Der Mann mit der Säge

von Jens van der Kreet 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Mann mit der Säge
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mimi_Schreiberlings avatar

Spannender und gut durchdachter Politthriller!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Mann mit der Säge"

Martin Wolf steht politisch unter Druck: Seine Wiederwahl als Bürgermeister ist in Gefahr, nachdem Oskar Lafontaine aus der Bundesregierung ausgeschieden ist und die Umfragewerte in den Keller gehen. Martin beschließt, seinen Freund und Förderer Erwin Lohse zu opfern, weil er zu alt ist. Doch Erwin nimmt den Kampf auf. Ein Kampf, der mit harten Bandagen im Stil der Mafia geführt wird.
Währenddessen führt Erwin Lohses Sohn einen Ehekrieg gegen seine Frau. Mittendrin Erwins Enkeltochter Nina, die scheinbar einzige Familienangehörige, die einen klaren Kopf bewahrt.
Als ein fürchterliches Familienunglück geschieht, erkennt Nina den Bürgermeister als Hauptschuldigen. Sie versucht, die Ehre ihrer Familie wiederherzustellen und die Wiederwahl Martin Wolfs mit allen Mitteln zu verhindern.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783738085389
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:381 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:23.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mimi_Schreiberlings avatar
    Mimi_Schreiberlingvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannender und gut durchdachter Politthriller!
    Spannender und gut durchdachter Politthriller

    „Der Mann mit der Säge“ war mein erster Thriller von Jens van der Kreet. Der Autor bot mir ein kostenloses Rezensionsexemplar an, das ich gerne angenommen habe. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal!

    Der betagte Erwin Lohse ist Mitglied des Gemeinderats Altweiler und hat bisher immer großes Ansehen genossen. Doch der amtierende Bürgermeister Martin Wolf möchte, dass Erwin sich aus der Politik verabschiedet und stachelt den Gemeinderat gegen ihn auf. Als Erwin nicht aufgeben möchte, geschehen furchtbare Dinge, die den alten Kommunalpolitiker zum Rücktritt drängen sollen. Auch seine Familie wird mit hineingezogen – sein alkoholkranker Sohn Michael, dessen Frau ausgezogen ist, ebenso wie seine Enkelin Nina. Letztere ist die Einzige, die bei der ganzen Sache einen kühlen Kopf bewahrt. Sie versteht, dass Bürgermeister Martin Wolf hinter all den Unglücken steckt, die ihrer Familie widerfahren und beschließt, alles dafür zu tun, dass Wolf bei der nächsten Bürgermeisterwahl nicht mehr wiedergewählt wird.

    Das Cover ist sehr schlicht gestaltet, zeigt ein Sägeblatt auf schwarzem Grund. Hätte ich es einfach so beim Stöbern gesehen, hätte es mich wohl eher nicht angesprochen. Aber bei diesem Buch sollte man sich die Regel „Never judge a book by it’s cover“ sehr zu Herzen nehmen. Der Inhalt ist nämlich viel besser, als der Umschlag verspricht.

    Weiterlesen? Zur kompletten Rezension geht's hier: https://myna-kaltschnee.com/2016/12/28/rezension-der-mann-mit-der-saege-von-jens-van-der-kreet/

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks