Jens Thaele Vom Yin und Yang der digitalen Revolution

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Yin und Yang der digitalen Revolution“ von Jens Thaele

Die digitale Revolution verändert unsere Welt in einer Geschwindigkeit und Dimension, die es in der gesamten Entwicklung der Menschheit zuvor noch nicht gegeben hat. Lesen Sie, welche ungeahnte Möglichkeiten sich daraus für Sie ergeben. Dieses Buch vermittelt die wichtigsten Grundbegriffe und Regeln des Marktes und eine Methodik, wie Sie Ihre ganz persönlichen Anforderungen gewinnbringend umsetzen können. Lernen Sie die Vor- und Nachteile der wesentlichen Marktteilnehmer kennen und umschiffen Sie souverän die auftretenden Fallen und Denkfehler. Begeben Sie sich in den Fahrersitz und bestimmen Sie selbst über Ihre Zukunft, anstatt dies anderen zu überlassen. Dieses Buch ist eine praktische, schnelle und einfache Orientierungshilfe sowohl für Unternehmen, die den Einsatz neuer Kommunikationstechnik planen, als auch für alle Menschen, die sich über moderne ICT-Technologien und deren Anwendung, Nutzen und Auswirkungen für den Menschen informieren möchten. Das vorliegende Werk ist gleichzeitig Fachbuch, Sachbuch, Ratgeber und Publikumsbuch und vermittelt das notwendige Rüstzeug für ein erfolgreiches Handeln im Umgang mit Technologie.

Ein Buch, das das Thema auch für Techniklaien verständlich erklärt

— InaDegenaar
InaDegenaar

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So lässt sich der digitale Dschungel lichten

    Vom Yin und Yang der digitalen Revolution
    InaDegenaar

    InaDegenaar

    28. March 2016 um 10:33

    Mit Vom Yin und Yang der digitalen Revolution von Jens Thaele geht es heute um ein Sachbuch, das seine Leser gewissermaßen an die Hand nehmen und ihnen zeigen will, wie sie sich den rasanten Veränderungen, die sich hinsichtlich des Einsatzes von neuen Technologien abspielen, stellen können. Dies ist kein Buch für Computernerds und IT-Experten, sondern für den Nutzer, der vor der Frage steht, wie er die Informations- und Kommunikationstechnik für seinen privaten Bereich oder seine Firma aufstellen sollte. Prolog und Epilog als Rahmen   Thaele beginnt sein Sachbuch mit einem Prolog, der seine Leser in eine fiktive Szene im Flughafen Berlin Tegel führt. Dort begegnen sich zufällig zwei Freunde, die beide Unternehmer sind, und sprechen über die Unzufriedenheit des einen mit seiner neuen Kommunikationslösung: Die Mitarbeiter verweigern sich, er selbst ärgert sich über den Anbieter. Doch sein Freund ahnt, welcher Fehler hier der technischen Umstellung von Anfang an zugrunde lag. Er wertet die Erneuerung seiner eigenen Firmentechnik als vollen Erfolg, was im Wesentlichen mit der Herangehensweise des gewählten Anbieters zu tun hat. Jens Thaele stimmt seine Leser so auf den fachlichen Teil seines Buches ein und führt sie zu den grundsätzlichen "Knackpunkten", die bei einer Entscheidung für eine modifizierte oder neue Kommunikationsplattform  beachtet werden müssen. Moderne Kommunikation - ein Buch mit sieben Siegeln?   Das Buch kommt selbstverständlich nicht ohne Fachvokabular aus. Anders als mithilfe von eingeführten Begriffen lassen sich Zusammenhänge nicht deutlich darstellen. Sie werden jedoch im Text oder im angehängten Glossar so erläutert, dass sie verständlich sind. Der Begriff der Unified Communication (UC) zieht sich hier durch alle Kapitel: Damit ist gemeint, dass alle Kommunikationskomponenten wie z. B. die Endgeräte, die Kommunikationsdienste oder die Funknetze in jeder Hinsicht zusammenarbeiten und nicht wie vor Jahren getrennte Bereiche sind. Zum Gelingen einer zufriedenstellenden Kommunikationslösung ist ein reibungsloses Zusammenspiel aller Komponenten nötig. Thaele ist bewusst, dass viele Menschen nicht wissen, worauf sie bei der Gestaltung der eigenen Kommunikationsumgebung Wert legen sollten. Er rät dazu, sich über die eigenen Bedürfnisse im Klaren zu sein und diese Ansprüche den Anbietern gegenüber entsprechend zu formulieren. Dieser Hinweis zieht sich wie ein roter Faden durch sein Buch und wird zum besseren Verständnis auch grafisch dargestellt. Das bloße Aufzählen von Leistungsmerkmalen im Rahmen einer Ausschreibung führt seiner Erfahrung nach in der Regel zu Enttäuschungen. Da ist es nur folgerichtig, dass er den "Rundum-sorglos-Paketen" mancher Anbieter eine klare Absage erteilt. Der Autor widmet ein ganzes Kapitel der Frage, wie bei der Auswahl des richtigen Anbieters vorgegangen werden sollte. Da er dies sowohl für die Zielgruppe der Privatkunden als auch für Unternehmen verschiedener Größenordnungen tut, findet sich hier jeder Leser wieder.Mehr über dieses Buch findet ihr in Inas Bücherkiste.

    Mehr