Neuer Beitrag

Jens_Buehler

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo,
mein Name ist Jens Bühler. Ich bin 1970 geboren und lebe mit meiner Frau und meinen beiden Töchtern in Mainz. Seit zwanzig Jahren arbeite ich bei der Frankfurter Polizei. Unter anderem war ich Sachbearbeiter beim K 12 (Erpressung, Raub, und Geiselnahme), sowie Dienstgruppenleiter bei einer Operativen Einheit (Observation, Fahndung). 

Das Buch das ich in einer Leserunde vorstellen möchte, ist mein erster Krimi. Derzeit stehe ich mit meinem Verlag in Verhandlungen über eine Fortsetzung.

Die zwanzig Leseexemplare, die ich zur Verfügung stelle, werden unter den Interessenten verlost.

Infos zum Buch:
Der Roman orientiert sich von seiner Art her an Fernsehserien wie The Shield, The Wire oder True Detective. Einen glorreichen Helden sucht man vergeblich.

Der Klappentext:

Kriminalhauptkommissar Jo Lasker ist Leiter des Einsatz- und Fahndungskommandos der Frankfurter Polizei. Die Aufklärungsquote des EFKO ist außergewöhnlich hoch. Seit langem halten sich Gerüchte, dass die Angehörigen der Einheit es mit dem Gesetz nicht so genau nehmen, auch wenn alle internen Ermittlungen hierzu im Sande verliefen. Der neuen Führung im Präsidium ist Laskers Dienststelle ein Dorn im Auge, sie soll einer Umstrukturierung zum Opfer fallen. 

Bei einem letzten Einsatz fahnden die Polizisten nach einem Tatverdächtigen, der einen Doppelmord begangen haben soll. Was zunächst nach grausamer Routine aussieht, entwickelt sich für alle Beteiligten zu einer Grenzerfahrung, bei der völlig unklar ist, wer am Ende übrig bleibt, um darüber zu berichten. 


Am Schluss möchte noch kurz für Verständnis werben. Das ist meine erste Leserunde. Wenn ich also etwas steif und holprig daherkomme, dann bitte ich das zu entschuldigen. Ansonsten hoffe ich auf viele Bewerbungen:

LG

Jens Bühler

P.S.: Der Roman wurde im September 2015 von mir selbst veröffentlicht. Kurze Zeit später wurde ich von meinem Verlag unter Vertrag genommen. Also bitte nicht wundern, wenn jemand feststellt, dass mein Buch im Netz mit zwei unterschiedlichen Cover zu finden ist.

Autor: Jens Bühler
Buch: Geister

ChattysBuecherblog

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Der Klappentext und auch das Cover, nicht zuletzt auch der Titel machen mich schon sehr neugierig, weshalb ich auch gleich ins Lostöpfchen springe.

Ach ja, meine Rezensionen poste ich hier, bei Amazon und div weiteren Online Shops und Plattformen und auch gerne auf meinem Blog bei Facebook (Chattys Bücherblog) sowie neu!!! auf meinem Blog (http://chattysbuecherblog.blogspot.de) Anschließend würde ich das Buch in meinem Mittwöchigen Lesekreis besprechen. Der Lesekreis besteht aus mittlerweile 15 Erwachsenen, im Alter von 23 bis 86 Jahren.

marpije

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Polizei am Rande von Gesetz - das garantiert bestimmt thrillerartige Krimi, was siegt am Ende, das gute oder das böse? werde ich gerne hier bei diese Leserunde erfahren

Beiträge danach
384 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wildpony

vor 1 Jahr

Roman 2. Teil
Beitrag einblenden

Schalkefan schreibt:
Tigran ist ein Mensch mit vielen Geheimnissen. Aber jetzt erfahren wir mehr. Das er jedoch Hanna erschießt hätte ich nicht gedacht. Das Geld aus dem Transporter ist auch mehr Horror als Segen und ich denke das es den Beiden jederzeit den Hals brechen kann. Und jetzt möchte Laster auch noch seinen Teil davon haben. Ok, es geht um sein Leben. Sehr spannend und die undurchsichtig wer zur Zeit wen verfolgt und dadurch super aufregend für die Leser.

Tigran hat mich auch sehr überrascht.
Und ich hätte ebenfalls nicht gedacht das er Hanna erschießt.

Und wie bitte kann man so dumm sein das Geld aus dem Transporter nehmen? Und den Mann "so entsorgen?"
Das bedeutet doch von Anfang an große Gefahr und vor allem eine Hetzjagd auf Lebenszeit.
Aber ich denke bei Geld hört bei fast allen Menschen der gesunde Verstand auf zu arbeiten...

Wildpony

vor 1 Jahr

Roman 2. Teil
Beitrag einblenden

Igela schreibt:
Das Gespräch zwischen Hanna und Jo ist skurril...ein Polizist, der Tipps gibt zweck Drogenverkauf findet man wohl nicht alle Tage!Doch,dass Hanna dann direkt bei ihm einziehen will.....? Sylvia ist mir so was von unsympathisch...meiner Meinung nach wäre Tanner ohne sie besser dran. Die eingeworfene Balkontür und das sms ,das Banner kriegt.Mit der Mfia ist echt nicht zu spassen....da ich fast sicher bin,dass das gemoppte Geld der mafia gehört hat,ist das ganze nachvollziehbar.Frage mich, ob da Tannen und seine Kollegin nicht auch etwas naiv waren. Caglar bringt mit Fuhrmann armenische Waisenkinder nach Deutschland?Das riecht doch sehr nach Kinderhandel... Ich habe erst auf Seite 173 realisiert,dass Tiguan ein klares Ziel hat,dass es ihm um rasche geht.

Hier meine volle Zustimmung:
Sylvia ging so gar nicht!

Und das mit der Mafia war doch vorhersehbar.
Bei der Menge an Geld ist es doch sonnenklar das sie versuchen wieder in den Besitz zu kommen.

Mit dem Kinderhandel könntest du voll richtig liegen. Das ist alles ziemlich erschreckend und bedrückend.

Wildpony

vor 1 Jahr

Roman 3. Teil
Beitrag einblenden

Ambermoon schreibt:
Jedenfalls eröffnet sich hier einem wirklich das Grauen -> Schlepper-Drogen-Organhandel-Mafia. Die haben doch echt überhaupt nichts ausgelassen. Tja, Geld macht gierig. Dies merkt man auch bei Jo und vor allem bei Cora. Ich wusste doch weshalb ich dieser Fuchtel nicht traue und ich sie nicht mag. Wie abgebrüht war die denn bitte? Wollte doch glatt Tanner und Jo beseitigen. Da habe ich auch mit viel gerechnet, aber nicht, daß sie diejenige war, die Tanner die SMS geschickt hat, etc. Bei Jo hat sich der Überlebensinstinkt eingeschaltet, aber gleich auf so eine bedrohliche und extreme Weise. Mann, mann, mann!! Er vergisst alles um sich herum und sein einziger Gedanke ist - ÜBERLEBEN!! Gut, man kann nie wissen wie man selbst reagieren und agieren würde, wenn man in dieser Situation wäre. Ich möchte es auch gar nicht wissen. Komisch das er mir dadurch aber nicht weniger sympathisch wurde - sollte ich mir da jetzt Sorgen machen? *g* Tigran ist irgendwie der einzig Geläuterte, aber er hält an seiner "Tradition" fest und wird zum Selbstmordattentäter (ich weiß das war jetzt böse *g*). Wobei Attentäter hier eindeutig das falsche Wort ist. Jedenfalls sprengt er sich mitsamt des Firmengebäudes in die Luft. Schade um ihn, aber auch eine Überraschung.

Ein wirklich atemberaubendes Ende.

Und wie du so schön schreibst: Schlepper - Drogen - Organhandelmafia.
Wie grauenvoll!
Teils habe ich schon an dem Buch zu schlucken gehabt. Aber es ging gar nicht anders - ich mußte einfach weiter lesen.
Und nun hoffe ich das es bei dem Überlebenswillen von Jo auch unbedingt eine Fortsetzung geben wird.

Die Reaktion und Tat von Tigran fand ich dann irgendwie total passend und auch wenn ich es nicht gut fand was er getan hat so hat er im richtigen Moment sich doch als wahrer Mann gezeigt.

Wildpony

vor 1 Jahr

Feedback

Vielen lieben Dank das ich bei diesem Spitzen-Thriller mitlesen durfte.
Es hat mich unheimlich gepackt und ich hatte richtig spannende Lesestunden im Urlaub.

Hier meine Rezension zu dem Top-Thriller:
Lovelybooks.de:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jens-B%C3%BChler/Geister-1237247143-w/rezension/1250154022/

Sie kommt natürlich noch zu Amazon und auf weitere Buchforen und auch auf meinem FB-Blog: Books and Shoes werde ich das Buch super gern empfehlen.

vanessabln

vor 1 Jahr

Roman 3. Teil
Beitrag einblenden

Nach etwas Verwirrung, weil es doch viele Personen und Fäden waren, ist man als Leser doch zufrieden. Eine ungewöhnliche Idee, den Ausweis zu suchen.. hätten sie vielleicht lieber sein lassen. Dass Tigran tot ist, ist schade, aber ein Toter mehr ist dann wohl auch egal. Habe mich gefragt, ob Aktan wirklich nichts von den Kindern wusste. Schien ja fast so. Und Jo lässt er leben? Bekommt er das Geld? Schade, dass man es nicht genau weiß...

vanessabln

vor 1 Jahr

Feedback

Da hat es sich ja gelohnt, dass ich mir das Buch noch selbst gekauft habe. :-)

http://www.lovelybooks.de/autor/Jens-B%C3%BChler/Geister-1237247143-w/rezension/1250500568/

Booky-72

vor 1 Jahr

Feedback

Leider hat es etwas gedauert, hier aber auch noch meine Rezi, die ich auch gleich bei Amazon einstelle. Dort unter Bookstar.

http://www.lovelybooks.de/autor/Jens-B%C3%BChler/Geister-1237247143-w/rezension/1275597976/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks