Jens Steiner

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 78 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 39 Rezensionen
(24)
(25)
(7)
(2)
(0)
Jens Steiner

Lebenslauf von Jens Steiner

Jens Steiner wurde 1975 in Zürich geboren, wo er auch heute noch lebt. Er studiert Germanistik, Philosophie und Vergleichende Literaturwissenschaft in Zürich. Hasenleben ist sein Debütroman mit welchem er direkt für den Buchpreis 2011 nominiert ist.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Jens Steiner
  • Humorvoll und herzlich-eigen

    Die Bratwurstzipfel-Detektive und das Geheimnis des Rollkoffers

    Damaris

    24. April 2018 um 14:49 Rezension zu "Die Bratwurstzipfel-Detektive und das Geheimnis des Rollkoffers" von Jens Steiner

    Kinder finden Detektivgeschichten toll! Vor allem, wenn sie alles andere als gewöhnlich, gerne besonders und etwas schrullig-eigen sind. Genau diese Attribute treffen auf den ersten Fall der Bratwurstzipfel-Detektive zu. In "Die Bratwurstzipfel-Detektive und das Geheimnis des Rollkoffers" gilt es nicht nur, das Geheimnis des merkwürdigen Nachbarn Herr Radek aufzudecken, es ist zudem eine Geschichte über Familie und Freundschaft, die einen hohen Unterhaltungswert besitzt.Clemens Lebensumstände sind sehr anschaulich und auch ...

    Mehr
  • Kaum zu glauben, dass der Alltag so spannend und voller Lyrik sein kann, ich bin rundum begeistert.

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    Leyla1997

    23. March 2018 um 14:35 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    Kurze Inhaltsangabe: Unser Protagonist Philipp hat gerade seine Ausbildung abgebrochen und ist aus seiner Wohngemeinschaft rausgeflogen als er Uwe, der Leiter des städtischen Recyclinghofes, ihn anspricht und somit zu einer Arbeit auf seinem Hof überredet. Von da an ist Uwe von ihm begeistert und erklärt Philipp zu seinem "Hoffnungsträger".Eine schöne "Nebensächlichkeit" war, dass dem Leser nicht nur das gegenwärtige Leben von Philipp erzählt wird. In einigen wenigen Seiten zwischendurch wird auch die Vergangenheit unseres ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2095
  • Regt zum Nachdenken an

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    raven1711

    28. September 2017 um 14:48 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    Rezension Jens Steiner - Mein Leben als Hoffnungsträger Klappentext:Philipp hat gerade eine Lehre zum Mechatroniker abgebrochen und ist aus seiner WG rausgeflogen, weil die Mitbewohner seinen Putzfimmel nicht mehr tolerieren wollten. Als er sich an einer Tramhaltestelle die Zeit mit dem Auflesen von Stanniolpapieren vertreibt, wird Uwe auf ihn aufmerksam. Uwe ist Leiter des städtischen Recyclinghofs und sieht in Philipp sofort seinen neuen Hoffnungsträger. Auf dem Hof arbeiten auch Arturo und João, zwei Portugiesen, die aus dem ...

    Mehr
  • Sind wir nicht alle irgendwie die Hoffnungsträger dieser Welt?

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    19angelika63

    20. September 2017 um 13:24 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    KlappentextPhilipp hat gerade eine Lehre zum Mechatroniker abgebrochen und ist aus seiner WG rausgeflogen, weil die Mitbewohner seinen Putzfimmel nicht mehr tolerieren wollten. Als er sich an einer Tramhaltestelle die Zeit mit dem Auflesen von Stanniolpapieren vertreibt, wird Uwe auf ihn aufmerksam. Uwe ist Leiter des städtischen Recyclinghofs und sieht in Philipp sofort einen neuen Hoffnungsträger. Auf dem Hof arbeiten auch Arturo und João, zwei Portugiesen, die aus dem Kreislauf der Waren ihren eigenen, nicht ganz legalen ...

    Mehr
    • 5
  • Klein aber fein!!!

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    hannelore259

    13. September 2017 um 09:22 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    Die Welt ist voller Hektik. Der Weg geht immer nur in eine Richtung, nach oben.Alles soll schneller, höher, weiter und vor allem besser sein. Man ist getrieben vom Fortschritt, muß mit der Zeit gehen. Aber dieses Buch ist anders..Man schlägt es auf und wird entschleunigt und das obwohl Philipp doch selbst auf der Suche zu sein scheint. Doch ist er das wirklich? Oder ist nicht doch gerade er am Ziel angekommen?Nachdem er seine Mechatronikerlehre hinschmeißt, wird er durch Zufall von Uwe, dem Chef eines Recyclinghofes entdeckt, der ...

    Mehr
  • Philipp und die Welt

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    blaues-herzblatt

    10. September 2017 um 20:17 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    Philipp ist rastlos und kommt einfach nicht an. Seine Lehre hat er abgebrochen, seine Mitbewohner fanden  er setzte sie zu sehr unter Druck… Und dann findet Philipp den Recyclinghof oder der Recyclinghof findet Philipp oder Uwe findet Philipp…  Ein Buch über Müll und Dinge und das Leben und Konsum und warum recyceln nicht das gleiche ist wie wegwerfen.  Mich hat diese Geschichte zum einen berührt und zum anderen auch ganz schön nachdenklich gemacht.  Der Schreibstil ist anders als sonst, man hat das Gefühl die Worte springen ...

    Mehr
  • Nichts im Leben ist beständig ...

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    gst

    03. September 2017 um 16:05 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    Philipp ist ein wenig anders als seine Mitmenschen. Statt sich dem Sog der Gesellschaft nach immer höher, weiter, schneller hinzugeben, verträumt er an der Straßenbahnendschleife Zeit auf einer Bank. Beobachtet wird er dabei von Uwe, der es als Chef des Recyclinghofes gewöhnt ist, sich um alles „Übriggebliebene“ zu kümmern. Uwe findet Gefallen am Silberpapier einsammelnden Philipp und holt ihn als Hoffnungsträger auf den Recyclinghof. Dort trifft der Ich-Erzähler auf die beiden Portugiesen João und Arturo, die es wunderbar ...

    Mehr
    • 2
  • Leichtfüßig ernst

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    alasca

    02. September 2017 um 19:12 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    Leichtfüßig ernstPhilipp ist auf der Suche. Nachdem er die Lehre zum Mechatroniker geschmissen hat, hält er sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Seine Eltern, liebevoll-hilflose „Gutmeiner“, unterstützen seine Entscheidungen trotz uneingestandener Enttäuschung, aber ein „Hoffnungsträger“ ist Philipp für seinen Vater nicht mehr. Auftritt Uwe Löhlein „aus Enerwee, genauer gesagt Dormagen, aber ein durch und durch interkultureller Mensch.“ Er ist der Chef eines Recyclinghofes, von der Sinnhaftigkeit seines Berufs überzeugt und ...

    Mehr
    • 2
  • Schönes kleines Büchlein über Einen auf der Suche nach dem richtigen Leben

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    Xirxe

    02. September 2017 um 13:24 Rezension zu "Mein Leben als Hoffnungsträger" von Jens Steiner

    Philipp, ein junger Mann Anfang 20, hat seine Lehre abgebrochen und wurde aus seiner WG geworfen - offenbar nicht gerade ein Hoffnungsträger unserer Gesellschaft. Doch Uwe, der Chef eines Recyclinghofes, sieht das anders. Er glaubt in ihm eine verwandte Seele zu erkennen und weiht ihn nach und nach in die Geheimnisse des Recycelns ein (Was ist der Unterschied zwischen Schrott und Altmetall? Altmetall ist nichteisernes Metall, Schrott hingegen eisenreich).Philipp, der Ich-Erzähler in diesem Buch, ist eine ungewöhnliche Erscheinung ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.