Jens Sparschuh Lavaters Maske

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lavaters Maske“ von Jens Sparschuh

Der Ich-Erzähler in "Lavaters Maske", ein Schriftsteller, wird kalt erwischt: Auf die Frage seines Agenten, woran er denn gerade arbeite, fällt ihm nur die auch für ihn überraschende Antwort ein, er schreibe über Johann Caspar Lavater, einen Zeitgenossen Goethes. Eine Notlüge! Als sich dann aber auch noch der Filmtycoon Haffkemeyer für eine Verfilmung interessiert, wird es ernst für Sparschuhs Helden: Er muss nach Zürich, um mehr über Lavater, den berühmten Begründer der physiognomischen Lehre, in Erfahrung zu bringen. Dabei stößt er auf den authentischen Fall von Lavaters Schreiber Enslin, der sich seinerzeit unter mysteriösen Umständen erschossen hatte. Und nun nimmt eine ebenso komische wie doppelbödige Geschichte ihren Lauf: Sparschuhs Held arbeitet fieberhaft an seinem Drehbuch, erkundet noch in den aberwitzigsten Situationen die offene Zweierbeziehung zwischen äußerem Schein und innerem Unwesen - und verliert dabei fast sein Gesicht. Jens Sparschuh, spätestens seit dem "Zimmerspringbrunnen" einer großen Öffentlichkeit bekannt, hat einen neuen, sehr komischen, auf sanfte Weise abgründigen Roman über die Maskeraden des Lebens geschrieben. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Acht Berge

Ein berührendes Buch.

Campe

Olga

Traurig. Melancholisch. Dennoch schön

Freda_Graufuss

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lavaters Maske" von Jens Sparschuh

    Lavaters Maske

    nightwood

    06. April 2010 um 18:47

    Sparschuhs Schreibe ist einen Blick wert, auch einen zweiten, und Lavaters Maske auf jeden Fall auch. Sparschuhs Begeisterung für abseitig-historische Themen ehrt ihn, zumal es ihn aus dem ersten Rampenlicht nach dem "Zimmerspringbrunnen" wieder herausgerückt hat. Aber daran sieht man, dass die Scheinwerfer ihn und seine Themen eingeholt hat und nicht er ihm entgegenlief. Lavaters Maske: Die Recherchen nach den eigenwilligen Forschungen Lavaters führen verschiedene Menschen in einem Archiv zusammen - und wieder auseinander. Sparschuhs Ironie, mitunter eine Spur zu aufdringlich, aber immer unterhaltend, führt ein in diese schräge Welt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks