Neuer Beitrag

mysticcat

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt hat mich die Geschichte von Tülay und ihrer Oma sehr berührt - ganz besonders, weil sie auch auf kindgerechte Art und Weise geschildert wurde - die herumstreunenden Comicfiguren haben mich auch dazu angeregt, wo sie unterwegs sein könnten und durch welche Abenteuer sie sich kämpfen.

Sehr witzig und spannend geschrieben, so dass ich auch als Erwachsene nicht aufhören konnte zu lesen.

abetterway

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

mysticcat schreibt:
In diesem Abschnitt hat mich die Geschichte von Tülay und ihrer Oma sehr berührt - ganz besonders, weil sie auch auf kindgerechte Art und Weise geschildert wurde - die herumstreunenden Comicfiguren haben mich auch dazu angeregt, wo sie unterwegs sein könnten und durch welche Abenteuer sie sich kämpfen. Sehr witzig und spannend geschrieben, so dass ich auch als Erwachsene nicht aufhören konnte zu lesen.

Da kann ich dir nur recht geben, ich finde es wunderbar wie es erzählt wird und man muss gar keine Angst haben das es die Kinder nicht verstehen oder das man etwas umschreiben muss.
wirklich toll gelöst.

Ammerbucher

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

Also wir lieben die Stellen, in denen die Comichelden die Bücherwelt durcheinander bringen. Wir lachen jedesmal laut los. Und jetzt rebellieren die Helden auch noch und sind sauer auf Jonas .. wunderbar, vor allem das Lied "Dummer Jonas".
Nachdenklich machen uns Tülays "Privatangelegenheiten", ihre Geschichte, das Verhäältnis zu ihrer Oma.
Und jetzt ist auch noch das Buch weg...

Beiträge danach
16 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Antek

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

Und auch hier noch einmal die versprochene Übersetzung, das mit dem Eisenmann finde ich witzig.

S. 115
Der kleine Vogel, der es geschafft hat vor der Krähe zu fliehen, hat auf der Wiese etwas Interessantes entdeckt.

Ein bewaffneter Ritter schaute verwirrt um sich

Was bist du für ein Eisenmann

zwitscherte der kleine Vogel

S. 116
Der Ritter hat sich noch einmal umgeschaut und hinter dem Busch die Krähe entdeckt

Hallo! Ich Ritter! Du Krähe! Du sprechen Deutsch? sagte der Ritter

Der Kopf der Krähe war durcheinander. Sie sagte Gak, Gak

JensBaumeister

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
@Antek

Wow – so viel Arbeit. :-)

Da kann ich nur noch hinzufügen, dass Krähen auf Türkisch tatsächlich "gak gak" machen und nicht "krah krah". Hühner machen dafür nicht "gack gack", sondern "gıd gıd gıdak".

Antek

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
@JensBaumeister

Lach ich wollte schon gack gack schreiben, weil ich dachte ich habe einen Fehler beim Aufschreiben gemacht, aber ich habe nochmal im Buch geschaut! :o)

Taluzi

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

Antek schreibt:
Und auch hier noch einmal die versprochene Übersetzung, das mit dem Eisenmann finde ich witzig. S. 115 Der kleine Vogel, der es geschafft hat vor der Krähe zu fliehen, hat auf der Wiese etwas Interessantes entdeckt. Ein bewaffneter Ritter schaute verwirrt um sich Was bist du für ein Eisenmann zwitscherte der kleine Vogel S. 116 Der Ritter hat sich noch einmal umgeschaut und hinter dem Busch die Krähe entdeckt Hallo! Ich Ritter! Du Krähe! Du sprechen Deutsch? sagte der Ritter Der Kopf der Krähe war durcheinander. Sie sagte Gak, Gak

Danke, sehr interessant.

Taluzi

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

Die Idee mit den verschiedenen Büchern, die durcheinandergebracht werden von den Figuren ist toll. Wir lieben die Seiten.
Die Oma von TÜlay, die anfangs so böse und fremd wirkte, scheint die einzige zu sein, die die Kinder ernst nimmt und eine Erklärung für das Phänomen hat. Tülays Familie scheint spannend und geheimnisvoll zu sein.
Tja, der Ärger wird nicht weniger. Mal sehen wie sie da wieder rauskommen.

black_horse

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

Oh weh, die Figuren sind abhanden gekommen und Tülay flüchtet aus der Schule. Jonas hinterher, da ist Ärger vorprogrammiert.

Die Erklärung von Tülays Oma mit den kosmischen Kräften und der Sonnenfinsternist war nicht so unser Fall, aber die Oma ansich finden wir gut in Szene gesetzt.

Tülay scheint bei ihren Eltern ja nicht viel Türkisch mitbekommen zu haben. Ist sicher schwierig, wenn man dann zu einer Oma kommt, die kein Deutsch kann. Warum sie nun gerade mit dem Bilderbuch lernt, wer weiß?

Sie wissen nun aber immer noch nicht, wo der Rest der Figuren abgeblieben ist. Das wird nun sicher nicht leicht, diese wieder aufzutreiben.

Die Bücher im Buch sind witzig. Das Rezept hat uns sehr gut gefallen und auch die schon erwähnte Doppelseite.

Ausgewählter Beitrag

simone_richter

vor 1 Jahr

3. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis 19
Beitrag einblenden

Ich fand es total schön, dass Tülays Oma Jonas mit zu Tülay und sich hereinbittet, und da sind ja auch Jonas seine Figuren in Tülays Bilderbuch. So erfahren wir auch von der Oma, dass die Comicfiguren die Kraft von Jonas ziehen. Oweh, und jetzt sind die Figuren auch noch in der verschlossenen Bibliothek eingeschlossen...

Neuer Beitrag