Jens Förster

 3.8 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von Jens Förster

Warum wir tun, was wir tun

Warum wir tun, was wir tun

 (5)
Erschienen am 03.09.2018
Kleine Einführung in das Schubladendenken

Kleine Einführung in das Schubladendenken

 (5)
Erschienen am 11.07.2008
Was das Haben mit dem Sein macht

Was das Haben mit dem Sein macht

 (3)
Erschienen am 10.01.2017
Der kleine Krisenkiller

Der kleine Krisenkiller

 (2)
Erschienen am 03.04.2017
Unser Autopilot

Unser Autopilot

 (2)
Erschienen am 17.04.2012
Was das Haben mit dem Sein macht

Was das Haben mit dem Sein macht

 (0)
Erschienen am 01.10.2015

Neue Rezensionen zu Jens Förster

Neu

Rezension zu "Warum wir tun, was wir tun" von Jens Förster

Spannendes Thema aber etwas zu viel
tine1211vor 20 Tagen

Warum wir tun , was wir tun von Jens Förster

Alles, was jeder von uns im Alltag macht, jeder Händedruck, jede Entscheidung, jedes Aufeinandertreffen mit Menschen ist Psychologie. Jens Förster hat es sich mit diesem Buch zur Aufgabe gemacht, alltägliche Gegebenheiten des Alltages psychologisch zu durchleuchten.

Förster lehrte sechzehn Jahre lang als Professor für Psychologie an den Universitäten Bremen, Amsterdam und Bochum. Heute arbeitet er als Systemischer Berater und Therapeut.

Warum Komplimente unser Selbstbewusstsein stärken, Warum bei Zeugenaussagen überraschenderweise viele Abweichungen zu erkennen sind und viele spannende Situationen mehr.  Zu Beginn schildert er eine ganz alltägliche Pendlersituation, wie sie fast jeder bereits erlebt hat und seine eigene Wahrnehmung darauf. Interessant ist hier zu erfahren, warum und wie man in unterschiedlichen Situationen und Stimmungen darauf reagiert.

Der erste Teil befasst sich mit dem Einleitungsteil „Das pralle Leben“. Darauf folgt „Teil I: Psychologie- Was ist das eigentlich“, ein Einblick in die Alltagspsychologie und was uns Menschen antreibt.

Teil II: Die Grundpfeiler der Psychologie: Denken, Fühlen und Verhalten: Dieser Teil beschäftigt sich mit Lernen, Vergessen und Gedächtnis, unseren Stimmungen und Emotionen und das Unbewusste.

Teil III Alltagspsychologie: Themen, Bereiche du Problemfelder. Dieses Kapitel widmet sich den spannenden Themen Urteil und Entscheidungen, Personenbeurteilung, Beziehungen, Kommunikation u.v.m.

Die Themen sind sehr umfassend und sehr interessant. Allerdings lässt sich dieses Werk nicht besonders leicht daher lesen. Herr Förster hat die Themen zwar für Laien verständlich geschrieben, doch leider hat mich manchmal der Eindruck erfasst, dass er sich in seinem Schreibfluss nicht bremsen konnte. Es ist zum Teil für meinen Geschmack zu umfassend und mit Forschungen hinterlegt, dass es meinen Lesefluss meist sehr gebremst hat.

Alles in allem handelt es sich aber um ein spannendes Thema, das wirklich keine Bereiche ausgelassen hat. Für Interessierte des Themas Psychologie ist es sehr zu empfehlen.

Durch den für mich etwas unstrukturierten Schreibstil ziehe ich einen Stern in meiner Bewertung ab.

 

ISBN 978-3-426-27741-6

Erschienen beim Droemer Verlag

510 Seiten

 

Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "Warum wir tun, was wir tun" von Jens Förster

Alltagspsychologie verständlich erklärt
Denise43437vor 3 Monaten

Das Buch „Warum wir tun, was wir tun – Wie die Psychologie unseren Alltag bestimmt“ wurde von Jens Förster geschrieben. Er lehrte sechzehn Jahre lang als Professor für Psychologie an den Universitäten Bremen, Amsterdam und Bochum. 2017 hat er das Systemische Institut für Positive Psychologie in Köln mitgegründet, wo er neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit als Systemischer Berater und Therapeut arbeitet. Außerdem ist er Therapie-Ausbilder (Beratung, Coaching, Therapie und Supervision) am Institut für systemische Ausbildung und Entwicklung in Weinheim.

Das Buch beginnt mit „Einleitung – Ins pralle Leben“. Daran schließen sich „Teil I Psychologie – Was ist das eigentlich?“, „Teil II Die Grundpfeiler der Psychologie: Denken, Fühlen, Verhalten“ sowie „Teil III Alltagspsychologie – Themen, Bereiche und Problemfelder“ an. Am Ende befinden sich „Schluss – Jeder sieht es anders, und keiner weiß, warum“ sowie der Anhang (Danksagung, Literatur, Anmerkungen und Bildnachweis). Die vorgenannten Teile sind wiederum weiter untergliedert. Das zum Buch gehörende, umfangreiche Literaturverzeichnis befindet sich im Internet.

Der Autor nutzt zur Wissensvermittlung neben dem verständlich geschriebenen Text viele Beispiele aus dem Leben. Teilweise nutzt er hierfür auch sein eigenes Leben (Höhen- und Spinnenangst). Des Weiteren verwendet er im Rahmen seiner humorvollen Sprache Metaphern und Vergleiche. Ebenfalls sind Fotos, Tabellen, Diagramme und auch Zeichnungen, zum Beispiel zum Experiment „Pawlowscher Hund“ und zu Schulz von Thun „Die vier Ohren“ im Buch enthalten. Fachbegriffe werden bereits bei der ersten Verwendung verständlich erklärt. 

Schon zu Beginn des Buchs als der Autor seinen täglichen Weg mit dem Zug von seinem Wohnort Köln zu seinem Arbeitsplatz in Bochum sehr nachvollziehbar beschreibt, habe ich mich in dem Buch wiedergefunden. Nach dieser Einleitung erfolgt zunächst die Abgrenzung der Alltagspsychologie von anderen Bereichen der Psychologie. Im Weiteren wird beschrieben, wie Forschung funktioniert und wie die Wissenschaftler von einem Experiment zu wissenschaftlichen Theorien gelangen. Dieses wird unter anderem an einem Experiment zum Einfluss von Unsicherheit auf die Kreativität aufgezeigt. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten und Grenzen von Psychologie dargestellt. Daran schließen sich dann einige Beispiele von wissenschaftlichen Erkenntnissen an, zum Beispiel in Bezug auf das Lernen, auf die Stimmung und Emotion, auf die Motivation sowie auf das Unterbewusste. Im dritten Teil wird dann auch darauf eingegangen, ob Entscheidungen rational getroffen werden, wie es zu Vorurteilen und Diskriminierung kommt und es werden Schwierigkeiten in Bezug auf die Kommunikation aufgezeigt.

Ich habe durch das umfangreiche und verständlich geschriebene Buch viele neue Erkenntnisse und praktischen Tipps in Bezug auf die Alltagspsychologie erhalten, die ich in meinem Leben zum Beispiel bei Kaufentscheidungen berücksichtigen werde. Denn ich habe beispielsweise durch das Buch gelernt, welche Dinge Einfluss auf mein Verhalten haben.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Warum wir tun, was wir tun" von Jens Förster

„Alles ist Psychologie“.
michael_lehmann-papevor 3 Monaten

„Alles ist Psychologie“.

Was nicht meint, das man für jede kleine oder kleinste Handlung gleich Sitzungen beim einem Therapeuten absprechen sollte, aber als Leitthema des Buches den Leser von Beginn an und durchgehend darauf verweist, dass es eigentlich nichts an Handlungen eines Menschen gibt, dem man nicht auch psychologisch in tieferen Ebenen der Persönlichkeit auf die Spur kommen könnte. Was nun nicht bei jeder Lebensäußerung sein muss, am Ende aber einen überraschenden, interessanten und höchst praxisnahen Blick auf all jene verborgenen Motive erlaubt, die u.a. für umtriebige Verkäufer immer wieder breite Einfallstore darstellen.

Und natürlich hilft bei der Lektüre überaus die Begeisterung für sein Fach und seinen Beruf, die Jens Förster durchweg anzumerken ist.

„Jeder Händedruck, jede Kaufentscheidung, jede noch so langweilige Politikerdebatte wird zum Labor“.

Ein Labor, das Förster dem interessierten Leser, der überwiegend nicht vom Fach sein dürfte, in überzeugender Struktur und fundiert vor Augen führt.

Was Psychologie eigentlich bist wird dabei genauso grundlegend erläutert, wie die Grundpfeiler der Psychologie, Denken, Fühlen und Verhalten sorgfältig und dennoch in sehr verständlichem und flüssigem Stil geklärt werden.

Um dann im letzten, umfassendem Hauptteil eben nicht auf die speziellen Felder der psychischen Erkrankungen und Lebenskrisen abzuheben, sondern die „Alltagspsychologie“, versehen mit vielfachen und griffigen Beispielen, zu betrachten.

Urteile und Entscheidungen, Personenbeurteilungen, Gruppen, Normen und Konformität, wer denkt, dass dies alles der „Ratio“ entspringt und „überlegter Teil der eigenen Persönlichkeit“ wäre, der wird umgehend auf das Feld der erworbenen Automatismen, der Prägung als Kind und der anhaltenden weiteren Prägung durch das soziale Umfeld ebenso verwiesen, wie die grundlegenden Erkenntnisse der Psychologie, was die lenkende Bedeutung unbewusster Vorgänge angeht.

Um dabei nicht bei der Analyse alleine stehen zu bleiben, sondern ebenfalls lebensnah Hinweise in vielfältiger Form dem Leser mit auf den Weg zu geben, wie das eigentlich ginge mit er „Selbstbestimmung“ und der „Selbstregulation“

„Wie erreicht man, was man sich vorgenommen hat“ und dass eben angesichts nicht weniger Hindernisse, die in einem Selbst vorliegen. Was wichtig zu lesen ist, wenn es u.a. um den Umgang mit den „täglichen Verführungen“ geht. Und erstaunliche Erkenntnisse der Forschung mit einbezieht, nicht nur, wenn es um den „Hemmmechanismus“ gegenüber Ablenkungen geht. Ein wichtiges Moment, das man gut nutzen kann, wenn man die Arbeitsweise dieser „Hemmung“ positiv betrachtet und es zu nutzen versteht, sich von einem konkreten Ziel mithilfe dieses Mechanismus nicht mehr ablenken lässt. Was funktioniert auch ohne dutzende Stunden an konkreter Psychotherapie.

Ein interessantes und hilfreiches Buch mit vielen „Augenöffnern“ und ebenso vielfältigen praktischen Hinweisen auf einen „persönlicheren“ und „bewussteren“ mit den eigenen Entscheidungen, Lebenswegen und Anfälligkeiten.

Aber auch mit manchen breit ausgewalzten Sequenzen, in denen Förster zu sehr „ins Plaudern“ kommt und zu viele Informationen über Kollegen und einzelne Forschungsergebnisse vermittelt, die in dieser Form hier und da nicht unbedingt für den Lesefluss nötig gewesen wären.

Dennoch im Gesamten eine durchaus empfehlenswerte Lektüre.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks