Jens Rabe

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Jens Rabe

Jens Rabe ist einer der bekanntesten professionellen Optionshändler Deutschlands. Neben seinem Eigenhandel gibt er sein Wissen auf Seminaren und in Büchern weiter. Er ist Autor des Bestsellers „Optionsstrategien für die Praxis“.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jens Rabe

Cover des Buches Optionsgewinne mit System (ISBN: 9783864706226)

Optionsgewinne mit System

 (2)
Erschienen am 29.02.2020
Cover des Buches Optionsstrategien für die Praxis (ISBN: 9783941493780)

Optionsstrategien für die Praxis

 (0)
Erschienen am 25.09.2012

Neue Rezensionen zu Jens Rabe

Cover des Buches Optionsgewinne mit System (ISBN: 9783864706226)R_Mantheys avatar

Rezension zu "Optionsgewinne mit System" von Jens Rabe

Lockrufe für Anfänger
R_Mantheyvor einem Jahr

Jemanden als Anfänger zu bezeichnen ist sicher nicht immer hilfreich, wenn man ihm etwas verkaufen möchte. Da nimmt man besser das Wort Einsteiger. Das klingt eleganter. Liest man die Worte auf dem Buchcover, dann haben sie alle eins gemeinsam: Sie locken. Gewinn, System, perfekte Einsteigerstrategie. Wie jeder an der Börse mit Optionen Geld verdient. Verdient, nicht etwa verdienen kann. Und dann auch noch ein fetter Gutschein, der ahnen lässt, was die Rabe Academy sonst (noch) kostet.

Man muss sich durch mehr als 170 Seiten lesen, bis man die Rabe-Strategie endlich dargeboten bekommt. Ich kann sie in wenigen Sätzen erklären. Erstens: Man kauft Aktien, von Gesellschaften, die lange und stetig (wenn möglich steigende) Dividenden zahlen. Zweitens: Man verkauft Puts auf Gesellschaften, die das auch tun, deren Kurs aber gerade sehr hoch ist. Diese Optionen sollten einen Strike besitzen, der dem Kurs entspricht, für die man die Aktien gerne kaufen würde. Auf diese Weise passiert Folgendes: Man erhält erstens stets eine Dividende und zweitens immer die Optionsprämie. Hat man Glück, dann kriegt man auch noch die gewünschten Aktien zum gewünschten Kurs.

Das ist kurz und schmerzlos der Inhalt des Buches. Wozu muss darüber über 200 Seiten schreiben? Nun, dieses Werk soll Anfänger locken und dem Autor zusätzlich durch den Buchverkauf einen Gewinn verschaffen. Es ist auf einem Niveau verfasst, das keine andere Deutung zulässt. Dagegen ist nichts zu sagen, wenn man nicht gerade ein Mensch ist, der solche Ziele für ganz schrecklich unmoralisch hält.

Natürlich ist die ganze Angelegenheit bei der praktischen Umsetzung nicht so einfach, wie Rabe das darstellt. Vermutlich hat nämlich noch kein Anfänger je eine Option verkauft. Und vermutlich weiß er auch gar nicht, was das ist und wie und wo das geht. Davon jedenfalls geht Rabe aus. Was eine Option ist, wird auf leichtem Niveau im Buch erklärt, immer mit flapsigen Bemerkungen, dass man schließlich Praktiker sei und kein Wissenschaftler. Allerdings fehlen im Text die ganz praktischen Hinweise über das Wie und Wo. Da im Buch fast ausschließlich Charts von US-Aktien gezeigt werden, muss man annehmen, dass man auf sie Puts verkaufen soll.

Um es auf den Punkt zu bringen: Rabe benutzt in seinem Buch clever die klassische Anfix-Strategie von Verkäufern: Alles einfach und schmackhaft darbieten, aber nichts wirklich verraten. Nicht umsonst ist mit seinem Buch ein Gutschein für seine „Academy“ verbunden.

Selbstverständlich ist seine Strategie nicht risikofrei. So muss man beispielsweise hoffen, dass die ausgewählten Aktien auch weiter Dividenden zahlen und im Kurs nicht abschmieren. Seine Kaufargumente sind dabei ausschließlich fundamentaler Natur. Soll heißen, man muss wie Buffett vorgehen, also das Geschäftsmodell des Unternehmens verstehen und davon überzeugt sein. Die Optionsstrategie ist im engeren Sinne gar keine, denn sie dient nur dazu, Aktien günstig zu erwerben und bis dahin von den Optionsprämien zu profitieren. Wie man dieses Kaufniveau festlegt, um einerseits die Option attraktiv zu machen und andererseits dennoch nicht zu teuer zu kaufen, wenn es denn klappt, wird auch nicht erklärt.

Stattdessen werden viele Worte mit recht wenig konkretem und praktischem Inhalt verloren, die den Eindruck von sicher vorhandener Kompetenz erwecken sollen.

Kurz: Im Buch steht nichts Falsches. Vielmehr sollen nach meinem Eindruck Leser in Rabes Academy gelockt werden, denn ohne einige weitere Kenntnisse ist dieses Buch nutzlos, will man seine simple Strategie umsetzen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks