Jeremy Page Tagebuch eines ungelebten Lebens

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tagebuch eines ungelebten Lebens“ von Jeremy Page

Nach dem Unfalltod seiner vierjährigen Tochter Freya und der Trennung von seiner Frau Judy sieht sich Guy mit einem Leben konfrontiert, das allen Sinn verloren zu haben scheint. Um den Bemühungen Anteil nehmender Freunde auszuweichen, zieht er sich von jeglicher Gesellschaft zurück auf sein Boot in die Abgeschiedenheit der rauen See vor der Küste Norfolks. Guy hat nicht vor, sein Schicksal anzunehmen. Jeden Abend trifft er Freya und Judy wieder – in seinem Tagebuch, in dem er das Leben seiner Familie beschreibt, wie es hätte sein können. In dieser erträumten Welt reist er mit der nun zehnjährigen Freya durch den Süden der USA, um Judy bei ihrer beginnenden Karriere als Sängerin zu unterstützen. Doch die Realität holt Guy ein: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, ankern mit ihrem Boot in seiner Nähe und üben eine seltsame Anziehungskraft auf ihn aus. Diese Begegnung stellt Guy vor eine schwere Entscheidung. Denn während er sich, inspiriert von Marta und Rhona, vorsichtig dem wirklichen Leben annähert, entgleitet ihm Stück für Stück die gelebte Welt seines Tagebuchs.

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte vom Leben

QPetz

Sonntags in Trondheim

Unfreiwillig komsich

BlueVelvet

Du erinnerst mich an morgen

Ein schöner Mutter-Tochter-Roman, der sich mit der schlimmer Krankheit Alzheimer auseinander setzt.

schokohaeschen

Heimkehren

Absolut überzeugend

QPetz

Der Sandmaler

ein gesellschaftskritisches Buch, jenseits aller Out-of-Africa-Romantik

snowbell

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch was einen zum Nachdenken anregt.

thats_jessx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen