Jens Lapidus

 3.4 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Mach sie fertig, Spür die Angst und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jens Lapidus

Jens Lapidus wurde am 24. Mai 1974 in Stockholm, wo er im Bezirk Gröndal aufwuchs. Er besuchte die Francis Schartaus High School und studierte an der Universität Stockholm und London Jura, Kommunikationswissenschaften und praktische Philosophie. Nach dem Studium arbeitete Lapidus in einer der renommiertesten Anwaltskanzleien Schwedens. Sein Debüt »Snabba Cash« veröffentlichte er als ersten Teil der geplanten »The Stockholm Noir Trilogie« 2006, in Deutschland wurde er 2009 unter dem Titel »Spür die Angst: Stockholm Crime« bei Scherz veröffentlicht. Sein Debüt wurde mit dem »Platinum Prize« ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Stockholm.

Alle Bücher von Jens Lapidus

Sortieren:
Buchformat:
Mach sie fertig

Mach sie fertig

 (7)
Erschienen am 01.01.2011
Spür die Angst

Spür die Angst

 (5)
Erschienen am 08.10.2009
Spür die Angst

Spür die Angst

 (4)
Erschienen am 08.06.2011
Lass sie bluten: Thriller

Lass sie bluten: Thriller

 (1)
Erschienen am 10.05.2013
Lass sie bluten

Lass sie bluten

 (0)
Erschienen am 23.10.2013
SCHWEIGEPFLICHT

SCHWEIGEPFLICHT

 (0)
Erschienen am 08.04.2019
Spür die Angst: Thriller

Spür die Angst: Thriller

 (0)
Erschienen am 10.05.2013
Mach sie fertig: Thriller

Mach sie fertig: Thriller

 (0)
Erschienen am 10.05.2013

Neue Rezensionen zu Jens Lapidus

Neu
Aoibheanns avatar

Rezension zu "Mach sie fertig" von Jens Lapidus

Jens Lapidus - Mach sie fertig
Aoibheannvor 2 Jahren

"Mach sie fertig" ist der zweite Teil von Jens Lapidus Stockholm-Noir-Trilogie.
Auch wenn der Klappentext es nicht vermuten lässt, ist es doch ein recht anspruchsvoller Thriller. Lapidus spricht brisante Themen aus verschiedenen Bereichen an und platziert dazu die entsprechenden Figuren sehr geschickt innerhalb seiner Geschichte. Ich bin erneut begeistert, wie er dies sprachlich auch gestaltet.  Mal sind die Sätze eher schnodderig und durchzogen von englischen Phrasen, dann wieder ganz korrekt. Aber immer klar und präzise.

Ich habe nebenher auch einige Hintergrundinformationen nachlesen müssen, um für die Handlung ein besseres Verständnis entwickeln zu können (und ja, weil ich einiges schlicht nicht wusste). Es ist für mich kein Buch, dass man mal eben so nebenbei wegliest. Man muss aufmerksam dem Geschehen folgen um alle Fäden verfolgen zu können. Und wird dann mit einem wirklich tollen Buch belohnt.

Warum also nur 4 Sterne? Weil mich der erste Band der Trilogie einfach mehr gepackt hat, und ich hier stellenweise das Gefühl hatte, dass sich bestimmte Ausdrücke und Satzteile wiederholten.

Kommentieren0
6
Teilen
Aruns avatar

Rezension zu "Mach sie fertig" von Jens Lapidus

Schwedens dunkle Seiten
Arunvor 3 Jahren

Mach sie fertig von Jens Lapidus

Inhalt.

Drei Personen treffen im Laufe der Story aufeinander, hier eine Kurzbeschreibung.Niklas ein Waffenexperte, der als Söldner im Irakkrieg tätig war kommt in seine Heimat Schweden genauer gesagt Stockholm zurück. Nach und nach entwickelt er seltsame Ideen die zu absurden Aktionen führen.Thomas ein Streifenpolizist mit teuren Hobbys, der bei seiner Arbeit schon mal fünf gerade sein lässt.Mahmud ein jüngerer Ex-Knacki arabischer Herkunft und großen Plänen der aber bei einer Gang noch in der Kreide steht und deshalb nach einem Ausweg sucht.

Die Geschichte ist in einem düsteren Stockholm angesiedelt, die Unterwelt wird beherrscht von Banden mit ausländischer Herkunft, die Polizei entweder übereifrig oder den Dienst nur nach Lust und Laune versehend gibt ein uneinheitliches Bild ab. Im Hintergrund scheint immer noch das schwedische Trauma mit Namen Olof Palme präsent zu sein, Vertuschungsversuche seitens der Politik spielen immer noch eine Rolle. Auch die rechte und linke Szene haben ihren Auftritt.
Das Auffinden einer männlichen Leiche dem die Zähne fehlen, dessen Gesicht bis zur Unkenntlichkeit zerschlagen wurde und dessen Fingerkuppen fehlen bildet den Ausgangspunkt, um den sich die folgenden Erzählstränge gruppieren.

Meine Meinung.
Eine Story mit einer düsteren Grundstimmung, die sich aus mehreren Erzählsträngen und Begebenheiten zusammensetzt. Vom Bodensatz der Gesellschaft bis in höhere Kreise wird ein grobes Bild gezeichnet, bei dem kleine und große Verbrechen an der Tagesordnung sind.
Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, werden Sexismus, rassistische und kriminelle Dinge beschrieben. Desillusionierte und kaputte Typen bevölkern die Szene.

Fazit.
Hier werden viele düstere und schmutzige Seiten des Zusammenlebens behandelt, kleine Lichtpunkte der Hoffnung sind eher selten.
Mir hat durch das Tempo und die Sichtweise, welche weitgehendst das Gute ausklammert, dieser Stoff gut gefallen.


Kommentare: 10
138
Teilen

Rezension zu "Spür die Angst" von Jens Lapidus

Drogenmafia
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Sehr kurzweiliger, fast im Autogrammstil geschriebener Krimi mit Suchtfaktor über Wege zum, raus und wieder rein in die Drogenkartelle. Sehr relaitätsnah, vermute ich.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jens Lapidus wurde am 24. Mai 1974 in Stockholm (Schweden) geboren.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks