Jenny Valentine Kaputte Suppe

(119)

Lovelybooks Bewertung

  • 111 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 22 Rezensionen
(49)
(40)
(26)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kaputte Suppe“ von Jenny Valentine

Als der gut aussehende Junge ihr ein Foto-Negativ reicht und darauf besteht, dass es ihr aus der Tasche gefallen sei, glaubt Rowan, es sei ein Missverständnis. Aber im nächsten Moment ist er im Getümmel verschwunden. Und sie kann ihren Platz an der Supermarktkasse nicht aufgeben, um ihm nachzulaufen. Denn wenn sie die Einkäufe nicht nach Hause bringt, tut’s keiner. Rowan ist für so vieles verantwortlich. Sie versorgt den Haushalt und kümmert sich vor allem um ihre kleine Schwester Stroma. Für ihre Freunde hat sie gar keine Zeit mehr. Als sie jedoch Bee, ein Mädchen aus ihrer Schule, kennenlernt, die die merkwürdige Szene im Supermarkt beobachtet hat und unbedingt wissen will, was wohl auf dem Foto ist, wird Rowan auch neugierig. Wer war der Junge? Und warum hat er so hartnäckig behauptet, das Negativ gehöre ihr? * Nominiert für die Carnegie Medal 2009 und den Manchester Book Award 2009 * Ausgezeichnet mit der Kröte des Monats April 2010 der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur (STUBE), Wien * Ausgezeichnet mit dem LUCHS des Monats Mai 2010 * Auf der Liste ›Die besten 7 Bücher für junge Leser‹, Juni 2010

Tiefgründige Geschichte, die unter die Haut geht.

— Michaela11
Michaela11

Ein zuckersüßes Kinderbuch.

— Farbwirbel
Farbwirbel

Typisch Jenny Valentine! Eine tolle, lebensnahe Geschichte, die einen traurig macht, aber auch zum Lachen bringt und sehr hoffnungsvoll ist.

— WordLover
WordLover

Ein Buch zum weinen! *.*

— andymichihelli
andymichihelli

Wunderschönes und berührendes Buch

— JuliPotterhead
JuliPotterhead

Bis kurz vor Schluß plätschert die Geschichte dahin u. der Schreibstil geht gar nicht (ich sagte,sie sagte)! Zum Glück war es nicht lang.

— Sommerleser
Sommerleser

Anfangs ein weinig trocken, aber es wird immer besser und besser!

— AnnileinAT
AnnileinAT

Ein gutes kleines Buch für zwischendurch, von dem man nicht zu viel erwarten sollte!

— LeoLoewchen
LeoLoewchen

Tolles Buch, sehr berührend. Eine Geschichte zum nachdenken.

— marjana_
marjana_

Dieses Buch ist zu tiefst berührend und es ist ungaublich, wie manchmal eines zum anderen führt.

— ruby_m
ruby_m

Stöbern in Jugendbücher

Erwachen des Lichts

Wirklich mal wieder ein guter start in eine neue Reihe meines Erachtens aber absolut kein Kinder/Jugendbuch!

DasAffenBande

Im leuchtenden Sturm

Für mich leider schwächer als der Vorgänger...

MosquitoDiao

Die Perfekten

Gute Idee, aber keine gelungen Umsetzung. Leider hatte ich keine richtige Bindung zu den Charakteren & die Handlung hat mir nicht gefallen.

CallieWonderwood

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung!

nickypaula

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Trotz Wiederholungen insgesamt eine gelungene Fortsetzung!

Mira20

Snow

Snow erbt die stärkste Magie die es je in Algid gegeben hat. Doch sie leb in der Menschenwelt und kann mit Bale nach Algid fliehen.

Nina_Sollorz-Wagner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kaputte Suppe

    Kaputte Suppe
    KiraMinttu

    KiraMinttu

    07. November 2016 um 10:28

    An einem Nachmittag im Supermarkt befinden sich dort drei Menschen, die einander nicht kennen, die aber durch einen schicksalshaften Zufall in den kommenden Tagen und Wochen miteinander verbunden werden. Die sechzehnjährige Rowan hat keinen Schimmer, warum ihr der wildfremde Junge dieses Fotonegativ aufdrängen will. Um nicht weiter die Aufmerksamkeit der Umstehenden auf sich zu ziehen, steckt sie das Bild nach einigen Abwehrversuchen verlegen in die Tasche. Irgendwo hinter ihr steht Bee, die diese Szene beobachtet und ihre ganz eigenen Gründe hat, Rowan einige Zeit später auf das Negativ anzusprechen. Und Harper, der Finder, ist im Supermarkt noch davon überzeugt, Rowan lediglich einen kleinen Gefallen erwiesen zu haben.Aus dieser ersten Anfangssequenz webt Jenny Valentine eine Geschichte, die bereits nach wenigen Seiten fasziniert, fesselt und bewegt. Rowans Lebenssituation ist extrem: Die Eltern leben getrennt, ein grauenvolles Unglück hat dazu geführt, dass Rowans Vater die Flucht ergriff und ihre Mutter zwischen Tablettentraum und Wirklichkeit dahindämmert. Neben Rowan gibt es auch noch die sechsjährige Stroma in der zerbrochenen Familie, und wenn die Mutter dazu nicht in der Lage scheint, so ist es eben an Rowan, die Verantwortung für sie alle zu übernehmen.Zumindest sieht Rowan selbst dies so.Dass diese Aufgabe um einiges zu schwer für sie ist, ist ihr bewusst. Sie ist jedoch fest entschlossen, so lange durchzuhalten, wie möglich. Die Angst, die Familienmitglieder vollends auseinandergerissen zu sehen, sitzt tief.Jenny Valentine gelingt es völlig mühelos, die Gefühle ihrer jugendlichen Protagonisten in Worte zu fassen, die weder gezwungen noch effekthascherisch wirken. Sie führt den Leser mit einer Leichtigkeit durch diese berührende Geschichte, die ihn am Ende des Buches angelangt irritiert auf die Seitenzahl blicken lässt: 200 Seiten - und gleichzeitig fühlt man sich, als habe man einerseits gerade erst damit begonnen, in die Geschichte einzutauchen und andererseits lässt einen der Inhalt derart angefüllt zurück, als habe man 500 Seiten gelesen.Ich kann dieses Buch Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen empfehlen - völlig zu Recht ist dieses Buch bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

    Mehr
  • Kaputte Suppe - Gute Suppe! <3

    Kaputte Suppe
    AnnileinAT

    AnnileinAT

    19. March 2015 um 14:15

    LoVe It!

  • Leo Löwchen 14J. Rezi zu "Kaputte Suppe"

    Kaputte Suppe
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    Manchmal kann eine kleine Begegnung… …dein Leben verändern! Heute habe ich für euch das Buch “Kaputte Suppe” von Jenny Valentine aus dem dtv premium Verlag.   Rowan hatte in ihrem jungen Leben schon unglaublich viel Verantwortung. Sie kümmert sich um den gesamten Haushalt, passt auf ihre Geschwister auf und hält so ziemlich alles am Laufen. Zu allem Überfluss plagt sie die ständige Trauer über den Tod ihres Bruders Jack. Als Rowan eines Tages an der Supermarktkasse steht, hebt ein Junge etwas auf, dass ihr angeblich aus der Tasche gefallen sein soll. Doch ihr sagt das Foto-Negativ überhaupt nichts. Als der Junge es ihr in die Hand drückt und geht, hat sie keine Chance, nachzufragen. Doch Rowans neue Mitschülerin hat die seltsame Begegnung beobachtet und beharrt nun darauf, der Sache auf den Grund zu gehen. Wieso war der Junge so überzeugt, dass das Foto ihr gehört? Wieso interessiert sich ihre neue Mitschülerin auf einmal so besonders dafür? Und was hat Rowan mit alldem zu tun?   Die Idee hinter diesem Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es ist nicht unbedingt etwas mega Neues, aber trotzdem eine nette Idee. Auf die Charaktere im einzelnen wurde nur sehr wenig eingegangen, was auf so wenig Seiten allerdings auch nicht sonderlich leicht ist. Der Schreibstil hat mir persönlich überhaupt nicht zugesagt! Für mich war es nicht authentisch und kam mir mehr wie ein Schulaufsatz vor… Das hat dann auch dazu geführt, dass ich von diesem Buch weder berührt noch mitgerissen wurde! Für mich ein gutes kleines Buch für zwischendurch, von dem man nicht zu viel erwarten sollte!   Ich vergebe 3 von 5 Löwchens!   Das war es dann von mir! Viele Grüße Eure Leo Löwchen

    Mehr
    • 2
  • Dümmstes Buch ever

    Kaputte Suppe
    bookwormhoch3

    bookwormhoch3

    23. June 2014 um 18:09

    Klassenlektüre. Dieses Buch ist dermaßen doof, es ist so traurig, dass es einen emotional runter reist, und einem den schönsten Tag vermiest. Nix gegen Rowan, aber zum lesen echt sch...

  • Empfehlung

    Kaputte Suppe
    Speckelfe

    Speckelfe

    06. April 2014 um 23:47

    Rowan übernimmt nach dem Tod des Bruders und der Trennung der Eltern die Mutterrolle für ihre kleine Schwester, denn ihre Mutter ist dazu nicht in der Lage. Sie lernt Bee und Harper kennen und erfährt Unerwartetes.
    Ein tolles buch, auf das ich durch eine Buch-Youtuberin aufmerksam geworden bin. Wunderbarer Schreibstil und irgendwie ruhig und nachdenklich, aber nicht langweilig.

  • Toller Erzählsound

    Kaputte Suppe
    JohannesGroschupf

    JohannesGroschupf

    07. October 2013 um 08:49

    Die Geschichte ist traurig, aber die Weise, wie sie erzählt wird, hat mich sehr beeindruckt. Die jugendliche Rowan ist total überfordert: Nach dem Tod ihres Bruders sorgt sie für ihre kleine Schwester, macht den Haushalt und löst ein Geheimnis. Ihre Mutter ist in eine schwere Depression gefallen, der Vater kaum anwesend. Doch Rowan meistert die Zeit durch eine Freundschaft und eine zart erzählte Liebe. Und mit einem toughen Londoner Humor, der mich manchmal umgeworfen hat. Wirklich lesenswert, nicht nur für Young Adults.

    Mehr
  • Schön

    Kaputte Suppe
    Nenuki

    Nenuki

    03. June 2013 um 20:02

    Ist sehr angenehm und rührend zu lesen

  • Sehr bewegender Jugendroman!!

    Kaputte Suppe
    nadine_liepkalns

    nadine_liepkalns

    02. May 2013 um 08:40

    Leseeindruck: Die fünfzehnjährige Rowan lebt nicht das typische Leben einer Teenagerin. Sie muss auf ihre kleine Schwester Stroma aufpassen und gleichzeitig auch irgendwie die Mutter ersetzen, denn ihre Mutter ist nach dem Tod von Rowans Bruder Jack und der Trennung vom Vater in einer tiefen Depression gefangen. Um niemanden zu verletzen und das Bild der heilen Familie zu wahren vertuscht Rowan den Zustand ihrer Mutter so gut es geht. Eines Tages gibt ein gutaussehender Junge ihr ein Negativ eines Fotos und behauptet es sei Rowan aus der Tasche gefallen. Doch sie hat dieses Bild nie zuvor gesehen. Was ist auf dem Bild? Eine Mitschülerin, Bee, schlägt ihr vor das Bild zu entwickeln und zu sehen was drauf ist.Das Bild das sie dann sehen, wirft Rowan aus der Bahn. Die Mädchen lernen sich besser kennen und sind seit dem beste Freundinnen. Bee unterstützt Rowan darin den Jungen ausfindig zu machen, von dem Rowan das Bild bekommen hat. Nach und nach klärt sich einiges auf und es kommt zu einer großen Überraschung, die Rowan sehr aufwühlt. Nur leider kann sich Rowan nicht ganz auf das konzentrieren was sie alles entdeckt, denn es kommt zu einem schlimmen Vorfall in der Familie. Dieses Buch ist einfach toll, gefühlvoll, spannend und sehr sehr bewegend! Ich habe mitgefiebert, mitgelitten und mich mitgefreut. Alles zugleich! Einfach eine Explosion der Gefühle. Mein Fazit: Ein sehr bewegender Jugendroman, der mich berührt hat und den ich jedem einfach ans Herz legen kann!!

    Mehr
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit Büchern zu versorgen vor unserem großen Lesemarathon, den wir am Wochende nach dem Welttag des Buches starten!  Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind was ihr so lest, haben wir uns auch ein paar Aufgaben ausgedacht, die ihr lösen könnt. Wir starten am Samstag, dem 27.04. um 09 Uhr und posten hier alle 2 Stunden eine neue Aufgabe. Reinschauen lohnt sich also :) Enden wird der Lesemarathon nach 24 Stunden, also am Sonntag, dem 28.04. um 09 Uhr.  Unter allen Teilnehmern, verlosen wir ein tolles Buchpaket! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Was werdet ihr so lesen? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt? Warum nehmt ihr teil und wart ihr bereits dabei? :) Aufgabenübersicht: 1. Aufgabe - 9 Uhr: Welches Buch liest du denn gerade und wie gefällt dir das Cover?  2. Aufgabe - 11 Uhr: Aus welchem Genre stammt das Buch, das du gerade liest? Liest du öfter Bücher aus diesem Genre? Wenn ja, was reizt dich besonders daran? Hast du vielleicht sogar besondere Empfehlungen aus diesem Genre für uns?  3. Aufgabe - 13 Uhr: Wir sind unheimlich neugierig… verrate uns doch bitte den 3. Satz auf deiner aktuellen Seite. 4. Aufgabe -15 Uhr: Hast du dich schon mal gefragt wie viele Leute eigentlich gerade das Gleiche lesen wie du? Schau gleich mal auf LovelyBooks nach und berichte uns!  5. Aufgabe - 17 Uhr:  Wo befindest du dich? An welchem Ort spielt das Buch, das du gerade liest? 6. Aufgabe - 19 Uhr:  Schreibe eine Kurzmeinung zu dem Buch, das du gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Wir sind gespannt, wie du dein aktuelles Buch findest! 7. Aufgabe - 21 Uhr: Beschreibe den Protagonisten/die Protagonistin deines Buches in drei Worten. 8. Aufgabe - 23 Uhr: Wir lieben gute Rezensionen! Belohne eine gute Rezension zu dem Buch das zu gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Das kannst du tun, indem du auf die Rezension und dann rechts auf das ♥ klickst. 9. Aufgabe - 01 Uhr: An alle Nachtleseeulen: verratet uns doch die besten Tipps und Tricks zum Wachbleiben. Wie haltet ihr euch wach, wenn euch die Augen schon zu fallen, ihr aber unbedingt weiterlesen wollt? 10. Aufgabe - 3 Uhr: Hast du eigentlich Gemeinsamkeiten mit einer Person aus dem Buch? Gibt es eine Figur mit der du dich identifizieren kannst? Welche ist das und wieso? 11. Aufgabe - 5 Uhr: Stell dir vor das Buch würde verfilmt werden. Wie müsste die Person sein, die die Hauptrolle spielt? Hast du einen konkreten Schauspieler vor Augen? Was hältst du generell von Buchverfilmungen? 12. Aufgabe - 7 Uhr: Es ist doch immer wieder toll Leser mit einem ähnlichem Buchgeschmack zu finden und sich auszutauschen. Auf LovelyBooks werden dir auf der eingeloggten Startseite in der rechten Leiste etwas weiter unten User mit ähnlichem Buchgeschmack angezeigt. Wie wäre es, wenn du einem von ihnen eine Buchempfehlung oder einfach nur einen netten Gruß an die Pinnwand postest? 13. Aufgabe - 9 Uhr: Wie viele Seiten hast du insgesamt gelesen? Wie hat dir der Lesemarathon gefallen? -- FAQs: a) Muss man wirklich 24h durchlesen?  Nein, natürlich nicht, jeder beteiligt sich in dem für ihn möglichen Rahmen. Das können auch nur 3-4 Stunden am Samstag sein, jeder liest eben wann, wie und wo er Zeit hat. Es geht hierbei um den Austausch und das Lesen zu zelebrieren. b) Braucht man einen Blog, um mitmachen zu können?  Anfangs war das so, dies wollen wir aber ändern. Darum kann man sich nun auch über LovelyBooks und Twitter beteiligen. Selbstverständlich kann man auf einem Blog in größeren Beiträgen länger berichten, Bilder von den Büchern etc. einbauen, aber wir wollen soviele Teilnehmer wie möglich erreichen bzw. zum Lesen bringen - egal auf welcher Website. c) Wie kann ich mich beteiligen?  Grundsätzlich kann jeder mitmachen, spontan einsteigen & kommentieren. Einfach mit der Kommentarfunktion hier posten und los geht's!

    Mehr
    • 1046
  • hat mich nicht sehr überzeugt

    Kaputte Suppe
    smile4you

    smile4you

    14. April 2013 um 12:23

    Ich bin mit viel Vorfreude drangegangen, war dann aber ehrlichgesagt enttäuscht, weil mir die Geschichte von dem buch, die so garnicht auf dem Buchrücken zu lesen war, einfach nicht gefallen hat. ich weiß nicht, ob es am Buch oder an mir liegt.

  • Welche Bücher haben euch so berührt, dass ihr weinen musstet? (Suche Tipps !)

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hi ihr Lieben, ich möchte nächste Woche ein paar Bücher shoppen und könnte noch Empfehlungen brauchen. Ich suche Bücher, die wirklich berühren, aber dabei nicht zuuuu kitschig, aber dennoch leicht zu lesen sind. Ein Beispiel, das in die richtige Richtung geht, wäre "Ein ganzes halbes Jahr" - es ist schön, bewegend, nicht zu flach und hat auch Humor. Wichtig wäre mir noch, dass die Figuren im Buch nicht zu alt sind - ich habe gemerkt, dass ich mich mit diesen immer nicht so wirklich identifizieren bzw. reinfühlen kann, wenn sie älter als 35 sind, da sie in der Regel in einer Lebensphase sind, die von meiner ziemlich abweicht ;-) Ich danke euch schon mal und bin gespannt auf eure Empfehlungen!

    Mehr
    • 40
  • *GESCHLOSSEN* - Wanderbuch "Kaputte Suppe" von Jenny Valentine

    Kaputte Suppe
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    Beim Osterwichteln habe ich "Kaputte Suppe" von Jenny Valentine geschenkt bekommen. Es stand schon einige Zeit auf meiner Wunschliste und daher habe ich es auch gleich gelesen, als es endlich seinen Weg zu mir gefunden hat. Es war mein erster Roman von Jenny Valentine, aber bestimmt nicht der letzte. Das Buch hat mich mit seiner Art und Weise sehr berührt. Vielleicht steht es auch auf deiner Wunschliste oder du entdeckst die Autorin und ihre warmherzige Schreibweise, wie ich mit "Kaputte Suppe" einfach neu ^___^ Ich durfte schon bei so zahlreichen Wanderbuchrunden teilnehmen, finde die Idee dahinter toll und möchte es hiermit gerne 5-6, oder auch 7 ;) Interessentinnen/Interessenten zur Verfügung stellen. Alles was man über eine gute Wanderbuchrunde wissen sollte steht hier: - Sobald das Buch bei dir eintrifft, schreibst du eine kurze Mitteilung, damit alle TN wissen wo sich das Buch gerade befindet. (Ich versuche die Liste aktuell zu halten ;)) - Erfrage bitte bei deinem Nachfolger dessen Adresse, sobald das Buch bei dir angekommen ist, so kannst du es zügig weiterschicken, wenn du die Lektüre abgeschlossen hast. - Lesezeitraum 2 Wochen (brauchst du länger, dann poste bitte eine kurze Mitteilung, damit wir alle auf dem Laufenden bleiben) - Schreib bitte wieder eine Mitteilung, sobald du das Buch weiter auf die Reise zu deiner Nachfolge sendest. - Bitte behandelt das Buch gut, es war ein Geschenk. Danke :) - Geht das Buch verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. - TeilnehmerInnen, die sich hier oder in anderen WB-Runden durch mangelnde oder gar keine Kommunikation rar machen, nehme ich nicht mehr auf bzw. lösche diese auch bei laufender Runde. Daher achtet bitte auf die AKTUELLE Reihenfolge. DANKE! Wer Interesse hat, schreibt einen kurzen Beitrag hier im Thread und ich nehme sie/ihn in die Liste auf. Viel Spaß! +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ theironbutterfly schickt an: 1) Linny (*angekommen 25.04.12*gelesen und weitergeschickt 03.05.12*) 2) Marakkaram (*angekommen 08.05.12*gelesen und weitergeschickt 14.05.12*) 3) Queenelyza (*angekommen 18.05.12*gelesen und weitergeschickt...*) 4) LeseJulia (*angekommen 05.06.12*weitergeschickt...*) 5) Blondchen90 (*angekommen 22.06.12*gelesen und weitergeschickt...*) 6) Jessi2011 (*angekommen 06.07.12*gelesen und weitergeschickt...*) 7) buchstabentraeume (angekommen*gelesen und weitergeschcikt...*) 8) sissy84 (schon angekommen???) Leider muss diese WB-Runde geschlossen werden, da das Buch weiterhin verschollen bleibt. Sorry! 9) fallacy zurück an theironbutterfly

    Mehr
    • 92
  • Rezension zu "Kaputte Suppe" von Jenny Valentine

    Kaputte Suppe
    Salzstaengel

    Salzstaengel

    14. April 2012 um 23:41

    "Was würde ich ohne dich tun?", sagte ich, und das meinte ich wirklich ernst. -"Was du die ganze Zeit tust. Weitermachen. Das, was wir alle tun." Ein Buch, dass mich traurig, wie froh gemacht hat. Ein Buch, dass ich nachdenklich zur Seite legen musste und was mich nachdenklich zurück gelassen hat. Ein Buch über Trauer, Liebe, Freundschaft und Hoffnung! In knapp 199 Seiten steckt soviel Ausdruck, dass es mich nicht verwundert, dass die Autorin verschiedene Preise für Ihr Werk bekommen hat. Und "Kaputte Suppe" ist dabei erst ihr zweites Buch! Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise von Rowan, 16 Jahre alt, deren englischer Name übersetzt Esche bedeutet. "Und von diesem Baum wird gesagt, dass er dich vor schlimmen Dingen bewahrt." Sie kümmert sich um ihre 10 Jahre jüngere Schwester Stroma. (Seite 9:)"Sie wurde nach einer Insel vor der schottischen Nordküste benannt, die heute nicht mehr bewohnt ist. Bis 1961 lebten noch Menschen dort, einer davon ein entfernter Verwandter meines Vaters. Schließlich war nur noch ein Leuchtturmwärter übrig, bis der Leuchtturm auf Automatik umgestellt wurde und auch der letzte Mann die Insel verließ. Das haben Stroma und ihr Namenspatron gemeinsam, man hat sie nach und nach verlassen." Wie es dazu kommen konnte? Das erfahren wir. Doch zuerst muss ein fremder Junge den Stein ins Rollen bringen, indem er Rowan ein Foto-Negativ in die Hand drückt. Denn seitdem ist für Rowan nichts mehr so, wie es vorher war. ""Es wird schon alles gut werden" Ich hasse es, wenn Leute das sagen, Leute die keine Ahnung haben, was als Nächstes kommt. Sie lassen dich als Idioten dastehen, nur weil du fragst."

    Mehr
  • Rezension zu "Kaputte Suppe" von Jenny Valentine

    Kaputte Suppe
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    Rowan trägt eine schwere Last auf ihren jugendlichen Schultern, denn sie ist im Grunde für alles verantwortlich. Das Essen, das Bad, die Gute-Nacht-Geschichte für ihre kleine Schwester Stroma. Sie organisiert die Einkäufe, holt Stroma von der Schule ab, spielt, lacht, kocht mit ihr...während ihre Mum in Traurigkeit zwischen Kissen und Decken ertrinkt. Wo bleibt in diesem Dilemma Rowan? Wer kümmert sich um sie? Wer macht ihr was zu essen oder nimmt sie in die Arme? Was ist das nur für eine kaputte Suppe? Da reicht ihr eines Tages ein fremder Junge im Supermarkt ein Negativ und beharrt darauf, sie hätte es soeben verloren. Rowan weiß erst nicht wie ihr geschieht, denn sie hat nichts verloren, kann sich nicht daran erinnern ein Negativ zu besitzen oder eines zu vermissen. Und doch ist da eine Lücke in ihr, die niemand zu füllen vermag. Sie vermisst eine spezielle Person so schmerzlich, dass sie es nicht glauben mag, wer sie vom Abzug nach dem Entwickeln des Negativs strahlend anlacht. Jenny Valentine hat mit "Kaputte Suppe" ein besonderes Buch geschrieben, wundersam melancholisch und doch nie todtraurig. Das liegt an ihrer wohligen Art zu erzählen, ihrer anschmiegsamen Wortwahl. Ein Buch wie eine Strickjacke, du ziehst sie nur an, wenn dir kalt ist, ob von innen oder außen spielt dabei keine Rolle...und sie wärmt dich, umschmiegt dich wie keine andere. Ihre Charaktere sind nie fremd, man will sie alle kennenlernen, mit ihnen an einem Tisch sitzen oder zwischen tausend Kissen mit ihnen klönen. Im Grunde hätte ich das Buch auf einen Sitz lesen können und doch bin ich immer langsamer geworden, ich wollte diese Atmosphäre nicht so recht verlassen. Von Valentine möchte ich dringend mehr lesen. Like treasure...now where is your shadow?

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Kaputte Suppe" von Jenny Valentine

    Kaputte Suppe
    loka123

    loka123

    01. November 2011 um 13:01

    Die Geschichte erinnert mich sehr an J.V neuen Roman (Die Ameisenkolonie): junges Mädchen (Hauptperson) lernt älteren, außergewöhnlichen Jungen kennen, der ihr Freund wird etc.
    Schön ist, dass jede Person mit jemandem verknüpft ist und eine Geschichte hat. Jedoch ist der Anfang mit Teilen des Buches einfach langweilig.

    3.5 von 5 Punkten – Note 3-4

  • weitere