Jens Carstens

 4.7 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Jens Carstens

Quentin Qualle Rock am Riff

Quentin Qualle Rock am Riff

 (6)
Erschienen am 14.01.2015
Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne

Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne

 (3)
Erschienen am 17.06.2014
Quentin Qualle: Die Muräne hat Migräne

Quentin Qualle: Die Muräne hat Migräne

 (1)
Erschienen am 02.07.2014

Neue Rezensionen zu Jens Carstens

Neu
martina400s avatar

Rezension zu "Quentin Qualle Rock am Riff" von Jens Carstens

Quentin Qualle - Rock am Riff
martina400vor 2 Jahren


"Quentin musste sich etwas einfallen lassen. Da fingen seine Tentakel kurz an zu leuchten und er hatte eine Idee." 

Inhalt:
Quentin lebt im Meer und entdeckt einen komischen Kasten am Meeresgrund. Quentin Qualle und seine Freundin Gabi Garnele gefällt das, denn daraus kommt Musik. Doch am nächsten Tag ist der seltsame Apparat verschwunden. Die Krebse haben ihn sich genommen. Um ihn wieder zu bekommen hat Quentin die Idee, einen Bandwettbewerb zu veranstalten. Der Preis: das Radio. Doch genau jetzt darf Quentins Bassist Rochen Jochen nicht spielen.

Cover:
Das Cover ist nicht gespickt mit Details und trotzdem erkennt man alles deutlich und es vermittelt Fröhlichkeit. Auch ist zu erkennne, worum es im Buch geht.

Meine persönliche Meinung:
Quentin Qualle ist ein entzückendes Kinderbuch. Quentin sucht nicht den Streit, um das Radio wieder zu bekommen, sondern hat eine andere Idee und schafft es, dass jeder zufrieden ist und Spaß hat. Die Werte, die hier vermittelt werden sind sehr gut. Das Buch Buch ist liebevoll beschrieben und durch die netten Illustrationen auch für die kleinsten Zuhörer etwas. Eine Besonderheit ist noch eine CD, im Buch mit ein paar Liedern von Quentin Qualle und seiner Band.

Fazit:
Ein Buch über Zusammenhalt und wie Musik verbinden kann.

Kommentieren0
28
Teilen
Damariss avatar

Rezension zu "Quentin Qualle Rock am Riff" von Jens Carstens

Richtig klasse!
Damarisvor 4 Jahren

Gerade mal ein halbes Jahr ist vergangen, seit "Die Muräne hat Migräne", das erste Buch der Quentin Qualle-Reihe, erschienen ist. Das Bilderbuch der Autoren und Musiker Heinz Rudolf Kunze und Jens Carstens hatten meine Kinder sofort ins Herz geschlossen, die große Spannung und wertvolle Message kamen einfach gut an. Mit "Rock am Riff" erscheint nun ein neues Abenteuer mit dem Quallenjungen Quentin. Das Augenmerk liegt hier nicht so sehr auf rasanter Spannung, vielmehr geht es hier um Zusammenhalt und Freundschaft.

Wer den ersten Band schon kennt, der ist natürlich auch bestens über Quentin, seine Familie und Freunde informiert. Auch bei "Rock am Riff" wird die Quallenfamilie auf der ersten Seiten vorgestellt. Die Kinder werden gar nicht müde zu zeigen, wen sie schon kennen und die Namen aufzuzählen. Auch wenn das Buch zu einer Serie gehört, kann es als eigenständiges Bilderbuch betrachtet und vorgelesen werden. Man benötigt kein Wissen aus dem ersten Abenteuer.

"Rock am Riff" steht völlig im Zeichen der Musik. Ein Wettbewerb bringt Spannung mit sich. Viel wichtiger ist jedoch das Miteinander und die Freundschaft der Bandmitglieder. Die Bilder von Tafiti-Illustratorin Julia Ginsbach sind herrlich. Und auch für Erwachsene gibt es hier Wortwitz und abgewandelt Bekanntes zu entdecken. Alleine die Namen der Bands, Krabba und Status Q, wecken Assoziationen. Bei abgewandelten Schlagerstar-Namen, wie Petro Maffhai, Kate Barsch, Sirene Fischer oder Haino, muss man einfach lachen. Kinder können diese Verbindungen eher weniger herstellen. So hat das Buch für Vorleser und Zuhörer gleichermaßen einen humorvollen Unterhaltungswert.

Fazit ...
Wir mögen die Bücher der Quentin Qualle-Reihe unheimlich gerne. So auch das neueste Bilderbuch "Rock am Riff". Das immer aktuelle Thema von Freundschaft und Zusammenhalt wurde modern und lustig umgesetzt. Die Kindern fiebern mit und lernen einiges über Musik und Instrumente. Die erwachsenen Vorleser müssen beim Wortwitz und den lustigen Abwandlungen schmunzeln. Auch hier liegt eine CD mit fünft fetzigen Kindersongs bei. Richtig klasse!

Kommentieren0
2
Teilen
Damariss avatar

Rezension zu "Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne" von Jens Carstens

Die Kinder lieben die herzliche Geschichte UND die fetzige CD - Perfekt!
Damarisvor 4 Jahren

Mit "Die Muräne hat Migräne" starten die Autoren und Musiker Heinz Rudolf Kunze und Jens Carstens eine neue Bilderbuchreihe. In Quentin Qualle dreht sich alles um den hilfsbereiten Quallenjungen Quentin, seine Familie und Freunde. In jedem Buch bestreitet Quentin ein neues Abenteuer. Dabei geht es nicht nur aufregend, sondern auch lustig zu. Gleichzeitig vermitteln die Geschichten eine schöne Message, mit der sich jedes Kind gut identifizieren kann. Und das Beste - jedem Buch liegt eine Lieder-CD mit lustig-fetzigen Songs über Quentin und die Meeresbewohner bei.

Schon der Muräne-Migräne-Reim des Titels läßt meine Kinder und mich schmunzeln. Der drollige Quallenjunge Quentin und die "gefährliche" Muräne Hans (der einem schon auf dem Cover sehr leid tut) tun ihr Übriges. Voller Vorfreude wird das Bilderbuch aufgeschlagen. Die Kinder kennen natürlich Meeresbewohner, wie Quallen und auch Muränen, das gehört bei uns zum Allgemeinwissen. Aber was ist Migräne? Ich erkäre ihnen gleich beim Lesen des Titels, dass es sich hier um sehr schlimme Kopfschmerzen handelt, bei denen man sich richtig krank fühlt. Mehr ist für sie nicht nötig, um den Inhalt der Geschichte perfekt nachvollziehen zu können.
Gleich zu Anfang wird Quentins komplette Quallenfamilie vorgestellt. Alle Namen beginnen mit Q, schon hier beginnt der Lesespaß. Nach zweimaligem Vorlesen kennen die Kinder fast alle Namen auswendig (besonders beliebt sind die Quallenbabys Quip und Quap).

Die Geschichte selbst ist lustig, regt Kinder aber auch zum Nachdenken an. Die fröhlichen Bilder von Julia Ginsbach (bekannt von der Kinderbuchreihe "Tafiti") gefallen sehr gut. Vor allem ist die Geschichte aber eines - unglaublich spannend. Der konzentriert-angespannte Gesichtsausdruck meiner Kinder, wenn sich Quentin in der Dunkelheit zum alten Schiffswrack aufmacht und plötzlich von gefährlichen Muränen umzingelt ist, ist unbezahlbar. Der mutige und hilfsbereite Quallenjunge ist eine wahre Identifikationsfigur. Selbst die finsteren Muränen genießen gewisse Sympathien.
Natürlich geht die Geschichte gut aus und die Songs der beiliegenden Lieder-CD haben Hit-Potenzial. Die Message Hilfsbereitschaft, Mut und Fürsorge, die den Kindern unterbewusst vermittelt wird, setzt diesem tollen Bilderbuch die Krone auf.

Fazit ...
Ich mochte den Starttitel der Quentin Qualle-Reihe "Die Muräne hat Migräne" auf Anhieb. Der etwas umfangreichere Text, die spannend-lustige Geschichte und die ausdrucksstarken Bilder sind für Kinder im späteren Kindergartenalten bis ins Grundschulalter hinein perfekt. Die beigelegte Lieder-CD läuft bei den Kindern die ganze Zeit, und ich lese das Bilderbuch mindestens einmal am Tag vor.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Jens Carstens?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks