Jens Hildebrand TEAM 002: Die Entführung der Queen (Mission 1)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „TEAM 002: Die Entführung der Queen (Mission 1)“ von Jens Hildebrand

"Mein Sohn liest sonst nie, aber TEAM 002 hat er 5-mal gelesen!" Eine Mutter TOM CARTER hat ein Geheimnis... Er ist nicht der normale elfjährige Junge, für den ihn alle halten. Denn seine Nachbarin ist Oma Gertrud, eine gebrechlich aussehende alte Dame, die Geheimagentin ist - Agentin 002. Begleite Tom auf seinem Abenteuer, wenn er mit Oma Gertrud versucht, die Queen zu retten. (Quelle:'Flexibler Einband/23.11.2012')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "TEAM 002: Die Entführung der Queen (Mission 1)" von Jens Hildebrand

    TEAM 002: Die Entführung der Queen (Mission 1)
    utaechl

    utaechl

    20. January 2013 um 22:54

    Inhalt: Tom Carter führt mit seinen elf Jahren ein ganz normales Leben. Er ist eher unauffällig und so werden ihm auch seine Schulstreiche nie angerechnet. Er kann noch so viel anstellen, er fällt einfach nicht auf, und wie sich herausstellt, ist diese Eigenschaft perfekt geeignet für seine neue "Karriere". Eines Tages landet er bei Oma Gertrud im Garten und steht wenig später vor der Wahl, seinen ersten Fall als angehender Junioragent des englischen Geheimdiensts anzutreten, oder sein altes Leben weiterzuführen. Die Wahl fällt nicht schwer und der Fall rund um die drohende Entführung der Queen kann beginnen. Cover: Das Cover erinnert mich an diverse Cover von auf Nickelodeon laufenden Serien. Sehr modern passt es perfekt zu der Jugendbuchreihe und hat einen hohen Wiedererkennungswert. Alle Hauptcharaktere finden ihren Platz. Einfach nur gelungen und ein definitiver Hingucker in jedem Buchhandel. Setting: Eine an James Bond angelegte Serie muss natürlich in England spielen und da so gut wie jeder etwas über London weiß, kommen einem natürlich viele Schauplätze bekannt vor. Vom London Eye bis hin zum Buckingham Palace führen die Verfolgungsjagten und es ist schön, etwas mehr über die Orte aus Agentensicht zu erfahren. Alles wird von Jens Hildebrand detailliert beschrieben und schön in die Handlung mit eingebaut. Charaktere: Eine sich hauptsächlich an Jungen wendende Agentenserie muss natürlich eine Hauptfigur haben, mit der sich der Leser leicht identifizieren kann. Und genau das kann man bei Tom ohne Probleme. Er ist ein ganz normaler elfjähriger Junge, der ganz zufällig in seine Agentenkarriere hineingerät und diese mit ein bisschen Überlegung ganz gut meistert. Oma Gertrud muss man einfach ins Herz schließen. Natürlich ist sie trotz ihres fortgeschrittenen Alters noch immer auf dem Höhepunkt ihres Agentenlebens und ist für Tom erste Ansprechpartnerin und Aufsichtsperson. Auch die anderen Mitglieder des Teams haben alle ihre fest zugeordneten Rollen, die sie dann auch sehr erfolgreich ausfüllen. Die Gegner sind größtenteils auch klar definiert, natürlich darf die ein oder andere Überraschung nicht fehlen, und stellen eine ernstzunehmende Herausforderung für Team 002 dar. Alles perfekt entwickelt und genau passend für ein Jugendbuch. Geschichte: Eine Gefahr für die englische Königin, eine größere Aufgabe kann es für die Geheimagenten ja fast nicht geben. Beim Lösen des Falls erfährt der junge Leser noch einiges über Verschlüsselungstechniken, James Bond inspirierte Gadgets, Verhaltensweisen des Geheimdiensts und im Umgang mit der Queen und über Londons Sehenswürdigkeiten. Es wird nie langweilig, die Geschichte geht zügig voran und unser kleiner Held trägt natürlich einen großen Teil zum Gelingen bei. Eine absolut runde Sache. Fazit: Ein Buch, das ich mir als junger Fan von Geheimagenten gewünscht hätte. Es bringt Spaß, Tom auf seinen Abenteuern zu begleiten und zu sehen, wie er Teil des Teams wird. Gleichzeitig lernt man noch einiges über London und Geheimdiensttechniken und will das Buch kaum noch aus der Hand legen. Eine uneingeschränkte Empfehlung für Jungs in Toms Alter. Auch als Vorlesebuch sehr gut geeignet, kann man nichts falsch machen, wenn man es dem ein oder anderen Wunschzettel hinzufügt, um die Kiddies zum Lesen zu bringen.

    Mehr
  • Rezension zu "TEAM 002: Die Entführung der Queen (Mission 1)" von Jens Hildebrand

    TEAM 002: Die Entführung der Queen (Mission 1)
    Angelheart76

    Angelheart76

    25. September 2012 um 11:07

    zum Inhalt: Tom Carter ist ein 11 Jahre alter Junge, der für andere immer recht unscheinbar ist. Wenn er sich Streiche ausdenkt, um wahrgenommen zu werden, glaubt ihm keiner, dass er es war. Eines Tages landet er beim spielen in Oma Gertruds Garten. Oma Gertrud kennt er ja vom sehen, daher weiß er auch, dass sie eine harmlos, etwas langsame alte Dame ist. Doch wie sich bald herausstellt ist dies alles nur Tarnung, denn in Wirklichkeit ist Oma Gertrud eine richtige Bond-Oma und Tom befindet sich mitten in einem Auftrag von Team 002. meine Meinung: Ich habe dieses Buch zusammen mit meinen Kindern gelesen. Oder vielmehr, ich habe es ihnen vorgelesen und sie haben ganz gebannt gelauscht. Es hat uns sehr gut gefallen. Die Geschichte war von Anfang bis Ende spannend, voller Überraschungen und sehr humorvoll. Immer wieder gab es Szenen die uns zum Lachen brachten. Das Buch ist in einem lockeren, lustigen Schreibstil für Kinder gut verständlich geschrieben. Die Handlungsorte und das Geschehen selbst sind eingehend geschildert, wodurch wir uns sich prima in die Geschichte versetzen und mitfiebern konnten. Tom ist eine Figur mit der sich Kinder sofort gut identifizieren können, denn welches Kind wünscht sich nicht ab und an mal so richtig wichtig zu sein - Geheimagent hat da doch was. Besonders Tom, der ja ständig übersehen wird, hegt diesen gut nachvollziehbaren Wunsch. Oma Gertrud ist der Knüller schlechthin, meine Kids hatten die coole alte Dame sofort in ihre Herzen geschlossen. Besonders witzig fanden sie, wie sie immer wieder mit einer Schildkröte verglichen wurde. Und Tricks hat diese Oma drauf, aber Hallo ;), aber das lest selbst. Auch die übrigen Figuren kamen total gut an, selbst die Bösewichte. Die werden genialer Weise ein wenig dümmlich dargestellt, was ihnen dann wieder etwas den Schrecken nimmt. Ganz besonders gut gefiel uns auch Caruso, der immer wieder die Stimme von Spongebob nachahmt. Mit Team 002 fühlten wir uns sehr gut unterhalten und es hat uns großen Spaß gemacht mit Tom, Oma Gertrud und Co auf geheime Mission zu gehen. Wir sind schon sehr gespannt, was Team 002 noch so alles erleben wird. Fazit: Dieses Agentenabenteuer ist nicht nur was für Kids. Es ist spannend, überraschend, witzig und unterhaltsam.

    Mehr