Jenny Siler

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(5)
(7)
(1)
(2)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nahostkonflikt als Rückblende für die Ausblende im Hier und Jetzt

    Portugiesische Eröffnung

    Buecherspiegel

    19. February 2018 um 19:11 Rezension zu "Portugiesische Eröffnung" von Jenny Siler

    Im Einband zu Jenny Silers Thriller „Portugiesische Eröffnung“ steht geschrieben:Jenny Silers atmosphärischer Thriller erzählt die Geschichte eines großangelegten Verrats, der der Vorbereitung des Irakkriegs dient. Die Suche nach der Wahrheit führt ihre Heldin zum ersten Golfkrieg und den Konflikten im Libanon der achtziger Jahre, wobei sie auch den Geheimnissen ihrer Familie auf die Spur kommt. Mehr zur „Portugiesischen Eröffnung“ beim Schachspiel findet sich unter https://de.wikipedia.org/wiki/Portugiesische_Er%C3%B6ffnungJenny ...

    Mehr
  • Auf der Suche nach dem Ich

    Ticket nach Tanger

    Thommy28

    07. November 2013 um 15:42 Rezension zu "Ticket nach Tanger" von Jenny Siler

    Zum Inhalt empfehle ich sich hier auf der Buchseite zu informieren. Mehr sollte auch nicht verraten werden, um die Spannung zu erhalten. Das Buch ist in einer sehr schönen, blumigen Sprache verfasst. Insbesondere gelingt es der Autorin hervorragend den Leser in die vielen exotischen Schauplätze zu entführen. Thriller zum Thema Amnesie gibt es ja viele, dieser hebt sich aber positiv von den vielen anderen Romanen ab. Es gelingt der Autorin den Leser am Seelenleben der Protagonistin teilhaben zu lassen und er verfolgt gespannt wie ...

    Mehr
  • Schachspiel der Agenten

    Portugiesische Eröffnung

    Stefan83

    18. November 2011 um 08:35 Rezension zu "Portugiesische Eröffnung" von Jenny Siler

    Eine neue Autorin im Genre des Agenten-Thrillers, welche dann auch noch gleich auf der KrimiWelt-Bestenliste geführt und mit Größen wie John Le Carré und Robert Ludlum verglichen wird. Jenny Siler hat im Feuilleton mit ihren bisher fünf auf Deutsch erschienenen Kriminalromanen einen äußerst positiven Eindruck hinterlassen, spätestens mit „Ticket nach Tanger“ ihren Durchbruch hierzulande geschafft. Grund genug einen näheren Blick auf ihre Werke zu werfen, wobei mich in Titelwahl und Klappentext besonders „Portugiesische Eröffnung“ ...

    Mehr
  • Rezension zu "Verschärftes Verhör" von Jenny Siler

    Verschärftes Verhör

    Bellexr

    15. November 2011 um 14:45 Rezension zu "Verschärftes Verhör" von Jenny Siler

    Seit lange Zeit ist es mal wieder passiert, dass ich ein Buch abgebrochen habe. Aber die ständigen Wechsel der Erzählstränge wie auch die hierdurch folgenden Zeitenwechsel sind einfach nur nervtötend und nehmen der Story jegliche Spannung wie auch das Verstehen bzw. den Sinn hinter der Story zu erkennen. . Die Kapitel sind stellenweise noch nicht einmal 1 Seite lang, kaum hat man sich in einem Handlungsstrang zurechtgefunden, wechselt der Thriller in den Nächsten. Hierbei wechseln die Erzählstränge auch gnadenlos zwischen den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Verschärftes Verhör" von Jenny Siler

    Verschärftes Verhör

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. October 2010 um 15:02 Rezension zu "Verschärftes Verhör" von Jenny Siler

    Besonders ist nur die Thematik und das scheinbare Wissen um das, was sich da in den Verhörbunkern wohl abgespielt hat. Nur, es hat mich nach 100 Seiten nicht mehr interessiert. Weder das Gehabe alter Geheimdienstler noch die blasse Verhörspezialistin und ihren Engelhalbstatus in einer verkommenen Welt, in der Besiegte wie über Tiere im Stall herrschen können. Aber, ein mutiges Buch ist es. An so einen Stoff muß man sich erstmal ranwagen. Wären die dauernde Zeitsprünge nicht, hätte ich es vielleicht sogar zu Ende gelesen.

  • Rezension zu "Portugiesische Eröffnung" von Jenny Siler

    Portugiesische Eröffnung

    ribanna

    18. February 2010 um 19:27 Rezension zu "Portugiesische Eröffnung" von Jenny Siler

    Nicole Blake, Dokumentenfälscherin, hat sechs harte Jahre im Gefängnis von Marseille verbracht. Jetzt lebt sie allein und zurückgezogen in einem kleinen Ort in den Pyrenäen, als Valsamis, ein CIA-Agent, bei ihr auftaucht. Er zwingt sie, nach Lissabon zu fahren und für ihn ihren Ex-Geliebten Rahim Ali zu finden. Was ihr nicht klar ist - sie ist nur eine Figur in einem großen Spiel von Verrat und Täuschung, und sie soll nach Erfüllung ihrer Aufgabe sterben. Spannend und mit Hintergrundinformationen zum Libanon-Konflikt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.