Jenny Milchman

 3.6 Sterne bei 194 Bewertungen
Autorin von Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken, Eisesgrab und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jenny Milchman

Bereits im Alter von zwei Jahren, während andere Kinder gerade das Sprechen in ganzen Sätzen lernen, diktierte Jenny Milchman ihrer Mutter Geschichten, die diese für sie aufschreiben musste. Mit fünf war ihr dann vollkommen klar, dass sie später einmal Schriftstellerin werden möchte. Um jedoch ein sicheres Standbein neben dem Schreiben zu haben, studierte sie Psychologie. Den Wunsch, Autorin zu werden, hegte sie jedoch weiterhin und 2013 wurde ihr Traum mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans "Cover of Snow" Realität. Mittlerweile sind weitere zwei Bücher von Jenny Milchman erschienen, die ebenfalls in das Thriller-Genre fallen.

Alle Bücher von Jenny Milchman

Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken

Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken

 (187)
Erschienen am 15.07.2016
Eisesgrab

Eisesgrab

 (5)
Erschienen am 16.09.2014
As Night Falls

As Night Falls

 (1)
Erschienen am 30.06.2015
Ruin Falls

Ruin Falls

 (0)
Erschienen am 23.07.2014
Cover of Snow

Cover of Snow

 (0)
Erschienen am 24.01.2014

Neue Rezensionen zu Jenny Milchman

Neu
Streiflichts avatar

Rezension zu "Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken" von Jenny Milchman

Spannung in der Einöde
Streiflichtvor 5 Monaten

Dieses Buch hat mir gut gefallen und es hat mich gut unterhalten. Es war spannend bis zum Ende und wartete dann doch noch mit einer Überraschung auf, die ich nicht mehr erwartet hatte. Im Prinzip waren es sogar zwei. Des Rätsels Lösung kommt schon etwa in der Mitte des Buches, aber das stört überhaupt nicht, denn trotzdem bleibt es spannend und ist auch weiterhin nicht absehbar, was noch so alles passieren wird.

Gut gefallen hat mir der Schreibstil der mir bisher unbekannten Autorin. Jenny Milchman schreibt so, dass man den eiskalten Wind dieser rauen Sturmnacht in den Adirondack Mountains regelrecht spürt. Auch wenn man bei 30 Grad auf dem Balkon sitzt. Das fand ich toll, so in die Geschichte gezogen werden, das spricht für einen Schriftsteller. Man leidet mit der Hauptfigur Sandra und ihrer Tochter Ivy mit, die zu Geiseln im eigenen Haus werden. Und nach und nach schälen sich die Geheimnisse von Sandras Vergangenheit heraus und werden wieder zur Gegenwart.

Ich fand das Buch spannend und habe es dank Feiertag in einem Rutsch durchgelesen.

 

Kommentieren0
5
Teilen
Cozydayscoffeebookss avatar

Rezension zu "Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken" von Jenny Milchman

Ich liebe die Vergangenheitsszenen!
Cozydayscoffeebooksvor 10 Monaten

In dem Buch geht es um Sandra, die mit ihrem Mann und der gemeinsamen Tochter ein perfektes Leben führt, bis zwei Männer in ihr Haus einbrechen und die Vergangenheit aufwühlen.
Das Buch ließ sich flüssig und leicht lesen, hätte aber locker 100-150 Seiten kürzer sein dürfen, da es leider einige Längen hatte. Trotzdem war es fast durchgehend spannend und ein paar der Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen. Am besten gefielen mir die Vergangenheitsszenen, denn diese haben dem Buch definitiv das gewisse Etwas und noch mehr Spannung und Gänsehautfeeling verliehen!
Alles in allem ein gutes Buch, welches ich euch nur ans Herz legen kann, wenn ihr spannende Thriller mögt. Wer es blutig und brutal mag ist hier allerdings nicht ganz richtig 😝
Ich gebe dem Buch 4/5 ⭐

Kommentieren0
1
Teilen
Betsys avatar

Rezension zu "Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken" von Jenny Milchman

Irgendwann kommt alles ans Licht
Betsyvor 10 Monaten

Sandra Tremont lebt mit ihrem Mann, ihrer 15jährigen Tochter Ivy und dem altersschwachen Hund Mac ein recht ruhiges und beschauliches Leben in ihrem abgelegenen Haus in den Bergen. Dies ändert sich grundlegend als eines Nachts die entflohenen Häftlinge Nick und Harlan in ihr Haus eindringen und sich Sandra mit ihrer Vergangenheit auseinander setzten muss die sie jahrelang erfolgreich verdrängt hat, denn Nick ist kein Unbekannter für sie.

Anders als erwartet ließ mich der Thriller leider recht kalt, auch wenn er flüssig zu lesen war und man durchaus interessiert das Geschehen verfolgt, weil man hofft, dass im weiteren Verlauf noch etwas wirklich aufregendes und unerwartetes passiert. Daher war es leider etwas enttäsuchend wie simpel der Verlauf der Handlung ist, die weder großartige Wendungen noch wirklich spannungesgeladene Szenen besitzt, sondern ruhig vor sich hinfließt und nach und nach eher eine verstörende Familiengeschichte offenbart.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert, wobei unter anderem auch der Hund zu Wort kommt, was dann doch etwas seltsam anmutet und jetzt auch nicht großartig etwas zur Geschichte beisteuert, außer den Lebensweg des Hundes. Die Handlung selbst spielt auf zwei Zeitebenen, nämlich in der Gegenwart und in der Vergangenheit. Der Handlungsstrang in der Vergangenheit wird aus der Sicht von Nicks Mutter Barbara erzählt, bei der es einem teilweise dann wirklich eiskalt den Rücken hinunterläuft, wenn man hier ihre Gedanken und Handlungen mitverfolgt.

Die Figuren selbst sind jetzt allesamt nicht unbedingt sympathisch zu nennen, bzw. ließen sie mich leider recht kalt und zehrten sogar stellenweise etwas an den Nerven des Lesers. Generell haben wir hier eine typische Teenagertochter, die gerade voll in der Pubertät steckt, Sandy, die nicht ganz ehrlich mit sich selbst ist und viel auf ihre kleine heile Welt gibt, ihr Mann, der Adrenalinjunkie, der seine Familie nicht beschützen kann, Harlan, der einfältige Riese, der aufs Wort Befehle von Nick ausführt, Nick, der über Leichen geht und Barbara, für die Nick der Mittelpunkt ihres Lebens ist.

Es ist dann auch so, dass man recht früh erkennt was es mit der Verbindung zwischen Sandra und Nick auf sich hat und somit wenig echte Überraschung bietet. Hier überwiegt das Drama an Stelle der Spannung, auch wenn es durchaus nicht unblutig verläuft.

Das Ende bzw. der erwartete Showdown ist dann auch viel zu ruhig und unspektakulär und enttäuscht dann leider erneut, auch wenn der Abschluss an und für sich in Ordnung war, nur vielleicht etwas zu rosarot eingefärbt, auch wenn das Glück nicht gänzlich ungetrübt ist.

Fazit: Ein Thriller der sehr ruhig, um nicht zu sagen Großteils recht langweilig dahinfließt und für jemanden der gerne Thriller liest, leider so gut wie keine überraschenden Wendungen bietet und auch ansonsten wenig Spannung oder emotionale Highlights liefert. Die Figuren machen es einem zusätzlich schwer sich in die Geschichte fallen zu lassen, da hier wenig Sympathie für diese aufkommt und man sich etwas schwer tut sich in sie hineinzufühlen, weshalb man oftmals nur ein unbeteiligter Beobachter ist, auch wenn es durchaus Momente gibt die einen mitreißen, was dann aber leider nie allzu lange anhält. Alles in allem eine Geschichte die zwar durchaus gut, aber zu unspektakulär und fade für einen richtigen Thriller ist. Selbst der finale Showdown bietet leider wenig spektakuläres. Wirklich fesselnd und verstörend ist der Handlungsstrang mit der Sichtweise von Nicks Mutter, die einem hier wohl am meisten zusetzt und vieles in einem anderen Blickwinkel erscheinen lässt.

Kommentare: 1
29
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Denk nicht, du hast alles hinter dir gelassen ...

Alles scheint wie immer an diesem Abend: Während Sandy Abendessen für die Familie kocht, lässt Tochter Ivy mal wieder den komplizierten Teenager raushängen und Ehemann Ben ist wie immer zu spät. Der ganz normale Alltag, den Sandy aber so sehr liebt. Doch plötzlich bricht in die Idylle eine unabsehbare Katastrophe herein, mit der niemand gerechnet hat. Und Sandy scheint eine dunkle Vergangenheit einzuholen, vor der sie sich nicht länger verstecken kann ... 

Braucht ihr dringend Abkühlung vom Sommer? Und habt ihr Lust auf einen haarsträubenden Thriller, der euch in die eisigen Tiefen der Wälder Kanadas entführt? Dann seid ihr bei unserer Lesechallenge im Juli zu "Night Falls" genau richtig! Aber Achtung: Es wird frostig!


Zum Inhalt
Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Mann, der sie auf Händen trägt. Eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Bis aus dem Traum ein Alptraum wird: Zwei Fremde dringen in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Draußen tobt ein Sturm. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer — und wollte ihn um jeden Preis vergessen.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!


Mehr über die Autorin

Bereits im Alter von fünf Jahren war Jenny Milchman vollkommen klar, dass sie später einmal Schriftstellerin werden möchte. Um jedoch ein sicheres Standbein neben dem Schreiben zu haben, studierte sie Psychologie. Den Wunsch, Autorin zu werden, hegte sie jedoch weiterhin und 2013 wurde ihr Traum mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans "Cover of Snow" Realität. Mittlerweile sind weitere zwei Bücher von Jenny Milchman erschienen, die ebenfalls in das Thriller-Genre fallen.

Gemeinsam mit dem Ullstein Verlag vergeben wir 50 Exemplare von "Night Falls – Du kannst dich nicht verstecken" von Jenny Milchman. Verratet uns einfach über den blauen "Jetzt bewerben" - Button*, warum ihr dieses Buch unbedingt lesen möchtet. 

Ihr wollt noch mehr über "Night Falls" erfahren? Viele weitere Infos zum Buch und ein exklusives Gewinnspiel erwarten euch auch noch hier!

In unserer Lesechallenge stellen wir euch jede Woche eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Lesechallenge die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im Juli: Ein Outdoor-Camping Set, bestehend aus Thermoskanne, Camping-Geschirr & weiteren tollen Utensilien, die man für einen Ausflug in die "Wildnis" so braucht! Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket des Ullstein Verlags.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben in der Lesechallenge im Juli ist der 19.08.2016 - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung miteinfließen.

Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem einige Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
Zur Leserunde
DaniB83s avatar
Ich habe das Buch schon länger zu Hause und auch schon gelesen und rezensiert. Da ich im Moment keine Zeit für die Challenge zu diesem Buch habe, würde ich es gerne an jemanden verlosen, der nicht unter den GewinnerInnen war und gerne an der Lesechallenge teilnehmen möchte. Damit sich alles auch gut ausgeht, endet die Verlosung am 13.7., das Buch wird dann am 14.7. losgeschickt! 
Viel Glück!! 
DaniB83s avatar
Letzter Beitrag von  DaniB83vor 2 Jahren
Und so schnell ist die Hibbelrunde wieder vorbei und es tut mir so leid, dass nur eine/r das Buch gewinnen konnte. KaitChan wurde vom Random Name Picker ausgewählt und bekommt das Buch heute noch per Post zugesandt. Allen anderen: VIELEN DANK für's Mitmachen! Ich betreibe auch einen Blog (http://www.buchwelt.co.at) - da gibt's momentan ein großes Sommergewinnspiel mit vielen Buchpreisen. Schaut einfach mal vorbei und macht mit - die Gewinnchancen sind riesig, da noch nicht sehr viele Leute daran teilnehmen ;) Alles Liebe, Dani
Zur Buchverlosung
W
Eine heile Welt, alles vom Feinsten und alle rundum glücklich… Denkste. Das verspricht spannend zu werden und ich bewerbe mich hiermit gerne um einen Platz in der Leserunde.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jenny Milchman im Netz:

Community-Statistik

in 276 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks