Jens Bolm Roundhousekick

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Roundhousekick“ von Jens Bolm

Die „Chuck Norris Facts“ traten Anfang 2005 in verschiedenen Internetforen auf. Conan O‘Briens Witze über Chuck Norris in seiner Late-Night-Show werden als Inspiration für diese Erscheinung gesehen. Chuck Norris selbst reagierte auf seiner eigenen Homepage überrascht und geschmeichelt von der Aufmerksamkeit. Obwohl er sagte, dass er einige dieser „Fakten“ durchaus amüsant finde, versuche er, sie nicht ernst zu nehmen und hoffe, dass dadurch mehr Menschen Interesse an den echten Fakten bekämen. Chuck Norris isst keinen Honig. Er kaut Bienen. Chuck Norris hat bis unendlich gezählt. Zwei Mal. . und noch weitere 498 gesammelte amüsante „Fakten“ aus den schier unerschöpflichen Weiten des Internets.

Stöbern in Comic

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

Say "I love you"! 01

Mein erster Manga nach langer Zeit, erstanden auf der Buchmesse. Ich bin sehr begeistert und habe mir bereits Teil 2 bestellt. Lesen!

Linaschreibt

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Roundhousekick" von Jens Bolm

    Roundhousekick

    Zibbi1987

    30. December 2011 um 19:30

    Ihr sucht einen Diät-Ratgeber? Einen Motivationstrainer, in Form eines Buches? Ihr wollte Action? Ein Kochbuch? Einen heldenhaften Protagonisten? Aber die Lektüre darf nicht zu dick sein und doch soll Liebe, Spannung und ein Happy End enthalten sein? Da habe ich einen sehr guten Tipp für euch! Vergesst Kerstin Gier, Maggie Stiefvater, Markus Heitz, Cecile Ahern und Co.! Es gibt nur einen, der euch in jeder Lebenslage eine Weisheit bieten kann! Chuck Norris! Ich hatte das große Glück, die ehrenvolle Aufgabe und ein seltenes Privileg, ein Interview zu führen - mit dem einzig wahren Chuck Norris! Das Management "Chuck Norris is cooler than Jesus" arrangierte das Interview an seinem Geburtsort Oklahoma. Einige Dinge wurden mir mit auf den Weg gegeben. 1. Chuck Norris spricht von sich in der dritten Person. 2. Ich darf nur 5 Fragen stellen. 3. Schaue Chuck Norris nicht in die Augen. 4. Halte Abstand zu seinem Bart. 5. Trage rein gar nichts, was rot ist. Das macht ihn wütend und wütend wolle ich ihn niemals erleben. "Nun gut", dachte ich mir. Nach der langen Reise machte ich mich ein wenig frisch, zog mich um, ging nochmal die Fragen durch und versuchte nicht aufgeregt zu sein. Mein Vater und Freund haben mich gebeten, ein Autogramm mitzubringen. Das wird doch wohl drin sein, oder?! Das war jedenfalls nicht verboten, davon stand nichts im Vertrag. Es war soweit, der persönliche Assistent "Um-Lei-Tung" führte mich in einen Raum, mit Dämmerlicht. Sofort fielen mir die Regeln 3-5 ein. Also heftete sich mein Blick auf den überaus hässlichen Teppich, ich hielt Abstand und meine Hand vorgebeugt entgegen. Meine Anwesenheit nahm Norris gar nicht wahr. Er lehnte lässig in seinem Ledersessel und schlürfte unbeirrt seinen Kakao. "Gut", dachte ich. "Dann fangen wir ohne Umschweife an". Saskia: "Hallo, Herr Norris. Vielen lieben Dank, dass Sie mir die Ehre zuteil werden lassen, Sie - den berühmten Kampfsportler, Motivationslehrer und Schauspieler - kennen lernen und interviewen zu dürfen! Damit ich nicht mehr als nötig von Ihrer kostbaren Zeit beanspruche, beginne ich direkt mit der ersten Frage. Viele Fans wollen wissen: Sind Stars und Sternchen denn so anders als wir? Was sind ihre Lieblingsfarben, was trinken die Stars am liebsten, gibt es Lieblingsfilme und vieles mehr. Also fange ich von vorne an. Was mögen Sie am liebsten zum Frühstück?" Stille... Saskia: Herr Norris? Gibt es vielleicht etwas, was Sie besonders mögen? Ich sehe, Sie trinken einen Kakao, da muss es doch etwas geben, was Sie gerne zum Frühstück haben müssen. Mögen Sie Honig, ein leckeres Frühstücksei, einen starken Kaffee am Morgen? Chuck Norris: Es gibt drei Dinge, die Chuck Norris beim Frühstück berücksichtigt. Chuck sagt extra "berücksichtigt", denn "beherzen" kommt von Herz, also Liebe. Und mit Liebe und Gefühle kommt Chuck Norris nicht klar. Wer braucht sowas schon? Also, zurück zu diesem leidigen Interview. Drei Dinge für ein gelungenes Chuck Norris - Frühstück: 1. Chuck Norris isst keinen Honig. Er kaut Bienen. 2. Wenn Chuck Norris ein Frühstücksei essen will, pellt er sich ein Huhn! 3. Chuck Norris isst sein Knoppers schon um halb neun! Stille... Nachdem ich gefühlte 100 Mal geblinzelt habe und mich wie in einem schlechten Film fühle, stubst mich der Assistent an und weist darauf hin, dass ich die nächste Frage stellen soll. Saskia: "Wow! Das ist super interessant! Wirklich. Ich meine, das wird Ihre Fans sicherlich interessieren. (Ich habe die ironische Art eingeschlagen. Anders, so glaube ich, überstehe ich das hier nicht annähernd bis Frage 3.) "Gut, kommen wir zur nächsten Frage. Sie sind ein unglaublich sportlicher Mann. Selbst 20-jährige junge Männer sind neidisch auf Ihren Körper. Wie halten Sie sich also fit? Chuck Norris: Für Chuck Norris ist der Trainingsplan nicht schwer. Für Chuck Norris ist nichts schlimm oder schwer. Aber alles, was Chuck Norris macht, hat Einfluss auf die Umwelt. Chuck Norris' Training sieht folgendermaßen aus: 1. Chuck Norris kommt bei einem 100m Lauf schon nach 90m ins Ziel. Er kennt eine Abkürzung. 2. Wenn Chuck Norris Liegestütze macht, drückt er sich nicht nach oben – er drückt die Welt nach unten! "Nein, das schaffst du auch nicht auf die ironische Art!", denke ich mir. "Du brauchst Alkohol, starken Alkohol, der sofort wirkt und mich das hier überstehen lässt?!" Okay, weiter im Text. Der Typ will es genauso schnell hinter sich bringen wie ich. Saskia: Das ist wirklich... Wie ich sehe... Ja, also... Frage 3: Was macht Chuck Norris in seiner Freizeit? Lesen Sie gerne? Oder steckt in Ihnen ein begnadeter Koch? Das würde sicherlich viele Menschen interessieren. Chuck Norris: Chuck Norris hat viele Hobbies. Wenn er sie allerdings alle verraten würde, müsste er Sie töten. Saskia: "Wieso war mir klar, dass so eine unglaublich weise Antwort kommen würde? Machen wir einfach weiter. Was sagen Sie zu den "Chuck Norris-Fakten"? Denken Sie, dass es anmassend ist, Sie mit Gott zu vergleichen oder schmunzeln Sie, wenn Sie die ein oder andere Aussage lesen? Haben Sie das Gefühl eventuell nicht ernst genommen zu werden?" Chuck Norris: "Chuck Norris findet die Aussagen, besonders die Vergleiche mit Gott, völlig unangebracht. Sie sind nämlich stark untertrieben." "Nein, Saskia. Selbst wenn dir jemals angeboten wird, Obama und den Papst gleichzeitig zu interviewen - du sagst ab!", schießt mir durch den Kopf. Bringen wir es einfach schnell hinter uns und beenden das Interivew! Saskia: "Bevor ich meine letzte Frage stelle, bedanke ich mich bei Ihnen, dass Sie mir die Möglichkeit geboten haben, einen Einblick in die unglaublich interessante Welt des berühmten Chuck Norris zu gewinnen! Es war aufschlussreich, aufklärend und ja... also... gut! Jedenfalls: Bevor ich in den Flieger steige und Sie verlasse, gibt es etwas, was Sie Ihre Fans wissen lassen möchten?" Chuck Norris: "Chuck Norris kann nicht alles, er kann noch mehr. Danke und auf Wiedersehen." Auf der Rückreise überdenke ich das Interview und weiß nicht, was ich von der Sache halten soll. Es ist doch verrückt, dass solch ein Mensch eine Vorbildfunktion hat. Das kann nicht wahr sein. Als ich es mit im Flugsitz gemütlicher machen will, merke ich eine harte Kante in meiner Hosentasche. Als ich einen braunen dicken Umschlag heraushole, staune ich nicht schlecht. Drei Ausgaben von "Roundhousekick - Die 500 besten Chuck Norris Fakten", samt persönlicher Widmung - für meinen Papa, meinen Freund und mich. In meiner Ausgabe liegt noch eine kleine Karte bei. Folgendes lese ich: "Ich habe mir erlaubt, dir einen kleinen Streich zu spielen. Sobald du in Deutschland angekommen bist, holt dich meine Limousine ab und du darfst mich alles fragen, was du möchtest. Bring auch deine Familie mit, dann können wir einen tollen Tag zusammen haben. Liebe Grüße, Chuck." "WOW!", dachte ich. Er ist alles andere als eingebildet, kühl, voreingenommen, selbstverliebt, gemein, blöd und mehr als uncool! Mit einem breiten Grinsen und voller Heiterkeit sehe ich schon von der Landebahn aus die wartende Limousine. ------------------------------------------------------------------------------------------------------- So, ihr Lieben. Zunächst einmal, dieses Interview ist natürlich frei erfunden, genauso wie die Geschichte, die daran geknüpft ist. Welch Überraschung ; ) Fazit: Ich muss ehrlich zugeben, wenn man wirklich alle Sprüche gelesen hat, dann kann man eine Weile nicht mehr den Namen hören. Aber für den Moment ist das Buch sicherlich eine superlustige Idee. Das man über den ein oder anderen Spruch schmunzelnd, ist natürlich selbstredend ; ) Mein Freund hatte sich das Büchlein direkt unter den Nagel gerissen und hat den Horizont aller Familienmitglieder erweitert, zumindest was das Wissen über Chuck-Norris-Witzen betrifft. Es ging sogar so weit, dass die Witzchen meinen Vater ansteckten, alte Folgen von "Walker Texas Ranger" anzusehen. Siehe da, Jens Bolm hat also auch eine alte Liebe neu entfacht und eine unterhaltende, wenn auch kuriose (natürlich im positiven Sinne) Familienlektüre geschaffen.

    Mehr
  • Rezension zu "Roundhousekick" von Jens Bolm

    Roundhousekick

    pudelmuetze

    29. December 2010 um 22:18

    Als normaler Internetbenutzer stolpert man automatisch über die Chuck Norris Facts. Manche sind besser, manche schlechter. Aber es gibt tausende. Jens Bolm hat hier 500 Chuck Norris Facts gesammelt und ich dachte immer ich kenne schon alle, aber weit gefehlt. Ich habe hier kaum welche gefunden die ich bereits kannte, wo auch immer er die ausgegraben hat. Ich kann noch nicht einmal sagen welcher mein lieblingsfact ist, aber ich möchte euch mal drei hier vorstellen die mir gut gefallen haben. " Chuck Norris kann die im Käse essen. Chuck Norris kann Frauen Abseits erklären. Wenn Chuck Norris einen Computer einschaltet, konvertiert sich Windows freiwillig zu Linux." Auch ist dieses Buch sehr übersichtlich gestaltet, die Facts sind in Kategorien unterteilt. Aber die Facts sind nicht das einzigste was man dort findet, was ich persönlich auch sehr gut finde, sondern es wird auch kurz und knackig auf die Biografie von Chuck Norris eingegangen und man erfährt was er von den Facts hält. Mein Fazit: Es lohnt sich definitiv dieses Buch zu lesen, man kann es gut mal für einen kurzen Moment in die Hand nehmen und ist immer sofort drin, egal wo man aufgehört hat. Somit auch bestens für wenig Leser geeignet und gefallen hat es mir auch ;)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks