Jenny Jägerfeld

 3,9 Sterne bei 116 Bewertungen
Autorenbild von Jenny Jägerfeld (©Henric Lindsten)

Lebenslauf von Jenny Jägerfeld

Die schwedische Psychologin Jenny Jägerfeld, geboren 1974, betreut in ihrer therapeutischen Praxis Kinder und Erwachsene, zudem schreibt sie aber auch Bücher für sie: Für ihre Romane gewann sie im Kinder- und Jugendbuch bereits den renommierten August-Preis, den Astrid-Lindgren-Preis, den Kinderbuchpreis von Sveriges Radio und den LUCHS. Der SPIEGEL-Bestseller-Autor Mats Strandberg, geboren 1976, ist in seinem Heimatland Schweden bekannt für seine Horror-Fantasy-Romane. Seine Werke werden in 30 Sprachen übersetzt; auf Deutsch erschienen zuletzt die Romane »Die Überfahrt«, »Das Heim« und »Das Ende«.Zusammen verfassten Jenny Jägerfeld und Mats Strandberg »Monster auf der Couch«. Die Idee zu diesem Werk kam den beiden nach dem gemeinsamen Besuch einer Theateraufführung zu »Frankenstein« – sie stellten sich die Frage, wie die Geschichte wohl ausgegangen wäre, hätten Viktor, Elizabeth und das Monster eine Familientherapie gemacht. Eine geniale Idee war geboren.

Quelle: Verlag / vlb

Das neue Buch von Jenny Jägerfeld erscheint im März 2022 mit dem Titel "Monster auf der Couch" bei Penhaligon.

Neue Bücher

Cover des Buches Monster auf der Couch (ISBN: 9783764532680)

Monster auf der Couch

 (61)
Neu erschienen am 14.03.2022 als Hardcover bei Penhaligon.

Alle Bücher von Jenny Jägerfeld

Cover des Buches Mein geniales Leben (ISBN: 9783825152703)

Mein geniales Leben

 (43)
Erschienen am 10.02.2021
Cover des Buches Monster auf der Couch (ISBN: 9783764532680)

Monster auf der Couch

 (61)
Erschienen am 14.03.2022
Cover des Buches Comedy Queen (ISBN: 9783825151898)

Comedy Queen

 (7)
Erschienen am 11.02.2020
Cover des Buches Easygoing (ISBN: 9783446252981)

Easygoing

 (0)
Erschienen am 22.08.2016
Cover des Buches Mein genialer Tod (ISBN: 9783825153175)

Mein genialer Tod

 (0)
Erscheint am 24.08.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jenny Jägerfeld

Cover des Buches Monster auf der Couch (ISBN: 9783764532680)W

Rezension zu "Monster auf der Couch" von Mats Strandberg

Coole Idee, hatte aber auch ein paar kleine Schwächen
World_of_a_booklovervor 11 Tagen

Als ich 'Monster auf der Couch' zum ersten Mal gesehen habe, war direkt klar: Das Buch muss ich lesen! Eine verschwundene Psychologin, ein Buch bestehend aus Gesprächsprotokollen, Skizzen, Notizen, Emails etc. und dann auch noch psychisch interessante und gewissermaßen berühmte Persönlichkeiten - Klingt genial! Und bezogen auf die Gestaltung und Grundidee des Buch ist es das auch. Das Buch besteht tatsächlich aus vier Abschnitten, wobei jeder aus einer Fallakte besteht. Neben den Notizen der Psychologin gibt es auch keine erzählerischen Passagen, die die Handlung erklären oder mehr strukturieren würden - man hat viel Spekulations-Freiraum und muss sich zum Teil Inhalte ein wenig selbst zusammenreihmen. In meinen Augen geht hier durch auch Spannung verloren, also wenn man als Leser quasi immer mal wieder so "in der Luft hängt".
Mir fiel der Einstieg etwas schwer, vielleicht auch deshalb, weil ich mich etwas verloren gefühlt habe durch die fehlende Struktur. Außerdem konnte ich mir fast das gesamte Buch nicht vorstellen, wie das alles wirklich sein kann und wie die Autoren nur eine zufriedenstellende Auflösung miteinbauen wollen. Mir sind während des Lesens auch Kleinigkeiten aufgefallen, die im Gesamtpaket nicht ganz stimmig wirkten, die dann aber im Nachhinein doch wieder Sinn ergaben. Durch die Notizen und Emails der Psychologin, in denen sie ihre Theorien und Gedanken festhält, wird due Geschichte persönlicher und auch greifbarer.
Ich hatte als Leser ehrlicherweise etwas Angst davor, ratlos mit einem offenen Ende und ohne richtige Lösung zurückzubleiben. Zum Glück waren hier die Autoren kreativer und haben zum Ende noch mit einenm tollen Plot-Twist, der perfekt zum Buch passte, getrumpft. Die Idee hinterm Buch finde ich genial, inhaltlich gab es für mich ein paar kleine Schwächen, die man im Zusammenhang mit der besonderen Aufmachung aber auch in Kauf nimmt.

Fazit: Wer ein absolut außergewöhnliches Buch, mit ein paar Krimi- und Fantasyelementen sucht, ist hier richtig. Für mich hat es sich im Verlauf ein wenig gezogen, aber trotz allem war 'Monster auf der Couch' eine tolle Erfahrung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Monster auf der Couch (ISBN: 9783764532680)N

Rezension zu "Monster auf der Couch" von Mats Strandberg

Interessante Thematik
Nadine_Heinrichvor 17 Tagen

Das Buch hat mich vom Titel und der Aufmachung sehr angesprochen, daher musste es in mein Bücherregal einziehen.
Das Buch punktet durch seine vielen schönen Details, darunter auch Zeichnungen der einzelnen Charaktere die auf der Couch Platz nehmen dürfen. Auch gibt es Zeitungsartikel und Ausschnitte aus Büchern und Aktenvermerke an den Seiten der einzelnen Sitzungen. Es ist ein Sammelsurium von Akten. Dies hat mir sehr gut gefallen und konnte mich begeistern.
Das Hauptthema sind die Sitzungen mit namhaften Monstern wie Dr. Jekyl oder Dr. Frankenstein. Ich gebe zu das mich die Dialoge auch sehr angestrengt haben, aber es wird auf viele Psychilogische Themen eingegangen, eigentlich würde ich dieses Buch nicht in die Roman schiene stecken, sondern es eher als Sachbuch bezeichnen. Die Themen wie Narzissmus oder auch Psychopathen werden hier sehr gut beschrieben und behandelt.
Der Schreibstil ist sehr sachlich und man meint selbst an der Therapiestunde teilzunehmen.
Hier werden menschliche Abgründe analysiert und versucht Lösungsmöglichkeiten zu finden.
Dieses Buch ist definitiv nicht für jeden etwas, aber hat nicht jeder einen Mister Hyde in sich der mal ausbrechen will? Die Idee fand ich sehr originell und das Innere ist unglaublich gut gestaltet. Definitiv mal was anderes.
Der Schluss ist nochmal sehr interessant und hat mich doch wirklich überrascht.

Fazit
Wenn man sich auf das Buch eher als Sachbuch einlässt, kann es wirklich interessant werden, man lernt ein bisschen was über Psychologie und das Thema hat mich neugierig gemacht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Monster auf der Couch (ISBN: 9783764532680)L

Rezension zu "Monster auf der Couch" von Mats Strandberg

... weniger Monster, als Menschen wie du und ich
LizzCheesecakevor 22 Tagen

Da ich mich selbst privat sehr für alle möglichen psychologischen Hintergründe interessiere und zeitgleich das Übernatürliche wahnsinnig interessant finde, war dieses Buch ein Muss für mich.
Allein die Haptik des Buches und die optische Aufbereitung haben mich sehr neugierig gemacht und zum Lesen eingeladen.

Inhaltlich haben mich nicht alle Geschichten überzeugt, vieles wurde aus den Originalen nacherzählt und war dementsprechend für mich selbst nichts Neues.
Die kurzen Ausschnitte außerhalb der Therapie (Mails, Zeitungsartikel, Briefe ...) haben die ganze Geschichte für mich abgerundet.
Und das Ende hat mich sprachlos zurückgelassen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Der bipolare Dr. Jekyll, die polyamoröse Vampirin Carmilla, der Narzisst Dorian Gray und Familie Frankenstein gehen zur Therapie ... Was sich wie der Beginn eines Witzes anhört, ist der geniale Twist von Jenny Jägerfelds und Mats Strandbergs "Monster auf der Couch". Doch was passiert, wenn die Psychologin plötzlich verschwindet? Es wird Zeit die Brillen hoch zu schieben und euren
detektivischen Instinkt zu aktivieren, denn es bedarf an Ermittlungsarbeit!

Herzlich Willkommen zur House of Fantasy Leserunde zu "Monster auf der Couch"!

Wollt ihr dem mysteriösen Verschwinden der Psychologin auf den Grund gehen? Ist es möglich, dass die zum Leben erwachten Figuren der Schauerliteratur tatsächlich in Therapie sind? Zwischen raffinierten Gestaltungsdetails wie Aktennotizen, Skizzen, Fotografien und Zeitungsartikeln finden sich Hinweise und schauderhaftes Wissen darüber, was uns Menschen zu Monstern macht – und Monster zu Menschen ... 

Gemeinsam mit Penhaligon verlosen wir 30 Exemplare von Jenny Jägerfelds und Mats Strandbergs "Monster auf der Couch" für ein schaurig schönes Rätselraten im House of Fantasy. 

Um euch zu bewerben, beantwortet einfach bis zum 20.02.22 folgende Frage:
Von welcher Schauerfigur würde euch die Patient*innen-Akte am meisten interessieren? Ist es eine Figur, die in "Monster auf der Couch" auftaucht oder eine völlig andere?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!


726 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jenny Jägerfeld wurde am 06. April 1974 in Skärblacka (Schweden) geboren.

Jenny Jägerfeld im Netz:

Community-Statistik

in 176 Bibliotheken

von 40 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks