Neuer Beitrag

Jens_Buehler

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo,
ich bin zwar eigentlich noch mit der Leserunde für mein anderes Buch beschäftig, aber irgendwie macht mir die Sache spaß. Daher möchte ich hiermit zu einer Leserunde mit meinen Erstlingswerk einladen.
Leider gibt es den Roman nur als eBook (mobi, epub). Ich habe also keine Taschenbücher im Angebot.Aber vielleicht finden sich ja trotzdem ein paar Interessierte. Würde mich freuen. Sollten mehr als 20 Bewerbungen eintrudeln, wird natürlich verlost.
"Reset" ist ein Endzeitroman der einige Horror-Elemente besitzt. Allerdings steht die Gewalt nicht im Fokus (Es gibt keine extrem ausführliche Gewaltschilderungen).
Wer mag kann bei Amazon ins Buch hineinlesen. 
Hier der Klappentext:
Hauptkommissar Markus Steller leitet einen Polizeieinsatz von Spezialkräften in der Frankfurter Innenstadt. Zeitgleich, nur wenige hundert Meter entfernt, überfällt Demir Kara zusammen mit seinem Komplizen einen Diamantenkurier. Beide Unternehmungen versinken im Chaos, als sich die Stadt innerhalb von Minuten in ein Tollhaus verwandelt. Von rasender Wut besessen beginnen die Menschen übereinander herzufallen. Wer sich nicht in Sicherheit bringt, wird in Stücke gerissen. Verzweifelt versuchen beide Männer, gemeinsam mit anderen Überlebenden, der Hölle zu entkommen. 
Während die Welt dem Wahnsinn zu erliegen droht, erfährt die Kommandantin des Forschungsbunkers Fenris, Generalmajor Aila Torbeck, dass der Feuersturm der Wut, der die Welt verbrennt, erst der Anfang ist. Der Druck, der auf Torbeck lastet, ist gewaltig. Sie und ihre Mitarbeiter sind die letzte Hoffnung auf Rettung vor dem drohenden Untergang. Aber die Kommandantin hat noch ganz andere Sorgen. Wie soll sie ihre Tochter Katta retten, die alleine in Frankfurt um ihr Leben kämpft?

Beim Kampf ums Überleben zählt nur der Sieg. Zweite Plätze gibt es nicht.

Ein Thriller aus der Apokalypse.

Autor: Jens Bühler
Buch: Reset

Ambermoon

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen
@Jens_Buehler

Hallo Jens,
Danke für die Einladung. Da ich Steinzeitmensch ja keinen E-Reader habe, werde ich mit einem Printexemplar teilnehmen, sofern ich den Anbieter dazu kriege nach Österreich zu liefern. Ansonsten werde ich ihm ein Angebot unterbreiten, welches er nicht ablehnen kann *Vito Corleone aus "Der Pate" nachmach*.

Man liest sich 😊

SaintGermain

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Klingt spannend. Würde gerne mitlesen

Beiträge danach
459 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ambermoon

vor 1 Jahr

Kapitel 41 - Epilog
Beitrag einblenden

Lovely_Lila schreibt:
So sehe ich das auch. Es ist schön, wenn man in einer Leserunde ehrlich sein darf und der Autor mit Kritik umgehen kann, denn sonst macht das auch keinen Spaß. :) Ich finde eigentlich die meisten Fehler beim Lesen, schreibe dies aber nur in die Rezension, wenn es so viele waren, dass sie mich beim Lesen gestört haben. Hier mache ich keinen Unterschied, ob ein Buch selbst veröffentlicht wurde oder von einem Verlag. Wenn ich mich vor lauter Fehler nicht mehr auf den Text konzentrieren kann oder ich das Gefühl haben muss, dass hier der Text von gar keinem Korrektur gelesen wurde (auch nicht von Testlesern, Verwandten etc.), dann stört das schließlich mein Leseerlebnis und kommt deshalb auch in die Rezi.

Hmm, da hast Du auch wieder recht. Da sollte man keinen Unterschied machen. Nur bei großen Verlagen stört es mich extrem. Die werden immerhin dafür bezahlt..öhm..oder nicht? Irgendwie kenn ich mich da so gar ned aus. Jedenfalls sind in Verlagen professionelle Korrekturleser und denen sollten Fehler schon auffallen. Freunde/Verwandte sind oft nicht so die Grammatik- und Rechtschreibprofis und können dadurch so manches überlesen. Würde mir vermutlich auch so gehen *g*
Aber Du hast recht, wenn die Fehler Überhand nehmen, kommt es bei mir natürlich auch in die Rezi. *g*

AberRush

vor 1 Jahr

Kapitel 41 - Epilog

Danke dass ich dabei sein durfte. Das Buch war der Oberhammer! Respekt! Aus diesem Grund musste ich mir auch gleich "Geister" organisieren (lieben Gruß an dieser Stelle an Baerbel82).

Hier meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jens-B%C3%BChler/Reset-1245698938-w/rezension/1247747560/1247747570

Außerdem bei Amazon veröffentlicht.

@Jens: Bitte mehr davon :)

Liebe Grüße und bis hoffentlich ganz bald.

Kerstin_KeJasBlog

vor 1 Jahr

Hier ist der Epilog

Irgendwie ist meine Rezi nicht da - ich habe die doch geschrieben - uuuaaaah - Speichern vergessen??? Jetzt muss ich mal den blauen Sack nach meinen Notizen durchforsten - kann ja nicht wahr sein - manno.......grummel.....

Lovely_Lila

vor 1 Jahr

Hier ist der Epilog
@Kerstin_KeJasBlog

Oh nein, ich hasse es, wenn das passiert. :(

Kerstin_KeJasBlog

vor 1 Jahr

Hier ist der Epilog
@Lovely_Lila

Fürchte es liegt am Tablet, ab und an wird es mal ganz kurz schwarz und dann schmeisst es mich manchmal raus.
Und da nichts über eine gute Mülltrennung geht...ich habe sie gefunden die Notizen und tata...meine Rezension 😄

http://www.lovelybooks.de/autor/Jens-Bühler/Reset-1245698938-w/rezension/1248019030/1248018756/

Und bei amazon

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3AH40AIEZ1MYM/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B00RUGFXFY

Lieber Jens, ganz herzlichen Dank für die tolle Leserunde, es hat echt Spaß gemacht und natürlich für diese geniale Geschichte.

Liala

vor 1 Jahr

Kapitel 41 - Epilog

Endlich habe ich es auch bis zum Ende geschafft, was aber nicht an dem Buch lag, sondern an meiner mangelnden Freizeit.

Ich bin wirklich begeistert von dem Buch, spannend bis zur letzten Seite! Die Geschichte hat mich wirklich gefesselt, wenn ich den E-Reader in der Hand hatte und mochte ihn kaum weglegen. Happy End hätte zu dieser Geschichte definitiv nicht gepasst und unglaubwürdig gewirkt.

Schon ab der Mitte des Buches habe ich es meinem Freund ans Herz gelegt, dass er es auch mal unbedingt lesen muss... genau seine Welt. :-)

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte und ich hoffe, es gibt noch weitere tolle Bücher von dir Jens!!! :-D

Liala

vor 1 Jahr

Kapitel 41 - Epilog

Meine Rezension ist nun auch fertig. Ich muss nicht zu jedem Buch immer eine schreiben, aber hier war es mir definitiv ein Bedürfnis. Denn ich finde ganz klar, dass man dieses Buch bekannt machen muss, weil es gut ist! :-D

Neuer Beitrag