Neuer Beitrag

brauneye29

vor 9 Monaten

(133)

Zum Inhalt:
Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht – das auf sie wartet – wo immer sie auch hingeht …
Meine Meinung:
Auch wenn ich die gesamte Story echt abstrus finde und an sich solche "Tote finden ihre Ruhe nicht" Geschichten vollkommen unglaubwürdig finde, war das Buch dennoch sehr kurzweilig. Das Buch ist gut geschrieben und man spürt die Panik, die Main und ihre Mitbewohner erleben, sehr gut. 
Fazit: 
Abstruse Story, aber gut gemacht.

Autor: Jenny Milewski
Buch: Angstmädchen
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks