Jens Schumacher

 4.2 Sterne bei 272 Bewertungen
Autor von Frozen - Tod im Eis, Der Elbenschlächter und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jens Schumacher (©)

Lebenslauf von Jens Schumacher

Jens Schumacher, geboren 1974 in Mainz, arbeitet seit Ende der neunziger Jahre als freier Autor von Kinder- und Erwachsenenstoffen. Bis heute erschienen rund 60 Buchtitel in unterschiedlichen Genres, darunter Gruselgeschichten, Krimis, interaktive Spielbücher und Jugendserien, die in zahlreiche internationale Sprachen übersetzt und allein in Deutschland über eine Million mal verkauft wurden. Im Rahmen vieler hundert Lesungen und Vorträge war Jens Schumacher in den letzten Jahren im deutschsprachigen In- und Ausland unterwegs. Daneben leitet er im Auftrag verschiedener kultureller Institutionen Workshops in kreativem Schreiben.

Neue Bücher

Escape Room - Flucht aus dem Haus der Geister

Erscheint am 24.08.2020 als Hardcover bei arsEdition.

Escape Room - Flucht aus der Vergangenheit

Erscheint am 24.08.2020 als Hardcover bei arsEdition.

Alle Bücher von Jens Schumacher

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Frozen - Tod im Eis9783732004645

Frozen - Tod im Eis

 (45)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Der Elbenschlächter9783802582578

Der Elbenschlächter

 (39)
Erschienen am 06.04.2010
Cover des Buches Ambigua, Band 019783505124754

Ambigua, Band 01

 (21)
Erschienen am 14.07.2008
Cover des Buches Deep - Gefahr aus der Tiefe9783732004577

Deep - Gefahr aus der Tiefe

 (19)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Asmoduin - Nervensäge aus der Hölle9783800057184

Asmoduin - Nervensäge aus der Hölle

 (16)
Erschienen am 17.01.2013

Neue Rezensionen zu Jens Schumacher

Neu

Rezension zu "Die Welt der 1000 Abenteuer - Geisterspuk in der Zwergenmine: Ein Fantasy-Spielbuch" von Jens Schumacher

Eine verzwickte und gefährliche Reise erwartet dich.
Solara300vor einem Monat

Kurzbeschreibung
zu
Die Welt der 1000 Abenteuer – Geisterspuk in der Zwergenmine

Es wird Spooky in den Silberminen von Gnarling.
Hier werden die Zwerge vertrieben durch laute unheimliche Nebelgestalten.
Monravia, eine fantastische Welt deren Anlitz einen verzaubert, ist in der Gewalt purer Verzweiflung, denn die treibt König Margolix um.
Er hat nur eine Idee und die lautet den Helden Bolko zu reaktivieren und an den Königshof zu bestellen.
Im Dörfchen Roog lebt Bolko, der fette faule Vetter von dir.
Genau dir…

Denn du bist der Held dieses Abenteuers und begleitest Bolko in die Minen des Grauens.

Hier erwartet dich ein interaktives Fantasy-Abenteuer.

.
Mein erster Eindruck

Neugierig, denn ich liebe Spielbücher und dieses hier hört sich fantatsisch an.
Hier lernt man eine zauberhafte interessante Kulisse kennen, in der man auf ein Zwergenvolk trifft, das sich im Normalfall nur dem abtragen ihrer Silberminen widmet.
Vorne auf dem Cover diese gruselige Gestalt, welche die Hand nach einem auszustrecken scheint, gefallen mir sehr gut und passen zum Inhalt wie auch zum Titel.

.
Meine Meinung
zu
Die Welt der 1000 Abenteuer – Geisterspuk in der Zwergenmine

Holla die Waldfee.
Ich bin beim ersten Mal ziemlich schnell gestorben.
Also da denkt man, man sucht sich das richtige Talent am Anfang aus und dann durch einen schusseligen Vetter ist man dann dahin.

Aber cool gemacht wie alle Spielbücher aus dem Mantikore Verlag die ich bis dato hatte. Hier wird man in die fantastsiche Welt von Monravia gebracht und dort muss man mit seinem echt sehr … sehr hungrigen Vetter auf Heldentour gehen.

Übigens besagter Held, hat noch nie was Heldenhaftes gemacht.
Sondern ich.
Ja … ich.

Allerdings in einem anderen Buch.
Jedenfalls ruft die Gefahr und ich folge.
Zusammen mit Bolko komme ich beim Zwergenkönig an, der mir von den kathastrophalen Zuständen in seinen Minen berichtet.
Nicht nur von gruseligen Spukgetalten ist die Rede sondern auch noch von anderen unliebsamen Bewohnern wie den gigantischen Felsmaden oder den Stollentrollen.

Nun ja, beherzt zur Sache, gehen wir also zum Eingang und dann …

Ja dann … startet die interessante Story mit Drehungen und Wendungen.
Welche Entscheidung ist richtig?

Wird sie dich ans Ziel bringen den Spuk aufzulösen oder wirst du beim Versuch sterben?

Ich liebe die Idee und die Umsetzung und bin begeistert.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Welt der 1000 Abenteuer - Der Schatz der Oger: Ein Fantasy-Spielbuch" von Jens Schumacher

Jede Entscheidung hat auch Konsequenzen - mal gut, mal schlecht
Ambermoonvor 3 Monaten

Aufregung im Dörfchen Roog: Bolko ist verschwunden! Dein Vetter ist ausgezogen, um im finsteren Forst von Yorrok nach dem verschollenen Goldschatz der Oger zu suchen. Dabei steckt dieser Wald voller Gefahren – und möglicherweise hausen dort sogar noch letzte Überlebende der schrecklichen Menschenfresser. Das Schlimmste befürchtend, begibst du dich auf die Suche nach Bolko … Kannst du den Gefahren der Wildnis trotzen und deinen Vetter lebendig zurückbringen?
Ein interaktives Fantasy-Abenteuer: DU entscheidest, welchen Weg du einschlägst, welche Gegner du bekämpfst. Doch Vorsicht, hinter jeder Ecke kann das Verderben lauern! Nur mit Mut, Grips und einer Portion Glück bestehst du alle Prüfungen!... (Klappentext) 

♙♙♙♙♙


"Als du wenig später aufbrichst, ahnst du, dass dir eine Reise ins Ungewisse bevorsteht. Was wird dich im Forst von Yorrok erwarten? Welche Gefahren mögen dort lauern? Und, am allerwichtigsten: Wird es dir gelingen, deinen Vetter in den Tiefen des Waldes aufzuspüren - lebendig?"
(S. 15)


Im Herzen Monravias liegt das kleine Königreich Konduula. In diesem Reich liegen dichte und verwunschene Wälder, sternklare Flüsse und uralte Städte und Dörfer. Das kleine Dorf Roog liegt hoch oben im Norden und in diesem lebt man als fleißiger Schmiedegehilfe.
In dem sonst so ruhigen Dörfchen herrscht nun jedoch helle Aufregung. Bolko, unser Vetter, hat sich aufgemacht, um den Goldschatz der Oger zu suchen. Wie kam er nur plötzlich auf diese hirnrissige Idee? Weiß er denn nicht wie gefährlich diese Wälder sein können?
Man überlegt nicht lange und begibt sich auf die Suche nach Bolko.

Dies ist kein normales Buch, sondern ein interaktives Fantasy-Spielbuch. Man liest hier nicht Seite für Seite, was doch viel zu einfach und langweilig wäre. Man springt von Abschnitt zu Abschnitt, je nachdem wie man sich entscheidet, wie die Runen fallen oder wohin man geführt wird. Man entscheidet welchen Weg man einschlägt, wie man auf gewisse Hindernisse reagiert und somit wie diese Geschichte verläuft und vor allem wie sie endet.
Dabei erlebt man allerhand spannende Abenteuer und begegnet so manchen Tieren und Kreaturen, welche einem nicht immer freundlich gesinnt sind.

Die Regeln sind einfach und auch für Kinder leicht verständlich erklärt. Man benötigt hier keine Würfel, sondern einfach nur einen weichen Bleistift und guten Radiergummi.
Leider kann man das Abenteuerblatt nicht downloaden und ausdrucken. Man muss daher in das Buch kritzeln oder das Abenteuerblatt aus dem Buch kopieren. Danach wählt man einfach aus fünf Talenten eines aus und dann kann das Abenteuer auch schon beginnen.


"Nur einen Augenblick später erscheint eine riesige Gestalt auf dem Pfad. Sie ist mindestens drei Meter groß, von grobschlächtigem Körperbau und erinnert mit ihren weit herabhängenden, muskulösen Armen an einen Höhlenmenschen. Das Ungetüm trägt eine mächtige, mit Steinsplitter gespickte Keule über der Schulter, und sein pfannkuchenartiges Gesicht mit dem einfältigen Grinsen voller spitz zugefeilter Zähne lässt keinen Zweifel,w omit du es zu tun hast. Dieses Geschöpf ist ein leibhaftiger Oger!"
(S. 47)


Es wird also der Rucksack gepackt und schon macht man sich daran Bolko zu finden.
Man folgt Hinweisen und Spuren, trifft auf streitsüchtige Gnome, niedliche sprechende Waldäffchen udn auch auf andere Kreaturen, die nicht immer so niedlich sind wie sie erscheinen.
Die Entscheidungen sollten immer wohl überlegt sein, denn ein falscher Schritt kann auch durchaus zum Tod führen (ich bin z.B. im Sumpf ertrunken, von einem Tempeldach zerquetscht worden und ich landete in einem Ogerkochtopf).
Man sollte auch die Abschnitte aufmerksam durchlesen, denn es ist möglich, dass sich darin ein Hinweis versteckt, welcher für die Entscheidung wichtig ist. Ebenso sollte man nicht immer gleich in den Kampfmodus gehen, sondern versuchen den Gegner auszutricksen.
Tja, und manchmal entscheidet das Schicksal, indem man die Runen sprechen lässt.
Es ist auch möglich einen Begleiter zu finden, welcher aktiv in die Handlung eingreift, indem er einem die Entscheidung abnimmt und einem so vor Gefahren schützt.

Es ist nicht einfach sich immer richtig zu entscheiden oder hin und wieder die Neugierde niederzuringen, um auf dem sicheren Pfad zu bleiben. Wie bereits erwähnt, bin ich mehrmals den Weg des Todes gegangen. Da es jedoch ebenso spannend war neue Entscheidungen zu treffen und somit immer wieder neue Abenteuer zu erleben, störte mich das nicht wirklich. Dadurch begegnete ich immer wieder neuen Figuren und Kreaturen, entdeckte versteckte Pfade und sah magische Phänomene.
Es gibt hier aslo unheimlich viel zu entdecken. Dieses Spielbuch hat daher auch einen hohen Wiederspielwert.

Der Schreibstil ist einfach und flüssig, die Erzählweise atmosphärisch, die Story selbst spannend und man hat auch hin und wieder etwas zu lachen.
Kinder können dabei auch durchaus etwas lernen, wie z. B., dass jede Entscheidung Konsequenzen nach sich zieht, sie werden angehalten genauer zu lesen, sie lernen ebenso, dass es manchmal besser ist Konfrontationen zu meiden oder das sich Neugierde manchmal auszahlt, manchmal aber auch nicht. Zudem haben selbst Lesemuffel Spaß beim Lesen, da es interaktiv gestaltet ist


">>Auffressen? MICH?<<
Er überlegt kurz, dann schauderte es ihn sichtlich.
>>Das würde erklären, wieso die Kerle mir immer wieder prüfend in die Backen und den Allerwertesten gekniffen haben. AUFFRESSEN ... nein, also wirklich! Unmögliche Bande!<<"
(S. 54)


Weiters sind auch Illustrationen enthalten, welche die Geschichte hin und wieder begleiten. Diese stammen vom Illustrator Wolf Schröder.

Fazit:
Es erwartet einem hier eine fantastische und abenteuerliche Reise in tiefe und dichte Wälder voller Tiere und Kreaturen.
Trotzdem ich mehrmals gestorben bin, hatte ich unheimlich viel Spaß. Falls man also mal eine etwas andere Beschäftigung für seine Kinder sucht, bei der sie auch noch animiert werden zu lesen, dann könnte dieses Spielbuch genau das Richtige sein.
Mein Neffe liebt Spielbücher und soblad er dieses gelesen hat, werde ich auch seine Meinung dazu hier anhängen.

© Pink Anemone (mit vielen Bildern, Leseprobe, Lese-Soundtrack und Autoren-Info)

.


Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Aufstand der Zwerge" von Jens Schumacher

Eine unterhaltsame und spannende Geschichte voller fantastischer Momente
Annejavor 6 Monaten

Kinder können grausam sein. Das muss auch Beat Menüsli erfahren, welcher stets und ständig wegen seines Äußerem gehänselt wird. Jeden Tag muss er sich Beleidigungen wie  Zwerg, Winzling, Hobbit, Kleiner oder halbe Portion und das nur, weil er um einiges kleiner ist als seine Mitschüler. Leider hat der arme Beat noch andere Sorgen. Seit seinem 10. Lebensjahr muss er sich nämlich regelmäßig rasieren, um keinen Vollbart zu bekommen. Spätestens jetzt müsste man als Elternteil alarmiert sein. Doch das sind seine Eltern nicht. Sie sehen zwar die Unterschiede zu anderen Kindern, nehmen diese aber einfach hin, da ihre Berufe im Vordergrund stehen. 


 


 Während andere an dieser Situation verzweifeln, hat Beat etwas gefunden was ihm Spaß macht und mit dem er seinen oft sehr unschönen Alltag ausgleicht. In einer Pfadfindergruppe hat er nicht nur Freunde gefunden, sondern auch Kinder, die ebenfalls etwas anders sind als andere. Von Übergeweicht bis hin zu sozialen Problemen brachten alle Gruppenmitglieder eine Sorge mit. Trotzdem hatte ich es stets mit fröhlichen Kindern zutun, die sich auf ihre Ausflüge freuten. Immerhin waren sie hier unter Personen die sie mögen und deren Fehler sie zu akzeptieren wussten. 


 


Wer die Kurzbeschreibung gelesen hat, der bekommt schon mal einen tollen Einblick in die Welt, welche der Autor Jens Schumacher erschaffen hat. Versteckte Höhlen, Zwerge und nicht zu vergessen, die putzigen Erdferkel. Doch das ist bei weiten nicht alles. Das Buch sprüht vor fantastischen Ideen und überraschte mich immer wieder mit unterhaltsamen aber auch spannenden Momenten. Dazu fühlte sich alles sehr lebendig an, da der Autor mit viel Liebe zum Detail gearbeitet hat. Besonders die Art und Weise, wie die Zwerge unter der Erde ihr Leben leben, war ein Abenteuer für sich.


 


Wenn ich schon bei Abenteuer bin, möchte ich auch gleich die Covergestaltung ansprechen. Dieses schaffte es nämlich mich für eine längere Zeit zu fesseln, da einfach so viel darauf zu entdecken ist. Dabei schaffte es der Illustrator und Autor Thomas Hussung das Bild nicht zu überfüllen, aber trotzdem genug Kleinigkeiten einzubauen, das man einfach stets nach neuen Dingen sucht. Ich persönlich hätte mich sehr gefreut, wenn es im Inneren des Buches mehr Bilder gegeben hätte. Viele Bereiche der Stadt Umbrika waren zwar sehr ausführlich beschrieben, aber eine Illustration, hätte dem ganzen noch die Krone aufgesetzt. Dafür bekam ich aber wunderschön gestaltete Kapitelanfänge, die zwar nicht die fehlenden Illustrationen ersetzten, aber trotzdem ein Eyecatcher waren.


 


Was ich ebenfalls als gelungen empfand, war der Ansatz zur Umweltaufklärung. Die unterirdische Stadt der Zwerge lag in einem Bereich, der bisher unangetastet war und nun zerstört werden sollte. Die Lösung dafür war zwar nicht perfekt ausgearbeitet, aber verdeutlichte klar, das Wälder ein Ort des Lebens und der Erholung sind. 


 


Zum Schluss habe ich noch einen kleinen Kritikpunkt. Ich fand den Gewaltfaktor des Buches ab und an zu hoch. Ich finde nicht das ein 10-jähriges Kind lesen sollte, wie Zwerge andere Zwerge ausschalten, weil sie im Weg sind. Besonders da dies auf sehr grausame Art geschah. In einem Spionagethriller für Erwachsene finde ich das ok, aber nicht für ein Kinderbuch.

 


Dieses Buch bot mir eine unterhaltsame Geschichte, welche mit spannenden und fantasiereichen Elementen keine Langweile aufkommen ließ. Wie auch, wenn man es nicht nur mit tollen Ideen, sondern auch mit den süßesten Mulchen zu tun hatte. Doch auch der Schreibstil trug mit seiner locker leichten Art dazu bei. Er richtet sich zwar an Kinder, konnte mich als Erwachsene ebenso begeistern.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Welt der 1000 Abenteuer - Geisterspuk in der Zwergenmine: Ein Fantasy-Spielbuchundefined
Liebe Leserinnen und Leser,
einmal mehr möchte wir - vom Mantikore-Verlag - euch die Gelegenheit geben eines unserer Bücher kennenzulernen. Dieses Mal geht es um eines unserer Spielbücher – den neuesten Band unserer Erfolgsreihe DIE WELT DER 1000 ABENTEUER.

Kennt ihr schon Spielbücher? Wenn nicht solltet ihr es einmal ausprobieren - es sind interaktive Romane bzw. Rollenspiele für einen Leser (Spieler). Es ist ein spannendes Erlebnis - denn DU als Leser bestimmst den Verlauf der Geschichte!

Wir laden euch herzlich zu dieser Leserunde ein und spendieren 10 Bücher!

Darum geht es:...

Die Angst geht um in den Silberminen von Gnarling: Unheimlich heulende Nebelgestalten versetzen die Zwergenarbeiter in Panik. In Scharen fliehen sie aus den Stollen, die Silberförderung droht zu erliegen. In seiner Verzweiflung schickt König Margolix nach einem tapferen Helden, um dem Schrecken ein Ende zu bereiten. An der Seite deines Vetters Bolko begibst du dich auf eine gefährliche Mission – wird es euch gelingen, das Rätsel um den Geisterspuk zu lösen?

Ein interaktives Fantasy-Abenteuer: DU entscheidest, welchen Weg du einschlägst, welche Gegner du bekämpfst. Doch Vorsicht, hinter jeder Ecke kann das Verderben lauern! Nur mit Mut, Grips und einer Portion Glück bestehst du alle Prüfungen!
....

Wer an dieser Leserunde teilnehmen möchte braucht sich hier einfach nur zu bewerben. Bitte gebt auch an, wo ihr eure Rezension (möglichst zeitnah!) veröffentlichen werdet (sehr freuen wir uns auch über Rezis auf eigenen Blogs und auf Amazon). Wir freuen uns schon auf euer Feedback.

Und los gehts...

Viele Grüße
euer Mantikore-Verlag

www.mantikore-verlag.de
Ihr findet uns auch auf facebook @mantikoreVerlag

Wenn ihr wissen wollt welche Bücher wir noch im Programm haben findet ihr hier unser Verlagsprogramm:
https://goo.gl/xBxvZw 
89 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Welt der 1000 Abenteuer - Der Schatz der Oger: Ein Fantasy-Spielbuchundefined
Liebe Leserinnen und Leser,
es ist soweit! Unser neuestes Spielbuch aus der Feder des bekannten Kinderbuchautor Jens Schumacher SCHATZ DER OGER ist vor einiger Zeit erschienen.

Wir möchten euch gerne zu einer Leserunde dieses spannenden Buchs aufrufen. Hierzu spendieren wir 10 Bücher!


Darum geht es:...
Aufregung im Dörfchen Roog: Bolko ist verschwunden! Dein Vetter ist ausgezogen, um im finsteren Forst von Yorrok nach dem verschollenen Goldschatz der Oger zu suchen. Dabei steckt dieser Wald voller Gefahren – und möglicherweise hausen dort sogar noch letzte Überlebende der schrecklichen Menschenfresser. Das Schlimmste befürchtend, begibst du dich auf die Suche nach Bolko … Kannst du den Gefahren der Wildnis trotzen und deinen Vetter lebendig zurückbringen?

Ein interaktives Fantasy-Abenteuer: DU entscheidest, welchen Weg du einschlägst, welche Gegner du bekämpfst. Doch Vorsicht, hinter jeder Ecke kann das Verderben lauern! Nur mit Mut, Grips und einer Portion Glück bestehst du alle Prüfungen!

Wer an dieser Leserunde teilnehmen möchte braucht sich hier einfach nur zu bewerben. Bitte gebt auch an, wo ihr eure Rezension (möglichst zeitnah!) veröffentlichen werdet (sehr freuen wir uns auch über Rezis auf eigenen Blogs und auf Amazon). Wir freuen uns schon auf euer Feedback.

Und los gehts...


Viele Grüße
euer Mantikore-Verlag


www.mantikore-verlag.de
Ihr findet uns auch auf facebook @mantikoreVerlag
138 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Welt der 1000 Abenteuer - Das Vermächtnis des Zauberersundefined
Liebe Leserinnen und Leser,
die bekannte deutsche Spielbuchreihe DIE WELT DER 1000 ABENTEUER wird mit dem vorliegenden ersten Band DAS VERMÄCHTNIS DES ZAUBERERS im Mantikore-Verlag neu aufgelegt. 
Wir möchten euch - die Leser einladen an dieser Leserunde teilzunehmen, zu der wir 10 Exemplare des neuen Spielbuchs spendieren. 

Darum geht es:...Die Horden des Herrschers Gorlash bedrohen das Land Konduula!
Nur mit Zardrus Zauberstab kann der drohende Angriff abgewehrt werden. Doch der Stab wurde vor langer Zeit in drei Teile zerbrochen. DU musst sie finden und den Stab wieder zusammenfügen, sonst ist Konduula verloren. Eine Aufgabe für einen tapferen Helden wie Dich! Ein interaktives Fantasy-Abenteuer mit DIR in der Hauptrolle: DU entscheidest, welchen Weg du gehst, welche Gegner du bekämpfst. Doch Vorsicht – überall kann das Verderben lauern!
Nur mit Mut, Grips und einer Portion Glück bestehst du alle Prüfungen in der WELT DER 1000 ABENTEUER!
...
Wer an dieser Leserunde teilnehmen möchte braucht sich hier einfach nur zu bewerben.Bitte gebt auch an, wo ihr eure Rezension (möglichst zeitnah!) veröffentlichen werdet. Wir freuen uns schon auf euer Feedback.

Und los gehts...


Viele Grüße
euer Mantikore-Verlag
61 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks