Jens Bey

 4.3 Sterne bei 26 Bewertungen

Neue Bücher

MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Stuttgart 2020 MARCO POLO Cityguides)

 (1)
Neu erschienen am 14.10.2019 als Taschenbuch bei MAIRDUMONT.

Lonely Planets 500 Einmalige Erlebnisse Deutschland

 (11)
Erscheint am 14.11.2019 als Taschenbuch bei MAIRDUMONT.

Lonely Planets 1000 einmalige Erlebnisse Europa

Erscheint am 14.11.2019 als Taschenbuch bei MAIRDUMONT.

Zu Tisch!

Erscheint am 14.12.2019 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

Alle Bücher von Jens Bey

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Film ab! (ISBN:9783829726702)

Film ab!

 (4)
Erschienen am 15.02.2018
Cover des Buches Anhalten bitte! (ISBN:9783770188826)

Anhalten bitte!

 (2)
Erschienen am 05.06.2018
Cover des Buches MARCO POLO Bildband Traum.Welt.Reise. (ISBN:9783829702409)

MARCO POLO Bildband Traum.Welt.Reise.

 (2)
Erschienen am 30.09.2015

Neue Rezensionen zu Jens Bey

Neu

Rezension zu "Lonely Planets 500 Einmalige Erlebnisse Deutschland" von Jens Bey

Sehr abwechslungsreiche Touren
baronessavor 3 Monaten

Der Titel hat mich neugierig gemacht. Deutschland hat schöne Örtlichkeiten und Erlebnisse.

Ich bin zwar reiselustig, aber alles kenne ich nicht. Deswegen war ich voll Neugier erfüllt und wurde auch nicht enttäuscht.

 

Gehört habe ich schon von der begehbaren Achterbahn, aber gesehen habe ich sie noch nicht. Sieht natürlich abends besonders schön aus, wie man es auf dem Bild sieht.

 

Der Inhalt hat verschiedene Abschnitte:

- Wo Deutschland am höchstens ist

- Und wenn sie nicht gestorben sind …

- Orte, an denen Geschichte geschrieben wurde

- Deutschland geht baden – in Seen

- Freier Fall und ganz viel Spass

- Extreme Gassen und Straßen

- Beten, Feiern und Pilgern

- Wo der Tramp und der Kaiser träumten

- Am Wasser und im Wasser

- Dort, wo gar nichts los ist

- Bühne Freitag

- Super-Deutschland

- Friedhöfe mit Stil und Seele

- Reif für die Insel

- Kultur auf Höchstniveau

- Deutschland isst

- Dunkle Zeiten

- Hier sind Kids erwünscht

- Treppen, Stiegen, Staffeln

- Wo die Kunst zu Hause ist

- Es dampft und sprudelt

- Hier spielt die Musik

- Deutschland unter der Erde

- Das passt in kein Schema

- Bei Prinzen und Prinzessinnen

- Was jenseits der Mauer geschah

- Der Mönch und das Sandmännchen

- Die grossartigsten Randgebiete

- Shoppen mal anders

- Deutschland geht baden – in Flüssen

- Hinter Klostermauern

- Peitschen, Spione und eine Reise um die Welt

- Kuriose Sportarten

- Jetzt wird’s gruselig

- Deutschland, ein Wintermärchen

- Wundertüten für Neugierige

- Urlaubsorte mit Patina

- Deutschland unter Wasser

- Die schönsten Sonnenuntergänge

- Verrückt schlafen

- Ein grünes Wunder erleben

- Deutschland feiert

- Das ist Aussichtsreich!

- Reisen durch die Zeit

- Wo Weihnachtsmänner wuseln

- Auf Traumstrassen

- Genussvoll leben zwischen Reben

- Ikonen der Architektur

- Leben wie im Roman

- Wo die wilden Tiere wohnen

- Register

- Impressum

 

Zu jedem Bereich werden einzelne Gegebenheiten oder Örtlichkeiten vorgestellt. Gut finde ich auch, dass jeweils die Homepage aufgeführt wird, sodass man im Internet sich selbst einen Einblick verschaffen kann. Natürlich sind auch schöne Fotografien vorhanden.

 

Es sind wunderbare Hinweise verfügbar, viele für mich unbekannt. Deswegen bin ich über das Buch auch begeistert. Ganz klar, dass nicht alle Orte oder Ereignisse vorhanden sind. Die Autoren haben eine Auslese getroffen, die ist ihnen aber auch gelungen.

 

Habe mich gefreut, wenn ich einen Beitrag schon kannte. Wie zum Beispiel Einödsbach, den Darss oder das Unperfekthaus. Den Japan-Tag in Düsseldorf sollte man erlebt haben oder Einzug gehalten haben in Walhalla. Es gibt soviel in Deutschland zu entdecken und das Buch leistet damit Fürsprache.

 

Es sind 500 Tipps aufgelistet. Das Buch ist nicht geografisch sortiert, sondern nach Themen.

 

Die Autoren haben wirklich viele Möglichkeiten aufgezeigt. Alles originell und animierend für einen Urlaub. Bin begeistert davon und werde auf jeden Fall einige Anregungen wahrnehmen.

 

An Weihnachten sollte man jetzt noch nicht denken, aber das Buch ist ein guter Tipp zum Verschenken. Damit könnt ihr nichts verkehrt machen.

 

Ich kann das Buch nur empfehlen und vergebe dafür 5 Sterne!

 

 

Fazit:

Das Buch ist thematisch sortiert, sehr abwechslungsreich und mit schönen Fotos versehen. Kurze und anschauliche Abhandlung, mit Angabe der jeweiligen Homepage.

 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Anhalten bitte!" von Jens Bey

‚Die Bushaltestelle, man muss der Wahrheit ins Auge schauen, ist ein Stiefkind der Architektur.‘
sabatayn76vor einem Jahr

‚Die Bushaltestelle, man muss der Wahrheit ins Auge schauen, ist ein Stiefkind der Architektur.‘ (Seite 4)

Schon das Foto der Wassermelonenhaltestelle auf dem Buchdeckel hat mich zum Lachen gebracht, und auch im Buch findet man die sonderbarsten Haltestellen, die man sich vorstellen kann, z.B. ein halbes Boot, ein Wohnzimmer mit Geweih an der Wand, eine Winkekatze, eine Weihnachtspyramide, eine Suppendose und einen Totenschädel.

Die im Buch erwähnten futuristischen, kitschigen, verspielten, geheimnisvollen, versteckten, künstlerischen, provisorischen, unheimlichen, 3D-ausgedruckten Haltestellen wurden in der ganzen Welt fotografiert. Dabei stammen die meisten Haltestellen aus dem europäischen Raum (UK, Deutschland, Skandinavien, Baltikum, Tschechien, Italien etc.), aber auch andere Länder sind vertreten, z.B. die USA, Australien, Neuseeland, Kasachstan, Brasilien, Kirgistan, Ägypten, Südafrika, Nicaragua.

Ich fand das Buch eine sehr unterhaltsame Möglichkeit, sich einem Land zu nähern, denn so ein Haltestellenbild erzählt meiner Meinung nach eine Menge über die Mentalität und den Humor der Menschen, aber auch über Reichtum/Armut und Kunstverständnis.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Anhalten bitte!" von Jens Bey

Bushaltestellen rund um die Welt
MissStrawberryvor einem Jahr

Wer hätte gedacht, dass Bushaltestellen so unterhaltsam und sehenswert sein können? Jens Bey hat hier eine zauberhafte Zusammenstellung geschaffen. Von extravagant über funktional bis archaisch ist alles vertreten. Mal aus der Not entstanden, mal gezielt von Künstlern geschaffen – es ist unbeschreiblich, wie vielfältig ein Wartehäuschen doch sein kann. Da bekommt man Lust, gezielt loszugehen und nachzusehen, ob nicht irgendwo im eigenen Umfeld eine Haltestelle ist, die in diese Sammlung passen könnte.

Die Fotos sind toll, die Texte lassen staunen und schmunzeln – und sind nicht immer bierernst gemeint. Eine kleine stilisierte Weltkarte zeigt immer an, wo sich diese Haltestelle befindet. Anders als in anderen Bildbänden dieser Art des Verlages sind hier keine Koordinaten angegeben. Muss ja auch nicht sein, aber ich fand diese Idee eigentlich zauberhaft.

Ist es nicht schön, dass DUMONT sich nicht nur für beliebte Ausflugs- und Reiseziele stark macht, sondern auch das Auge auf diese kleinen (teils großen) sonst völlig unbeachteten Plätze lenkt, auf die man wirklich viel mehr achten sollte? Auch als Anregung, am eigenen Wohnort eine ganz besondere Haltestelle zu kreieren, gefällt mir dieses Buch. Begeisterte fünf Sterne!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks