Jeremy Rifkin

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(12)
(6)
(4)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Die dritte industrielle Revolution

Bei diesen Partnern bestellen:

Die empathische Zivilisation

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Die H2-Revolution

Bei diesen Partnern bestellen:

Das biotechnische Zeitalter

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Europäische Traum

Bei diesen Partnern bestellen:

The Age of Access

Bei diesen Partnern bestellen:

The Third Industrial Revolution

Bei diesen Partnern bestellen:

The Empathic Civilization

Bei diesen Partnern bestellen:

Entropie

Bei diesen Partnern bestellen:

Entropie. Ein neues Weltbild

Bei diesen Partnern bestellen:

El sueno Europeo / The European Dream

Bei diesen Partnern bestellen:

Die H2-Revolution

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Imperium der Rinder

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesenswert!

    Die dritte industrielle Revolution

    Steinhausen

    28. December 2014 um 15:11 Rezension zu "Die dritte industrielle Revolution" von Jeremy Rifkin

    Es liest sich wie ein Traum. Rifkin entwickelt eine umfassende Theorie, wie die Menschheit ihren elementaren Problemen begegnen kann. Er findet verschiedene Ansätze unterschiedlicher Wissenschaften, um seine Thesen zu belegen. Neben einem drastischen Wertewandel sieht Rifkin die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien als elementar an. Eine neue Wertschätzung der Natur ist für ihn unabgdingbar, um das Ende der Spezies Mensch zu verhindern. Wesentlich ist für Rifkin vor allem eine Umorientierung der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft" von Jeremy Rifkin

    Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft

    bibliophilist1985

    16. September 2014 um 21:53 Rezension zu "Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft" von Jeremy Rifkin

    Von den Maschinenstürmern zu Anfang der industriellen Revolution über die Gewerkschaftsbewegungen bis zum aktuell wohl besten Modell der Sozialpartnerschaft und Kollektivvertragsverhandlungen in den glücklichen Ländern mit ökosozialer Marktwirtschaft ging es immer um die Arbeitsbedingungen, Arbeitsplätze und Vorsorge für Pension oder Invalidität. Was, wenn der Faktor sowohl physischer als auch geistiger Arbeit für das Gros der Menschen überhaupt komplett wegfällt? Dieses Szenario spinnt Rifkin anhand eines breiten Bogens ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die empathische Zivilisation" von Jeremy Rifkin

    Die empathische Zivilisation

    cosima73

    16. February 2013 um 08:38 Rezension zu "Die empathische Zivilisation" von Jeremy Rifkin

    Jeremy Rifkin schöpft aus der ganzen Menschengeschichte, um seine These des von Natur auf Empathie angelegten Menschen zu stützen. Dabei bedarf es zur Entwicklung dieser Anlage immer das Bewusstsein des Selbst sowie die Wahrnehmung der anderen als ebensolche Individuen. Im Miteinander können die Anlagen zur Empathie entwickelt werden. Rifkin besticht durch sehr fundierte und genaue Abläufe der Menschheitsgeschichte, verortet verstärktes Aufkommen von Empathie nach Krisen und Revolutionen, welche er sehr detailliert und dadurch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die empathische Zivilisation" von Jeremy Rifkin

    Die empathische Zivilisation

    Sokrates

    20. December 2011 um 13:37 Rezension zu "Die empathische Zivilisation" von Jeremy Rifkin

    Rifkin erörtert zunächst auf gut der Hälfte des Buches die historische Entwicklung der Menschheitsgeschichte unter dem Gesichtspunkt der Empathieentwicklung. So zum Beispiel die für viele bekannten medizinisch-psychologischen Experimente an jungen Affen oder Babys, von menschlichem Kontakt fernzuhalten. Diese Forschungsergebnisse werden mit der Entwicklung von Empathie in Menschengruppen der Vorzeit parallel gesetzt. Deutlich werden soll so der Zuwachs emotionaler Fähigkeiten, die die Menschheit in den letzten Tausend Jahre zu ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks