Jenny Nimmo Charlie Bone und die magische Zeitkugel

(124)

Lovelybooks Bewertung

  • 123 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(52)
(55)
(15)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Charlie Bone und die magische Zeitkugel“ von Jenny Nimmo

Kaum hat sich Charlie Bone halbwegs daran gewöhnt, mit Personen auf Bildern zu sprechen, passiert in der Bloor-Akademie schon wieder Unheimliches. Eine magische Zeitkugel hält Charlie und seine Freunde in Atem, denn die fiesen Bloors sind hinter ihr her.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

so gut wie das erste auch

— stillerleser

Es wird immer besser

— Silliv

Auch das zeite Buch der Charlie Bone Reihe ist schön geschrieben

— carinamollymo

Liebenswerte und ergreifende Geschichte

— Steppp

Stöbern in Fantasy

Das Lied der Krähen

Düster, mysteriös, unberechenbar. Einfach fantastisch!

magda_1506

Bitterfrost

Ich liebe liebe liebe die Mythos Academy!

Shellan

Coldworth City

Konnte mich leider nicht begeistern. Es fehlte an Spannung und Tiefe..

enchantedletters

Hot Mama

Eine gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Götterblut

Humorvoll, skurril und unglaublich liebenswert ♥

EmelyAurora

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wieder ein Abenteuer

    Charlie Bone und die magische Zeitkugel

    Silliv

    26. August 2016 um 07:20

    Charlie hat richtig gute Freunde, witzig finde ich das Cafe zum glücklichen Haustier, du musst ein Tier mitbringen, haha. Ganz lieb gemacht.

  • nicht so gut wie der erste teil

    Charlie Bone und die magische Zeitkugel

    tintenbloggerin

    04. May 2014 um 23:54

    Kurzbeschreibung: Henry Darkwood spielt mit seinen Murmeln als plötzlich eine wunderschöne und leuchtende Murmel auf ihn zugerollt kommt. Als er diese allerdings anschaut findet er sich zwar am selben Ort wieder, jedoch zu einer ganz anderen Zeit. Fast 90 Jahre später. Ezekiel Bloor hat dieses verursacht um Rache an ihm zu nehmen. Als Charlie Bone ihm begegnet, stellt sich heraus dass Henry Darkwood der Bruder seines Urgroßvaters ist. Henry möchte unbedingt ins Jahr 1916 zurück und Charlie möchte ihm dabei behilflich sein. Leider werden die beiden entdeckt und an die Bloors verpetzt, welche daraufhin eine Hetzjagd auf Henry Darkwood veranstalten, denn Ezekiel Bloor hasst ihn genau wie früher. Irgendwann schaffen es die Bloors Henry gefangen zu nehmen und in ein Verließ zu stecken. Und so beginnt eine Abenteuerliche Geschichte mit Charlies Freunden, der netten Köchin, Paton, Mr. Onimous und einer geheimnisvollen schwarzen Frau. Buchgestaltung: Ich kann leider nur die Taschenbuchversion bewerten, ich denke die Hardcover Ausgabe wird hochwertiger sein. Mit seinen 352 Seiten befindet es sich zumindest schonmal im guten Mittelmaß. Mit dem Cover bin ich irgendwie unschlüssig - die Kugel ist in echt nicht so riesig sondern hat eher die Größe einer Murmel und die abgebildeten Personen wirken mir zu alt für die Protagonisten. Aber was solls, davon abgesehen passt es ganz gut und vermittelt, dass es sich um etwas magisches handelt. Meine Meinung: Ich fand den ersten Band der Charlie Bone Reihe ja schon wirklich gut und auch dieser hier hat mich nicht enttäuscht. Es macht mir einfach Spaß Charlie und seine Freunde bei ihren Abenteuern zu begleiten, auch wenn ich wohl nicht gerade in die Zielgruppe falle. Wie auch beim ersten Teil erinnert mich dieser hier unglaublich stark an Harry Potter, vor allem da gegen Ende auch noch ein Zauberstab mitmischt. Trotzdem hat Jenny Nimmo eine ganz eigene Welt geschaffen, die auch wesentlich kinderfreundlicher gestaltet ist. Charlie und seine Freunde vermitteln einfach wunderbar, wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt in Krisensituationen sein kann - egal ob jemand sonderbegabt oder völlig normal ist.  Fazit: Ich finde diesen Band nicht ganz so gut wie den ersten, aber dennoch lesenwert. Wer allerdings auf anspruchsvolle, dramatische und actionreiche Lektüre steht sollte hier lieber verzichten. Es sind eben immernoch Kinderbücher.

    Mehr
  • Solide Fortsetzung eines magischen Kinderbuchs - tolle Charaktere und eine spannende Geschichte.

    Charlie Bone und die magische Zeitkugel

    sddsina

    12. April 2014 um 11:21

    Mir gefiel der erse Band der Charlie Bone Reihe sehr gut und so hatte ich schnell Lust weiterzulesen. Kurzweilige 300 Seiten später bin ich nun auch durch Band 2 durch und fühle mich fast so gut unterhalten wie beim 1. Abenteuer. Die Geschichte war wieder spannend und kann Kinder mit Sicherheit sehr begeistern. Zum Inhalt: Kaum hat Charlie sein erstes Abenteuer überstanden, muss er zurück auf die Bloor Akademie. Eigentlich hätte er nun lieber etwas Ruhe, aber dann gehen schon die nächsten seltsamen Dinge dort vor. Ein Junge aus der Vergangenheit muss um sein Leben fürchten und Charlie scheint der einzige der ihm helfen kann. Dieses Mal geht es um Zeitreisen, um Familie und vor allem um Freundschaft, denn Charlie braucht seine Freunde mehr als je zuvor. Gleich zuerst muss ich unbedingt empfehlen die Bücher in der richtigen Reihefolge zu lesen. In Band 1 lernt man Charlie und seine Fähigkeiten langsam kennen, im 2. wird man schon recht schnell in die Geschichte geworfen ohne große Vorerklärungen. Das gefiel mir auch sehr gut, denn ich finde es immer anstrengend wenn man gerade erst den Vorgängerband gelesen hat und sich dann erstmal 2 Kapitel lang eine Zusammenfassung darüber durchlesen muss. Dies passiert hier nicht, das Vorwissen wird mehr oder weniger vorausgesetzt und so ist man gleich wieder mitten drin und kann mit Charlie voll mitfiebern. Die Charaktere fand ich im vorherigen Buch sehr stark, da sie alle ganz unterschiedlich waren und man als Leser trotzdem mit allen mehr oder weniger mitgefiebert hat. In diesem Buch kommen oft alle zusammen und so hat man ganz schön viele Charaktere über die man so liest. Manchmal muss man sich da schon etwas konzentrieren um nicht den Überblick zu verlieren, ich weiß nicht ob man nicht vielleicht etwas weniger Personen in den Vordergrund hätte stellen sollen, denn ich könnte mir vorstellen, dass es für die Zielgruppe 10-12 Jahre manchmal doch etwa sschwierig werden könnte. Das ist allerdings auch so ziemlich der einzige Kritikpunkt, denn der Rest der Geschichte ist toll und eigentlich auch durchgehend spannend. Wenn man jetzt bedenkt, dass das Buch eben auch für Kinder ist, stört es auch nicht, dass einige (wenige) Dinge durchaus etwas offensichtlich sind und es stört auch nicht so sehr, dass es ein paar Wiederholungen zum 1. Band gab. Besonders anstrengend sind für mich immer die Tanten, die Charlie praktisch auf jedem Schritt verfolgen (ebenso in Band 1) und die manchmal den Fluss der Geschichte ganz schön unterbrechen. Natürlich war das sicher von der Autorin so gewollt und so werte ich das auch nicht wirklich als Kritikpunkt. Insgesamt fand ich das 2. Buch minimal schwächer als den 1. Band indem eben alles noch ganz neu war und ich in die Geschichte wie magisch hinein gezogen wurde. Ganz so sehr habe ich nicht am 2. Band geklebt, trotzdem wurde ich gut unterhalten. Schreibstil und Charaktere bieten alles für ein paar tolle Lesestunden. Ich bin gespannt was im nächsten Teil passiert und hoffe insgeheim, dass die Tanten mal ein bisschen verschwinden und Charlie ein neues Abenteuer - etwas ungestörter erleben darf als bisher. Die Reihe macht aber auf jeden Fall Spaß und ich hoffe der dritte Band kann sich nun noch etwas steigern und die magische Welt um die Bloor Akademie nimmt mich wieder gefangen. Für die Zielgruppe von 10-12 Jahren uneingeschränkt empfehlenswert, aber auch Erwachsene werden hier bestimmt ihren Spaß haben. Wer sich für magische Geschichten im Jugenstil interessiert, ist hier bestens aufgehoben.

    Mehr
  • Olek über "Charlie Bone und die magische Zeitkugel"

    Charlie Bone und die magische Zeitkugel

    Olek

    15. August 2013 um 18:09

    Die Geschichte und meine Meinung:  Der Winter ist angebrochen. Und zwar ein extrem kalter! Trotz der Verschneiten Straßen muss Charlie zur Bloor-Akademie. Aber das findet er noch um einiges besser, als zu Hause mit Oma Bone zu verbringen. Hier hat er zumindest seine Freunde. Doch schon nach kurzer Zeit passieren viele schreckliche Dinge:  Zuerst fällt er uralte schöne Baum vor der Akademie um. Er hat den Kindern Schatten und Schutz gegeben und nun ist er nicht mehr da. Dann wird das Wetter noch schlechter und Tancred, ein Freund und Sonderbegabter schreitet sich mit seinem besten Freund Lysander. Der machte nur Spaß, doch aus Spaß wurde schnell ernst. Tancred kann nämlich Stürme hervorbringen und ist sehr impulsiv. Nach dem Streit rastet er aus und verwüstet die halbe Schule. Dann haut er einfach ab. Aber eigentlich bräuchte Charlie jetzt die Hilfe alles seiner Freunde, denn auch ihm ist etwas passiert. Er hat jemanden gefunden, und dieser Jemand ist sein Urgroßonkel Henry, der als Kind verschwunden ist. Henry wurde, wie es sich herausstellt, mit einer magischen Murmel durch die Zeit befördert. Und nun ist er knapp 90 Jahre in der Zukunft.  Jetzt hat Charlie die Aufgabe Henry zu helfen und ihn zu beschützen. Es will ihn nämlich jemand nicht mehr sehen. Zusammen suchen sie ein gutes Versteck vor Manfred und Billy, und finden es dann bei der netten Köchin. Sie hilft den Jungen und gibt ihnen gute Tipps.  Und als wäre das Versteckspielen nicht genug, taucht auch noch eine schwarze Frau auf und geistert durch die Schule.  Was hat das alles auf sich? Gibt es eine Möglichkeit Henry in seine eigene Zeit zu bringen oder wird der grausame Ezekiel sein Ziel erreichen? Kann Charlies neue Gabe alle Retten??? Wie auch schon im ersten Band ist die Handlung Kindergerecht, einfach und schön. Der Schreibstil ist leicht verständlich. Schön fand ich auch, dass keiner der altern Charaktere vernachlässigt wurde. Jeder hat seine Rolle gut gemacht und auch die neuen Charaktere waren überzeugend. Am liebsten war mir die Geschichte von der Köchin und ihrer Schwester :)  Das Cover ist ganz ok. Es ist nichts besonderes und ich finde die magische Kugel hätte auch so klein sein sollen, wie es beschrieben war. Es war nämlich nur eine Murmel! Fazit: ( 5 von 5 Punkten ) Auch der zweite Band konnte mich überzeugen. Die Handlung war gut an den ersten Teil angepasst, hatte aber seine eigene Story und war deshalb nicht langweilig. Eine schöne Fortsetzung :)

    Mehr
  • Rezension zu "Charlie Bone und die magische Zeitkugel" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und die magische Zeitkugel

    JuliaO

    07. November 2009 um 09:47

    Ab 10 Teil 2 Ebenso wie Teil 1 sehr gelungen! Was für alle "ich wil aber Harry Potter lesen!" Leser die einfach noch zu jung sind ;) 1. Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder. 2. Charlie Bone und die magische Zeitkugel 3 .Charlie Bone und das Geheimnis der blauen Schlange 4. Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel. 5. Charlie Bone und der rote König 6. Charlie Bone und das Magische Schwert 7. Charlie Bone und der Schattenlord

    Mehr
  • Rezension zu "Charlie Bone und die magische Zeitkugel" von Jenny Nimmo

    Charlie Bone und die magische Zeitkugel

    Träumerin

    28. March 2009 um 17:06

    Und Nummer 2. Ein weiteres Abenteuer mit Charlie. Findet er heraus, was es mit henry auf sich hat? Bemerkt er endlich wer sein vater ist? Kann er seinem Onkel helfen und sich vor den "bösen" Kindern des roten Königs schützen?

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks