Jens Schumacher Morlo - Voll auf Steinzeit!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Morlo - Voll auf Steinzeit!“ von Jens Schumacher

Professor Tuffhäuser hat Erfindergrippe! Als die 13-jährige Jenny ihrem genial-verrückten Onkel einen Krankenbesuch abstattet, aktiviert sie in seinem Labor aus Versehen eine geheimnisvolle Maschine. Ein greller Lichtblitz, und vor ihr steht eine zottelige Gestalt mit einer Keule. Ein Urmensch! Bevor Jenny ihren Schreck über Morlos plötzliche Ankunft überwunden hat, rennt der Neandertaler auch schon davon - ausgerechnet in Richtung Innenstadt. Jenny nimmt die Verfolgung auf, aber ein heilloses Chaos scheint vorprogrammiert ...

Als Jennys ungebetener Gast ausbüxt, beginnen eine schrille Verfolgungsjagd und ein schräges Versteckspiel. Fantasievoll, clever, witzig!

— Dagmar_Urban
Dagmar_Urban

Ein spannendes Kinderbuch um einen ungebetenen Gast aus einer längst vergangenen Zeit.

— FAMI_Anke
FAMI_Anke

Hinreißend witzig :-)

— Webbee
Webbee

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Schon lange nicht mehr so gelacht....

Bjjordison

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Irrwitziges Abenteuer mit einem Neandertaler im modernen Stadtleben.

    Morlo - Voll auf Steinzeit!
    Dagmar_Urban

    Dagmar_Urban

    02. April 2017 um 20:22

    Die dreizehnjährige Jenny besucht ihren kranken Onkel, einen Erfinder. Beim Saubermachen beamt sie versehentlich den Steinzeitmenschen Morlo ins Labor ihres Onkels. Als Morlo in die Stadt läuft, muss Jenny ihn wieder einfangen und zurück bringen. Doch das ist ziemlich heikel, denn Morlo fällt auf und hinterlässt überall Spuren.Jens Schumacher bringt in seiner Zeitreise-Geschichte mutige, selbstbewusste Figuren in verrückte Situationen. Dabei stellt er geschickt die individuellen Fähigkeiten gegenüber, die das (Über-)Leben in Urzeit und Moderne sichern. Kreativ, klug, spannend, komisch. (-:

    Mehr
  • Gäste aus der Steinzeit

    Morlo - Voll auf Steinzeit!
    FAMI_Anke

    FAMI_Anke

    11. July 2016 um 14:15

    Steinzeitabenteuer habe ich noch nicht so oft gelesen. Bis jetzt hat es mich einfach nicht gereizt. Aber das Buch von Jens Schuhmacher hat mich dann doch zumindest optisch überzeugt einmal zuzugreifen. Zwar spielt die Handlung nicht 100.000 Jahre vor unserer Zeit, sondern im Hier und Jetzt. Doch wann hat man schon mal jemanden aus diesem Zeitalter zu Besuch?Die 13-jährige Jenny stattet ihrem Erfinder-Onkel Professor Tuffhäuser einen Krankenbesuch ab. Eigentlich darf sie in seinem Labor nichts anfassen, doch das ganze dreckige Geschirr kann sie doch besser in der großen Badewanne sauber machen die dort steht. Doch leider ist es nicht irgendeine Badewanne, sondern eine Zeitreisemaschine. Ein greller Lichtblitz und schon steht vor Jenny eine zottelige Gestalt mit einer Keule. Bevor Jenny richtig verstanden hat, wer oder was da vor ihr steht, reißt Morlo auch schon aus. Richtung Innenstadt. Jetzt muss Jenny schnell sein um das Chaos zu verhindern.Putzig ist die Vorstellung schon, dass man selber als Passant durch die Fußgängerzone läuft und plötzlich ein riesengroßer, sehr behaarter Kerl vor einem steht, der nicht deine Sprache versteht. Und dass er nicht nur aus einem anderen Land, sondern auch noch aus einer anderen Zeit kommt, macht das Ganze nicht besser. Dann muss man sich eben mit Händen und Füßen verständigen.Jenny hat auch meinen vollsten Respekt. Immerhin ist sie die ganze Handlung über ruhig geblieben, sie ist nicht laut geworden und hat immer einen kühlen Kopf bewahrt. Sie wusste auch, wie sie mit Morlo umgehen musste und hat ihn sehr gut einschätzen können. Auch, wenn er aus einer ganz anderen Zeit kam.Morlo hat sich eben wie ein ganz typischer Mensch verhalten für den alles neu ist. Neue Umgebung, neue Menschen, neue Situationen. Er ist neugierig, aber dennoch eine friedliche Person, die auch weiß, wer gutes und wer böses mit ihm im Schilde führt. Die Schrift ist angenehm groß und sehr gut geeignet für alle ab 9 Jahren. Die Kapitel sind längenmäßig in Ordnung und mit seinen 157 Seiten ist das Buch auch nicht sehr lang. Das Cover ist interessant. Nur denkt man, dass die beiden Protagonisten mehr Aufmerksamkeit bekommen als es eigentlich ist.Aber ansonsten absolute Leseempfehlung. Ich werde mir jedenfalls gleich Lesestellen heraussuchen, die eine fünfte Klassse demnächst zu hören bekommt.

    Mehr