P.S. I still love you

von Jenny Han 
4,3 Sterne bei160 Bewertungen
P.S. I still love you
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (135):
G

Schöne Fortsetzung der Liebesgeschichte

Kritisch (4):
N

2,5 Sterne

Alle 160 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "P.S. I still love you"

Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar – auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I've loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783446254800
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:Hanser, Carl
Erscheinungsdatum:30.01.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 31.01.2017 bei cbj audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne76
  • 4 Sterne59
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Steffi_He_Yenns avatar
    Steffi_He_Yennvor 2 Tagen
    Liebe, Liebe, Liebeskummer...

    Inhalt: 
    Im zweiten Band der Trilogie geht bei Lara Jean das Auf und Ab der Gefühle weiter. 
    Nachdem ein pikantes Video, von ihr und Peter während der Skifreizeit im Whirlpool, die Runde macht, kämpft sie mit ihren Gefühlen für Peter. Steht er zu ihr?  Kann sie ihm Vertrauen oder hängt er doch immer noch an seiner Ex? Als dann auch noch eine Antwort auf Lara Jeans  letzten Liebesbrief eintrifft, ist Gefühlschaos vorprogrammiert. Liebeskummer inklusive.

    Meinung: 
    Jenny Han schaffte es mich mit der Fortsetzung zu überraschen. Mit ihrem leichten, lockeren Schreibstil zog sie mich wieder in ihren Bann. Man möchte einfach wissen, wie es mit der schüchternen Lara Jean und ihrer ersten Liebe weitergeht. Wie geht sie mit diesem Video um? Wie verkraftet sie die Anfeindungen von Peters Ex und was hat es mit den Antworten auf den letzten verschickten Brief auf sich?
    Ich für meinen Teil konnte das Buch wieder nicht aus der Hand legen. Ich habe mitgefiebert und mit Lara Jean empfunden als wäre ich wieder 16. Die erste Liebe ist halt immer etwas ganz besonderes. Besonders schön, besonders aufregend, besonders neu. Jenny Han schafft es die Irrungen und Wirkungen der Jugendliebe so zu erfassen, wie sie wirklich sind: kompliziert und dennoch wunderschön. 

    Fazit:
    Eine gelungene Fortsetzung der Story über die erste große Liebe und die damit verbundenen Widrigkeiten und Überraschungen. Eine klare Empfehlung für alle Jungen und Junggebliebenen, die gerne an die erste Liebe zurückdenken möchten. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Blubbablases avatar
    Blubbablasevor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Lara Jean... wächst mir immer mehr ans Herz. Ich will nicht das ihre Geschichte vorbei ist
    Finding herself

    Lara Jeans seems more grown up in the 2nd book, but that does not mean she has less Problems and complications regarding her love life or her love interests. 
    Her older sister Margot said that Lara Jean loves to be in love – but is that something bad?
    I personally think it is not. Why should something so wonderful be bad, what if she loves more than one boy at a time. It is a different kind of love.

    It was really nerve-racking to read what went on with her, Peter, Gen and John – really. Sometimes I just had to take a break from reading and take a deep breath.  Life can be some complicated especially as a teenager.

    I am really enjoying the way Jenny Han brings her characters to life. Page for page you get to know the characters better and you feel with them. It is like listening to your best friend talking about her experiences.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buecherratte_Svetlanas avatar
    Buecherratte_Svetlanavor 10 Tagen
    Eine gelungene Fortsetzung mit viel Herz

    Lara Jean ist zurück und hat noch mehr Liebesdramen im Gepäck.

    Worum geht es?
    Nachdem Lara Jean und Peter endlich zueinander gefunden haben, sollte alles schön sein. Der Himmel sollte voller Geigen hängen. Tut er eigentlich auch... bis John sich auf Lara Jean's vermeintlich verloren gegangenen Liebesbrief meldet. Es entsteht sowas wie eine Brieffreundschaft, aber dann steht John vor Lara Jean und alles ändert sich.
    Denn auch Gen kann ihre Finger nicht von Peter lassen und zieht ihn immer öfter zu Rate, weil Probleme sie belasten. Verlieren Lara Jean und Peter sich aus den Augen?

    Schreibstil und Gestaltung:
    Es hat sich nichts geändert. Der zweite Teil kann locker mit dem Vorgänger mithalten. Jenny Han hat nichts an Witz und Humor verloren. Alle Charaktere haben ihren ganz eigenen Charme. Spürbar werden aber die Probleme in den Beziehungen. Vielleicht wird Lara Jean hier einfach schnell erwachsen. Es gibt Tränen.
    Das Cover reiht sich nahtlos ein. Es ist hübsch, hat eine beruhigende Wirkung (nicht so knallige nervige Farben) und wirkt einfach erwachsen. Die Schriftart blieb gleich und wirkt noch immer, als hätte Lara Jean den Titel geschrieben und in ihrer Hutschachtel verstaut.

    Meine Gefühlswelt:
    Natürlich gefiel mir das Buch. Es war nicht schlechter als das erste. Es gab noch mehr Gefühle, noch mehr Herzschmerz und andere Perspektiven. Aber leider langweilte mich das Buch zum Ende etwas. Ich kann mir nicht vorstellen worum es im Folgeband gehen wird. Theoretisch könnte man ,,PS i still love you'' jetzt auch zur Seite legen und theatralisch aufseufzen. Es gibt kein offenes Ende.

    Fazit:
    Band 2 ist eine gelungene Fortsetzung einer tollen Jugendbuch-Reihe. Einen Stern muss ich jedoch abziehen, weil es mich nicht mehr wie Teil 1 flashen konnte. Die Geschichte konnte mich nicht mehr vom Hocker hauen. Aber wer Band 1 mochte, wird hier sicherlich auch Freude dran finden.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    R
    roman_tisch_vor 14 Tagen
    Verliebt in zwei?

     

    ACHTUNG! Um nicht gespoilert zu werden, empfehle ich es, diese Rezension nur dann zu lesen, wenn man „To all the boys I’ve loved before“bereits gelesen hat.

     

    „P.S. I still love you“ von Jenny Han ist der zweite Teil der Lara Jean – Reihe und erschien 2015 im „Simon & Schuster BFYR“ Verlag.

    Eigentlich diente alles nur dem Vorwand, bis echte Gefühle daraus wurden und sie sich ineinander verliebten. Lara Jean möchte herausfinden, was es bedeutet in einer echten Beziehung zu sein, doch das ist gar nicht so leicht, wenn der erste Freund Peter Kavinskyi ist und bereits so viele Jahre zusammen mit Genevieve als Traumpaar der Schule galt. Kann da wirklich noch Platz in seinem Herzen sein oder empfindet er immer noch etwas für seine EX-Freundin? Als dann auch noch Lara Jeans letzter Brief wiederauftaucht und mit ihm der Junge, in den sie einmal verliebt war, steht ihre Welt Kopf. In wen ist Sie verliebt und Wer liebt sie wirklich?

     

     Nachdem mich der erste Teil der Lara Jean-Reihe so begeistern konnte, habe ich mich umso mehr darüber gefreut, dass ihre Geschichte noch nicht zu Ende ist, allerdings muss ich gestehen, dass mich der zweite Teil, anders als der erste und der dritte, nicht so sehr überzeugen konnte.

    In Teil zwei ist Lara Jean das erste Mal in einer wirklichen Beziehung und noch dazu mit Peter, der erst seit kurzem von Genevieve getrennt ist, was Lara Jean immer wieder Raum für Zweifel lässt. Ständig vergleicht sie sich mit dieser, in der Angst ihn verlieren zu können. Dabei ist sie sehr ehrlich und lässt den Leser Teil an ihren Ängsten haben, die, wie ich finde, aus ihrer Sicht sehr nachvollziehbar sind. Nichtsdestotrotz darf man als Leser dennoch über den Ereignissen stehen und lernt somit auch die anderen Seiten zu verstehen, was ich sehr gut finde.

    Obwohl es auch dieses Mal Szenen gab, in denen Lara Jean sehr nachdenklich ist, sind ihre Gedankenzüge in diesem Buch nicht so präsent, wie in dem Vorherigen, was ich sehr schade finde, da mir vor allem diese so sehr gefallen haben.  Zudem zieht sich die Geschichte an einigen Stellen in die Länge, wodurch ein schneller Lesefluss gefährdet wird.

     

    „P.S. I still love you“ bekommt von mir drei von fünf Sterne. Dieser Teil konnte mich vor allem durch die ein oder andere zu lange Szene nicht so sehr begeistern, allerdings finde ich den darauffolgenden Teil wirklich schön, sodass ich es nicht bereut habe auch diesen gelesen zu haben. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JuleBebiehs avatar
    JuleBebiehvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: ..ich liebe diese Buchreihe einfach & finde sie wirklich Zauberhaft <3 ..ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen :)
    Zauberhaft <3

    Inhalt:

    Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar – auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I've loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.


    Cover:

    Das Cover finde ich wieder einmal richtug süßs gestaltet & passt wunderbar zum Buch & vorallem zum ersten Teil :)


    Meinung:

    Nachdem ich bei Netflix den Film gesehen hab, wollte ich unbedingt die Bücher dazu lesen. Den ersten Teil der Reihe habe ich innerhalb von einem Tag komplett verschlungen :) dann musste natürlich direkt der 2 Teil her, weil ich das Ende gemein fand & unbedingt weiter lesen musste & was soll ich sagen. Ich finde die Geschichte rund um LJ & Peter wirklich süß :) .. ich mag die Charaktere einfach , auch wenn ich sagen muss das Peter mir in dem Film noch sympatischer war als im Buch. Ich mochte die Handlung in dem Buch & war auch bei diesem Teil gar nicht dazu in der Lage das aus der Hand zu legen :) Die Reihe hat mir bis jetzt unheimlich gut gefallen & am liebsten würde ich auch noch den 3 Teil direkt hinterher lesen, aber dann geht die Geschichte einfach zu schnell zu Ende deswegen muss ich noch etwas warten.


    Fazit:

    Das Buch ist einfach super süß & echt Zauberhaft :) ich liebe es & ich freu mich auf den letzten Teil <3

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    dinilovesbookss avatar
    dinilovesbooksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Super süße Fortsetzung!
    Super süße Fortsetzung!

    Mit „P.S. I Still Love You“ ist Jenny Han eine zuckersüße, authentische und amüsante Fortsetzung zu „To All Thr Boys I‘ve Loved Before“ gelungen. Man konnte Lara Jean und die anderen Charaktere noch besser kennen lernen. Allesamt sind sie mir noch weiter ans Herz gewachsen. Man hat die Nebencharaktere auch noch etwas besser kennengelernt, was mir sehr gut gefallen hat. Selbst für Genevieve hatte ich am Ende ein kleines bisschen Sympathie übrig. Wobei ich sie immer noch für eine biestige Schlange halte. Lara Jean ist eine freundliche und herzensgute Person, man muss sie einfach mögen. Und ihre kleine Schwester Kitty bringt auch in Band 2 wieder Witz in das ganze Geschehen mit ihrer frechen und kecken Art. Außerdem kamen einige interessante neue Charaktere hinzu, wie die schillernde Stormy aus dem Altenheim oder auch die Nachbarin von Lara Jean, die sie und Kitty mit ihrem Vater verkuppeln wollen, die etwas frischen Wind in die Handlung gebracht haben. Auch John, von dem man in Band 1 nur wenig gehört hatte, spielt nun eine größere Rolle. Er war mir sehr sympathisch und hat Peter tatsächlich Konkurrenz gemacht. ;) Allerdings ist und bleibt Peter immer noch mein Favorit. Er ist einfach hinreißend! Josh wurde quasi komplett aus der Handlung gestrichen, was ich erst etwas seltsam fand, aber auch nicht tragisch, da ich ja von Anfang an kein großer Fan von ihm war. Allgemein hat es Jenny Han wieder geschafft, dass ich total mit Lara Jean mitfiebere und mitfühle. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, habe mitgelacht und auch mitgetrauert. Der Schreibstil war locker und flüssig, man ist nur so durch die Seiten geflogen. Alles in allem hat es wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich freue mich auf den dritten Teil und bin gespannt wie die Geschichte ausgeht! :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Hellomymedias avatar
    Hellomymediavor einem Monat
    Kurzmeinung: P.S. I Still Love You ist eine gelungene Fortsetzung, die die Geschichte rund um den Teenager Lara Jean authentisch und amüsant weiterführt.
    Tolle Fortsetzung!

    Nachdem ich mir vor kurzem den ersten Band der „Lara Jean“-Reihe und dessen Verfilmung zu Gemüte geführt habe und sie genießen konnte, schlug mein Herz am Anfang meines diesjährigen Familienurlaubs für die Fortsetzungen von „To All The Boys I’ve Loved Before“. Ob ich diese Entscheidung bereuen sollte und welche zusätzlichen Eindrücke ich bei der Lektüre gewinnen konnte, das erfährst du in der folgenden Rezension.
    Verlag:



    Da ich bereits mit dem Szenario, den Figuren und deren Umfeld vertraut war, fiel es mir nicht schwer, mich in dem Buch zurecht zu finden. Ich fühle mich in der Gefühlswelt von Lara Jean wohl und es bereitete mir große Freude, wieder zurückkehren zu dürfen. Der lockere Schreibstil von Autorin Jenny Han sorgte für ein kurzweiliges und amüsantes Lesevergnügen.

     

    Lara Jean ist eine herzensgute und freundliche Person, die ich mit Freude durch diesen zweiten Band begleitet habe. Als Hauptfigur ist sie an einigen Stellen jedoch ziemlich anstrengend, weil sie sich zu viel gefallen lässt und niemals klaren Einspruch erhebt. Zusätzlich konnte ich ihre Handlungen und deren Beweggründe nicht hundertprozentig nachvollziehen.

     

    Peter Kavinsky ist ein ebenfalls sehr liebenswürdiger Charakter, mit dem selbst ich gerne befreundet wäre. Ihm wurde die nötige Tiefe verliehen, sodass man sich als Leser gut auf ihn einlassen konnte. Auch das übrige Ensemble, bestehend aus Chris, Lucas, ihrem Dad und Kitty und einigen weiteren, ist mir über den zweiten Band hinweg noch mehr ans Herz gewachsen, als es schon nach dem Auftakt zur Reihe der Fall gewesen ist.

     

    Die Erzählung ist in verschiedene Episoden bzw. Akte gegliedert, sodass es einige Spannungsbögen in einer gesamten Handlung gibt, und nicht nur einen. Dies verstärkt jedoch den Eindruck des echten Lebens, aus dem hier authentisch berichtet wird. Sogar wichtige und aktuelle Themen wie Cybermobbing werden hier zur Sprache gebracht. Insgesamt können fast alle Stücke überzeugen, jedoch fand ich, dass es an einigen Stellen zu viel „Hin und Her“ war. Das Liebespaar kommt zusammen, nein, doch nicht, ach ja, doch… Nach diesem Schema war ein nicht zu übersehender Bruchteil des gesamten Romans aufgebaut, und das so lange zu beobachten, war ein wenig anstrengend.

     

    Auch den „Sidekick“ mit John Ambrose McClaren fand ich im Nachhinein etwas überflüssig, weil er der Handlung nichts Essenzielles hinzuzufügen hatte, außer dem Zeitpunkt der endgültigen Zusammenführung der Liebespaare mehr Dramatik zu verleihen. John als Person fand ich überzeugend und auch er ist mir ans Herz gewachsen.

     

    Die Handlungsstränge mit dem Spiel namens Assassins und Lara Jeans Praktikum im Altersheim konnten mich hingegen sehr überzeugen. Ersteres sorgte für waschechte Spannung in dem Liebesroman, da man sich als Leser so in dieses Spiel hineinversetzen konnte und in dem Ehrgeiz, zu gewinnen, angesteckt wurde. Letzterer Strang, im Heim Belleview, förderte einige weitere liebenswürdige und spannende Charaktere zutage, deren Geschichten ich als Leser ebenfalls sehr gerne verfolgt habe.

     

    Wenn man mich fragt, ob ich „P.S. I Still Love You“ weiterempfehlen kann, dann ist die Antwort ein glasklares Ja. Der zweite Band der „Lara Jean“-Reihe steht seinem Vorgänger in nichts nach – mehr noch, ich finde ihn sogar ein wenig besser. Als Leser kann man hier emotional stärker mitfühlen, weil mit der Zeit die Figuren richtig vertraut wirken.

     

    Fazit:
    „P.S. I Still Love You“ ist eine äußerst gelungene Fortsetzung, die die Geschichte rund um den Teenager Lara Jean authentisch und amüsant weiterführt.

     

    Gerne vergebe ich vier von fünf Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sarunas avatar
    Sarunavor einem Monat
    Kurzmeinung: Fazit: Süsse, Kitschige und romantische Fortsetzung! Seufz!
    Fazit: Süsse, Kitschige und romantische Fortsetzung! Seufz!

    Persönliche Meinung
    Nach Band eins musste Band zwei sofort her, weil ich einfach wissen wollte, wie es mit Lara Jean und Peter weitergeht. Leider fängt es schon mit einem echten Dämpfer an, denn ein Video von ihnen wurde auf Instagram gepostet.  Ich persönlich fand dieses Video jetzt nicht so schlimm, kann aber verstehen, dass man mit 16 (und unschuldig) schon Probleme damit hat. Besonders wenn es dann alle sehen. Was mir besonders gut gefallen hat, war wie Peter sich darum gekümmert hat. Ich mag Peter ja sowieso sehr.  Unglaublich interessant fand ich auch die Tatsache, dass Lara Jean von allen Lehrern darauf angesprochen wird und man sich um sie sorgt, während es für Peter als Jungen kein Tabuthema zu sein scheint. Mädchen dürfen heute einfach immer noch weniger, das ist schon erschreckend.
     
    Nun gut, es gibt Höhen und Tiefen und besonders die Tiefen haben mich genervt... ich will doch einfach ein Happy End!
     
    «Menschen kommen und gehen. Für eine Zeit sind sie deine Welt, sind sie alles. Und dann, eines Tages, sind sie es nicht mehr.»
     
    Auf John habe ich relativ lange warten müssen, aber John interessierte mich auch nicht die Bohne. Ich konnte zwar verstehen wieso Lara Jean ihn mochte aber... uhm... ich fand sie zwischendurch leicht doppelmoralisch.
     
    Gen konnte ich das ganze Buch über nicht ausstehen und ich wäre ja wohl sowas von pissig, wenn ich an Lara Jeans stelle wäre. Die olle Kuh hat Peter einfach immer noch so um den Finger gewickelt. Grääässslliich! Auch wenn ich Peter bis zu einem gewissen Punkt verstehen kann.. aber nein, nein, nein!
     
    «“Peter?“
    „Ja?“
    „Ich will, dass wir uns nie gegenseitig das Herz brechen.“
    Peter lacht leise; dann legt er eine Hand an meine Wange. „Hast du vor, mir das Herz zu brechen, Covey??“»
     
    Auch Kitty war wieder mit von der Partie und ich liebe jeden ihrer Auftritte! Auch die Nachbarin bekommt eine grössere Rolle, aber dafür muss Josh einbüssen. Das war so der einzige wirkliche Punkt, den ich nicht ganz okay oder realistisch fand. Er kommt einfach nicht mehr vor. Also doch, so zwei dreimal. Auch wenn die akzeptiert haben, dass es halt jetzt so ist, besonders nach dem Video Skandal hätte ich erwartet, dass der vor der Türe steht, „streit“ hin oder her. Nachdem sie die ganzen Jahre so dicke waren. Nope, das konnte ich nicht abkaufen.
     
    «Als Chris‘ Wagen rückwärts aus der Einfahrt rollt, fragt John: “Wer ist deine Freundin?“ Mein Magen sackt eine Etage tiefer.
    „Covey.“ Peter sieht John überrascht an. „Wusstest du das nicht? Komisch.“
    Jetzt sehen sie mich beide an. Peter ist verwirrt, aber John hat es inzwischen gerafft. Was immer „es“ bedeutet.
    Ich hätte es ihm sagen müssen. Warum habe ich’s nicht?»
     
    Fazit: Süsse, Kitschige und romantische Fortsetzung! Seufz!


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    N
    Nadjaklovesbooksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein weiteres Meisterwerk mit Lara Jean die Ideale Sommerlektüre von Jenny Han!
    Meisterwerk für den Sommer

    Wie das Vorgängerbuch eine Spannende Lektüre die perfekt für den Sommer geeignet ist. Auch hier überzeugt Jenny Han wieder mit Plottwists und der wirren Gefühlswelt einer Teenagerin in Sachen Liebe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    E
    Evesbookishwonderlandvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung, die wieder richtig viel Spaß gemacht hat und einfach zuckersüß war.
    Super schöne Fortsetzung

    Da mir der erste Band ja schon richtig gut gefallen hatte, hab ich natürlich unbedingt weiterlesen wollen und kaum hab ich mit diesem Teil begonnen, schon war ich fertig mit der Geschichte.
    Der Übergang vom ersten zum zweiten Teil war nahtlos, dass hat mir richtig gut gefallen. Natürlich wurden hier noch mal ein paar Einzelheiten erneut aufgerollt, aber nicht so, dass es nervig gewesen wäre. 
    Der Schreibstil war wieder zauberhaft, so leicht und süß und trotzdem, oder gerade deswegen, hat er mich total an die Geschichte gefesselt. Ich habe das Buch innerhalb von 24 Stunden beendet. 
    Wir begleiten wieder Lara Jean, die mit den Konsequenzen leben muss, dass ihr Leben sich grundlegend verändert hat, seit ihre kleine Schwester Kitty, ihre eigentlich geheimen Liebesbriefe, verschickt hat. Es geht vor allem darum, was aus Peter und Lara Jean wird und ob die beiden gemeinsam bevorstehende Hürden meistern können. Doch dann kommt es natürlich wieder anders als Lara Jean geglaubt hat und sie steht vor der großen Frage, was oder eher wen sie eigentlich will.
    Ich hatte unfassbar viel Spaß mit der Fortsetzung und fand sie tatsächlich noch besser als den ersten Band, denn dieser Teil hat noch mehr Tiefe. Es hat mir gut gefallen, dass die Geschichte um ihren Dad sich vertieft und das wir Charaktere aus dem ersten Teil richtig kennen lernen. 
    Auch das Familienleben an sich war wieder fantastisch beschrieben und man möchte einfach unbedingt einmal bei dieser Familie zu Besuch sein. Die Charaktere sind so liebevoll ausgearbeitet, dass sie einem nur ans Herz wachsen können.
    Dies mal hatte ich auch nicht das Problem, dass ich erst einige Zeit gebraucht hab um mich in die Handlung zu finden, denn ich war direkt mittendrin.
    Einziges Manko war für mich, dass Lara Jean sich oft wirklich doch sehr kindisch verhält und selbst ihre kleine 10 jährige Schwester irgendwie manchmal erwachsener ist. An den Stellen musste ich eben Ab und An mit den Augen rollen und hätte Lara Jean gerne wach gerüttelt.

    Fazit:

    Super süße und fesselnde Fortsetzung des ersten Teils. Die Charaktere waren wieder super und auch die neuen wachsen einem schon direkt ans Herz. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen.
    Ich freue mich riesig auf den nächsten Band und werde ihn hoffentlich genauso sehr lieben. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    hallolisas avatar

    Briefe, Küsse, Chaos - Die romantische Geschichte um Lara Jean geht weiter...

    Nach "To all the boys I've loved before" erscheint nun mit "P.S. I still love you" die Fortsetzung der Buchreihe von Jenny Han erstmals auf Deutsch!
    Lara Jean steckt im Gefühlschaos: Obwohl ihre Beziehung mit Peter nur vorgetäuscht ist, beginnt sie, mehr für ihn zu empfinden. Doch dann meldet sich ihr alter Schwarm John auf einen der früheren Liebesbriefe zurück und bringt ihr Herz ganz schön durcheinander. Wie soll sie sich denn da für den Richtigen entscheiden?

    Bei unserer Buchverlosung könnt ihr 10 Exemplare von "P.S. I still love you" und 5 Mal "To all the boys I've loved before" und "P.S. I still love you" von Jenny Han gewinnen und erfahren, wie die Geschichte weitergeht!

    Über das Buch:
    Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar – auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I`ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.

    >> Hier geht's zur Leseprobe!

    Über die Autorin:

    Jenny Han wird 1980 in Virgina, USA geboren. In North Carolina absolvierte sie ein Studium und verlies mit dem Master of Fine Arts New York. Mit dem Buch "Zitronensüß" feierte Jenny Han ihr Debüt. "Der Sommer als ich schön wurde" ist der erste Teil einer Trilogie. Heute lebt die Autorin in Brooklyn.

    Gemeinsam mit dem Carl Hanser Verlag verlosen wir 10 Exemplare von Jenny Hans Jugendbuch "P.S. I still love you".
    5 Mal vergeben wir zudem den ersten Teil "To all the boys I've loved before" und die Fortsetzung "P.S. I still love you" zusammen in einem Paket. Bewerbt euch bis einschließlich 08.02. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Wie stellt ihr euch ein perfektes erstes Date vor?

    Bitte schreibt noch dazu, ob ihr am Liebsten beide Bücher gewinnen würdet oder nur "P.S. I still love you".

    Ich freue mich schon auf eure Antworten und wünsche allen Bewerbern ganz viel Glück!

    Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Alles begann mit heimlichen Liebesbriefen… Nach „To all the boys I’ve loved before“ folgt Band 2 der romantischen und witzigen Trilogie von Jenny Han

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks