Jenny Siler Verschärftes Verhör

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Verschärftes Verhör“ von Jenny Siler

Afghanistan, Militärgefängnis Bagram: Jenny Silers Politthriller kommt der Wahrheit gefährlich nahe. Kat Caldwell hat als Arabisch-Expertin Gefangene im afghanischen Bagram verhört. Sie erhält den Befehl, einen ehemaligen Häftling zu finden. Der Junge soll Kontakt zu Terroristen haben. Doch als ein britischer Soldat ermordet wird, der zu einem Todesfall im Militärgefängnis Bagram aussagen wollte, schöpft Kat Verdacht: Geht es bei ihrem Auftrag in Wahrheit um die Vertuschung von Folter und die Beseitigung eines Zeugen? 'Überleben im Weltbürgerkrieg: davon erzählt Siler. Einsame Klasse.' Jahresbestenliste 2008 der KrimiWelt

Interessantes, brisantes Thema, aber hätte besser umgesetzt werden können.

— Gulan

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ein gelungener Auftakt zu einer spannenden Trilogie.

twentytwo

Die Attentäterin

Geht einem unter die Haut. Erschreckend realistisch. Die erste Hälfte ist aber schleppend.

jackiherzi

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

Unter Fremden

Eine spanedne Geschichte, die mitreißt und zum nachdenken anregt

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verschärftes Verhör" von Jenny Siler

    Verschärftes Verhör

    Bellexr

    15. November 2011 um 14:45

    Seit lange Zeit ist es mal wieder passiert, dass ich ein Buch abgebrochen habe. Aber die ständigen Wechsel der Erzählstränge wie auch die hierdurch folgenden Zeitenwechsel sind einfach nur nervtötend und nehmen der Story jegliche Spannung wie auch das Verstehen bzw. den Sinn hinter der Story zu erkennen. . Die Kapitel sind stellenweise noch nicht einmal 1 Seite lang, kaum hat man sich in einem Handlungsstrang zurechtgefunden, wechselt der Thriller in den Nächsten. Hierbei wechseln die Erzählstränge auch gnadenlos zwischen den Zeiten und hat man sich eben noch im Jahr 1991 befunden, ist man auf der nächsten Seite im Jahr 2002, um sich dann einige Seiten später im Jahr 1973 wiederzufinden. So wird praktisch jede Geschichte der einzelnen Mitwirkenden in verschiedenen Zeitebenen erzählt und dies noch nicht einmal chronologisch. Einfach nur verwirrend und spannungstötend. . Und nach rund 100 Seiten war mir immer noch nicht ersichtlich, warum die CIA wie auch das Militär hinter dem marokkanischen Jungen Jamal her sind, welches Geheimnis er verbirgt und welche Rolle die Protagonistin Kat spielt. Da war dann einfach meine Geduld erschöpft und ich habe das Buch entnervt zur Seite gelegt. . Positiv erwähnt sei, dass sich die Autorin offensichtlich gut auf das Buch vorbereitet hat und möglicherweise auch Insiderwissen besitzt, denn es wirkt recht fundiert recherchiert, auch was die Abläufe in den Gefangenlager in Afghanistan betreffen. Und ihr Erzählstil ist durchaus auch einnehmend, nicht zu sachlich und flüssig. . Wen extrem kurze Kapitel nicht stören wie auch die ständigen Zeitenwechsel und sich zudem für die amerikanischen Geschehnisse in Afghanistan kurz nach dem 11. September interessiert, die scheinbar auch etwas kritisch hinterfragt werden, wird sich mit Sicherheit hervorragend unterhalten fühlen. Mein Ding war es leider nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Verschärftes Verhör" von Jenny Siler

    Verschärftes Verhör

    Phil Decker

    16. October 2010 um 15:02

    Besonders ist nur die Thematik und das scheinbare Wissen um das, was sich da in den Verhörbunkern wohl abgespielt hat. Nur, es hat mich nach 100 Seiten nicht mehr interessiert. Weder das Gehabe alter Geheimdienstler noch die blasse Verhörspezialistin und ihren Engelhalbstatus in einer verkommenen Welt, in der Besiegte wie über Tiere im Stall herrschen können. Aber, ein mutiges Buch ist es. An so einen Stoff muß man sich erstmal ranwagen. Wären die dauernde Zeitsprünge nicht, hätte ich es vielleicht sogar zu Ende gelesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks