Jens Peter Jacobsen Frau Marie Grubbe

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Frau Marie Grubbe“ von Jens Peter Jacobsen

Diese Hardcover-Ausgabe ist Teil der TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veröffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Großteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhältlich. Mit TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bücher zu verlegen und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Förderung der Kultur. Sie trägt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten. (Quelle:'Fester Einband/27.02.2013')

Stöbern in Romane

Die Worte, die das Leben schreibt

Zu ruhig...hätte mehr erwartet bei dem tollen Cover!

Kristall86

Der Neue

Tolle Neuinterpretation, gut geschrieben

Isaopera

Ans Meer

Für einen Nachmittag im Garten. Oder als Gutenachtgeschichte.

wandablue

Die Geschichte des Wassers

Gut erzählte Geschichten.

Lovely90

Das Echo dieser Tage

Ein Roman über eine Frau die im selbstmitleid versinkt, mit wenig Spannung und Humor.

SuuperMichi

Der rote Swimmingpool

spannende Geschichte

lesen-ist-leben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Frau Marie Grubbe" von Jens Peter Jacobsen

    Frau Marie Grubbe

    Sokrates

    18. March 2011 um 09:02

    Der Roman erzählt in sehr schwieriger, altertümlicher Sprache die Geschichte einer dänischen Frau, die als Adlige geboren wird und zunächst eine Ehe mit dem Königssohn eingeht. Als diese Ehe schließlich zu Bruch geht, sinkt sie gesellschaftlich unaufhaltbar immer tiefer. - Die sprachliche Umsetzung - vergleichbar mit der Beschreibung eines alten Gemäldes - hat mich schier zur Verzweiflung gebracht; ich habe das Buch daher leider abgebrochen. Nicht nur, dass alles auf das Üppigste beschrieben wird; nein, die Art der Beschreibung wirkt derart verkastelt und antiquiert, dass Sätzen Worte hinten angestellt werden, die bloße Beschreibung zweier Granitfliesen zu einem poesiehaften Abenteuer wird. Sehr vom Naturalismus geprägt, verwendet Jacobsen in seinem allerersten Roman, der im 17. Jh. angesiedelt ist, eine Vielzahl von Ausdrucksformen für Empfindungen und Sinneseindrücken, Naturerscheinungen und Pflanzen. Ich habe mich allerdings äußerst schwer auf diese Sprache einlassen können. Deshalb - für diese sehr persönliche Einschätzung - nur einen Punkt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.