Jenny Nimmo Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder

(186)

Lovelybooks Bewertung

  • 182 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 4 Leser
  • 21 Rezensionen
(74)
(84)
(22)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder“ von Jenny Nimmo

Charlie Bone ist ein ganz normaler Junge. Zumindest glaubt er das, bis eines Tages ein Foto zu ihm spricht. Grandma Bone freut sich: Ihr Enkel Charlie ist im Besitz einer magischen Gabe! Sie schickt ihn auf die Bloor-Akademie, eine Schule für sonderbegabte Kinder. Hier begegnet Charlie seinen neuen Freunden, Olivia und Fidelio, seinem ärgsten Widersacher, dem zwielichtigen Sohn des Direktors, und einem sehr großen Geheimnis.

Brauche dringend die nächsten Bände!!! Sehr spannend geschrieben, tolle Story und nicht nur was für Kinder!

— MaiMer
MaiMer

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

abenteuerlich und spannend machte meine Kindheit ein Stück bunter und Fantasievoller

— stillerleser
stillerleser

Als ich verzweifelt war weil Harry mich allein am Bahnhof gelassen hat kam Charlie, nahm meine Hand und sagte: "erleben wir neue Abenteuer"

— silsbooks
silsbooks

Tolle Buchreihe, bin gespannt, wie es weitergeht.

— Silliv
Silliv

Sehr schöne Geschichte. Meine Tochter und ich lieben sie.

— papavero
papavero

Neben Harry Potter meine Liebslings-Buchreihe!

— Schatten_Fantasy
Schatten_Fantasy

Spannendes Buch! Hab´ es verschlungen und kann es immer wieder lesen. Definitiv NICHT NUR was für Kinder!

— Muggle_who_like_books
Muggle_who_like_books

Sehr schönes Buch, nicht nur für Kinder. Spannend aber auch beruhigend. Ich war schnell fertig mit dem Lesen

— Livrary
Livrary

Nettes Buch nicht nur für Kinder

— carinamollymo
carinamollymo

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Was für eine nette Gesellschaft!? Zum Glück leben wir anders!

bea76

Lost Girl

Das neue spannende Buch von Johannes Groschupf.Es wird auch dich in seinen Bann ziehen.Kannst du am Ende Realität von Fiktion unterscheiden?

Tom_Read4u

The Promise - Der goldene Hof

Es fing so gut an und zog sich zeitweise ziemlich in die Länge. Ich hätte mir mehr Spannung gewünscht.

Smilla507

Königsblau

Eine fantasievolle und magische Märchenadaption

xxnickimausxx

Will & Layken - Eine große Liebe

Tolles Buch! Ersten beiden Bände sind sehr gut gewesen, der dritte war nicht mehr so toll.

colourful-letters

Hochgradig unlogisches Verhalten

John Corey Whaleys neues Jugendbuch ist ohne jeden Zweifel hochgradig empfehlenswert!

Nightingale78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Reihe

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    Silliv

    Silliv

    26. August 2016 um 07:10

    Ich schaffe mir nach und nach die weiteren Bände an, weil es eine wirklich tolle Geschichte ist, wohl Harry-Potter-ähnlich, bloß mit nicht so ausgefallenen Namen, haha. Eine Schule mit sonderbegabten Schülern, ein böser Direktor, verwinkelte Gänge....alles da, was man haben muss.

  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Als die Bilder sprechen lernten

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    simonfun

    simonfun

    14. October 2014 um 21:16

    Gerade vier mal konsultiert Charlie mittels seiner Begabung die Bilder; der Rest wird eher von Andersbegabten erledigt. Für den Haupttitel des ersten Bandes dieser Reihe war das für mich zu wenig. Dennoch eine recht kurzweilige Geschichte mit wenigen Erklärungslücken. Unter Anderem hat sich mir das Hauptmotiv der Bösen nicht erschlossen. Die Protagonisten sind gut erfasst und es schwirren nicht allzu viele Namen herum, wie es des Öfteren in ersten Teilen vorkommt. Auf intensive Umgebungsbeschreibungen hat der Autor verzichtet, aber seit Potter ist der Genre-Kopffilm eh bereits schabloniert. Wie auch immer - durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Buchempfehlungen im Bereich Dystopie und Fantasy für Jungen gesucht

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich suche ein paar Buchtipps für einen jungen, wirklich sehr fleißigen Leser. Er ist 13 Jahre alt und hat in letzter Zeit z.B. folgende Bücher bzw. natürlich immer die kompletten Reihen verschlungen: "Die Bestimmung" "Panem" "Eragon" "Artemis Fowl" Selbst sind mir z.B. noch die Bücher von James Dashner (Die Auserwählten), Michael Grant (Gone), Patrick Ness (New World), Neal Shusterman (Vollendet) und Jonathan Stroud (Bartimäus) eingefallen. Habt ihr noch Tipps, welche Bücher ich einem Jungen in dem Alter empfehlen / schenken könnte? Ihr seht ja schon, es dürfen schon auch Jugendbücher sein, die theoretisch eine höhere Altersempfehlung haben und eben besonders für Jungen geeignet sind, nicht der ganze Mädchenkram ;) Lauren Oliver oder auch Ally Condie wären ihm sicher schon zu kitschig. Wirklich spannend und bei Fantasy bitte Jugendfantasy wäre super. Danke euch für die Tipps!

    Mehr
    • 11
  • durchaus empfehlenswert, auch für erwachsene

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    tintenbloggerin

    tintenbloggerin

    04. May 2014 um 23:54

    Charlie Bone, 10 Jahre alt, lebt zusammen mit seiner Mutter, seinen Großmüttern und seinem Onkel Paton in einem Haus. Seine Großmutter ist überhaupt nicht erfreut über Charlie, welcher bis dato keine besonderen Fähigkeiten aufweisen kann, so wie es in dieser Familie normalerweise üblich ist. Als er sich eines Tages eine Fotografie anschaut, welche als Geschenk für seinen besten Freund Benjamin gedacht war, merkt er dass es sich um das falsche Bild handelt und diese bereits beim Vergrößern vertauscht worden sein müssen. Plötzlich hört er ein Baby schreien und Menschen reden und bemerkt, dass diese Stimmen von dem Foto handeln. Darüber ist seine Großmutter natürlich höchsterfreut und schickt ihn schnurstracks auf die Bloor Akademie. Die Bloor Akademie ist ein Internet mit ausschließlich begabten Schülern und nimmt auch die Schüler auf, die eine Gabe die Charlie besitzen. Charlie erfährt, dass das Baby auf dem Foto entführt worden ist und er versucht, hinter das Geheimnis dessen zu kommen. Buchgestaltung: Das Buch wirkt hochwertig verarbeitet und kommt auch in der gebundenen Ausgabe ohne Schutzumschlag daher. Das Cover finde ich okay, es passt bis zu einem gewissen Grade zum Thema haut mich aber nicht von den Socken. Meine Meinung: Dieses Buch hat mich irgendwie an Harry Potter erinnert und ist doch wieder ganz verschieden. Es geht um Begabungen, Freundschaft und große Geheimnisse. Der Schreibstil Jenny Nimmos ist für Kinder gut geeignet und auch für Erwachsene angenehm zu lesen. Die Figuren sind ausreichend detailliert, obwohl mir manchmal noch ein kleines bisschen gefehlt hat. Dabei sollte man jedoch bedenken, dass es insgesamt 8 Bände gibt und einiges erst in den nächsten Bänden aufgeklärt werden wird. Für mich war dieses Buch durchweg ein kleines Vergnügen - ich habe es vor dem schlafen gehen gelesen und empfand es als eher leichte Kost die mich nicht am schlafen hindert. Spannung ist durchaus geboten, aber ich denke dass es für Kinder noch wesentlich spannender wäre. Glücklicherweise ergeben sich immer mal unvorhergesehene Wendungen die bei mir dann doch für Spannung gesorgt haben. Um nochmal zu dem Harry Potter Vergleich zu kommen... Es ist nicht Harry Potter und es hat damit nichts zutun. Charlie Bone weist nicht die inorme Komplexität der J.K. Rowling Romanen auf und ist viel einfacher geschrieben. Ich kann es daher wirklich nur an Erwachsene empfehlen, wenn diese auch mal leichteren Tobak mögen. Für Kinder kann ich es aber uneingeschränkt empfehlen, das Buch ist ziemlich gewaltfrei was bei den Harry Potter Büchern ja teilweise anders aussieht. Ich kann guten Gewissens 4 Leseeulen vergeben, da mir dann doch das letzte bisschen etwas gefehlt hat.

    Mehr
    • 2
  • Kurzweiliges Abenteuer mit tollen Charakteren und atmosphärischer Geschichte - macht Lust auf mehr!

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    sddsina

    sddsina

    08. April 2014 um 18:57

    Spätestens seit Harry Potter lieben wir doch alle diese magischen Geschichten, die einen träumen lassen, davon dass es solche Abenteuer wirklich gibt und wir sie alle irgendwann erleben. Zugegeben, der Vergleich mit Harry Potter hinkt gewaltig, aber Charlie Bone hat seinen ganz eigenen Scham, der mich im 1. Buch sehr gut unterhalten konnte und mich durchaus für einige Stunden aus dem grauen Alltag entrissen hat um mir etwas über Magie zu erzählen. Zum Inhalt: Als eines Tages ein Foto vor Charlies Augen zu sprechen beginnt, ahnt er bereits das irgendetwas an ihm nicht normal sein kann. Als dann auch noch seine 3 düsteren Tanten auftauchen und ihn unbedingt auf eine seltsame Schule schicken wollen, stimmt wirklich überhaupt nichts mehr. Als Charlie dann herausfindet was mit ihm los ist, beginnt für ihn und seine neuen Freunde ein Abenteuer, bei dem ein geheimnissvoller Kasten eine sehr entscheidende Rolle spielen könnte. Eigentlich sollte man über dieses Buch wirklich nicht zu viel verraten. Was man aber definitiv sagen kann ist, dass das Zielpublikum hier bei ca. 10-12 Jahren liegt und das wird der erwachsene Leser zwischendurch auch merken. Die Sprache ist manchmal sehr einfach gehalten und auch die Spannung ist manchmal nicht komplett da, da man einzelne Teile doch schon mal etwas durchschaut. Das tut der Geschichte trotzdem kaum einen Abbruch. Die Charaktere sind alle höchst sympathisch bzw. böse und auch wenn sie vielleicht noch mehr Tiefe haben könnten (Gut und Böse ist leicht zu trennen, was dazwischen scheint es nicht so recht zu geben), habe ich doch immer voll mit Charlie und seinen Freunden mitgefiebert. Ich war fast von Anfang an in dieser Geschichte gefangen und habe dem nächsten Abenteuer immer entgegengefiebert. Der Schreibstil ist so flüssig zu lesen, dass einem als Leser kaum auffällt wie man ein Kapitel nach dem anderen liest. Auch wenn ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, hat mich diese Geschichte um Charlie doch irgendwie verzaubert. Ich habe zum Glück noch mehr Bände aus der Reihe hier und bin nun sehr gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt. Der erste Band hat auf jeden Fall die Weichen schon einmal gut gestellt. Nachdem wir uns als Leser nun als auskennen mit Charlies Begabungen und der geheimnissvollen Schule, werden die weiteren Bände entscheiden wie gut die Reihe noch werden kann. Ich bin sehr gespannt und werde sehr bald weiterlesen um es herauszufinden. Die Zielgruppe ist hier wirklich 10-12 Jahre und ich glaube Kindern in dem Alter wird dieses Buch wirklich richtig gut gefallen und sie vielleicht auch zum Lesen motivieren. Wer sich auf den etwas leichteren Schreibstil einlassen kann, kann aber auch als Erwachsener noch gute Unterhaltung hier finden. Für mich war es wirklich empfehlenswert. Einfach eintauchen und die Fantasie etwas anregen lassen!

    Mehr
  • Begabte unter sich

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. December 2013 um 20:10

    Charlie dachte immer, er wäre ein ganz gewöhnlicher Junge. Doch eines Tages beginnt er Stimmen zu hören, welche aus Bildern kommen. Seine fiesen Tanten sind entzückt und schicken Charlie sofort auf die Bloor Akademie, einer Schule für Sonderbegabte aller Art. Schnell findet er neue Freunde und gemeinsam stolpern sie über ein altes Geheimnis. Ein Mädchen wurde vor zehn Jahren entführt und anscheinend können nur Charlie und seine Freunde dieses Rätsel lösen. Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder ist der erste von acht Bänden aus der Reihe Die Kinder des Roten Königs. Autorin Jenny Nimmo schreibt dabei über Charlie und seine Freunde. Der Stil spricht deutlich ein junges Publikum an. Rätsel und Ereignisse sind einfach gehalten, Handlungen geschehen sehr schnell und die Lösung lässt auch nicht lange auf sich warten. Besonders an diesem Buch sind jedoch die liebevollen Details, welche in jeder Passage auf den Leser warten. Seien es Namen wie "Runnerbean" oder einer Türklingel, welche lauthals schreit: "Haustür, Haustür!" Charlie Bone verzaubert durch die farbigen Charaktere und wird dadurch zu einem angenehmen Lesegenuss. Ramona

    Mehr
  • Olek über "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder"

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    Olek

    Olek

    01. August 2013 um 18:50

    Die Geschichte und meine Meinung: Charlie wohnt mit seiner Mutter, seinem Onkel und seinen beiden Großmüttern unter einem Dach. Garnicht so einfach für den Jungen, denn Grandma Bone ist streng und gemein. Doch die meiste Zeit machte sich Charlie nichts draus. Er verbringt die Tage mit seinem Freund Benjamin und deren Hund. Bald ist Benjamins Geburtstag und Charlie hat sich was besonderes ausgedacht. Er bastelt seinem Kumpel eine Karte, anstatt eine zu kaufen, und das Motiv wird der Hund Runnerbean werden.  Als er seine Mutter bittet das Foto abzuholen, weiß er noch nicht was ihn erwartet. Als dann die Mutter Charlie den Briefumschlag gibt, ist dort garnicht Runnerbean abgebildet, sondern eine fremde Familie. Und das verrückte ist: Charlie hört Stimmen aus dem Foto! Er kann hören, was sie kurz vor und nach der Ausnahme gesagt haben. Doch noch bevor sich der Junge für verrückt erklären kann, kommt seine strenge Oma. Sie ist ganz begeistert von Charlies Gabe und holt ihre Schwestern. Der Junge möchte seine Tanten nicht treffen, sie bereiten ihm Angst und er fühlt sich immer unwohl bei ihren Fragen!  Aber da muss er jetzt durch. Nach der qualvollen Stunde mit seinen bösen Tanten, ist eines klar: Charlie wird die Schule wechseln und auf die Bloor-Akademie gehen! Dort sind nämlich auch noch andere begabte Schüler unterwegs. Am nächsten Tag klopft ungerufen ein Kammerjäger an der Tür. Da niemand da ist, muss Charlie die Sache selber klären. Unerwartet kommen noch drei Katzen hinter dem Kammerjäger her. Sie helfen ihm. Aber anstatt seine Arbeit zu erledigen, fragt der ungebetene Gast nach Charlies neuer Gabe. Er empfiehlt Charlie das Foto an der Besitzer abzugeben und sich sein Foto zu holen. Daran hat Charlie nicht gedacht....Und so macht er sich auf den Weg. Als er an einem kleinen Bücherladen ankommt, wird er von einer netten Frau begrüßt. Sie freut sich so über das Foto, dass sie Charlie mit Geschenken überhäuft und ihm ein Geheimnis anvertraut...Doch kommt Charlie mit diesem Geheimnis überhaupt klar? Und wie wird es wohl auf seiner neuen Schule, die sich als Internat entpuppt???     Ich bin ziemlich überzeugt von diesem Reihenstart. Es war super interessant, und doch kaum anspruchsvoll, da es für Kinder ab 10 geeignet ist. Es ist schön geschrieben und spannend erzählt. Schade, dass ich das Buch nicht vorher gekannt habe, denn es ist einfach toll. Es ist natürlich etwas stereotypisch und hat auch etwas von "Harry Potter", wie ich finde, aber das schwächt den Gesamteindruck kaum ab! Es macht mir das Lesen nur noch angenehmer und sympathischer.  Das Cover dagegen ist meiner Meinung nach schwach. Mir fällt jetzt leider nicht ein wie ich es geändert haben will, aber es ist nicht das beste an dem Buch :)  Fazit: ( 5 von 5 Punkten ) Ich bin schon lange nicht so begeistert von einem Reihenstart gewesen wie bei diesem Kinderbuch. Es ist witzig und superschnell gelesen, da die Handlung interessant und gut verständlich ist.  Soweit ich das verstanden habe, hat die Reihe 8 Bände. Eigentlich ist mir das schon zu viel, aber ich werde alle lesen und ich hoffe, die ganze Reihe ist gelungen und hört nicht nur nach dem 1.Band auf gut zu sein! :)

    Mehr
  • Verlosung zum Jubiläum: 50 Jahre Ravensburger Taschenbücher

    muchobooklove

    muchobooklove

    Hallo ihr Lieben! Wer kennt nicht die berühmte blaue Ecke mit der weißen Schrift? Vielen ist Ravensburger bestimmt durch die Spiele, Puzzles und Bücher aus Kindertagen bekannt. Die Ravensburger Taschenbücher sind für Millionen von Jugendlichen der Zugang zur Literatur – durch das Lesen in der Schule oder erste selbstgekaufte Bücher. Die Geschichten sollen die Leser bewegen, aufklären und gleichzeitig unterhalten.  Seit 1963 gibt es das beliebte Taschenbuchprogramm und mittlerweile blickt Ravensburger auf über 2700 Titel und über 900 Autoren zurück. In diesem Jahr feiert der Verlag also ein großes Jubiläum: 50 Jahre Ravensburger Taschenbücher. Gemeinsam mit Ravensburger haben wir mehrere tolle Aktionen geplant. Heute geht es mit der ersten Aktion von Ravensburger los:  Ravensburger hat zum Jubiläum zwanzig Meilensteine des Programms als Sonderedition zum Aktionspreis von 5 Euro herausgebracht. Das finden wir eine tolle Idee und eine super Möglichkeit die beliebten Titel als neues Lesefutter zu entdecken!  Aus diesem interessanten Programm haben wir 5 Bücher ausgewählt über die ihr bis zum 22. Mai 2013 abstimmen könnt! Das könnt ihr machen, in dem ihr unter diesem Thema kommentiert, zu welchem der Bücher es eine Leserunde geben soll und warum. Unter allen Leseratten, die abstimmen, werden 10 Buchpakete von Ravensburger verlost, in denen die drei Bücher enthalten sind, für die am häufigsten abgestimmt wurde.  Die Welle - Morton Rhue: Faschistoides Denken und Handeln ist immer noch und überall vorhanden. Ein Lehrer beweist es seinen Schülern in einem aufsehenerregenden Experiment, da sie es sich selbst nicht vorstellen können, wie so ein System funktioniert. Die Schüler teilen sich schnell in Opfer und Täter, bis die Situation schließlich eskaliert.  Der Drachenfisch - Pearl S. Buck: Lan-may weiß, dass Drachenfische Glück bringen. Deswegen freut sie sich, als sie einen Drachenfisch aus grünem Stein aus dem Fluss angelt. Das Glück lässt tatsächlich nicht lange auf sich warten: Lan-may trifft Alice und hat endlich eine Freundin. Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder - Jenny Nimmo: Charlie Bone ist ein ganz normaler Junge. Zumindest glaubt er das, bis eines Tages ein Foto zu ihm spricht. Grandma Bone freut sich: Ihr Enkel Charlie ist im Besitz einer magischen Gabe! Sie schickt ihn auf die Bloor-Akademie, eine Schule für sonderbegabte Kinder. Hier begegnet Charlie seinen neuen Freunden, Olivia und Fidelio, seinem ärgsten Widersacher, dem zwielichtigen Sohn des Direktors, und einem sehr großen Geheimnis... Als Hitler das rosa Kaninchen stahl - Judith Kerr: Berlin, 1933: Die Nazis stehen kurz vor ihrem entscheidenden Wahlsieg. In letzter Minute reist Anna mit ihrer Familie in die Schweiz. Doch ihr Vater, ein bekannter jüdischer Journalist, kann dort ebenso wenig Fuß fassen wie ein halbes Jahr später in Paris. Zebraland - Marlene Röder: Ein tragisches Unglück. Keine Zeugen. Ein Schweigegelübde, das für vier Freunde zur Zerreißprobe wird. Angst und Schuldgefühle wiegen immer schwerer - verkehren Vertrauen in Misstrauen und Liebe in Hass... Hier findet ihr auch nochmal alle 20 Meilensteine der Ravensburger Taschenbücher in einer Buchliste, wo ihr gerne für eure Lieblinge abstimmen könnt! Ich wünsche euch viel Spaß bei der Aktion und wir sind schon gespannt, welches Buch es werden wird! :-)

    Mehr
    • 415
  • Rezension zu "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. February 2013 um 11:13

    Eines Tages sprechen Menschen aus Fotos zu Charlie, daraufhin wird er von seinen drei mysteriösen Tanten aufs "Bloor" geschickt, eine Schule für hochbegabte. Immer seltsamere Ereignisse kommen auf Charlie zu, sein normales Leben ist nicht mehr, was es mal war. Der Schreibstil war angenehm zu lesen, auch die Geschichte und die Charaktere haben mir sehr gefallen. Ein tolles Abenteuer, ich freue mich schon, die weiteren Bücher zu lesen. :)

    Mehr
  • Rezension zu "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    Elke_Mohnhaupt

    Elke_Mohnhaupt

    09. April 2012 um 07:48

    Ein Bub, der mit Bildern sprechen kann, und auf diese Weise besondere Erkenntnisse vermittelt bekommt. Eine originelle Idee, die ebenso originell umgesetzt worden ist.

  • Rezension zu "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    VeroNefas

    VeroNefas

    07. April 2012 um 15:42

    Schöne, magische Geschichten um einen außergewöhnlichen Jungen, der mit Bildern sprechen kann, seine nicht minder außergewöhnlichen Freunde, die düstere Bloor Akademie und die Kinder des roten Königs. Tolle Jugendbuchreihe, die - im Gegensatz zu Harry Potter - wirklich für Kinder geeignet ist! Die Reihenfolge der Bücher: 1. ...und das Geheimnis der sprechenden Bilder 2. ...und die magische Zeitkugel 3. ...und das Geheimnis der blauen Schlange 4. ...und das Schloss der tausend Spiegel 5. ...und der rote König 6. ...und das magische Schwert 7. ...und der Schattenlord 8. ...und der scharlachrote Ritter

    Mehr
  • Rezension zu "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    maroma

    maroma

    05. March 2012 um 17:48

    Spannendes Kinderbuch - geht in die Richtung von Harry Potter, ist aber auf keinen Fall eine Kopie. Es sind sehr viele gute eigene Ideen, die das ganze Buch spannend und aufregend machen. Sehr zu empfehlen!!!

  • Rezension zu "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    Gimagemelli

    Gimagemelli

    30. May 2011 um 15:28

    ein tolles Buch, sehr leicht zu lesen und sehr spannend
    klar zieht man Parallelen zu Harry Potter
    Magie ist da aber es ist doch nicht wirklich mit Harry Potter Bücher zu vergleichen
    aber genauso spannend und interessant zu lesen
    und nicht nur für Kinder oder Jugendliche ;)

  • Rezension zu "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder
    Donata

    Donata

    15. December 2010 um 09:46

    Die Reihe um Charlie Bone mit Harry Potter zu vergleichen wird dem ganzen nicht gerecht. Gut, die Bücher spielen auch in England und es kommt Magie vor, aber das wars dann auch schon. Ich finde Charlie sehr nett und die Bücher lesen sich leicht. Is was für Kinder und andere Junggebliebene. Reihenfolge der Charlie Bone Bücher: 1. ...und das Geheimnis der sprechenden Bilder 2. ...und die magische Zeitkugel 3. ...und das Geheimnis der blauen Schlange 4. ...und das Schloss der tausend Spiegel 5. ...und der rote König 6. ...und das magische Schwert 7. ...und der Schattenlord 8. ... und der scharlachrote Ritter

    Mehr
  • weitere