Jens Voigt Man muss kämpfen!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Man muss kämpfen!“ von Jens Voigt

Mit den Gesamtsiegen bei der Deutschland-Tour 2006 und 2007 gelangen dem in Mecklenburg geborenen Jens Voigt die bisher größten Erfolge seiner Karriere. Vor allem verschafften sie dem Radsportler endlich die Aufmerksamkeit der heimatlichen Öffentlichkeit, die der als „Legionär“ im dänischen CSC/Saxo-Team fahrende Wahlberliner bis dahin hatte vermissen müssen. Dabei ist er in Radsportkreisen schon seit vielen Jahren für seine angriffslustige Fahrweise, seinen Kampfgeist und sein Stehvermögen bekannt. Jens Voigt, das ist die personifizierte „Abteilung Attacke“, das ist der Mann für die langen Fluchten oder die spektakulären Aufholjagden. Dazu äußert er sich in den Medien gern pointiert und schlagfertig, wozu er z. B. als Träger des Gelben Trikots (2005) und Fahrersprecher (2006) bei der Tour de France schon oft Gelegenheit hatte. Auch beim Thema Doping nimmt Voigt kein Blatt vor den Mund und ist heute einer der wenigen prominenten Fahrer, die hier noch Glaubwürdigkeit besitzen. In diesem Buch berichtet Jens Voigt vom Verlauf seiner Karriere, von Erfolgen und Rückschlägen – vom harten Leben eines Radsportlers, der aus Erfahrung weiß, dass man einen langen Atem braucht, wenn man das Glück auf seiner Seite sehen will …

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abteilung Attacke - typisch Jens Voigt

    Man muss kämpfen!
    Amy18

    Amy18

    21. December 2014 um 21:56

    2003 sah ich zum ersten mal im Fernsehen die Tour de France und seit dem bin ich ein Radsportfan- was nicht zuletzt an dem Autor dieses Buches liegt.  In diesem Buch berichtet Jens Voigt, mit der Unterstützung von Jochen Willner, vom Verlauf seiner Karriere, seinem Weg zum Radsport. Das Buch beginnt mit einem wunderbaren Grußwort von Bjarne Riis, der ihn als seinen Helden  bezeichnet. Was er mit Sicherheit nicht nur für ihn ist- sondern auch für den gesamten Radsportzirkus. Jens Voigt beginnt seine Geschichte mit seiner Jugendzeit, in der er seine Leidenschaft für das Radfahren fand, erzählt über seine Zeit in der Nationalmannschaft der DDR und im Amateur-Weltcup. Schließlich schafft er es in den Weltcup und startete in Frankreich durch- besonders bei der Tour de France 2001: sein erster Etappensieg . Auch der Festina-Skandal findet in seinem Buch einen Platz und am Ende dieses Kapitels sagt er einen schönen Satz: "Doping kommt für mich nicht in Frage. Wie soll ich das wohl später meinen Kindern mal erklären?". Danach folgen noch viel mehr Kapitel über seine Zeit bei CSC in Dänemark, seine Weggefährten wie z.B. Thor Husovd, der Tour de France und auch eine wenig über den Familienmenschen Jens Voigt. Es ist ein schönes Buch für Fans von Jens Voigt, für Radsportfans und vielleicht auch für Personen, die gar nichts mit diesem Sport anfangen können- vielleicht könnt ihr dann auch verstehen was uns Fans daran fasziniert... Viel Spaß beim Lesen! Enjoy! Lg Amy :)

    Mehr