doch bestimmt angesprochen werden. Mir gefällt ebenfalls wie charmant und mit all ihren Höhen und Tiefen die Beziehung von Lara Jean und Peter weiteraufgebaut wird. Es ist nicht alles rosarot und die Gedanken, die sich Lara Jean in dieser Entwicklung macht, sind sehr authentisch und nachvollziehbar gestaltet. Neben diesen positiven Anmerkungen habe ich leider aber auch einige negative Aspekte zu nennen, die erklären, warum für mich der zweite Band eher eine Enttäuschung ist. Zum einen ist die von mir so hochgelobte Schwesternbeziehung auf dem ersten Band kaum vorhanden, da Margo komplett auf ihrem Auslandssemester verweilt und Kitty wirklich nur eine kleine Nebenrolle spielt. Der zweite Aspekt ist an die Briefe gebunden, die im ersten Teil eine wichtige Rolle spielten. grundsätzlich fand ich es gut, dass die Briefe wieder thematisch aufgegriffen wurden, weniger gut fand ich, dass sich dadurch die nächste Dreiecksgeschichte entwickeln musste. Im ersten Band noch stand Lara Jean zwischen Peter und Josh (dessen Rolle im zweiten Band auch lächerlich gering ist) und nun zwischen Peter und John. Die Beziehung zwischen Peter und Lara Jean hätte man auch anders auf die Probe stellen können. Neben diesem klischeehaften Thema werden auch noch andere für Jugendbücher typische Themen geboten wie die bedrohliche Ex-Freundin, der alleinerziehende Vater muss verkuppelt werden und so weiter. „To all the Boys I’ve loved before“ wirkte einfach frischer. Fazit: Der erste Band hat für sich wunderbar funktioniert, daher muss ich mich nach „P.S. I still love you“ wirklich fragen, ob sie die Autorin mit diesem Band nicht selbst ins Knie geschossen hat, da der zweite Band wirklich nur nochmal wie ein Aufwärmen der Inhalte aus dem ersten Band wirkt. Zudem ist dieser Charme, den die Geschichte versprühen konnte, nur noch geringfügig zu erkennen. Da es auch noch einen dritten Band gibt, hadere ich nun wirklich, was ich mit dem noch machen soll. Lesen oder lieber doch nicht?

    Mehr
  • Grandiose Fortsetzung!

    P.S. I still love you

    LisasBuecherwelt

    24. July 2017 um 21:02

    Der Schreibstil von Jenny Han ist einfach nur toll. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mich super reinversetzen. Man hat das Gefühl, selber an der Story teilzuhaben und es selber zu erleben. Jenny Han schreibt so, dass man wirklich alles, also die Charaktere, das Setting und alles drumherum, wirklich vor seinem geistigen Auge sieht und es sich einfach realistisch vorstellen kann. Und dabei schreibt sie auch noch so flüssig, dass man sehr schnell durchkommt; ich glaube ich habe circa drei Stunden gebraucht. Also ein klares Lob für diesen großartigen Schreibstil! Die Charaktere sind bunt, einzigartig und man muss sie einfach gern haben! Zuallererst haben wir natürlich Lara Jean, die zusammen mit ihren Schwestern Kitty und Margot von ihrem Vater großgezogen wurden, da ihre Mutter starb, und deshalb selber oft viel Verantwortung übernehmen muss. Sie kann super kochen und backen und hat einen sehr coolen Modegeschmack. Um sich von den Jungs in die sie verliebt war zu lösen, hat sie ihnen einen letzten Liebesbrief geschrieben, die sie jedoch nicht abgeschickt hat. Doch in Band 1 ärgert sie Kitty einmal so doll, dass diese die Briefe abschickt! Und damit hat das Chaos seinen Lauf genommen. Denn Lara Jean war in Josh, ihren Nachbarn und Freund ihrer Schwester verliebt. Dann haben die beiden sich getrennt, aber sie wollte nicht die Gefühle ihrer Schwester verletzen also sagte sie nichts. Aber Josh bekam seinen Brief und sprach sie darauf an, woraufhin sie als Ablenkung Peter Kavinsky küsste – im Schulflur vor allen Leuten.  Peter und sie setzten einen Vertrag auf, der eine gefakte Beziehung bestimmt. Doch das blöde ist: dabei hat sich Lara Jean erneut total in Peter verknallt! Peter ist auch total süß und kommt im Buch als total netter Junge rüber. Und dann ist da noch John Ambrose, den Lara Jean irgendwie immer noch liebt und der jetzt zurückkommt. Lara Jean ist einfach total süß und eine tolle Protagonistin! Man kann sich wirklich super in sie hineinversetzen und durch sie die Geschichte selbst miterleben, was ich wirklich spannend fand. Und John und Peter sind beide so süß, da weiß man als Leser gar nicht, wen man denn shippen soll: Pela oder Jola??? Die Handlung ist genauso toll wie die des ersten Bandes und knüpft an das Ende an. Lara Jean und Peter haben ihre unechte Beziehung aufgegeben und Schluss gemacht, doch Lara Jean ist jetzt hoffnungslos in ihn verknallt. Also schreibt sie erneut einen Liebesbrief, der Peter alles sagen soll, was sie nicht aussprechen kann. Und als Peter diesen Brief durch Zufall bekommt, stellt sich heraus, dass er ebenso für Lara Jean empfindet! Die beiden kommen zusammen und sind auch ein echt süßes Paar, doch Lara Jean vertraut Peter noch nicht vollkommen, und dann ist da auch noch seine Exfreundin, die blöde Zicke, die die beiden auseinander bringen will, was Peter irgendwie nicht einsehen will… Aber die beiden können die Komplikationen bereinigen und fahren  zusammen mit ihrer Klasse auf Skifreizeit. Eines Abends kommen sich die beiden im Whirlpool näher und knutschen heftig miteinander. Und als sie wieder nach Hause kommen kursiert ein Video im Internet, auf dem dies zu sehen ist. Doch für den Betrachtter sieht es nach mehr aus, als nur Küsse, und wirklich jeder hat dieses Video gesehen! Lara Jean ist verzweifelt und weiß nicht, wie Peter damit umgehen wird! Und dann meldet sich auch noch John Ambrose auf ihren Liebesbrief, und sie möchte unbedingt herausfinden, ob sie ihn immer noch liebt… Fazit: Der zweite Teil der Trilogie hat mir noch besser als der erste gefallen. Es ist einfach alles perfekt: Die Charaktere, die Handlung, das Setting und vor allem der Schreibstil von Jenny Han! Für diese Meisterleistung müsste ich eigentlich 6 sterne vergeben!!!

    Mehr
  • P.S. I still love you

    P.S. I still love you

    WennausBuechernLiebewird

    14. July 2017 um 14:06

    Klappentext: "Fünf Mal war Lara Jean schon verliebt, ohne dass jemand davon wusste. Bis ihre heimlichen Liebesbriefe nach Jahren die Adressaten erreichen. Jetzt müsste Lara Jean eigentlich einen neuen Brief schreiben...   Die 16-jährige Lara Jean hört ihre Gefühle gerne unter Verschluss. Sie hatte auch nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Ex-Freundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden beide tatsächlich ein Paar, fahren sogar zusammen in den Skiurlaub. Dass sie bei einem Kuss im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich ausgerechnet John noch auf ihren letzten heimlich verschickten Liebesbrief meldet, macht die Liebes-Wirren perfekt - denn die alten Gefühle für ihn kehren sofort wieder zurück. Kann man eigentlich in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein?" Link: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/P-S-I-still-love-you/Jenny-Han/cbj-audio/e519654.rhd   Daten: Titel: P.S. I still love you (Hörbuch) Autorin: Jenny Han Verlag: cbj audio ISBN: 978-3-8371-3808-5 Seitenanzahl: 176 Seiten (gekürzte Lesung) Sterne: 3,5 Preis: 19,99€     Ich finde das Buch so mittelmäßig gut. Ich hätte mir nach diesem Klappentext ehrlich gesagt mehr erhofft.  Zuerst zu meiner Kritik: Ich hätte mir gewünscht, dass die Trennung zwischen Lara Jean und Peter etwas mehr ausgeschmückt wäre. Für mich kam die Trennung unverhofft und direkt konnte ich auch nicht folgen warum. Und genauso diese Frage konnte ich mir im Laufe des Hörbuches nicht beantworten. Warum haben sich die beiden überhaupt getrennt? Ich hätte gedacht, man bekäme Details auf anonebitch, dass man dann selbst mitraten kann, wer sie oder er ist. Für mich fehlt etwas Spannung in dem Roman und somit auch ein Höhepunkt. Für mich war dieses Buch so erzählt und erzählt. Das Wiedertreffen aller Collegefreunde war eine schöne Idee, hätte man aber auch mehr drauf eingehen können. Ich hätte mir mehr erwartet, als nur etwas über die Zeitkapsel zu erfahren, die Snacks und das Spiel, das sie damals immer gespielt haben.  Der Zwischenaspekt, dass Margo und Josh sich getrennt haben, ist unwichtig für die komplette Story.  So und jetzt zu meinen positiven Aspekten: Ich finde die Geschwisterliebe zwischen Kitty und Lara Jean mega schön. Man merkt total, dass sie sich lieben und niemals dem anderen in den Rücken fallen werden, wenn der eine mal in der Klemme steckt. Die Story, die Jenny Han erzählen will ist großartig, jedoch ist es ihr meiner Meinung nach nur naja geglückt.  Zwischendurch hatte ich den Gedanke, dass Jenewife und Lara Jean vielleicht doch noch Freunde werden. Mal schauen, ob dies im dritten Buch verraten wird.   Dieser Blogbeitrag entstand in Kooperation mit dem Bloggerportal und den cbjaudio-Verlag. Hiermit möchte ich mich herzlichst bedanken.

    Mehr
  • Herzerwärmend und besonders <3

    P.S. I still love you

    Paulina95

    12. July 2017 um 22:49

    OH MEIN GOTT! Geht es noch süßer? Der zweite Teil der Geschichte um Lara Jean hat den ersten meiner Meinung noch übertroffen. Hach, ich liebe sie einfach, eine ganz tolle, außergewöhnliche Protagonistin. Überhaupt strotzt das Buch nur so vor authentischen, besonderen und gleichzeitig doch so stinknormalen, fehlerhaften Charakteren (was wohl den besonderen Charme des Buchs ausmacht), dass man sich eigentlich fragen müsste, was passiert hier überhaupt, das die Geschichte spannend macht? Aber genau das gefällt mir an der Reihe bisher unglaublich gut. Sie kommt ohne großartiges Drama oder irgendwelche abgehobenen Ereignisse aus. Sie ist so alltäglich, so nah am Leben, erzählt von den ersten Erfahrungen junger Menschen mit der Liebe, dass man sich ihr einfach verbunden fühlen muss. Trotz des Mangels an großem Brimborium konnte ich nicht aufhören, mit Lara Jean mitzufiebern, mitzufühlen und mitzuleiden. Ich habe jede ihrer Emotionen gespürt, als wären es meine eigenen und so etwas habe ich lange bei keinem Buch mehr erlebt. Einzig etwas schade war, dass in Band 2 ein bisschen weniger detailliert auf ihre Familie eingegangen wird, aber Peter Kavinsky macht das allemal wett. Ich bin immer noch ganz begeistert und werde den dritten und letzten Band wohl auch auf Englisch lesen, da ich einfach nicht mehr warten kann. Bisheriges Fazit: Eine unglaublich schöne, herzerwärmende Reihe mit hohem Wiedererkennungswert! 

    Mehr
  • Ich mag Lara Jean

    P.S. I still love you

    Janinezachariae

    16. June 2017 um 19:15

    Es ist die Fortsetzung zu ‘To all the Boys I’ve loved before’, welches mein Lieblingsbuch 2016 war. Hier findet ihr die Rezension zum ersten Teil: https://jeanyjanez.wordpress.com/2016/07/25/61-read-in-2016-%e2%9e%a1-all-the-boys-ive-loved-before/ Und ich möchte wirklich gar nicht zu viel über ‘P.S. I still love you’ verraten, denn das würde auch das Ende von Teil 1 offenbaren. Deshalb halte ich mich so kurz, es geht. Diese Geschichte, welche ich als Hörbuch gesuchtet habe, ist etwas ganz Besonderes. Ich mag Lara Jean total, sie ist mir so ans Herz gewachsen, dass ich ihr immer nur das Beste wünsche – denn es gibt einen dritten Teil: ‘Always and Forever, Lara Jean’, den ich bald lesen möchte. Ich will nicht mehr so lange warten. Denn ich möchte mehr, ich will alles. Alles erfahren. Alle Gefühle verinnerlichen und mich in die Liebe verlieben, denn das macht Lara Jean. Sie liebt es, verliebt zu sein und doch braucht sie den Abschluss. Sie muss die Gewissheit haben, dass sie ihre Gefühle in eine Hutschachtel packen kann, versteckt in einem Briefumschlag. Obwohl ich (*hust* doppelt so alt bin wie Lara Jean hat mich auch dieser Teil sehr berührt und gefesselt. Es ist eben das pure Leben und das ist gut so, wie es ist. Lara Jean ist ein Teenager und sie erlebt vieles zum ersten Mal, anderes intensiviert sie noch mehr. So ein Buch braucht man, egal wie alt man ist. Es lässt einen hoffen und lieben, zweifeln und leiden. Es bleibt eine der schönsten Geschichten, die ich je gelesen habe und ich freue mich so auf den dritten Teil. Ich MUSS wissen, wie es endet. Denn nachdem fast alle Briefe im ersten Teil an den Empfänger geschickt worden sind, so hat einer erst im zweiten Buch den Weg zu diesem einen Jungen gefunden und für Lara Jean beginnt erneut ein Kampf mit ihren Gefühlen. Denn eigentlich ist sie glücklich, doch irgendwie mischt sich die Vergangenheit immer wieder dazwischen.

    Mehr
  • P.S. I still love you

    P.S. I still love you

    buecher_tipps

    21. May 2017 um 11:48

    Inhalt: Endlich hat sich die Beziehung zwischen Lara Jean und Peter wieder eingependelt und ein neuer „Liebesvertrag“ ist auch da. Doch dann taucht im Internet ein Video auf. Es zeigt die beiden gemeinsam im Whirlpool und verbreitet sich wie ein Lauffeuer in der ganzen Schule. Lara Jean glaubt zu wissen, wer diese anzügliche Aufnahme ins Netz gestellt hat, doch Peter will von dieser Vermutung nichts wissen. Zusätzlich taucht auch noch die Antwort auf den letzten abgeschickten Liebesbrief an John auf und Lara Jean steckt im totalen Chaos.   Meine Meinung: Kurz gesagt: Der erste Teil von Jenny Han hatte deutlich mehr Potenzial und man hätte es dabei auch belassen können. Ich finde dem Buch haben Höhepunkte, die der erste Teil hatte, einfach gefehlt. Es ist kaum etwas Ereignisreiches passiert. Cybermobbing ist ein heikles Thema und ich fand es zwar sehr gut, dass so etwas thematisiert wurde, aber wirklich Spannung hat es nicht in die Geschichte gebracht. Eigentlich war schon von Anfang an klar, dass es nur eine Person gibt, die dieses Video ins Internet gestellt hat. Ansonsten ging es nur darum, dass sich Lara Jean und Peter streiten oder eifersüchtig aufeinander sind. Dieses Thema ist meiner Meinung nach auch schon im ersten Buch zur Genüge behandelt worden. Auch Peter kommt in diesem Buch nicht wirklich gut weg. Dafür wurde seine Rolle durch John ersetzt. Wobei dies in einer eher aus der Luft gegriffenen Dreiecksbeziehung, die am Ende auch noch recht unnötig war, geendet hat. Man muss natürlich sagen, dass die Autorin die Geschichte sehr authentisch aus der Sicht von Lara Jean erzählt. Auch in das Hörbuch konnte man sich gut durch die Stimme von Leonie Landa hinein versetzen. Aber ich finde, dieses Buch kommt einfach nicht an den ersten Teil heran. Für alle die eine süße Liebesgeschichte lesen wollen und nicht viel Aktion brauchen, kann ich dieses Buch trotzdem empfehlen. Es ist nicht total schlecht, mir hat nur die Spannung gefehlt. Daher vergebe ich 2,5/5 Sternen.

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung!

    P.S. I still love you

    AnnaSalvatore

    16. May 2017 um 16:28

    GANZE REZENSION: http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2017/05/kurzrezension-p-s-i-still-love-you.htmlCOVER/GESTALTUNGIch finde die Cover süß und passend, am besten finde ich jedoch die Titel der Trilogie, da sie praktisch die Briefe darstellen :)Erinnert mich etwas an "Nach dem Sommer ruht das Licht in deinen Augen".MEINUNGDie Geschichte steigt relativ schnell wieder ein.Sehr schnell war ich wieder bei den Ereignissen, erinnerte mich an die Charaktere.Es machte wie immer Spaß die Geschichte zu lesen.Lesen ließ sich das Buch mal wieder weg wie nichts; innerhalb von 24 Stunden war es dann leider wieder vorbei.Lara Jean und ihre Familie sind einfach herzliche Menschen, die nicht unbedingt eine klassische Vorzeigefamilie sind. Aber auch Peter & Co. haben ihre Eigenheiten.Auch die Liebesgeschichte packt einen wieder, und dass neue 'Spieler' hinzukommen, hat natürlich für etwas mehr Aufregung gesorgt.Ich freue mich schon auf das letzten Band :)   FAZITIch bin bis jetzt Fan der Trilogie und kann sie allen Contemporary-Fans nur empfehlen.- 4,5  von 5 Feenfaltern -Vielen Dank an LovelyBooks für die gelungeneÜberraschung!© Anna Salvatore's Bücherreich

    Mehr
  • Mochte ich besser als den 1. Teil

    P.S. I still love you

    LarasBookworld

    24. April 2017 um 21:55

    Beim Cover finde ich, wie schon beim 1. Teil, eine Person nicht so schön, jedoch sieht das Mädchen sehr nach Lara Jean aus und würde, auch durch ihre Kleidung perfekt zu ihr und ihrem Charakter passen. Auch die Farben gefallen mir sehr gut.Die Geschichte setzt einige Tag nach dem Ende von "To all the boys I've loved before" an, was ich sehr mochte, da man ohne Probleme wieder in die Geschehnisse hereinkommt. Es fängt direkt turbulent an, allerdings zog es sich in der Mitte des Hörbuches ein bisschen. Manche Dinge passierten sehr langatmig und ziemlich langgezogen, bei anderen Handlungen hätte ich mir mehr Details und mehr Tiefe gewünscht. Es wurde aber wieder sehr spannend, als John dazu gestoßen ist - wo wir auch schon zum nächsten Punkt kommen. Ich fande es sehr gut, dass auch in diesem Band die verschickten Liebesbriefe wieder aufgenommen wurden und eine neue Person dazu kommt. Das Ende der Geschichte war auch sehr gelungen, da Lara Jean über ihre Handlungen nachdenkt und wieder mit ihren Gefühlen ins Reine kommt. Man bekommt endlich Antworten auf Fragen, die man sich während der Reihe gestellt hat, manche bleiben jedoch offen. Die Geschichte ist wie auch der erste Teil sehr süß geschrieben und man konnte sich sehr gut in die Figuren und Handlungen hineinversetzen.Was ich ein bisschen schade fand ist, dass manche Charaktere sehr vernachlässigt wurden. War Lara Jean noch sehr traurig über Margots Umzug und über Joshs ständige Abwesenheit, spielte das in diesem Band kaum noch eine Rolle. Darüber war ich etwas enttäuscht, da ich beide Personen sehr mochte. Lara Jean ist, wie wir sie schon kennengelernt haben, sehr lieb und süß, allerdings lernt sie es mehr und mehr auf ihren eigenen Beinen zu stehen und selber stärker zu werden, anstatt sich immer in den Schatten anderer Menschen zu stellen. Ein Kritikpunkt ist aber die Dreiecksbeziehung, die mir dann doch zu sehr dem Klischee entsprach - obwohl ich beide Jungen sehr mochte.Die Stimme der Hörbuchsprecherin hat meiner Meinung nach auch super zum Buch gepasst, da ihre Stimme sehr klein uns süß klingt und damit wirklich auf Lara Jean passt. Es war sehr angenehm und entspannend ihrer Stimme zuzuhören und auch ihre Betonung war sehr passend.FazitFür mich auf jeden Fall besser als Band 1 und auch als gekürztes Hörbuch hat es mich sehr überzeugt. Die Charaktere sind sehr liebenswürdig und super ausgearbeitet.

    Mehr
  • Ein neues Liebesdreieck für Lara Jean?

    P.S. I still love you

    MiHa_LoRe

    20. April 2017 um 14:11

    Lara Jean und Peter sind zusammen, auch wenn der Beginn ihrer Beziehung kompliziert war und jeden verwirren würde, würden sie versuchen, es zu erzählen. Doch sie könnten glücklich werden - wären da nicht diese Probleme, die ihr Glück trüben: Lara Jean hatte schon gewusst, dass ihr Kuss mit Peter im Whirpool gefilmt wurde, aber dass dieses Video in der Schule die Runde macht? Und dann sieht es auch noch viel schlimmer aus, als es tatsächlich war. Peters Ex-Freundin Genevieve klammert sich weiterhin an Peter, was Lara Jean zwar stört, doch sie versucht, verständnisvoll zu sein, aber wie lange kann sie das aushalten? Und als alles den Bach runter zu gehen scheint, antwortet auch noch John Ambrose auf Lara Jeans letzten Liebesbrief ... Cover Ich finde, Lara Jean von Cover sieht nett und süß aus, und sie passt von der Ausstrahlung und von der Kleidung her zu der sympathischen Protagonistin. Auch sonst gefallen mir die Farben des Covers so gut wie beim ersten. ProtagonistenLara Jean ist eigentlich ein sehr durchschnittliches Mädchen und das ist ja schon mal nicht schlimm. Was sie nun von anderen abhebt: Sie widmet sich leidenschaftlich den Dingen, die ihr am Herz liegen, sie ist sehr verständnisvoll, sie ist leider auch recht naiv und unschuldig. Lara Jean entscheidet sich manchmal ganz bewusst dazu, erwachsen zu handeln und ihrer Schwester ein Vorbild zu sein. Sie ist nach vielen Verliebtheiten wieder verliebt und diesmal will sie ihn nichts bereuen und Peter nicht aufgeben. Lara Jean, du machst das gut. Du bist auf einem guten Weg richtung Erwachsenwerden. Und Peter, sweet Peter. Ich mag ihn, denn er ist nicht so standard gewesen im ersten Buch, obwohl alle Mädchen auf ihn stehen war er noch ein einfühlsamer, ziemlich cooler Typ. Er ist verständnisvoll und nicht kindisch und akzeptiert auch Entschuldigungen ohne großes Drama. Aber dann gab es in diesem Buch dieses eine Miststück, das noch mehr Probleme verursacht hat als im ersten Buch, aber Peter war nett zu ihr: seine Exfreundin Genevieve, die sich an ihn klammert wie Rose an dieses Stück Holz - da ist kein Platz für jemand anderen. Und Peter lässt das zu, obwohl Lara Jean immer wieder betont, dass ihr das nicht gefällt - zu Recht. Das gab leider schon einige Minus-Punkte, Peter. Andere CharaktereGenevieve hat vielleicht genervt. Sie wollte immer Peters ganze Aufmerksamkeit und Zeit, sodass dieser weniger Zeit mit Lara Jean verbringen konnte. Schlimm genug, dass sie ihn als seine Exfreundin so gut kennt, sie nutzt auch alle Mittel, um Lara Jean eifersüchtig zu machen. Was für ein niederes Benehmen, sich so an den Ex ranzumachen, der zudem auch noch eine Freundin hat! Mann, Genevieve. Ich halte nicht viel von dir, Mädchen. John Ambrose hätte man im Klappentext vielleicht noch nicht erwähnen müssen. Er spielt zwar eine große Rolle, aber er taucht dafür relativ spät auf und ich hätte es auch ganz gut gefunden, wenn es eine Überraschung gewesen wäre. So gern ich Peter auch habe, fand ich John auch sehr nett. Er hat eigentlich keine Makel; er ist sympathisch und Lara Jean gegenüber sehr offen, dazu haben die beiden auch ähnliche Interessen. Wäre Peter nicht, würde ich sie shippen. Kitty war wieder rotzfrech. Sie ist mit der Erziehung ihres Hundes beschäftigt und holt sich dabei Unterstützung von ihrer Nachbarin, die sie auch noch mit ihrem Vater verkuppeln möchte. Ich finde Kitty sehr seltsam. Nicht direkt nervig, aber sie ist ein komisches Kind. Halt die Art Kind, die es in Büchern gibt, die besonders treffend dargestellt sind, wenn ihr versteht was ich meine. Margot und Josh sind unerwartet stark in den Hintergrund gerückt, was wohl auch ein Zeichen dafür war, dass Lara Jeans Geschichte mit Josh vorbei ist. Margot hat mich auch nicht mehr so genervt wie zuvor und Josh war eher eine Randerscheinung ohne Bedeutung. Handlung Wie im Klappentext schon steht, macht dieses Video von Whirpool in der Schule die Runde. Lara Jean, der ihre Zukunft und ihr Stolz wichtig sind, ist am Boden zerstört und es wird dafür gesorgt, dass das Video verschwindet. Bei dieser Angelegenheit fand ich manche Orte, an denen das Video aufgetaucht ist, ein wenig unglaubwürdig, aber andere Dinge wieder sehr realistisch. Wie dass es mal in Vergessenheit gerät und dann mit neuem "Glanz" wieder auftaucht. Wenn etwas skandalöses passiert, reden die Leute nach ein paar Tagen nicht mehr so viel darüber, aber das bedeutet noch lange nicht, dass es vergessen wird. Schreibstil Manche Dinge passieren sehr schnell - zum Beispiel die Versöhnung von Peter und Lara Jean am Anfang, und manche Dinge scheinen sich in die Länge zu ziehen. Klar muss man den verschiedenen Handlungssträngen Aufmerksamkeit widmen, aber vielleicht wären ein, zwei Nebenhandlungen weniger auch in Ordnung gewesen. Das gibt dem ganzen zwar einen natürlicheren Look, wenn alltägliche Situationen vorkommen, aber die Haupthandlung geht dabei manchmal ein klein wenig unter. FazitDer zweite Teil "P.S. I Sill Love You" hat mir ungefähr genau so gut gefallen wie der erste Teil. Es gab Dinge, die mir besser gefielen, und Dinge, die mir ein bisschen weniger gefielen, und insgesamt fand ich dann beide gleich gut.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks